E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Anlasser E-Type 3,8
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
zimmi
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Sa 09 Nov, 2019 13:01    Titel: Anlasser E-Type 3,8  

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit dem Anlasser und brauche einen neuen für den 3,8er Motor, denn der alte ist abgeraucht.
Hat jemand Erfahrung mit den neuen Hochleistungsanlassern von SNG oder Lim? Passen sie und lassen sie sich problemlos einbauen?
Gibt es Tricks beim Einbau, ist es z.B nötig die Vergaserbrücke auszubauen, denn der Zugang ist schon sehr eng.
Bin dankbar für alle Tipps.
Beste Jaguar-Grüße
Erich
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Sa 09 Nov, 2019 13:40    Titel:  

Hallo,
ist der alte Anlasser denn schon ausgebaut?
Wenn ja, dann den Neuen auf gleichem Weg wieder einbauen. Die sogenannten Hochleistungsanlasser sind nicht größer, im Gegenteil.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
zimmi
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Sa 09 Nov, 2019 13:43    Titel:  

Nein, der alte Anlasser ist noch drin. An die untere Schraube kommt man nur sehr schwer heran.
Gruß Erich
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Sa 09 Nov, 2019 13:54    Titel:  

Man kann von innen ein Loch in die Karosserie bohren, um an die Schraube zu kommen.
Ist sicherlich nicht die eleganteste Art, aber geht so am einfachsten.
Später das gebohrte Loch einfach mit einem Korosseriestopfen (Gummi, Kunststoff) wieder verschließen.
Die Vergaseranlage bleibt natürlich dran, der Luftfilter muß raus, ist aber kein Thema.

Gruß

Klaus
Wer liefert was?
      
Wildcat-64
Sponsor 2019
Oberhausen



BeitragVerfasst am: Mo 11 Nov, 2019 19:45    Titel: Anlasser  

Guten Abend zusammen,
habe den Hochleistungsanlasser etwa 8 Jahre ohne Probleme in Betrieb.
L war damals einer der Ersten der ihn in Deutschland anbot.
Der Aus/Einbau geht am leichtesten von unten, außerdem wiegt er bei besserer Leistung und geringerem Strombedarf nur ein Bruchteil des Lucas Anlassers. Das Original liegt natürlich im Regal.
Viel Erfolg und einen schönen Abend!

Peter
Wer liefert was?
      
zimmi
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Fr 29 Nov, 2019 13:21    Titel: Kurze Rückmeldung  

Vielen Dank für Eure Tipps.
Der neue Anlasser ist eingebaut und funktioniert.
Von oben habe ich vorher Vakuumschlauch und hinteren Teil des Gasgestänges entfernt (Rechtslenker).
Für einen besseren Zugang von unten/vorne: Luftfiltergehäuse, Alubodenblech, Vakuumbehälter entfernen. u.U. Befestigung der Kupplungsleitung am Motorblock lösen.

Eine schöne Adventszeit wünscht
Erich
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: