E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstaetten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
S-Type   >>  Neues Mitglied
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: Sa 24 Aug, 2019 13:44    Titel: Neues Mitglied  

Hallo Jaguar-Forum,
ich bin neu im Forum und möchte mich gerne vorstellen. Ich heiße Christoph und habe seit 4 Monaten einen schönen grünen S-type. Baujahr 2002 Modellpflege. Motor ist der Dreiliter Sechzylinder. Helle Ledersitze sorgen für Wohnzimmeratmosphäre. Fahren macht viel Vergnügen. Probleme bisher: Bremsen gewechselt, Stoßdämpfer hinten, Lambdasonde Bank 2 defekt. Und Ärger mit der Benzinpumpe vermutlich wg. Gasanlage. Und der Wagen zieht Strom. Nach drei Tagen ist die Batterie unter 11V. Na der Wagen will halt jeden Tag gefahren werden. Mach ich ja auch gerne.

Herzliche Grüße aus Münster
Christoph
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Sa 24 Aug, 2019 14:48    Titel:  

Hi,

Willkommen im Forum
und eine nichtdumme Frage "wie Alt / Jung bist Du ?

zum Thema Lambdasonden ein Tipp, nimm immer originale, die Universalsonden können funktionieren, werfen aber oft die lustigsten Fehlermeldungen.

Thema Batterie; beim Jaguar steigen die meisten Steuercomputer schon bei 12,6 Volt aus und produzieren seltsame Fehlermeldungen.

Zu dem "Batterie leer saugen" gibt es ein TSB, ist zwar für den Vorfacelift, funktioniert aber auch beim Nachfolger.
Es muß lediglich ein Massekabel im Fußraum verlegt werden. Ich suche das TSB (S414-02) mal raus (habe viel, aber nicht alles im Kopf).

Die Benzinpumpe sollte bei LPG-Betrieb eigentlich abgeschaltet sein. Welche LPG-Anlage fährst Du ?

Gruß Manfred B.
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: So 25 Aug, 2019 17:41    Titel:  

Hallo Manfred,

danke für die Antwort, ich bin 51. Die Gasanlage ist eine Prins vsi, die vorher sehr gut in meinem BMW E39 und davor in meinem 124er lief, auch ohne Probleme.
Die ersten 3000 km gab es keine Probleme, waren aber auch Autobahnfahrten.
Mein Katzenbetreuer und Gasmeister hat bisher 3 Jaguare umgebaut und bei allen eine Benzinrücklaufleitung verlegt. Mir wollte er den Aufwand ersparen, aber das wird wohl nichts.
Was passiert ist folgendes: Im Drehzahlbereich zwischen 2000 und 2500 springt die gelbe Warnlampe an und "Motorleistung begrenzt" erscheint. Der Fehler, den die Werkstatt ausgelesen hat ist: Gemisch zu mager Bank 1 oder Gemisch zu mager Bank 2.
Auf Gas läuft der Wagen sauber, aber auf Benzin im Leerlauf unrund, das Diagnosegerät der Werkstatt zeigt zu mageres Gemisch an. Manchmal nimmt der Wagen auf Benzin fast gar kein Gas an, läuft über ca.1500 Umin aber wieder.
Ich habe hier in einem Thread von 2008 oder so und in einem englischen Forum gelesen, daß die ECM durch den Sensor von der Benzinpumpe verunsichert wird. Nach einbau eines Jaguar rail pressure emulators oder aber besagter Benzinrücklaufleitung soll die ECM resettet werden und alles sei gut.

Christoph
Wer liefert was?
      
suparudi
registrierter Benutzer
Marbach a.N.



BeitragVerfasst am: So 25 Aug, 2019 18:06    Titel: Wat mutt dat mutt  

Hallo Christoph,

ich fahre meinen S-Type auch auf LPG, auch mit einer Prins VSI. Es ist zwar ein 4,2 N/A, aber ich denke, dass es beim V6 das gleiche Thema ist:
Der gleichbleibende Benzindruck (3,8bar) wird nicht wie früher durch ein Überdruckventil und Rücklauf des überschüssigen Kraftstoffs in den Tank aufrechterhalten, sondern durch Drehzahlanpassung der Benzinpumpe. Ja, ich konnte mir das am Anfang auch nicht vorstellen, dass eine Benzinpumpe so schnell und auch so genau gesteuert werden könnte, dass das geht, es ist aber so.

Im Gasbetrieb wird natürlich kein Benzin verbraucht und der Benzindruck steigt an, da die Pumpe nicht auf Nullförderung regeln kann.
Du wirst also nicht umhinkommen eine Rücklaufleitung mit einem begrenzten Durchfluß, gesteuert von der Prins, zu installieren. Ich habe dafür die Plusleitung des Absperrventils am Tank genutzt, da dieses Ventil ja auch nur im Gasbetrieb angesteuert wird und beim Umschalten auf Benzin sofort wieder schließt. Keine große Sache also.

Ich habe zuvor auch zwei verschiedene Benzindrucksimulatoren ausprobiert, hat nie funktioniert und kann es natürlich auch gar nicht, wenn man die Arbeitsweise des Benzinversorgungssystems kennt.

Viel Erfolg
Suparudi
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: So 25 Aug, 2019 18:26    Titel:  

Ach ja, die Lambdasonde wurde im April getauscht, das Ersatzteil hat so um 120 Euro gekostet, muß mal auf der Rechnung nachschauen. Ist entweder aus dem Ford-Regal oder von Jaguar. Sie hat bisher keine Fehlermeldungen produziert.
Lustige Fehlermeldungen hatte ich auch als die Spannung so weit abgefallen war, daß der Wagen nicht mehr startete. Da war fast alles an elektrischen Verbrauchern defekt: Bremslichter, Rücklichter, Lüftung etc. Nach Starthilfe und Aufladen der Batterie war es wieder gut. Ein Glück, ich hatte schon einen Schreck bekommen und gedacht, ich hätte das falsche Auto gekauft. Für Informationen über das Massekabel bin ich sehr dankbar, denn bis jetzt führe ich die grüne Katze täglich aus, damit sie mir gewogen bleibt.
Das mache ich natürliche sehr gerne, weil das Auto so schön fährt. Seit Ende März 8000km davon 5000km auf Gas.
Herzliche Grüße Christoph
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: So 25 Aug, 2019 18:31    Titel:  

Hallo Supaudi
Danke für die Antwort. Dann kann ich mir die 32 Pfund für den Emulator sparen und einen Termin beim Gasmeister für die Rücklaufleitung machen. Der Pumpe kann doch in der Zwischenzeit nichts passieren?

Herzliche Grüße Christoph
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: Mi 11 Sep, 2019 18:45    Titel: Bypass lead XR8 22981  

Hallo Forum, hallo Manfred,

Die Benzinrücklaufleitung wurde heute eingebaut von der Pumpe bis zum Tankeinfüllstutzen. Bei der Masseleitung, die Du, Manfred, mir empfohlen hast, gibt es noch ein Informationsdefizit. Ich habe die TSB von JagRepair.com heruntergeladen und für meine Werkstatt (Ford) ausgedruckt:

1.
Disconnect the car battery. (Refer to workshop manual JTIS CD ROM section 414-
01, SRO 86.15.01)
2.
Remove both of the plastic A-post side trims. (Refer to workshop manual (JTIS CD
ROM) section 501-05, SRO 76.13.31)
3.
Disconnect connector FH59 from the GECM.
4.
Disconnect the connector FH7 from the primary junction box.
5.
Connect the relevant ends of the bypass lead to the primary junction box and the
disconnected harness connector.
6.
Pull the interior carpets away from the firewall and both footwells.
7.
Route the bypass lead from the primary junction box, around the foot well to the
console, taping at intervals to the firewall.
8.
Route the bypass lead through the opening at the front edge of the air conditioning
(A/C) assembly across to the other side.
9.
Position the bypass leads inline connector within the A/C aperture.
Note:
When positioning the bypass lead inline connector within the
A/C aperture, ensure it will not rattle when the vehicle is moving.

10. Route the bypass lead across the foot well towards the left A-post, taping at
intervals to the firewall.
11. Using an appropriate terminal removal tool, remove pin 6 from connector FH59.
Note:
The pin to be removed has an orange and green wire color.
12. Cut off the terminal and insulate using a termination splice and heatshrink tubing,
and tape the lead to the harness.
Note:
The heatshrink tubing and termination splice are available from
the harness repair kit.
13. Insert the terminal from the bypass lead into the redundant aperture.
14. Secure any excess bypass lead, ensuring that it will not create any future rattles.
15. Reconnect connector FH59 to the GECM.
16. Refit all the interior trim.
17. Reconnect the car battery. (Refer to workshop manual JTIS CD ROM section 414-
01 SRO 86.15.01). Reset the customer’s preferred settings as noted at the
beginning of this procedure.
18. Check the operation of the vehicle.

Mein Englischkenntnisse im Bereich KFZ-Technik sind unterentwickelt. Ich habe verstanden, daß von Klemme FH7 am Hauptverteilerkasten (primary junction box) eine Überbrückungsleitung zum Hauptsteuergerät GECM FH 59 gelegt werden soll. Das Kabel hat die Bezeichnung Bypass lead XR8 22981. Der Chef der Werkstatt hat bei Jaguar angerufen und nach dem Teil gefragt, Jaguar sagt: gibt es nicht mehr. (Wie) kann man dieses Kabel anfertigen?

Herzliche Grüße Christoph
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Mi 11 Sep, 2019 20:02    Titel:  

Hi,

das wird kompliziert: Man muss bei Kabel-Klaus oder bei OBI ein passendes Kabel als Meterware käuflich erwerben,
und dann dieses Kabel mittels eines Schmelzapparates für Weichmetall (Lötkolben ;) ) parallel an die genannten Pins
Löten :)) . Wichtig ist, das man die Originalleitung nicht durchtrennt, da diese abgehend vom Sicherungskasten auch andere
Systeme mit Spannung versorgt. Das Problem mit dem Stromverbrauch ist folgender: Die Originalleitung hat irgendwo einen Kabelbruch und der vordere Karosserieprozessor wird mit unzureichender Spannung versorgt. Diese sorgt dafür, das nach dem Runterfahren des Steuergeräts (nach ca. 40 Min.) durch diese Unterspannung das Steuergerät sofort wieder aufwacht und dadurch ständig ein erhöhter Stromverbrauch da ist. Ein Teufelskreis quasi.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mi 11 Sep, 2019 20:14    Titel:  

Hi,

nur kurze Info, in den Staaten gibt es das Kabel noch original, kostet allerdings auch incl. Versand ca.130,- €
Bei ÄtschBay 163564014096 in der Artikelsuche eingeben, dann siehst Du wie es aussieht.

Gruß Manfred
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: Mi 11 Sep, 2019 21:35    Titel:  

Hi Rainer, hi Manfred,

danke für die Antworten, das Steuergerät zieht also den Strom, wegen Kabelbruch.
Das Kabel bei i bäh sieht nicht so aus, als wäre es ein einpoliges Massekabel. @rainer: Kann man zwischen FH 7 und FH59 ein Kabel löten und dann die Stecker wieder aufstecken? Oder muß man das Originalkabel verwenden?

Herzliche Grüße Christoph
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: Do 12 Sep, 2019 22:04    Titel:  

Hallo Forum, Rainer, Manfred,

Ich habe mir das Kabel Bypass lead XR8 22981 bei Ebay noch mal angesehen. Es gibt einen Stecker und eine Buchse, die in FH 7 passen. Da wird der alte Stecker für FH 7 in die Buchse des Kabels gesteckt, der Stecker des Kabels in FH 7. Korrekt? Das Kabel wird zum GECM auf der Fahrerseite geführt und dort wird der Stecker, in dem das Kabel endet, in FH 59 6NG gesteckt. Richtig?

Den Hinweis habe ich aus dem Forum von einem älteren Beitrag, ich weiß leider nicht, wie ich ihn verlinken kann. Datei heißt "F7 und F59_2.PDF.

Frage: Ersetzt das Kabel Bypass lead XR8 22981 ein identisches Kabel, das von Jaguar verbaut wurde?

Wenn ja, kann man dann den Stecker, der auf FH 59 6NG stecken muß, abschneiden und an ein Kabel anlöten, das zu FH7 Pin 2 führt? Das hat mir heute meine Werkstatt vorgeschlagen. Aber aufgrund des Hinweises von Dir, Rainer, nichts abzuschneiden, frage ich lieber noch mal nach.

Die Rücklaufleitung von der Benzinpumpe wurde heute verlegt und an den Tankstutzen angeschlossen. Bis jetzt gibt es keine Fehlermeldungen mehr und der Leerlauf auf Benzin ist wieder ruhig.

Herzliche Grüße Christoph
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: Sa 12 Okt, 2019 17:15    Titel: Bypass lead XR8 22981  

Hallo Forum,

ich habe das Kabel vor vier Wochen in den USA bestellt. Ich warte immer noch, daß es kommt. Muß man sich bei Bestellungen aus den Staaten selbst beim Haupzollamt melden? Ich rufe da am Montag mal an.

Die grüne Katze läuft jetzt auf Gas und Benzin gut.

Grüße aus Münster
Christoph
Wer liefert was?
      
Gruene_Katze
registrierter Benutzer
Muenster



BeitragVerfasst am: So 17 Nov, 2019 21:50    Titel:  

Hallo Forum,

das Kabel ist da. Endlich. Wird am Dienstag eingebaut. Ich hoffe das war's dann mit dem Stromfraß.

Herzliche Grüße aus Münster
Christoph
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mo 18 Nov, 2019 7:15    Titel:  

Hallo Christoph,
hoffe ich auch für dich, bzw. für die Katze.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: