E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  Jaguar X Type 3.0 AWD über Ebay gekauft
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 28 Dez, 2019 18:56    Titel: Jaguar X Type 3.0 AWD über Ebay gekauft  

moin zusammen,

bin neu in der X-Szene (aber nicht im Jaguarforum weil ich da mit einem XJ-S vertreten bin)

habe folgende Frage an die Wissenden unter Euch: ich habe dieser Tage über Ebay einen Jaguar gekauft, welcher vom Verkäufer nur mit der Bezeichnung Jaguar X Type 3.0 AWD bezeichnet wurde. Da die Maschine nicht mehr anspringt, habe ich dieses Auto als "Bastlerfahrzeug" für lau erworben. Der Verkäufer glaubt, dass die Pleuel hin sind. wie er dazu kommt, weiß ich nicht.

Kann man - so aus der Ferne - mir einen Anhaltspunkt geben, ob der Fehler zu beheben ist, wenn ja zu welchen ungefähren Kosten ? bin leider kein Schrauber, müßte also diese Arbeiten vergeben. Das geht aber nur hier zuhause.

gleich noch folgende Frage im Anschluß: ich wohne bei Bremen, das Auto ist aber nicht lauffähig, müßte also per Anhänger aus Süddeutschland abgeholt werden. Kann ich mit meinem MB B 200 Diesel Automatik ca. 140 PS einen PKW-Anhänger plus Auto ziehen?

Danke im voraus für Eure Hilfe

lg werneranja
Wer liefert was?
      
Landrover
Sponsor 2019
Berlin



BeitragVerfasst am: So 29 Dez, 2019 12:01    Titel:  

Hallo Werner,
bezüglich der Instandsetzung des nicht fahrbereiten X-Types kann ich Dir nicht wirklich Ratschläge geben den das ist ja abhängig von der tatsächlichen Ursache. Wenn es denn wirklich Probleme mit der Kurbelwelle bzw. Pleuel sein sollten womöglich wegen Öldmangel würde ich nach einem geeigneten Austauschmotor suchen. Denn wo ein Pleuel defekt ist sind dann auch die anderen Pleuel und womöglich auch die Kurbelwelle und Laufbuchsen usw. in Mitleidenschaft gezogen.
Bezüglich Transport des Fahrzeugs würde ich zu einem Autotransporter raten so teuer ist das auch nicht. Zum Beispiel so etwas gibt es in Bremen und und Umgebung garantiert auch.
https://hucke-truck.de/wandlitz/?_ga=2.231249119.1153258235.1577565784-921605912.1577565784
Denn bedenke ein X-Type wiegt immerhin 1,6 Tonnen plus Autotransportanhänger die auch mindestens 600 -700 kg wiegen, da kommen ùber 2,2 Tonnen zusammen und das sollte man nicht unterschätzen schon gar nicht auf der Autobahn. Wenn Du schon öfter mit solchen Lasten hinten dran gefahren bist ok, aber wenn nicht ist das nichts fürs erste Mal. Ich weiß wo von ich rede.ich habe diesbezüglich früher mehrere brenz!ige Situationen mit Anhänger erlebt und bin meinen damaligen Landis heute noch dankbar das dies immer glimpflich ausging. So ein Transporter ist meiner Meinung nach bei der Strecke die sicherste Variante.
MfG Joachim
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: So 29 Dez, 2019 13:55    Titel:  

Hallo, Joachim

besten Dank für Deine ausführlichen Kommentare. So in etwa denke ich mir das auch. Klar ist, dass eine Ferndiagnose nichts bringt. ich dachte nur, dass jemand vielleicht einen Tip haben könnte, woran es liegen kann dass die Maschine nicht läuft.

Ein Transport per Trailer (Anhänger) geht mit meinem Zugwagen (MB 200 B-Klasse CDI ca. 140 PS) nicht zu machen, weil dieses Auto nur bis 1500 kg Zuglast bewegen darf. Mir war schon klar, dass ein Jaguar X schon mal bei 1.600 kg liegt, plus Trailer ca. 700 kg, und das geht dann schon nicht mehr, es sei denn ich könnte mir ein anderes Fahrzeug ausleihen, oder eben einen Transporter ausleihen wie von Huck/Berlin angeboten wird. Ich habe zwar schon mehrfach meinen Wohnwagen mit 1.500 kg Anhängelast bewegt, aber eben auch nur mit 80 km/h, und gaaanz vorsichtig (alter Herr eben). Nur : Trailer PLUS Jaguar ergibt mind. 2.300 kg, und das ist absolut zuviel.

Andererseits wohne ich bei Bremen, müßte also erst nach Berlin, dann nach Süddeutschlad Auto abholen, wieder zurück nach Bremen und wieder nach Berlin, zur Transporter-Abgabe dort. ist alles zu umständlich; werde mal den Verkäufer fragen, ob er einen Transport-Unternehmer aus seiner Ecke kennt, der das Auto von dort nach hier bringt und haben fertig ...

Mal sehen, wie ich die Kurve kriege. Wenn jemand aus der Ecke Süd-West-Deutschland noch einen guten Tipp hat, würde ich diesen sehr gerne annehmen.

nun erstmal alle guten Wünsche für das nächste Jahr (mögen alle Diktatoren, Idioten oder Gauner von der Pest dahingerafft werden, keiner würde sie vermissen. gemeint sind Trump, Erdogan, Bolsonaro, Kim Un usw. usw.)

gruß Werner
Wer liefert was?
      
Landrover
Sponsor 2019
Berlin



BeitragVerfasst am: So 29 Dez, 2019 15:38    Titel:  

Hallo Werner,
das mit dem Link zu der Firma Hucke war natürlich nur als Beispiel gedacht, ähnliche Firmen wird es garantiert auch in und um Bremen geben, zumal ja Bremen bzw Bremerhaven das Zentrum des maritimen Automobil Umschlags in Deutschland st.
Die großen Anbieter wie SIXT usw. haben so etwas garantiert auch.
Oder Du suchst Dir ein Logistikunternehmen für Autotransporte.
Gestatte noch eine ketzerische Frage.
Weil ich die englische Krankheit ja auch habe, habe ich mein zweites Kätzchen 2015 ja auch blind sprich als Katze im Sack ohne vorherige Besichtigung in einem JAGUAR Autohaus in Hannover gekauft. Die war damals aber nachweislich erst 5 Jahre alt und hatte erst 40.000 km runter, aber warum kauft man eine tote. Katze im Sack. :--))
MfG Joachim
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: So 29 Dez, 2019 17:16    Titel:  

Hallo,Joachim

auch "ketzerische Fragen" sind gute Frage: für sowas bin ich jederzeit zu haben.

dieses Auto habe ich für (nicht weitersagen !!!) EUR 300,-- ersteigert, Bj. 2002 und 200.000 km Laufleistung, allerdings mit der Crux, dass die Maschine "hops" gegangen ist, wie der Verkäufer sich ausgedrückt hatte, und er - vielleicht auch Laie ? - wohl überfordert war und sein Vermieter ihn mit Auto gerne los werden wollte.

Es gab nur 3 Fotos von dem Auto, es sah soweit alles ok aus, war nur eben alles sehr ungepflegt, mit Blättern auf dem Dach usw. Wenn die Maschine wirklich hin sein sollte, müßte ich nach einer Tauschmaschine Ausschau halten, wenn sie aber noch reparabel sein sollte, könnten die Kosten sich evtl. in einem akzeptablen Rahmen bewegen. Muß ich einfach abwarten; selbst wenn nix mehr geht, bleibt der Kostenrahmen noch erträglich.

Eigentlich wollte ich so ein Auto in WEISS !!!! haben, und für gelegentliche Hochzeitsfahrten anbieten. Auf diese Weise könnte ich mir trotz meines vorgerückten Alters (aktuell 77 Jahre alt), noch ein Zubrot zu meiner mickrigen Rente erarbeiten. mal sehen

Mein XJ-S ist übrigens Baujahr 1989, hat dieses Jahr das H-Kennzeichen bekommen, und ist mein ganzer Stolz, Es handelt sich um ein Cabrio (Convertible) in dunkelblau/metallic, und stammt aus Chicago/USA. Hab ihn vor 7 Jahren auch unbesehen über Ebay gekauft, hab Glück gehabt, hätte auch in die Hose gehen können. wer nichts wagt, kann auch nichts gewinnen .....

ich wird mich mal wieder melden, sobald das Auto hier ist. versprochen

mfg werner
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Di 31 Dez, 2019 19:24    Titel:  

hallo, liebe Jag-Lovers

ich bin es noch mal, am letzten Tag des Jahres. Bin bisher nicht weiter gekommen mit dem Transport von Rottweil nach Bremen. Wer von Euch im Raum Vaihingen / Rottweil / Freiburg oder Stuttgart könnte mir einen Spediteur empfehlen, der dieses Auto "relativ preiswert" nach Bremen bringt ?

wäre für jeden gut gemeinten Hinweis sehr dankbar.

Gruß + Guten Rutsch in 2020 wünscht
Werner +++
Wer liefert was?
      
X-Chromosom
registrierter Benutzer
Obermörmter



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jan, 2020 11:43    Titel:  

Hallo Werner,
zunächst alles Gute für das neue Jahr und dein beeindruckendes Projekt.
Schreib' doch mal 'ne Mail an deinen KFZ-Versicherer. Die sind doch deutschlandweit gut vernetzt und können vielleicht eine Empfehlung geben...!?
Beste Grüße
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jan, 2020 14:11    Titel:  

moin X-Chromosom,

auch Dir und Deiner Familie ein gutes Neues Jahr ...

diese Geschichte hat sich inzwischen erledigt; der Verkäufer des X-Types hat sich erfreulicherweise nach einem längeren Telefonat mit mir, bereit erklärt, den Verkauf abzubrechen. Das hat auch Ebay mir inzwischen bestätigt. fand ich ungewöhnlich freundlich. und bin irgendwie doch sehr erleichtert.

gruss, werner
Wer liefert was?
      
Landrover
Sponsor 2019
Berlin



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jan, 2020 16:09    Titel:  

Hallo Werner,
freut mich das Du da wieder heil raus gekommen bist.
Denn wenn ich mir die Anzeige so ansehe und die gering schätzige und abwertende Beschreibung des Fahrzeugs so durchlese mag ich mir gar nicht vorstellen wie trotz gültiger HU ? ? ? bei 200.000 km der Rest der Technik aussieht.
https://www.ebay.de/itm/Jaguar-X-Type-3-0-AWD-/274151564649?_trksid=p2047675.l2557&nma=true&si=J6Ny3h0tq4oQ4sduqdF8fvGaA9w%253D&orig_cvip=true&nordt=true&rt=nc
MfG Joachim
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jan, 2020 10:06    Titel:  

Hi Werner,

hast Du gut gemacht, impulsive Herzgefühle hin und her, Du wärst mit dem Wagen nicht glücklich geworden,
spätestens die computergestützte Elektronik, die selbst versierte X-Type-Eigner kaum richtig verstehen,
hätte Dich verzweifeln lassen.
Ich weiß, es gibt auch genug ohne derartige Probleme, aber, besonders in diesem Alter, erwischt es jeden.
Wenn Du nur ansatzweise den Diagnosethread (der für alle Katzen ab 1997 gilt ) im S-Type Forum beim ersten lesen verstehst,
hast Du den Ehrenpreis verdient.
Link = https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=57359
Selbst die heutigen Jaguar-Werksvertretungen tun sich mit den "Computerfahrzeugen" der ersten und zweiten Computergeneration nicht nur schwer, sondern sind einfach überfordert und haben oft weder die älteren Diagnosegeräte, noch jemand der diese noch bedienen und auswerten kann.
Die einen "Jaguarspezialisten" (auch die wirklich guten ), sind spitze in Katzen bis 1997 und danach noch mit reinen Schraubarbeiten,
aber an dem Compterverstand fehlt es dann.
Die anderen "Jaguarspeialisten" sind spitze an den TATA-Jaguar-Modellen, aber mit der alten Software der vor 2008 / 09 er Baureihen
ist dann die Grenze gesetzt.
Beide Gruppen verstehe ich auch völlig.
Dann gibt es noch die "Jaguar-Spezialisten" die glauben "bei Jaguar wird auch nur mit Wasser gekocht" und auch ein Jaguar ist nur ein Auto wie jedes andere auch, das mag zwar in der Technik und bei den OBD Fehlern von P0001 bis P0999 stimmen,
aber darüber hinaus hat jeder Hersteller sein eigenes Süppchen gekocht. Selbst die (Damals) Konzernintern gleichen Diagnosegeräte ( Ford - Mazda . Jaguar - Aston Martin ) waren nur von der Hardware bedingt untereinander Nutzbar, was dann aber an der unterschiedlichen Diagnosesoftware scheiterte (auch von der Bedienung und Auswertung her unterschiedlich ).

Die Wenigsten können doch schon den Unterschied zwischen OBD II ( bzw. EOBD ) und einer Diagnose erklären, da beide über den selben Stecker funktionieren und auf der gleichen Fehlercodeausgabe basieren.

Wenn Du übrigens ernsthaft ein "Vermiet-Hochzeitsauto" suchst, dann würde ich Dir am ehesten einen 4 Liter Sauger aus der X300 Baureihe von 1995 bis 1997 empfehlen.
Erstens werden diese Modelle ( XJ Serie ! bis 3, X300 6 Zyl. bis X308 V8 ) am häufigsten nach gefragt (am besten als Lang-Version / ich war selber mal hinter einem extremen Lang - einem 6 Türer hinterher ).
Zweitens hast Du beim 4 Liter X300 noch die gleiche Technik wie bei Deinem XJ-S (wenn man von den Zylindern mal absieht )
Drittens sind für diese Modelle noch mehr gute Schrauber unterwegs wie man benötigt.

Damit Dir auch für 2020 die besten Wünsche und viel Spass mit Deiner XJ-S Katze,


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jan, 2020 18:48    Titel:  

moin, Manni/Bochum, und Joachim/Berlin

noch einmal herzlichen Dank für Eure-auch moralische - Unterstützung. Mann, bin ich heilfroh, aus dieser Sache raus zu sein. Hab mich aber auch wahrhaftig ziemlich doof dabei angestellt. Wenn mein Sohn so etwas gemacht hätte, hätte ich ernsthaft an seinem Verstand gezweifelt, aber jetzt muß ich mir den Schuh selber anziehen.

Katzen haben aber auch was, oder? ich hab mich nun mal in Katzen-Autos verguckt, und liebe diese Dinger nun mal, genauso wie ich ein Faible habe für die manchmal spleenigen Briten, und ihren manchmal makabren oder schwarzen Humor.

wünsche Euch beiden inkl. Familie und sonstigen Anhang noch einmal alles Gute für 2020, besonders Gesundheit und Zufriedenheit

Gruß Werner+++
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type