E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Marksituation E-Type V12
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 16 Nov, 2019 10:13    Titel: Marksituation E-Type V12  

Moin,

ich trage mich mit dem Gedanken mir ein Serie 3 Coupé zuzulegen. Ich habe schon etwas im Netz gestöbert, mich würde aber eure Einschätzung zur Marktsituation und den Preisen interessieren.

Mit dem 12-Zylinder Motor, vor dem ich Respekt habe, kenne ich mich nicht aus. Was sind Dinge auf die ich bei der Besichtigung achte soll. Mir geht´s nur um den Motor, die übrigen Schwachstellen kenne ich mittweile zur Genüge.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 16 Nov, 2019 11:37    Titel:  

Moin Udo,

die Preise von guten EV12 Coupés steigen stetig. Da Du die E-Types ja schon sehr gut kennst, also nur ein paar Worte zur Technik.

Da eine Motorrevision vom V12 sehr teuer ist, sind die Motoren von günstig angebotenen, die in Blech und Interieur schlecht sind, ist meist auch der Motor schlecht und klingt wie ein Sack voller Nüsse. Aber auch gute in Blech und Optik haben nicht immer gute Motoren, da immer erst in die Optik investiert wird und in den Motor später oder vorher alles verkauft wird.

Mein Rat, such nach den ehrlichen in der Note 2-3 die allgemein noch vernünftig aussehen. Da ein paar Beulen und Kratzer und der Lack ist auch nicht optimal nebst Interieur, aber alles eigentlich ok. Bisschen Blech und Lack ist kein Problem. Dann passen auch meist die Laufleistungen von 80.000 Milen und man muss sich nicht noch eine 1 oder 2 dazu denken. So ein V12 springt nach 5-10 Umdrehungen ohne Gas immer an und klingt auch im kalten Zustand ganz leise. Kein Rasseln von der Steuerkette, kein klingeln von den Ventilen. Öldruck kalt 60-80 und warm 40-60lbs. Die Motoren von einem US Modell mit einer BW12 Automatik und rel. langem 3.31 LSD sind am besten. Mit denen kann man dann noch 10-20TKm fahren ohne sogar die Ventile/ Shims nachzustellen. Die Motoren sind gut für locker 200.000Km und bei guter Pflege auch 250.000Km und mehr. Meiner hat 80.000Miles und ist wie neu, ohne Ölverbrauch. Ich muss nie Öl nachkippen und Wechsel alle 7.000Km. Gefragter sind natürlich Schalter, aber mit der 4-Gang und kurzem 3.54 LSD macht das spurten Spaß, aber das Cruisen ab 100 nicht mehr, weil er dann immer höher tourt. Man kann auch ein LSD in 3.06 oder 2.88 wie ich einbauen. Mit etwas Tuning in Ansaugluft und Abgasanlage hat er wie meiner echte 30 DIN PS mehr. Viel Power zum Spaß haben und zum Cruisen perfekt. Oder später einen mit Automatik auf 5- oder 6-Gang umbauen, die Kosten komplett mit wirklich allem 8.500€, dann geht er unten richtig gut ab und obenrum mit sehr niedrigen Drehzahlen. Ob EU oder USA ist egal. Möglichst einen frühen von 71-72, die haben mehr Dampf und sind drehfreudiger. Möglichst einen mit Highcompression also ein SA/SB und keinen mit LA/LB im Guss neben der Motornummer. Die Motornummer steht auf Höhe vom mittlerem Haubenverschluss, wo der Sicherheitshaken einrastet.

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
helge-kassel
registrierter Benutzer
San Jose de la Rinconada / Sevilla



BeitragVerfasst am: Mi 04 Dez, 2019 9:22    Titel: V 12 6-Gang-Schalter ?  

Hallo aus Sevilla,
ich trage mich schon seit laengerem mit dem Gedanken, meine Automatik auf Schalter umzubauen.
In Deiner Antwort hoere ich zum ersten Mal von einem 6-Gang Schaltgetriebe fuer den V12 E type.
Koenntenst Du mir dazu naehere Angaben machen?
Eine andere, vielleicht verrueckte Idee:
was spricht eigentlich gegen den Umbau auf eine 6-Gang Automatik ( 6HP 26 oder 28 von ZF)?
5. und 6. sind beide Overdrive zum Senken der Drehzahl, Untenrum kurze Uebersetzung zum Spurten.
Lach mich nicht aus, ich denke wirklich darueber nach.
Gruss aus dem ekelig nassen Spanien
Helge
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 04 Dez, 2019 19:09    Titel:  

Hallo Helge,

mach meinem Suchen auf ein nagelneues Plug and Play Getriebe incl. wirklich aller Um- und Anbauteilen bin ich auf dieses 6-Gang gestoßen.

https://www.ebay.de/itm/6-Gang-Getriebe-fur-Jaguar-E-Type-12-Zylinder-Bj-71-74-Automatik-auf-Schalter/123943928272?hash=item1cdba241d0:g:iagAAOSwVSpdqVA~

Klar, warum nicht auf ein modernes Automatikgetriebe. Problematisch ist wohl die Größe, bzw. dass es auch das Drehmoment ab kann. Wandlergetriebe sind ja gerne etwas breiter, so dass man einen breiteren Getriebetunnel benötigt.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 04 Dez, 2019 20:28    Titel:  

Moin,

bei AMS habe ich schon öfter gekauft - alles gut. Aber wenn ich das Getriebe sehe, kommt´s mir hoch: Alles geduscht einschl. Schrauben, Glocke, Kupplungsautomat etc. Anbauteile showmäßig gelb verzinkt - bling, bling. Keine Information um was für ein Getriebe es sich handelt und in welchem (außer schön angemalt) es sich befindet. Und dann der Preis.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 05 Dez, 2019 7:46    Titel:  

Moin Udo,

dann mach Dich doch erst schlau und zieh dann über alles her ;-)

Das Getriebe ist von THM (Turbo Hydra-Matic) und mit Live Time Ölfüllung nebst allem nagelneu und der Preis ist völlig normal. Von Automatik auf Schalter braucht man immer eine neue Glocke. Ein gebrauchtes altes überholtes GETRAG kostet mit allen Teilen und mit Anpassung am Fahrzeug locker 6.000€. Stell mal alles von einem anderen Getriebe Hersteller nebst passender -Kupplungsglocke, -Schaltkulisse und -Tachoantrieb, Kardanwelle gewuchte und einbaufertig, Quertraverse mit Gummilagerung, usw. in nagelneu zusammen, damit es Plug and Play sofort passt. Was alles geliefert wird hatte ich kürzlich in einem anderen Thread komplett geschrieben. Klar kann man das Getriebe auch selber viel günstiger kaufen, aber dann geht das Zusammengesuche und Gebaue los, damit man später alles nur an den Motor und Karrosse schrauben kann.

https://oldtimer-ersatzteile24.de/6-Gang-Schaltgetriebe-fuer-Jaguar-E-Type-12-Zylinder-Bj-71-74-Automatik-auf-Schalter

https://en.wikipedia.org/wiki/Turbo-Hydramatic

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
helge-kassel
registrierter Benutzer
San Jose de la Rinconada / Sevilla



BeitragVerfasst am: Do 05 Dez, 2019 9:32    Titel: V 12 6-Gang-Schalter  

Danke Rainer fuer die Information.
Ich habe es mir im Internet angeschaut, erfuellt aber nicht meine Ansprueche:
es hat nur einen Overdrive und 5 Gaenge manual zu schalten erscheint mir etwas "Overkill".
Bei den erwaehnten Automatikgetrieben(6HP 26 und 6HP28) sind 5. und 6. Gang beide Overdrive.
Ausserdem wurden beide von Jaguar verbaut XK8, XKR und noch weitere.
Trotzdemnochmals herzlichen Dank fuer die Info.
Helge
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 05 Dez, 2019 14:07    Titel:  

gerne Helge. Das mit dem "overkill" sehe ich auch so. Leider haben die keins mit Plug and Play mit 5-Gang. Gerne hätte ich ein modernes neues 5-Gang, was komplett mit allem geliefert wird und was man einfach einbauen und ggf. auch wieder rückstandslos zurückbauen kann. Von so einem alten hakligen GETRAG, bei dem bereits jetzt schon nicht mehr alles an Ersatzteilen lieferbar ist, werde ich wohl die Finger lassen.

THM 6-Gang EV12:
Rückwärts Gang 3,647 : 1
Erster Gang 4,002 : 1
Zweiter Gang 2,108 : 1
Dritter Gang 1,380 : 1
Vierter Gang 1,000 : 1
Fünfter Gang 0,780 : 1
Sechster Gang 0,645 : 1

Mein Kumpel Martin steht ja auch auf Automatik, aber wir haben keines gefunden, was man ohne viel Umbauten an der Karrosse/Tunnel einbauen kann. Daher bleibt in seinem EV12 Coupe das BW12 und in sein neues EV12 Cabrio kommt statt dem 4-Vollsync-Jag nun ein neuwertiges 5-Gang Getrag. Ja, so ist das.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Höfen, Tirol



BeitragVerfasst am: Do 05 Dez, 2019 14:43    Titel:  

Hallo Helge
wenn die Daten von Rainer stimmen hast du doch zwei Overdrives! Meine Erfahrungen bei 6 Gang Getrieben sieht in etwas so aus:
man kann die Gänge 1-5 zum sportlichen Fahren verwenden und der 6.Gang ist wirklich nur zum cruisen gedacht. Meist ist es auch so, daß die Zahnrad Breite 6.Gang schmäler ist und einem hart einsetzendem Drehmoment nicht gewachsen ist. Ich habe da schon schlechte d.h. teuere Erfahrungen gemacht.
Ich stünde der Sache durchaus offen gegenüber...

Franz
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 05 Dez, 2019 19:44    Titel:  

"dann mach Dich doch erst schlau und zieh dann über alles her ;-)"

Moin,

ich zieh doch gern´ über alles her und das THM war mir nicht bekannt. Aber mir scheint, dass das Tremec (z.B. http://eliteracingtransmissions.com/categories/inline-gearboxes/jag-t5/) doch um einiges günstiger ist und auch gut besprochen wird. Von der Papierform wäre die Entscheidung für mich klar.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Fr 06 Dez, 2019 10:15    Titel:  

Kleine Anmerkung am Rande:

Wenn die Entscheidung doch auf ein Getrag fallen sollte, zu dem es ja nun was den Einbau und Anpassungen angeht viele Erfahrungswerte gibt, bei Jagman sind noch einige Getrag zu erwerben, auch komplett überholte Getriebe mit Rechnung der Überholung und genauer Auflistung, welche Teile ersetzt wurden.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 06 Dez, 2019 21:04    Titel:  

nur ein nacktes nagelneues 5-Gang Getriebe von THM, Tremec und Co zu kaufen ist keine Kunst. Bekommt man mit 1 Jahr Garantie für 2.000€ aus den USA oder GB. Aber was ist mit dem Rest, beispielsweise eine neue andere Kupplungsglocke für einen Schalter, passender Kupplungsautomat, Quertraverse ohne schweißen und bohren, usw... Wenn man die Teile nicht bekommt oder man nicht selber anfertigen kann oder man keine Schweißarbeiten am E-Type vornehmen möchte oder nicht alles für viel Geld in der Werkstatt machen lassen will, wird die Luft plötzlich wieder dünner. Dann sind plötzlich 8.600€ incl. allem für etwas nagelneues wieder ok, zu mal einige von uns alles selber umbauen können.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: