E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x260)  >>  Wie sind die neuen Katzen?? X260 -- Kaufberatung --
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 3 von 3Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3
Autor weitere Bemerkungen
MrJagXF
registrierter Benutzer
Frankfurt/Main Area



BeitragVerfasst am: Fr 06 Apr, 2018 14:39    Titel:  

Habe ich richtig gesehen!? Bei 1:35 musste ein Skoda für den XF herhalten.

Bin gespannt ob Sportbrake den Vorzug für eine eventuelle SVR Version bekommt. 30t und Benziner S Motorisierung gibt es ja nicht für den Estate.
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 12:23    Titel:  

@THans-XF

Was mit am X260 nicht gefällt
- Der Spurhalteassistent ist viel zu hektisch
Habe keinen vergleich jedoch bei sportlicher Fahrweise schalte ich den aus.
Zum dahinfahren ist esŕ für mich ganz ok.

- Beim Elektrischen Kofferraum fehlt ein Knopf für "Zu und Auto abschließen"
- Das HeadUp Display sieht aus wie bei einem billigen Asiaten nicht wie bei einem Premiumhersteller
- Das Navi hängt den deutschen Premiumherstellern immer noch deutlich hinterher, ist aber spürbar besser als beim X250
die verbesserung (habe das kleine Navi ist mir auch aufgefallen.

- Das Audsiosystem braucht ca 10 Sekunden bis es reagiert, wenn man beim Aussteigen laut Musik gehört hat dann hat man diese auch beim Einsteigen
- Keyless schließen reagiert sehr schwer an den Türgriffen
dazu folgende anmerkung - weil ich mich auch schon aufregen wollte..

bei 250er war es ein quadratischer Gummiknopf zu verriegeln.

Nun beim 260er ist es eine Mulde im Türgriff
wenn man mir der Hand in den Griff fässt um den mit dem Daumen zu verriegeln, geht da nix oder reagiert sehr schwer

Mein 250er Gewohnheit klappt auch hier nicht..
deshalb...

ein gestreckter Finger in der Mulde tippen und es ist zu - zweimal tippen Alarm aktiv.

wenn man die hinter den Griff fässt, entriegelt der Wagen ohne zu ziehen, da habe ich etwas gebracht seit dem ist alles super.

ggf. wäre das auch eine Lösung für dein Empfinden.

gruß
peter
Wer liefert was?
      
cdiviak
registrierter Benutzer
Bruckneudorf



BeitragVerfasst am: Di 24 Apr, 2018 21:56    Titel: 6zylinder?  

Wunderschönen!
Überlege mir einen X260 6 Zylinder zuzulegen.
Hat wer Erfahrungen bzw. Empfehlungen?
Fahre dzt. einen 2.2 Diesel, MY 2012.
Möchte aber keinen Heizölkocher mehr.
Freue mich auf Euer Feedback!
Lg aus Österreich
Christian
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mi 25 Apr, 2018 7:14    Titel:  

Hallo, die Sechszylinder-Benziner gibt es jetzt nicht mehr. Oder denkst du an einen Gebrauchten?
Wer liefert was?
      
cdiviak
registrierter Benutzer
Bruckneudorf



BeitragVerfasst am: Mi 25 Apr, 2018 11:27    Titel:  

Mahlzeit !
In Österreich ist laut Jaguar-Homepage noch ein 3 Liter V6 Kompressor erhältlich!
Kokettiere aber mut einem gebrauchten. 35t awd
Wer liefert was?
      
malli66
registrierter Benutzer
Grevenbroich



BeitragVerfasst am: Mi 25 Apr, 2018 12:56    Titel:  

Ich fahre ja "nur" einen X250 mit dem V6 SC Motor. Vorher hatte ich einen 3L Diesel mit 240PS. Der Diesel ist das gemütlichere Fahrzeug, auch leiser als der Benziner. Und bei der Leistung und dem Drehmoment sind die 7L/100km auch echt eine Ansage. Habe mich aber auch wegen des ganzen Theaters vom Diesel getrennt solange ich da noch gutes Geld für bekommen habe. Ich war nicht unzufrieden mit dem Auto außer der unterdimensionierten Bremse vom 2.2L.
Der Benziner ist im Vergleich lauter, aber der Sound ist auch besser. Und die 100PS mehr als beim Diesel merkt man auch erst, wenn man über ca 3500U/min dreht. Wenn man dann noch das "Sägen" vom Komressor hört, reitet man schon auf der Abrissbirne. Serpentinen fahren macht mit dem Benziner definitiv mehr Spaß als mit dem Diesel. Kann aber auch an der Kopplung zwischen Motor und Getriebe / Schalt-Drehzahlen liegen.
Der Benziner säuft. Unter 10l/100km geht gar nichts und bis zu 18L/100km sind bei mir schon mal drin wenn eine schnelle Autobahn Etappe möglich ist. Im Durchschnitt gehen über Land 11L durch, in der Stadt 1-2 Liter mehr.
Unterm Strich würde ich sagen, der Benziner hat mehr Spaßfaktor aber der Diesel ist eher der gemütliche Langstrecken-Bomber der sich aber überhaupt nicht verstecken muss.
Zuverlässig waren beide bisher. (Diesel 75tkm ohne Probleme, der Benziner jetzt die Hälfte davon)
Wer liefert was?
      
cdiviak
registrierter Benutzer
Bruckneudorf



BeitragVerfasst am: Mi 25 Apr, 2018 21:30    Titel:  

Danke für deinen beitrag!
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Do 26 Apr, 2018 7:11    Titel:  

Zitat:
Unterm Strich würde ich sagen, der Benziner hat mehr Spaßfaktor aber der Diesel ist eher der gemütliche Langstrecken-Bomber
Zitat ende

im X260 Thema die Erfahrungen vom kastrierten 3.0Diesel 240ps als gegeben zu schreiben, kann man machen, jedoch gab es ja auch noch den 275ps

Aber hier gehts ja um den X260
und wer den 3.0Diesel S 300PS gefahren hat, wird sich hüten ihn als Langstreckenbomber zu bezeichnen. ;-)

es gibt ja auch die Zielflagge und den Dyn-Modus...

Also angenehmen Tag für Euch...
gruß
peter
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Do 26 Apr, 2018 7:52    Titel:  

Ich finde, der 3.0 V6-Benziner passt zum F-Type, im gemütlicheren XF ist aber der 3.0d die mit Abstand beste Wahl. Er ist in allen Belangen (Leistung, Drehmoment, Verbrauch, sogar Motorengeräuschisolation) so gut, dass ausschliesslich der sportlichere Klang für den Benziner spricht.

Blöd nur, dass man mit dem 7-Liter-Diesel neuerdings das Umwelt-Schwein ist, während der 10-bis-18-Liter-saufende Benziner als grüner Saubermann gilt.
Wer liefert was?
      
MrJagXF
registrierter Benutzer
Frankfurt/Main Area



BeitragVerfasst am: Mo 30 Apr, 2018 15:08    Titel:  

Den V6 Benziner kann man nur wärmstens empfehlen, weil

a) Supercharger statt Turbo.
Drück auf das Pedal und der Schub ist sofort da - keine gedenkt Millisekunde bzw. flaches Gefühl unten herum oder beim schnellen Fahrstilwechsel. Das ist natürlich Prinzip bedingt, aber zum Glück hat sich Jaguar damals für diese Art Aufladung beim V6 entschieden.

b) Breites Leistungsbereich.
Ich habe zwar keine Zahlen oder Graphen es zu untermauern, aber subjektiv ist der Leistungsbereich so breit, dass man nie in Verlegenheit kommt und oben herum bricht das nicht so schnell ein - hat also Reserven um noch mehr zu schieben, wenn man das will.

Insgesamt vermittelt der XF mit V6 Supercharger einem immer eine ständige und spürbare Willigkeit, beim V6 Diesel empfand ich das eher punktuell.

Weitere Punkte:
- Könnte mich zwar irren, aber ich meine Jaguar hat es vermieden fake Motor Sound ins Innenraum zu leiten (gut so!), also eher dezent hörbar.
- Kein angestrengtes Drehzahl-hochdrehen nach Winter-Kaltstarts (anfahrt und normale Stadtgeschwindigkeiten)
- Aktuell zw. 9,6 und 10 Liter (Computer) für tägliches pendeln im Berufsverkehr (50km, kurz Stadt rein/raus + Autobahn, stop and go Anteile)
- Keine Tickgeräusche und keine Gerüche nach abstellen des Autos
Wer liefert was?
      
cdiviak
registrierter Benutzer
Bruckneudorf



BeitragVerfasst am: Do 17 Mai, 2018 6:05    Titel: Zugeschlagen  

Wunderschönen guten Morgen!
Vielen Dank für Eure vielen Inputs.
Habe zugeschlagen und mich für einen 35t AWD Portfolio entschieden!
Freu mich schon auf meine neue Katze, obwohl ich mich schweren Herzens von meinem XF MY2012 trenne.
Wünsche allen noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße aus Österreich und bis bald!
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Do 21 Jun, 2018 11:20    Titel:  

Listenpreis 90.000 €
Kaufpreis 64.000 €

edit: 2019-10-13

2x Motortausch
Getriebetausch
Nachfolgend Ölleckagen an Getriebe und Motor

Kardanwelle abgescheert

Bremsanlage 2x komplett getauscht
1x Ausfall Bremssystem
1 x ausgeglühte Bremszange

Hautpkabelstrang durchgeglüht
Standheizung funktioniert nicht immer
Abdeckung unterhalb Bedienkonsole abgefallen
360° Kamerasystem ausgefallen
Heckkamera herausgerutscht
Kennzeichenbeleuchtung herausgerutscht
ComingHomeLeuchtdauer und Ambientebeleuchtung "vergesslich"

Von 12 Monaten Besitz stand der X260 ca 6 Monate nur in der Werkstatt.
Teilweise wochenlang auf deren Höfen, da die Ersatzteile nicht vorrätig waren.
Zum Glück alles Garantiefälle und BMW als spam-Lösung gefahren.
... wieder verkauft!

edit 2019-11-04
Warum wird C A R E durch "spam" ersetzt?


Zuletzt bearbeitet von ESKER_ am Mo 04 Nov, 2019 13:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Do 21 Jun, 2018 19:46    Titel:  

Glückwunsch ESKER, das ist der Deal des Jahres!!! Besser geht es nimmer. Da musstest Du zuschlagen, vor allem hast Du schon die neue 6d Klassifizierung. Top Deal!!!
Immer gute Fahrt
Armin
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Fr 22 Jun, 2018 8:59    Titel:  

Danke ... und JA: Ich musste nicht 1x vor der Entscheidung schlafen ;)

Habe gerade einmal geschaut.
Der 29%ige Rabatt ist auch heute noch gültig.

Im Kaufvertragsangebot steht "Heckleuchten zum Teil in LED"
Auch im JLR-Konfigurator kann man das nachlesen.
Vor Ort ist mir an den 2018er - Modellen derartiges nicht aufgefallen.
Alle Leuchtelemente heckwärts erwecken den Eindruck einer LED-basierenden Lösung.
Sind tatsächlich irgendwo bei den Heckleuchten des x260 noch Glühlampen verbaut?
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Fr 22 Jun, 2018 9:29    Titel:  

ist nicht sogar der blinker eine normale leuchte?!.. so "soft" wie der ein und ausblinkt hätte ich eher auf "glühobst" getippt
Wer liefert was?
      
Sargtischler
registrierter Benutzer
Lambsheim



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 14:24    Titel:  

Hallo zusammen,

habe jetzt mit der Katze schon 20TKM auf der Straße verbracht. Das Auto ist mit den 180 PS bis 180 km/H recht flott unterwegs und 6 Liter gehen in Ordnung, ich fahre knapp 35TKM im Jahr auf der AB.
Vorher hatte ich den neuen Mercedes E 220d und wollte jetzt was "anderes", keine Frage der XF ist ein Hingucker .
Ich werde oft angesprochen, was das für einer ist und was der gekostet hat...

ABER die Verarbeitung im Innenraum im Gegensatz zu MB ist schon schwach. Letzte Woche löste sich die Innenverkleidung der C-Säule, die Windgeräusche ab 120 km/H sind sehr laut und bei mir war dann noch die Türdichtung Fahrertür porös, d.h. es lief Wasser rein und ab 160 km/H hat es gepfiffen , als wäre die Scheibe einen Spalt offen.
Keine Frage der Service im Rahmen der Inspektion war top und es wurde alles behoben.

Jetzt bei 30TKM kam der BC mit der Meldung "Bremsbeläge verschlissen", es zeigt nur nicht ob vorne oder hinten.
Ich war darauf hin beim Händler und der meinte die Beläge ringsum haben noch 70% drauf. Der Anzeiger ist wohl sehr großzügig angebracht.

Wie gesagt, das Auto ist wirklich mal was "anderes", aber die Qualität kommt an MB oder BMW nicht ran. Es ist doch recht viel Plastik verbaut.
Wer gibt sonst noch 3 Jahre Garantie incl. Wartung in der Oberklasse?
Bis jetzt hatte ich immer Spaß, wenn ich unterwegs war und habe den Umstieg noch nicht bereut.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 15:00    Titel:  

Ich gebe Dir Recht, wenn Du den großzügigen Einsatz von Plastik beklagst - aber beim W212 wie beim W213 ist auch lange nicht alles Gold, was glänzt!!!
Wer liefert was?
      
Supereagle
registrierter Benutzer
Deutschland, Bayern, Raum Neumarkt i.d.Opf.



BeitragVerfasst am: Sa 21 Jul, 2018 8:34    Titel:  

Hallo Sargtischler,

derzeit spiele ich mit dem Gedanken einen XF auch in die engere Wahl des nächsten Fahrzeugs einzubeziehen.
In der Vergangenheit hatte ich verschiedene BMW's, dann entwickelte ich mich weiter zu MB ( :-) ), habe derzeit den dritten MB und bin eigentlich zufrieden - trotz der bis dato 3 Rückrufe in knapp 2 Jahren und einem Totalausfall/-austausch des Comand Systems.
Die BMW's sind nicht mehr so mein Ding und ein Fahrzeug aus dem VW Konzern .... na ja, ich lese die Tagespresse und erfahre den Umgang mit Kunden im erweiteren Familienkreis ....

Meine Fragen:
- mit welchem E-Klasse Typ vergleichst du den XF (4 Zyl. Diesel mit 4 Zyl. Diesel) ?
- nach der Instandsetzung der Windgeräuschthematik - wenn die Sache inzwischen auf Serienniveau - wie ist das Fahr-/Motor-/Windgeräusch im Vergleich zur E-Klasse? (laut dem lokalen Jag-Freundlichen sollen die R-Sport und Portfolio Ausführungen besser gedämmt sein als die "kleineren" Varianten).
- sonstige Auffälligkeiten nach einigen Fahrkilometern im direkem Vergleich?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung im Voraus und ein schönes Restwochenende.

LG

Frank
Wer liefert was?
      
Arved-H
registrierter Benutzer
M-W



BeitragVerfasst am: Sa 21 Jul, 2018 10:23    Titel:  

Hallo Forengemeinde...

Momentan sind immer mehr günstige Sportbrakes im Angebot, die anscheinend als Mietwagen genutzt wurden und daher nur über die R-Sport Grundausstattung verfügen. Aber ein Jag mit 25000km für nur 30000€ ist schon sehr reizvoll. ( Damit kann ich auch die Finanzministerin des Hauses überzeugen ;-p )

Jetzt meine Frage:
In den Anzeigen wird das ICT Basissoundsystem mit 80W oder ohne Info angegeben. Auf der Jaguar Homepage steht allerdings was von 180W bei den MY19 Modellen...

Was stimmt denn nun?

Hat einer von euch das einfache ICT und wie zufrieden seid ihr damit?

Ich sag schon mal Danke und wünsche ein sonniges Wochenende
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 24 Jul, 2018 17:15    Titel:  

Also ich hatte ein paar mal einen leihwagen mit dem basis sound.. und ganz ehrlich.. den fand ich tatsächlich echt gruselig.
es war allerdings nicht das ICTP.. sondern das mit den tasten rechts und links.. keine ahnung ob da noch andere lautsprecher verbaut wurden...

wenn es "dies" ist.. würde ich definitiv noch etwas in soundnachrüstung investieren.. das sollte ja einfach zu machen sein...

vg marcus
Wer liefert was?
      
Sargtischler
registrierter Benutzer
Lambsheim



BeitragVerfasst am: Do 26 Jul, 2018 14:25    Titel:  

Servus Supereagle,

ich hatte den E220d 194 PS 4 Zyl. AMG-Line, jetzt den XF 2.0DAWD R-Sport.
Die Abmessungen sind fast identisch.
Ich habe eben mein Auto von der Inspektion geholt, die Dichtung wird getauscht, dann sollte das Thema Windgeräusche erledigt sein. Der MB war Innen trotzdem leiser.
Ansonsten gibt es beim XF keine Schwächen, ich fahre viel Langstrecke Verbrauch bei 6,0 Liter mit der 8 Gang Automatik und AWD ( MB 5,5 Liter mit 9 Gang Automatik ohne 4Matic ). Das Infotainment mit dem Touch ist etwas gewöhnungsbedürftig, da ist MB mit dem "Drehdrück-Schalter" besser aufgestellt.
Der XF zieht bis 180 schön durch aber ab 200 quält er sich. ( 230 Sachen sind aber drin :-)
Ich habe mich aber wegen meiner 40TKm im Jahr für den wirtschaftlicheren 2.0D entschieden und fahre meist nur 140-160. Zum schnell fahren sollte man zu dem 24D oder 30D greifen.

Wie gesagt, schon rein von der Optik ist der Jaguar die bessere Wahl. Meine Mitfahrer finden den Platz in der 2. Reihe sehr üppig und der Kofferraum schluckt auch einiges, wobei hier die Stufe im hinteren Teil etwas nervt.
Gestern Inspektion gehabt, Auto gewaschen, gesaugt, alles tip top. Und dank Jaguar-spam umsonst.
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Do 09 Aug, 2018 10:05    Titel:  

Thema LED-Blinker
Habe heute auf der BAB einen weißen F-Pace mit LED-Blinker gesehen.
Dabei geht ein Teil der roten Heck-LED AUS, an dieser Stelle erscheint das gelbe Blinksignal.
Wäre schön, wenn das 2019er-Modell des XF dieses Feature ebenfalls aufweisen würde.

Rabatt gibt es für den 2019er-XF-Sportbrake aktuell "nur" noch 28%.

Mein XF-Sportbrake-Liefertermin steht unverbindlich fest: irgendwann Nov./Dez.2018.
Wer liefert was?
      
Arved-H
registrierter Benutzer
M-W



BeitragVerfasst am: Sa 11 Aug, 2018 8:50    Titel:  

Hallo Esker, beziehen sich die 28% Rabatt auf selbst konfigurierte Neuwagen mit EU 6d-Temp Abgasnormen
oder die „alte“ Euro 6B Lagerware?

Leider ist nirgends zu erfahren wie die Ingenium Motoren auf 6d-Temp nachgerüstet wurden, Jaguar bietet nur eine Rückgabe/Nachbesserungsgarantie bei Leasingverträgen an. Für Kauf/Finanzierung gilt dies leider nicht :-/

https://www.jaguar.de/leasing-und-finanzierungsangebote/privatkunden/dieselruecknahmeversprechen.html

Mit freundlichen Grüßen Arved
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Sa 11 Aug, 2018 10:11    Titel:  

Hallo Arved,
sicherlich hast du inzwischen ebenfalls den Weg zum großen Rabatt auf den Listenpreis gefunden.
Das Konstrukt dahinter besteht aus drei Firmen, welche einige tausend XF ordern.

Im dazugehörigen JLR-Autohaus wurde mir auf Nachfrage mitgeteilt, dass der XF ab Modelljahr 2019 mit dem neuen Ingenium-Motor ausgeliefert wird.
Unterschreiben wollte das aber keiner der dortigen Mitarbeiter.

Mein bestelltes Fahrzeug ist bei Auslieferung durch den vom Vermittler beauftragten Zulassungsdienst zugelassen und mit Kennzeichen versehen.
Mich interessiert dabei nur, dass das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bis mindestens 100.000km sorgenfrei bzgl Materialfehler bewegt werden kann.

Ob jetzt ein Ingenium- oder ein aufgearbeiteter 6b Motor verbaut wurde, ist mir egal.
Danach gibt es sowieso wieder etwas Neues.

Ich hatte gerade das Vergnügen, einen Diesel-Mietwagen mit 6b aus dem VW-Konzern über 16tkm zu fahren.
Dort sieht die "Lösung" nach dem vom KBA geforderten Softwareupdate aktuell so aus, dass über die genannten km 25 Liter AdBlue eingefüllt werden mussten.
Wer liefert was?
      
Supereagle
registrierter Benutzer
Deutschland, Bayern, Raum Neumarkt i.d.Opf.



BeitragVerfasst am: Sa 11 Aug, 2018 12:57    Titel:  

Hallo Sargtischler,

bitte entschuldige meine verzögerte Reaktion und vielen Dank für Deine Antwort.

In der Zwischenzeit hatte ich Gelegenheit einen XE 25D AWD, R-Sport mit etlichen schönen Extras kurz zu fahren und war beeindruckt.
Der 25D ist kaum/relativ wenig „dieselig“, sehr kräftig und das Handling ist beeindruckend. Da ich den Platz hinten nicht mehr brauche und das Geräuschverhalten des 25D sehr gut war (ich fahre derzeit einen GLC 250d), ist der XE in der sehr engen Wahl.
Einen „Hochsitz“ mag ich nicht mehr und diese aufgesetzten Tablets .... na ja. Mal etwas anderes als ABM‘s ... Die A‘s sind ein absolutes no-go aufgrund des Verhaltenns des Konzerns.

So, mal sehen wie das hier endet :-)

Rückmeldungen „Erfahrener“ zum 25D Antrieb konnte ich leider noch nicht bekommen.

LG

Frank

############
BeitragVerfasst am: Do 26 Jul, 2018 13:25 Titel:
Servus Supereagle,

ich hatte den E220d 194 PS 4 Zyl. AMG-Line, jetzt den XF 2.0DAWD R-Sport.
Die Abmessungen sind fast identisch.
Ich habe eben mein Auto von der Inspektion geholt, die Dichtung wird getauscht, dann sollte das Thema Windgeräusche erledigt sein. Der MB war Innen trotzdem leiser.
Ansonsten gibt es beim XF keine Schwächen, ich fahre viel Langstrecke Verbrauch bei 6,0 Liter mit der 8 Gang Automatik und AWD ( MB 5,5 Liter mit 9 Gang Automatik ohne 4Matic ). Das Infotainment mit dem Touch ist etwas gewöhnungsbedürftig, da ist MB mit dem "Drehdrück-Schalter" besser aufgestellt.
Der XF zieht bis 180 schön durch aber ab 200 quält er sich. ( 230 Sachen sind aber drin :-)
Ich habe mich aber wegen meiner 40TKm im Jahr für den wirtschaftlicheren 2.0D entschieden und fahre meist nur 140-160. Zum schnell fahren sollte man zu dem 24D oder 30D greifen.

Wie gesagt, schon rein von der Optik ist der Jaguar die bessere Wahl. Meine Mitfahrer finden den Platz in der 2. Reihe sehr üppig und der Kofferraum schluckt auch einiges, wobei hier die Stufe im hinteren Teil etwas nervt.
Gestern Inspektion gehabt, Auto gewaschen, gesaugt, alles tip top. Und dank Jaguar-spam umsonst.
############
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Di 18 Sep, 2018 9:49    Titel:  

Ab Oktober 3-Tage-Arbeitswoche bei Jaguar?
Hoffentlich kommt mein XF-SB noch in 2018.
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Sa 20 Okt, 2018 11:11    Titel:  

Hurraaaa ... Der Kater ist beim Händler angekommen.

Welche SIM-Karte ist für InControl empfehlenswert?
Benutze bisher eine Nano-Telekom LTE Prepaid mit x Minuten Telefoniezeit und 1,5GB Daten im TomTom-Handy mit Android.

Die Nano-SIM möchte ich im Kater benutzen.
Wird ein Adapter von Nano nach Micro/voll-SIM benötigt?

Benutze eigentlich nur Navigation, mal TomTom oder GoogleMaps.

App- und Firmwareupdates für den Kater laufen automatisch im Hintergrund?
Reicht das o.g. Datenvolumen für den Kater-typischen Datenverbrauch aus?

Danke.
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Sa 03 Nov, 2018 15:37    Titel:  

Der Kater 2,5D AWD wurde Anfang der Woche übernommen.
    Bisher 2tkm abgespult.
    Lautstärke von Motor + Abrollen unüberhörbar.
    Dieseltuckern auch im warmen Motorzustand vorhanden.
    Standheizung faucht leise, liefert schönes Ergebnis, Fernbedienung dafür reicht bis 150m.
    Verbrauch bei 90% BAB 180km/h 9Liter Diesel/100km.
    AWD kommt bei schnellen Kurvenfahrten über nasse weiße Trennlinien zu spät.
    Große Bremsanlage tadellos: starke Verzögerung, kein Brummen, kein Schlagen, Änderung der Abschirmbleche sehr sinnvoll durchgeführt.
    Elektronik ohne Probleme.
    Ambientelicht speichert nur die Farbe, nicht die Helligkeit?
    Automatisches Fahren (Vibr. AUS) nur in Schlangenlinie möglich, also nur für Gegensteuersignal nutzbar.
Wer liefert was?
      
Gustel
registrierter Benutzer
Zell



BeitragVerfasst am: Sa 23 Feb, 2019 16:08    Titel: Skoda oder Jaguar  

Hallo zusammen,

bin am überlegen mir einen gebrauchten XF Sportbrake 25T Baujahr 2017/18 zuzulegen.
Allerdings bin ich mir noch unsicher, ob ich für das Geld mir nicht lieber
einen fast neuen Skoda Superb 2.0 Sportline der die neue Abgasnorm erfüllt.

Wie seht Ihr das?
Jaguar das Auto mit Charakter und etwas älter und weniger Austattung.
Oder Skoda die eierlegende wollmilchsau die zu Tausenden rumfährt.

Wie sieht es mit Probleme beim Jaguar aus. Hier im Forum steht ja relativ wenig.
Spiegelt das die Wirklichkeit?

Gruß Gustel
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Sa 23 Feb, 2019 18:35    Titel:  

Hallo Gustel, zu Skoda kann ich nichts sagen, ist hier auch das falsche Forum.Es wäre auch müßig die beiden Marken zu vergleichen - Schnitzel mit Kartoffelsalat kannst Du nicht mit gehobener Küche vergleichen. Ich hatte bis jetzt 3 XF und bin sehr kritisch, das letzte Modell x 260 ist für mich von der Verarbeitung das beste. mit dem Rechenstift wirst Du bei Skoda immer besser wegkommen. Du kannst freie Werkstätten nehmen und bekommst überall Teile. Dafür steht die Karre an jeder Ecke rum und keiner wird nur einen Blick drauf werfen. Jaguar ist anders, dafür bezahlst Du mehr im Unterhalt, eine gewisse Exclusivität bekommst Du nicht zum Golftarif. Das ist die Überlegung, sonst ist ein Jaguar genauso zuverlässig wie ein Brot und Butterauto.
Grüße aus Spanien
Armin
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Sa 23 Feb, 2019 19:24    Titel:  

Arminko besser kann man es nicht formulieren.

LG Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Sa 23 Feb, 2019 22:10    Titel:  

Zitat:
Allerdings bin ich mir noch unsicher, ob ich für das Geld mir nicht lieber einen fast neuen Skoda Superb 2.0 Sportline der die neue Abgasnorm erfüllt.

Wenn du nicht auf Anhieb pro-Jaguar entscheidest, nimm den Skoda.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Sa 23 Feb, 2019 22:41    Titel:  

Genau diesen Rat wollte ich auch schon geben!
Wer liefert was?
      
Arved-H
registrierter Benutzer
M-W



BeitragVerfasst am: So 24 Feb, 2019 7:16    Titel:  

Guten Morgen Gustel...

Ja, vor dieser Entscheidung stehe ich auch ;-)
Der Preis ist in etwa identisch, hängt halt davon ab ob du nun lieber „a class of its own“ oder „simply clever“ werden willst?!
Wobei zu beachten ist, dass 40k € bei Skoda schon am Ende der Preistafel liegt und du dafür ein um fast 50% reduzierten Jahreswagen bei Jaguar bekommst...

Willst du denn den Super B (wie mein türkischer Nachbar immer sagt) als Benziner oder Diesel kaufen?
Denn nur die wenigsten Skodas haben den großen 220PS Benziner, da ist der JAAAG schon deutlich flotter unterwegs, dafür aber nur mit Heckantrieb.
Deutlich mehr Platz hat wohl der Skoda zu bieten, aber wie Armin schon sagt, die Karre steht in 100 Varianten an jeder Ecke.
25T Sportbrakes sind stattdessen aktuell nur 5 im AutoScout24 Angebot!!!

Also ich persönlich habe mit VW Werkstätten nur die schlechtesten Erfahrungen gemacht, und gerade im Bezug auf Dieselgate würde ich nie wieder ein Auto der VW Gruppe kaufen wollen...

Letztlich entscheiden wohl die laufenden Kosten über die Auswahl...

mfg Arved
Wer liefert was?
      
Gustel
registrierter Benutzer
Zell



BeitragVerfasst am: So 24 Feb, 2019 11:12    Titel:  

Vielen Dank für eure Antworten.
Mein Herz sagt ganz klar Jaguar. Ich mag es anders zu sein. Fahre nicht umsonst einen
MG ZT-T. Für den ich mir viel Hohn und Spott anhören darf. Diese neider 😂
Zwei Dinge Verunsichern mich. Einmal ist die nächste JAG Werkstatt 60 min Fahrzeit weg und
erfüllt „nur“ die alte Abgasnorm.
Sonst würde ich den JAG mit seinen Schrulligen nehmen wie er ist.

Skoda würde ich mir den 2.0 4x4 mit 280 PS gönnen.
Den 220PS gibt es nicht mehr mit der neuen Norm 🙄
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: So 24 Feb, 2019 18:01    Titel:  

hallo Gustel,
ja wenn Du so einen seltenen "Rover" fährst, dann bist Du ja leiden gewöhnt. Dagegen ist das Problem Jaguar ja ein klacks!
Grüße
Armin
Wer liefert was?
      
Gustel
registrierter Benutzer
Zell



BeitragVerfasst am: So 24 Feb, 2019 18:24    Titel:  

Ich würde den Rover/MG auch weiter fahren aber so langsam meldet
sich die Englische „Qualität“ 😂
Also im Stich hat er mich nie gelassen das muss ich dem dicken lassen.
Aber seine Optik löst sich auf 🙄.
Wer liefert was?
      
stephan_Lk
registrierter Benutzer
Lübbecke



BeitragVerfasst am: So 24 Feb, 2019 18:38    Titel: Jaguar oder Skoda  

Hallo Gustel,

ich fahre seit 2013 einen XF Sportbrake mit 275 Diesel-PS. Mittlerweile bin ich mit dem XF vorwiegend auf Kurzstrecken 135 tkm (8,1 L/100 km) gefahren und hatte außer einem Türschloss hinten links und einem Ladeluftkühler (das allermeiste hat Jaguar davon übernommen) in fast 6 Jahren keine Defekte. Meine Jaguar-Werkstatt ist ebenfalls 50 km weit weg, aber einmal pro Jahr zur Wartung ist schon ok. Außerdem gibt genügend freie Werkstätten, die auch einen Jaguar XF reparieren können. Meines Erachtens ist Jaguar mindestens genau so zuverlässig wie andere Premium-Marken auch. Alles andere ist übles Gerede bzw. schon 40 Jahre her.

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos
Stephan
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mo 25 Feb, 2019 11:26    Titel:  

Zum Thema Schnitzel mit Kartoffelsalat Vs. gehobene Küche: Mir sind auch schon himmlisch leckere Schnitzel und ziemlich missratene Sterneküche-Kreationen untergekommen, von daher... ;-)

Der Preis des Jaguar ist im Vergleich zum Superb um 50% aufgeblasen, aber wenn man die heiße Luft rausnimmt, merkt man, dass der Jaguar und der Skoda, wie mittlerweile fast alle Autos, auf einem Level sind. Insgesamt ist der Skoda sogar etwas besser, zumindest was Platz, Verarbeitung und Elektronik betrifft. Dennoch sprechen sie so unterschiedliche Emotionen an, dass es meiner Meinung nach fast nicht möglich ist, zwischen diesen beiden unentschlossen zu sein. Skoda steht ja auch innerhalb des VW-Konzerns für die ultra-rationale, deklariert "einfache" Marke, während Jaguar am anderen Ende der Skala hauptsächlich von seinem glorreichen Image lebt, und davon, nobel, snob und anders zu sein... wenn die neuen Modelle unterm Strich auch nur "normale" Autos mit britischem Touch sind, im Guten wie im Schlechten.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Do 21 März, 2019 9:47    Titel:  

Moin... Also ich kann mal folgend dazu schreiben...

Wir haben jetzt zum 2.1.2019 bei uns in der Firma 4x Ford Mondeo Tournier abgegeben und gegen 4 neue Skoda Super-B ;) getauscht.
Mein x260 und mein ex x250 ist auch noch in guter Erinnerung... So und jetzt kamen die Tschechen...
Natürlich fahre ich die auch.. wobei mir mein FType lieber ist(bleibt).. aber...

Der Superb ist ein rundweg praktisches und sehr komfortables Fahrzeug. Leise. Das DSG schaltet schneller als die ZF Automaten in den Jag.. ist aber manchmal (!) ruckeliger... Das Innenraumgeräusch empfinde ich besser als im X260 und etwas schlechter als im x250. Er ist ein ziemlich idealer Reisewagen.
Im Skoda steigst ein, startest, fährst los.. Klasse Rundumsicht, mega viel Platz (innen evtl. nicht so breit wie der XF aber sonst. viel größer).. Ich pers. finde die Sitzpos ebenfalls sehr angenehm... Fazit.. Ein völlig unproblematisches gutes Fahrzeug (und um LÄNGEN besser als die 2016er Ford Mondeo).
Aber... Das Auto ist völlig emotionslos. Punkt.

Jetzt der Jaguar...Der alte XF(x250) (Sorry wenn ich das so sagen muss) ist mir im Gesamtpaket der liebere gewesen.Der "neue" Optisch immer noch auffällig, liegt "schwerer" auf der Straße.. ist dabei aber (leider) nicht wirklich leiser.. Ich mag Heckantrieb lieber.. Ansonsten ist trotz ICTP die Software nicht so ausgereift wie im Skoda... Der Skoda kann z.B. 2 Mobiltelefone parallel nutzen.. Stauinfo funtkioniert problemlos und auch die anderen Punkte sind (das ist aber bei BMW auch nicht anders) eben nicht wirklich "besser" als beim Tschechen. Der Abstandstempomat im Skoda ist schon klasse)...

Was folgere ich daraus.. Ich bleibe Jaguar weiter treu.. Einfach weil ich die Emotion (wo auch immer sie her kommt) liebe und es mag, etwas "seltenes" zu bewegen.. Man kann mit dem XF viel viel Freude haben.. Sollte es ein Vierzylinder Diesel werden würde ich wegen dem Lärm den der erzeugt, aber ausgiebig Probe fahren.. Die 6 Zylinder sind da viel besser...

Zusammenfassend.. mit keinem Auto wird man heutzutage etwas falsch machen.. 5er/A6/Eklasse/V60/V90/SuperB/Passat...etc.. Alles Fahrzeuge die technisch gut sind und fahrtechnisch überzeugen können... Bei allen haben die Foren übrigens genug über die eigenen Marken an Fehlern und Mängeln zu lästern... Und an der Stelle..das ist meine Erkenntnis... Kommt es dann nur noch auf den pers Geschmack an.. und was man bereit ist dafür auszugeben...

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Arved-H
registrierter Benutzer
M-W



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 17:46    Titel:  

Hallo in die Runde,

Ich meine mal hier gelesen zu haben, dass man mithilfe der Fahrzeug VIN die Ausstattungsliste abfragen kann?!
Stimmt das und wenn ja, hat jemand von euch bitte einen Link dazu?

Ich habe bei meiner Suche hier im Forum nur die Service History Abfrage gefunden...

Vielen Dank und schönes Wochenende, Arved
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 22:44    Titel:  

Der VIN-Decoder könnte bzgl. deiner Frage zutreffend sein.

https://de.vindecoder.pl/SAJAF52S82YC72965
Wer liefert was?
      
Revan94
registrierter Benutzer
Dresden



BeitragVerfasst am: So 06 Okt, 2019 11:08    Titel:  

Moin zusammen,

ich hoffe mal das ich hier mit meinem Anliegen richtig bin...
Und zwar wollte ich nächstes Jahr meinen XF2.7D durch einen neuen (gebrauchten) XF ersetzen.
Zwar war der "alte" XF immer treu aber langsam kommt er in die Jahre und Diesel brauche ich aufgrund von kurzen Wegen nicht mehr. Ganz zu schweigen von den ganzen Diesel und Feinstaub Diskussionen.

Als Nachfolger habe ich den XF 35t mit dem V6 vom F-Type im Sinn. Hatte auch schon eine Probefahrt. War eigentlich rundum zufrieden mit der Fahrt... Nur die Farbe ging gar nicht... Weiß war er mit dunklen Leder. Im Kopf habe ich eher einen Jag mit dunkleren Farben, beigen Leder und auf jedenfall ohne Black Pack.

Nun zu meinen Anliegen: Gibt es bei dem X260 mit dem V6 Motor irgendwelche Schwachstellen? Auf was sollte man bei einem gebrauchten achten? Kann man die Unterhaltskosten ungefähr mit meinem alten XF vergleichen? Abgesehen von den Tankkosten versteht sich.

Schon mal Danke im Voraus.
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Di 08 Okt, 2019 14:56    Titel: X260: Schwachstellen, Motorschäden optimale Motorisierung zum Kauf & Wiederverkauf?  

Hallo zusammen, ich schließe mich meinem Vorredner mit konkreten Frage an:

1.) welche Schwachstellen hat der XF?

2.) Gibt es typische Motorschäden bzw. wie ist denn überhaupt die Qualität der neuen und eigenen Ingenium-Motoren statt der "altbewährten" Ford-Technik? Gibt es hier viele typische Ausfälle wie man dem F-Type nachsagt oder wie bei BMW beim 335i oder 330d die Turbos alle 80Tkm den Geist aufgeben? Viel hängt auch vom Fahrer ab aber vieles sind auch sollbruchstellen ab 100Tkm.

3.) Was ist der haltbarste Motor und wo ist der Unterschied zum 20d zum 25d außer die PS Leistung die man ggf. per Chip identisch setzten kann.

4.) Da es den 25d (die Maschine ist sicherlich ggf. optimal) nur als AWD gibt auch hier die Frage was mit der Anfälligkeit der AWD-Komponenten und Folgekosten zum Kauf & Wiederverkaufswert steht? Warum nur beim 20d die Option AWD j/n und nicht generell?

5.) Ist es in der Tat so, dass man die Fahrgräusche bei den Modell unterschiedlich sind bzw. die Dämmung anders ist? Was ist nice to have und was ist Pflichtextra? Das große Navi soll ja identisch von Bosch wie bei Audi sein und das kleine eine Zumutung?

Der Wagen ist fast für 30T€ als Jahreswagen zu haben und da frage ich mich wer sich bei solch einem Klasse Wagen auf einen Passat oder 3er oder Golf Kombi einlässt. Ich finde den XF Kombi einfach nur Klasse, wobei mir der XE (anfänglich als Firmenwagen gedacht) gar nicht gefiel und sehr sehr laut war. Hoffe am Donnerstag werde ich vom XF als erste Fahrt nicht enttäscht!?

Gruß
Chris
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Di 08 Okt, 2019 18:39    Titel:  

Hallo Chris, ich kann nur für den 2,0l Ingenium Diesel mit 180 PS sprechen. Das ist mein 3. XF, ich hatte auch die Vorgänger mit jeweils 6 Zylinder Diesel Motoren. Ich bin mit dem 2,0 vollauf zufrieden, die Verarbeitung ist top, es klappert und rappelt nichts und der Motor ist wirklich leise. Natürlich kommt er ab 180km/h an seine Grenzen, es geht schon noch mehr, aber er quält sich. Der Verbrauch ist absolut fantastisch für so einen großen Wagen, bei ruhiger Fahrweise sind 5l normal und im Stadtverkehr sind es 6-7l.
Du hast 3 Jahre alle Inspektionen frei, welcher Hersteller bietet Dir sowas. Bedenke, dass die Diesel alle 2 Jahre, während die Benziner jedes Jahr zur Inspektion müssen. Für 30 000.-€ kannst Du nichts falsch machen, da Du ja 3 Jahre Garantie hast,
Grüße
Armin
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mi 09 Okt, 2019 20:13    Titel:  

Hi, danke für die schnelle Rückmeldung!

Ich tendiere eigentlich auch zu dem 180PS Motor als Diesel und fahre morgen den 180PS und den 241PS. Benziner werden kaum verkauft und die 241PS scheinen mit den 180PS am gängisgsten zu sein. Die Hälfte der 180PS werden jedoch als AWD angeboten. Kann man das mit dem Quattro vergleichen und schluckt die AWD gerade bei 180PS nicht noch mehr spürbar Leistung?

Gerne hätte ich gewusst ob jemand was zu den Schwächen bei den "neuen" hauseigenen Motoren sagen kann, denn 3Jahre sind schnell rum. Sind typische Motor/Turboschäden bekannt und welche Ursachen haben diese meist?

Wo ist der Unterschioed zwischen dem 20d und 25d. Ist das nur durch die Steuerung oder durch andere Technik erreicht, so dass sich der Basismotor mit allen Bauteilen gleicht?

Vielen Dank.
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Sa 12 Okt, 2019 11:51    Titel:  

Hallo zusammen,
hatte nun die Probefahrt mit einem 25d und was soll ich sagen: Ich bin begeistert und muss sagen ich habe noch nie einem Auto gesessen,in dem ich mihc so wohl gefühlt habe. Die Verarbeitung und die Optik ist einzigartig. Das Panoramedach bringt ein Raumgefühl der seines Gleichen sucht und ist Pflicht, da sich auch der Kleine ganz begeistert nach oben schaute.

Vom Fahrgefühl muss ich sagen ist der XF defintiv kein Rennwagen,daher überlege ich ob der 180PS nicht ausreicht. Durch die Masse fährt oder besser gesagt gleitet er sehr wuchtig. Der Wagen ist leise, aber seitlich empfand ich die Windgeräusche etwas unerwartet laut. Der Komfort war mit 19Zoll Klasse, wobei ich die 20Zoll verbauen wollte.

So wie ich es jetzt verstanden habe hat der 20d einen Turbo, der 25d AWD wie auch der 30d haben 2Turbos. Hier nochmal die Frage wie es sich mit den Ausfällen und technischen Macken verhält? Eine Info wäre Klasse. Ich denke, dass sich der Wiederverkaufswert mit einem gut ausgestatteten 180PS besser hält als bei den großen Motoren.
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Fr 01 Nov, 2019 21:44    Titel:  

Hallo zusammen,
kann mir jemand etwas zu den Grautönen sagen:
corris grau habe ich gesehen und es könnte einen Tucken dunkler sein. Auf den Fotos in den Anzeigen sehen alle Farben anders aus aus und die F-Type wirkten irgendwie dunkler die ich gesehen habe:

Wie ist ammonite grey?
wie ist mit eiger grey?
wie ist mit carpatian grey?

Ich finde grau sehr edel, wobei der Grauton ruhig etwas dunkler sein sollte. Wie kann man die genannten zum corris grey abstufen/beschreiben?

Vielen Dank.
Wer liefert was?
      
mikeman671
registrierter Benutzer
Rüsselsheim



BeitragVerfasst am: Sa 02 Nov, 2019 7:26    Titel:  

Hallo Christian,

Eiger Grey ist sehr hell, fast schon silber. Also viel heller als corris.

Carpathian ist sehr dunkel, ich glaube das dunkelste Grau.

Ammonite kann ich Dir nicht sagen, das habe ich noch nicht gesehen.

Grüße,
Michael
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Sa 02 Nov, 2019 11:07    Titel:  

Hallo und danke für die Antwort,
so wie ich es mittlerweile rausgefunden habe ist eiger und carpathian jetzt der aktuell Grauton zu dem was vorher corris und Ammonite war?

Ammonite findet man öfter mal bei den Gebrauchten. Ist die farbe ev. dunkler als corris? Vielen Dank.
Wer liefert was?
      
mikeman671
registrierter Benutzer
Rüsselsheim



BeitragVerfasst am: Sa 02 Nov, 2019 15:07    Titel:  

Hallo nochmal,

laut diverser Internetquellen ist Ammonite exakt das gleiche wie Corris und Carpathian das gleiche wie Storm Grey. Jaguar hat hier wohl nur mal die Namen geändert, aber nicht den Farbton! Damit ist Ammonite also nicht dunkler als Corris.

Carpathian/Storm ist dunkler als Ammonite/Corris und außerdem eine nochmal teurere Sonderfarbe. Ammonite/Corris war glaube ich das etwas günstigere Metallic.

Grüße,
Michael
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mo 04 Nov, 2019 12:22    Titel:  

Ich hatte Corris Grey.. Und ja das war das günstigere, hellere Grau...

Wirkt je nach Licht wirklich schon recht hell...
Wer liefert was?
      
Chefspakken
registrierter Benutzer
Jork



BeitragVerfasst am: Mi 06 Nov, 2019 21:53    Titel:  

Moin,
ich kann nun auch mal etwas Erfahrung beisteuern ;-)

Vor 11 Monaten habe ich mir auch mal einen modernen Jaguar in Form des gebrauchten 20d gegönnt und bin damit bis heute etwas über 40T km gefahren.
Dabei fahre ich jeden Werktag 2x ca. 60km Autobahn und das, wenn möglich, nur Vmax.
Auf der Landstraße braucht sie zwischen 4,7 und 5,9L/100km, was die Autobahnfahrt natürlich aber immer wieder nach oben korrigiert ;)
Ich liege somit im Mix zwischen 8,8 und 9,1 L/100km ... dafür hätte es auch ein 30d sein können und wird es nächstes mal auch werden... aber es gibt ja nur noch Vierzylinder :-(

Sonst hatte sie bisher überhaupt keine nennenswerten Vorkommnisse.
1x Drehzahlsensor am Vorderrad ausgefallen und auf Kulanz tauschen lassen
1x Softwarefehler, Ausfall aller Assistenzsysteme = Update und alles war wieder gut

Die Acht-Stufen-Automatik ist grandios und 200km/h bei 3.000U/min sind schon sehr angenehm.
Nur im sportlichen Stadtverkehr merk man deutlich die fehlende Leistung im unteren Drehzahlbereich.

Die Ergonomie ist leider eine Katastrophe!
Ich finde auch nach 40T km noch nicht die richtige Sitzposition, das ist alles irgendwie komisch.
Die Fensterheber sind unbequem zu erreichen und ich ärgere mich jeden Tag darüber.

Mein persönliches Fazit:
Der 20d ist absolut zuverlässig, unkompliziert und für den Normalfahrer sehr wirtschaftlich.
Mir fehlt deutlich Leistung und die Ergonomie eines XJ40

Trotz allem mag ich sie, wie alle meine Jags und drehe mich nach jedem Abstellen immer noch mal nach ihr um :-)

Beste Grüße
Florian
Wer liefert was?
      
Christian123
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mi 13 Nov, 2019 15:15    Titel:  

Hallo zusammen, ich hatte noch einen Punkt vergessen, denn wir fahren viel Kurzstrecke, was ja grundsätzlich beim Diesel nicjht sonderlich schön ist. Mit Kurzstrecke meine ich morgens 20km hin abends 20km zurück und am WE werden es auch längere Strecken, so dass man auf gut 20tkm/p.a. kommen kann.

Wie ist eure Erfahrung beim V6 und im Vergleich zum 4Zylinder oder ist das letztlich egal? Bei 325i habe ich durch das untertourige Fahren auch Probleme mit der Selbstreinigung. Wie ist das Jaguar mit Problemen aufgestellt?

P.S. auch Dank an Chefspakken für deinen Fahr-/Nutzungsbericht!
Wer liefert was?
      
mikeman671
registrierter Benutzer
Rüsselsheim



BeitragVerfasst am: Mi 13 Nov, 2019 20:39    Titel:  

Hallo,

ich sehe da kein Problem. Ich fahre mit meinem x250 V6 Diesel S seit Jahren 25 km morgens und 25km abends. 80 TKM mit dem erste XF X250 und 50 TKM mit dem aktuellen X250. Das Auto ist zwar anders, aber der V6 Diesel des X260 ja im Prinzip der gleiche wie im X250. Ich hatte nie Probleme mit dem Motor oder dem DPF.

Grüße,
Michael
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Do 14 Nov, 2019 10:13    Titel:  

Für meine Begriffe ist eine Kurzstrecke kürzer als 10km, wenn der Motor kaum seine Betriebstemperatur erreicht. 20/25km sind bedenkenlos zu fahren. Ich fahre seit mittlerweile 10 Jahren den JLR-V6-Diesel in verschiedenen Fahrzeugen mit einem solchen Fahrprofil (täglich zwei Mal 20km Landstraße oder Autobahn + 5km Stadt) und hatte noch nie Probleme.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 3 von 3Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: