E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstaetten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Wer lang genug sucht der findet auch - Rost !
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Frank12
Sponsor 2019
Volmarstein



BeitragVerfasst am: Sa 30 Nov, 2019 19:53    Titel: Wer lang genug sucht der findet auch - Rost !  

Hallo Mitstreiter,
ich muss mal bei Euch " auf den Arm " ;-)
Eigentlich wollte ich diesen Winter bei Timemax "nur" alle Holräume versiegeln und den Unterboden mit Kotflügeln usw. Eisstrahlen und lackieren lassen. Um die Kosten in meinem Rahmen zu halten wollte ich die entsprechenden Teile selbst abbauen.
Ich bin hinten angefangen, habe alle Anbauteile und die Tanks abgebaut. Ich war zufrieden, nur leichter Rostbefall.
Innen unter den Teppichen zu den Schwellern hin und unter der Aluleiste auf dem Schweller auch alles gut.
Vorne gings dann weiter , mit Wonne baute ich alles ab was mir unter die Finger kam, alle Lampen, Kotflügel usw. , immer noch alles tip top! Als ich aber das untere Spritzblech zum Schwellerkopf abgebaut hatte, wandelte sich meine Euphorie in Zweifeln darüber ob ich vielleicht doch zu viel für das Auto bezahlt hatte. Der Bereich wo der Kotflügel senkrecht mit der Karosserie verschraubt wird und das vordere Schweller Verschlussblech waren teilweise durchgerostet.
Ich denke jetzt, dass ich die Außen und Innenschweller erneuern werde/muss...
Die 4 Aufnahmepunkte für den Wagenheber sehen noch sehr gut aus, auch habe ich den gesamten Unterboden mit dem Hammer abgeklopft.

Weiß vielleicht jemand wieviel Gewicht auf den Vorder. bzw. Hinterrädern, bei einem ges. Gewicht von ca1800kg, lastet?
Ich möchte mir nämlich eine Vorrichtung bauen um den Wagen einfacher anzuheben. Dazu soll einfach gesagt, ein Träger längs unter die Wagenheber Aufnahmepunkte angesetzt werden um dann den Träer samt Auto mit dem Wagenheber anzuheben. Der Träger verbleibt unter dem Auto und wir auf Stützen oder Rollen abgelegt.

LG Frank
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Mo 02 Dez, 2019 9:26    Titel:  

Hallo Frank,

meinst Du diese Konstruktion: https://www.youtube.com/watch?v=hhA9N60HhG0
Sofern ich ein Fahrzeug anhebe stelle ich sowohl unter die Räder (wegen Verdrehung der Fahrwerkgummis) als auch unter alle Wagenheberaufnahmen Böcke. Wenn ich an die Vorder- oder Hinterachse ran muss nehme ich die Räder natürlich ab und das Fahrzeug steht nur noch auf den Böcken der Wagenheberaufnahme.
Das Problem ist, je höher das Fahrzeug angehoben wird, je größer wird auch der Hebel.
Ich bin gespannt, wie Du das Problem löst.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 02 Dez, 2019 11:13    Titel:  

Moin Frank,

ohne es recherchiert zu haben wird die Achslastverteilung im Bereich ungefähr 50/50 liegen (+/- 10). Ich persönlich würde die Konstruktion so auslegen, dass genügend Reserven vorhanden sind, z.B. 1500 KG pro Achse.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Jaguar2110
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mo 02 Dez, 2019 11:14    Titel:  

Guten Morgen Frank,

als ich Timemax aus Hamburg gelesen habe wurde sofort mein Interesse an deinem Beitrag geweckt.
Herr Cordes ist ja beim Serie 3 sehr fit und besitzt selbst einige.

Abgesehen vom Rost an den Karosserieteilen, welchen Plan gibt es für den Unterboden- und Hohlraumschutz?
Welche Materialien sollen verwendet werden? UBS Clear? UBS Strong? TimeMax Color?

Überlege schon seit langem mein Fahrzeug dort mal abzugeben, nur leider ist Hamburg von München
doch ein bisschen entfernt. Und hinzu kommt dass ich davor am liebsten Vorder- und Hinterachse gerne
technisch komplett überholen lassen würde.

Bin gespannt was du berichtest.

VG Florian
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Di 03 Dez, 2019 9:38    Titel:  

Hallo Frank,

vielleicht schaust Du mal bei dem Internetportal mit dem großen A vorbei, da werden gerade mobile Scherenhebebühnen zum halben Preis in 230 und 380 Volt angeboten.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2019
Volmarstein



BeitragVerfasst am: Fr 06 Dez, 2019 15:05    Titel: Rost / Hebebühne  

Hallo Mitstreiter,
die Außen und Innenschweller sind in einem besseren Zustand als ich annahm. Die Schäden ziehen sich "nur" von unten ca 5cm nach oben. Ich werde keine kompletten Schweller austauschen müssen. Unten auf dem Foto kann man den aufgeschnittenen Schweller sehen. In der Höhe der Bohrung werde ich den Innenschweller abtrennen. Bei SNG gibt es auch Rep.-Bleche für Schweller, auf der Homepage leider ohne Fotos und Maßen, die wollen mir jetzt aber Bilder aus GB zusenden. Wäre toll wenn ich die verwenden könnte, ein neuer kostet 350€ und das Rep.-blech 60€.

hallo Andreas, um es vorweg zu nehmen, ich habe das Projekt "Hebevorrichtung selbst bauen" verworfen, der Aufwand ist zu hoch für den Nutzen, ich hätte ja nur eine Höhe von 60cm bauen wollen. Habe mir auch das Video angeschaut, das würde ich so auf keinen Fall machen, das halte ich für sehr unsicher.
Ich habe den Jag jetzt auf Böcken und Auffahrrampen stehen (siehe Foto)
Dein Tipp mit den Hebebühnen Angeboten ist sehr interssant, Mobile Scherenhebebühne DSLP 6062 2,8t für 511,- inkl. Versand, ein super Angebot! Das werde ich mir vielleicht nächstes Jahr anschaffen. Für die jetzige Aktion habe ich das Auto auf Böcken und Auffahrrampen gestellt und habe für die Schweller eine Arbeitshöhe von 80cm.

Hallo Florian,
bei Timemax läuft es ja normaler Weise so ab, dass das Auto vor Ort begutachtet wird und dann ein entsprechnder Plan/Kostenvoranschlag erstellt wird.
Da ich aus dem Ruhrgebiet komme sind es ja auch 400km, ich hatte deshalb mit Herrn Cordes gesprochen und er will anhand von meinen Fotos ein Kostenvoranschlag erstellen. Wir würden das Auto auf einen Anhänger hinter unserem Wohnmobil hängen und die Timemax Aktion mit einem Urlaub an der See verbinden.
Es soll mit dem Eisstrahlgerät der Unterbodenschutz und im Innenraum die Klebereste/Bitumen usw. entfernt werden. Diese Bereiche sollen dann mit Max Colour silbern lackiert werden. Dann sollen natürlich alle Hohlräume versiegelt werden.
Alle Rostschäden die mir auffallen will ich aber selbst beheben.

LG Frank




Jag OP.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Jag Schweller rechts.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Sa 07 Dez, 2019 9:42    Titel:  

Schaut doch gut aus, für eine Reparatur, muss man ja nicht gleich ne Bühne anschaffen.
Die Böcke sind jedoch Mist, diese Klappdinger wackeln viel zu sehr, hab ich lange gehabt, nutze ich jetzt nicht mehr, nur noch feste Böcke...

Wobei, die 500 sind schon ein Knaller, im Sommer hätte ich da sofort zugeschlagen, da war aber unter 1200 keine zu bekommen, folglich habe ich für meinen jetzt so eine kleine Mobilbühne, aber geht auch, nur in der Mitte drunter kann man damit nicht arbeiten.
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Sa 07 Dez, 2019 20:24    Titel:  

Ja, je länger die Böcke ausgezogen werden, desto wackeliger wird die ganze Angelegenheit. Der Holzunterbau ist clever, da bin ich selbst noch nicht drauf gekommen. Ich habe im letzten Winter die Servolenkung überholt und gewechselt, dass war mit den kurzen Böcken schon grenzwertig.
Ich bin lange um das Angebot herumgeschlichen, konnte letztlich dann doch nicht widerstehen.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: