E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  XK 150 DHC. Welches Modell habe ich genau?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Fritzelchen
registrierter Benutzer
Bergisch Gladbach



BeitragVerfasst am: Mi 23 Okt, 2019 19:49    Titel: XK 150 DHC. Welches Modell habe ich genau?  

Hallo zusammen!

Ich habe einen Oldtimer geerbt und zwar einen XK 150 DHC. Jetzt habe ich mich ein bisschen in das Thema eingelesen und herausgefunden, dass die S-Modelle drei Vergaser haben und die normalen zwei Vergaser.

Im Fahrzeugbrief steht, dass es die normale Version ist, aber wie ihr auf den Fotos sehen könnt, hat der Motor drei Vergaser und hat auch diese orange Farbe.

Wie kann diese Konstellation zu Stande kommen?

Danke für eure Antworten!




Fahrzeugbrief Ausschnitt.PNG

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG-20191011-WA00000006.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG-20191011-WA000000009.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Höfen, Tirol



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 8:36    Titel:  

Glückwunsch zum Erbe, du kennst den Spruch:
- wer erbt kann auch gießen -
also halte den Erblasser in Ehren!

lt. der HP https://www.xkclassics.com/jaguar-xk150/xk150-dhc ist dein Fahrzeug anhand der Fahrgestellnummer eindeutig ein S-Type. In deutschen KFZ-Scheinen steht oft viel Unfug, daher ist ausschließlich die VIN relevant.
Gruß

Franz
Wer liefert was?
      
Fritzelchen
registrierter Benutzer
Bergisch Gladbach



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 10:16    Titel:  

Danke für deine Antwort!

Also laut der Seit bedeutet ein vorangestelltes S in der VIN, dass es sich um ein Model mit "special equipment" handelt.
Ist denn "special equipment" die S-Version mit dem stärkeren Motor?
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 10:59    Titel:  

Ja etwas stärkeren Motor
deswegen hat der XK150 Typ -S- auch 3 Su HD Vergasern
gegenüber den Normalmodellen die mit 2 Su`s auskommen müssen.

Dann sollte wie bei jedem Typ-S- ein S außen sichtbar auf den Türen sein.

Harald
Wer liefert was?
      
Joerg_K
registrierter Benutzer
Bad Camberg



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 11:58    Titel:  

Nach Philip Porter "Original Jaguar XK" kann das vorangestellte S in der VIN beim XK150 sowohl Special Equipment, als auch "S" bedeuten. Ob es ein "S" ist, sieht man demnach an der Motornummer, die bei dem 3,4l Motor mit VS beginnen sollte. Nur V ohne S ist ein normaler Motor. Und wenn diese Motornummer auch noch mit den Angaben auf der Herstellerplakette im Motorraum übereinstimmt, dann sollte es auch ein originaler "S" sein.
Jörg
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 12:49    Titel:  

Special equipment bedeutet beim 150er nur eine Ausstattungsvariante - also in erster linie eine stärkere Lichtmaschine.

We schon gesagt: die Motornummer mit der Präfix VS ist der bedeutende Unterschied.
Und ja: ein S sollte rechts und links unterhalb der Frontscheibe am Kotflügel sein - das S gab es aber auch günstig als Zubehör, ähnlich wie das M bei BMW in der Neuzeit :-)

Allerdings:
Die Ausstattung lässt auf einen S schließen, oder jemand hat mit viel liebe einen S reproduziert.
Es sind die richtigen Vergaser verbaut und auch die Kopffaarbe würde passen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Fritzelchen
registrierter Benutzer
Bergisch Gladbach



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 14:47    Titel:  

Also hier sieht man nochmal, dass vor der VIN ein S ist. So wie ich das jetzt verstanden habe, hat das aber nur etwas mit der Ausstattung zu tun.
Beim Motor steht aber dort nur ein "V" und kein "VS". Gab es auch "v".Motoren mit drei Vergasern oder ist hier ein anderer Motor drin als auf der Plakette steht?




IMG-20191011-WA0012.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Joerg_K
registrierter Benutzer
Bad Camberg



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 19:09    Titel:  

Nach dem von mir zitierten Buch von Philip Porter haben die "S" Motoren ein Verdichtungsverhältnis von 9. Wenn ich die Herstellerplakette richtig lese, steht dort hinter der Motornummer eine 8, was dann ebenfalls auf einen Standardmotor deuten würde.
Jörg
Wer liefert was?
      
Fritzelchen
registrierter Benutzer
Bergisch Gladbach



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 19:53    Titel:  

Habe jetzt nochmal beim Motor nachgeschaut und da steht tatsächlich die gleiche Nummer wie auf der Plakette. Es ist also der originale "Standard"-Motor.
Aber warum hat er dann 3 Vergaser? Kann es sein, dass am Motor was umgebaut wurde?




IMG-20191024-WA0011.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Do 24 Okt, 2019 21:03    Titel: Umbau  

Hallo Fritzelchen,

na klar kann es sein, dass auf den Standardmotorblock ein Straight Port Zylinderkopf mit 3 Vergasern montiert wurde. Im Laufe von 60 Jahren kann ganz viel umgebaut worden sein...

Viele Grüße

Dirk
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 25 Okt, 2019 6:49    Titel:  

Die Situation ist eindeutig:

Motornummer mit nur "V" ist ein Standard motor. - Das Gute ist: Originalmotoer, also matching numbers.
Irgendwann im Laufe der Jahre wurde das Auto F "S" Spec umgerüstet:

Im wesentlichen:
Straightport Einlassbrücke
3-Vergaser
Entsprechende Mimik zur Ansteuerung der Vergaser

Da der XK150 schon immer den "B" Zylinderkopf hatte, der entgegen aller Gerüchte mite dem Straigth port was den Kopf angeht baugelich ist, bewirkt diese Modifikation (Tuning) dass das Auto leistungsseitig wie ein "echter" S ist.
Leider aber nicht ab Werk, was den Wert start beeinflusst.
Der Umbau an sich war ein üblicher Vorgang

Ein echter S muss haben:

Buchstaben "T" in der Chassisnummer und VS (3,4) oder VAS (3,8) bei der Motornummer.

Noch was:
ich kann das an den Vergasern auf dem Bild nicht klar erkennen - könnten evtl. HD8 sein, aber vielleicht täusche ich mich
Da das Auto ein 3,4 ist waren dort nach meinem Wissen HD6 verbaut. Die HD8 käme erst mit dem 3,8 und natürlich dem E-Type.
Evtl. hat man damal die Gemischfabrik eines E-Types verwendet um das Upgrade zu erreichen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: