E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Modell übergreifend  >>  JLR - die Verlierertypen
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 22 Okt, 2019 20:28    Titel: JLR - die Verlierertypen  

Die Wettbewerber sind inzwischen so weit vorne - Hut ab, Skoda/Volkswagen:

https://www.auto-motor-und-sport.de/test/range-rover-evoque-d240-skoda-kodiaq-rs-dynamische-suv/

JLR baut untalentierte Plastikbomber ohne Flair. Dauerverlierer.

Kein Wunder, dass Jaguar nichts mehr verkauft und sich auch LR im freien Fall befindet. Wann ENDLICH folgt das Ende mit Schrecken? Ein SKODA fährt Kreise um einen Rangerover! Unfassbar! Ebenso würde ein XF keinen Stich gegen Superb machen und hätte der XE keine Chance gegen einen Oktavia - in KEINER Beziehung! Wie weit vorne sind da erst Audi, BMW und Mercedes!!!

Die Elektroflotte der deutschen Hersteller ist auch bald fertig, Geben sie ihrer Bundesregierung grünes Licht, werden die Subventionen folgen - und der i-Pace wird zur Fußnote der Automobilgeschichte.

Wann hat das quälende Trauerspiel denn endlich ein Ende?
Wer liefert was?
      
steff2
registrierter Benutzer
Kulmbach



BeitragVerfasst am: Di 22 Okt, 2019 23:48    Titel:  

Das freut mich sehr, das dir die Skodas so gut gefallen :-). Da kann ich nur empfehlen am besten morgen gleich zum Händler und einen kaufen! Bei www.skodacommunity.de gibt es bestimmt nette Gleichgesinnte auf gleicher Wellenlänge :-).

Ach, fast hätte ich es vergessen: Mein Trollfutter ist leider alle - deshalb leider kein Leckerli von mir :-).
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 6:32    Titel:  

Oh, die Skodas (sowie VWs, Audis, BMWs, Mercedes) sind hochmoderne, erstklassige Fahrzeuge und gefallen sehr vielen Menschen auf der ganzen Welt. Auf die RR/LR und insbesondere auf Jaguars trifft das nicht zu. Die überzeugen nicht einmal mehr die langjährige, treue Kundschaft (s. aktuelle Forums-Diskussion über den Plastikbomber X260).

[Wäre übrigens schade gewesen, wenn Du den letzten Satz vergessen hättest. Der war ja richtig originell mit Troll und so!]
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 7:42    Titel:  

Ich versuche es mal anders herum...

Interessiert mich die Marke JLR bzw. deren Erfolg? Eingeschränkt.
Fahre ich (nach wie vor) gern Autos von denen? Ja
Interessieren mich Quartettvergleiche? Eher nicht.

Das grundsätzliche Problem bei Autovergleichen ist, das sie stets die subjektive Meinung des Schreibers wiedergeben... gepaart mit mehr oder weniger objektiv ermittelten Tests...Und selbst wenn alles objektiv und transparent von Statten geht, so ist es doch immer noch die Gefühlslage oder die Gewichtung der einzelnen Punkte die den Unterschied ausmachen.

Bsp Skoda... Ich selbst habe bei mir im Unternehmen die Autos von Ford Mondeo auf Skoda Superb umgestellt. Meinem - und dem Dafürhalten aller Mitarbeiter - fährt und fühlt sich der Skoda um längen besser an als die Mondeos die wir davor geleast hatten.
Tatsächlich ertappe ich mich, das ich den Skoda gern mal mit meinem xf x260 vergleiche... Ja .. das war (etwas) schneller... ja der fühlte sich nach "mehr" Auto an.. ja.. der lag "satter" auf der Straße. .. Letztendlich.. um aber morgens vom Haus zum Büro zu kommen - oder auch mal zu einem oder zwei Terminen zu fahren.. oder 3x im Jahr in den Urlaub.. ich glaube nicht das man mit einem xf da so viel "besser" unterwegs wäre wir im halb so teuren Superb. Im Gegenteil.. der kann bestimmt einiges besser als der Jaguar... Warum auch nicht.
So ist das halt.. und dennoch fahre ich den jaguar.. jetzt den ftype.. obwohl ein 911 vermutlich vieles besser kann.. nur.. ist das wichtig? für mich? ne. weil.. ich will ja den ftype fahren.. nicht den porsche. leisten kann ich mir beide.. und doch ist es der andere!

Vergleich es doch mal mit einer Uhr.. du kannst dir den 9.90 Euro Wecker vom Wühltisch kaufen und ans Handgelenk nageln... der wird sich zuverlässig die kommenden 2 Jahre im Kreis drehen..und in 2 Jahren entscheidest Du dich dann, ob du für 11,50 eine neue Batterie einbaust... oder aber einen neuen Wecker für 9.90 Euro vom Grabbeltisch nimmst.
So..und dann kommen die Menschen, die sich ne Uhr einer kleinen Herstellung aus Glashütte oder aus der Schweiz kaufen.. Ohje.. vielleicht auch nur aus Edelstahl... Dieser Wecker kostet dann vielleicht das 500-1000fache des Wühltischweckers... und dreht sich auch nicht schneller im Kreis.. Hält (wenn es Batterie hat) auch nicht länger als 2 Jahre. Vielleicht sieht man ihr den Preis nicht mal an!? ... Und die Billiguhr ist vielleicht sogar noch wasserdichter und hat noch mehr Funktionen.... und dennoch werden beide verkauft.

Ja.. es gibt diese "verrückten".. Denen das Quartett unwichtiger ist als der individuelle Geschmack.
Denn letztendlich zählt es doch was für dich selbst "sticht".. und nicht für die Anderen.

Und wenn JLR irgendwann mal kein Auto mehr im Programm hat das für mich sticht.. dann kaufe ich ein anderes.. und wenn es mal wieder eins gibt.. dann kehre ich zurück.. So what!?

Kenne ich "Herrn Jaguar"? Nein,... Bin ich mit denen befreundet? Nö... Verdiene ich mit denen Geld? auch nicht...
Es gibt wichtigere Ding im Leben als sich über solchen Quatsch aufzuregen..
Der kleine LR wäre auch nicht meine Wahl.. der Skoda jedoch auch nicht.. der DiscoSport macht hingegen Spaß.. Aber ist da relevant ob ein Renault, Mercedes oder BMW "besser" ist?.. Vielleicht... vielleicht aber auch nicht.
Entspannten Tag wünsche ich.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 10:06    Titel:  

Hallo Markus,

zunächst: Ich rege mich nicht auf. Allerdings ärgere ich mich schon ein wenig über die „Jungs von der Insel“, denn - obgleich ansonsten vernunftbegabt und nüchtern: Irgendwie „berührt“ mich schon, dass die Briten trotz großen Potentials und bajuwarischer Führungsriege wirklich keinen Stich machen. Obwohl auch ich im der glücklichen Lage bin, mir meine Autos ohne große Kopfschmerzen um die Finanzen aussuchen zu können, und mir der Hersteller grundsätzlich gleichgültig sein könnte. Dabei gebe ich zu - und denke, damit nicht allein zu stehen -, dass mein Interesse für Jaguar nicht (allein) dem nüchternen Bedarf an einem Fortbewegungsmittel als Gebrauchsgegenstand folgt. Ansonsten führe ich tatsächlich Insignia/Superb/Passat. Man zahlt drauf für die Ausstrahlung einer Marke, für das, was man damit verbindet. Leider strahlt bei Jaguar inzwischen kaum mehr etwas - und damit hat man sich überflüssig gemacht. Die Quittung empfängt man derzeit.

Skoda etwa hat - wie vor 30 Jahren Audi - den entgegengesetzten Weg gemacht. Mit einem fensterkittgrauen Oktavia RS und Camp-David-Shirt kann man sich inzwischen sogar in Audifahrerkreisen blicken lassen, wo man sich mit dem Plastikinterieur von XE und XF fast schämen müsste.

Der Uhrenvergleich hinkt etwas. Um dennoch dabei zu bleiben: Ich wäre als bekennender Freund der Deinerseits angesprochen Uhren von Glashütte Original & Co tatsächlich wenig angetan, wenn diese „Premium“-Ticker wegen unterlegener Werkkonstruktion erheblich weniger genau liefen, als günstige Einschaler-Zwiebeln mit Seagull-Werk. Und gar keine Daseinsberechtigung mehr hätten die Sachsenuhren, wenn sie aus Gründen wie Sparzwang und unternehmerischer Kurzsichtigkeit mit schlecht entgratetem Plastikgehäuse und Gummiarmband daherkämen. Einer Swatch nähme ich sowas nicht übel...
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 13:24    Titel:  

Nun.. eigentlich glaube ich fast das sie es verstanden haben.. denn...

Facelift XE... RR Velar.... RR Evoque... der neue DiscoSport....
auch das Interieur vom IPace.. Jetzt der neue Defender...

Da haben sie scheinbar an den richtigen Schrauben gedreht...
Insofern glaube ich wird es besser statt schlechter. Und ja.. mit X260 und dem ersten XE
haben sie Dinge abgeliefert die recht schwer zu verknusen sind..

Die dt. Schreiber liefern spannenderweise komplett gegensätzliche Texte zu denen
in England (oh Wunder) Spanier und Franzosen haben nochmals eine andere Meinung

Wie gesagt... die dt. Fz. (inkl. Skoda) sind schon gut. Weltmarktführer wird man auch nicht
ohne Weiteres.. aber so sie sich nicht komplett verstolpern.. wird JLR eine kleine feine Marke
bleiben... Mehr würde ich eh nicht wollen

VG Marcus
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 14:12    Titel:  

Ja, im jeweils 2. Aufguss minimieren sie die schlimmsten Versäumnisse. So haben sie bereits den S-Type und den X-Type irgendwie über die Zeit geschaukelt. Dass sie etwas „verstanden“, also gelernt haben, was es heißt, im Premium-Segment mitspielen zu wolle, glaube ich noch nicht...

Was schreibt Top Gear so schön (sinngemäß): Jaguar baut gute Autos in Segmenten voller brillanter Autos.

Eine kleine, feine Marke - ja, deckt sich mit meinen Vorstellungen. Mal schauen, ob sie das schaffen oder bald - wenn es überhaupt eine Zukunft gibt - nurmehr spleenige Karosserien als Hüllen für abgespeckte BMW-Technik basteln dürfen.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: