E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Vorderreifen haben keinen Platz
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jan, 2020 16:00    Titel: Vorderreifen haben keinen Platz  

Moin,

bei meiner Vollrestauration Serie 2 2+2 habe ich Dayton Chromspeichenräder 7Jx15″ ET3 – Typ XDEW157C mit Pirelli P4000 205/70 R15 montiert.

Wenn man die Lenkung voll einschlägt haben die Reifen nur minimal bzw. keine Luft zur äußeren Ecke des Bonnet Frames. Auf der linken Seite musste ich die Mud- und Stongards etwas zurechtdengel, damit das Rad nicht daran schleift. Es ist jetzt etwas Luft.

Die Vorspur habe ich nur ganz grob nach Augenmaß eingestellt. Wenn ich ich mehr Vorspur dazugebe, stoßen die Reifen bei vollem Lenkeinschlag an den Bonnet Frame.

Das Problem liegt m.E. an den zu fetten Reifen, wobei 205/70 eigentlich passen sollte. Ich habe auf meinem Serie 1.5 Vredestein 205/70, die wesentlich schmaler bauen. Meine Fragen:

Ist das Problem bekannt?
Wie habt ihr es gelöst? Z.B. könnte man die äußere Ecke des Bonnet Frames ohne Funktionsverlust etwas wegnehmen.
Gibt es Reifen (außer Vredestein) die schmaler bauen als die Pirelli und deshalb besser passen? Die Pirellis sind zwar ungebraucht, aber über 15 Jahre alt und werden ohnehin entsorgt.

Danke schon mal, Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jan, 2020 21:57    Titel:  

Die Reifenbreite schwankt ja nach Hersteller - die haben meist eine Liste zum Nachsehen.

Die Reifenbreite hängt aber auch von der Felgenbreite ab. Die 205/70R15 dürfen nach meinem alten Tabellenbuch max. 210mm breit sein bei einer Felge von 5,5 Zoll. Bei einer 7 Zoll Felge dürften ca.15mm dazu kommen. Einfach Pirelli an fragen für die vorhandenen Reifen.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: So 05 Jan, 2020 15:37    Titel:  

Moin,

ich habe mal etwas rumgemessen. Die Reifen sind an der breitesten Stelle 225 mm breit. Wenn ich richtig gemessen habe, handelt es sich nicht um Felgen der Größe 7J15 ET3 sondern 8J15 und ca. ET5 (Breite der Felgen 20,5 cm, 7J ist 18 cm breit). Ich habe allerdings eine über 15 Jahre alte Rechnung der Fa. M.P. für 7J15 ET3 und genau den Reifen die drauf sind. Die Räder waren auch noch verpackt und mit Aufklebern von M.P. versehen. Mit dem Pirellis wird es auch Probleme an der Hinterachse geben, da der Abstand zur Aufnahme der Federwegbegrenzer minimal ist (die Puffer sind abgeschraubt).

Was jetzt tun. Wenn ich die Kombination drauf lassen möchte, müsste ich den Bonnet Frame außen, die Aufnahmen für die Federwegsbegrenzer hinten etwas wegnehmen, möglichst schmaler bauende Reifen aufziehen und hoffen, dass mit der jetzigen Grobeinstellung von Vorspur vorne und Sturz hinten alles passt.

Grüße Udo

P.S. Nachtrag: Es sind doch 7-Zoll Felgen.


Zuletzt bearbeitet von Nichtschwimmer am Mo 06 Jan, 2020 14:10, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 7:14    Titel:  

Was für ein Fahrverhalten soll das denn werden ?

Carsten
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 14:08    Titel:  

Hallo,

ich habe im Fahrwerk (hoffentlich) nur hochwertige Komponenten verbaut, u.a. verstärkte Torsionbars, PU-Buchsen, einstellbare Spaxdämpfer so dass das Fahrverhalten sportlich gut sein soll. Mit anderen um die Wette fahren oder rumheizen ist allerdings nicht mehr mein Ding. Es wäre auch gut, wenn ich die Felgen verbauen könnte statt sie für einen Appel und Ei bei Ebay zu verkaufen und mir neue zu kaufen.

Auf dem Bild sieht man einen Vergleich Vredestein Classic auf 6 Zoll und Pirelli P4000 auf 7 Zoll beides 205/70. Der optische Unterschied ist erstaunlich. Aber eingebaut ist die Situation mit den Vredestein nicht besser, was wahrscheinlich an der ET liegt.

Grüße Udo




205_70 R15.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 17:40    Titel:  

Moin Udo,

Deine Felgenbreite passt real zur Rechnung. Du kannst nicht einfach die lichte Felgenbreite nehmen und in Zoll umrechnen. Gleiche gilt für die ET. Das Messen ist nicht ganz so einfach. Ich habe ja ebenfalls diese Dayton 7x15 ET3 EW157 an meinem EV12 verbaut und natürlich auch eingetragen.

Mein damaliger Kumpel Dierk hatte auf seinem braunen S2 Cabrio auch diese Felgen und 205/70R15. Da war massenhaft Luft, vorne und hinten. Es liegt immer daran wie breit die Reifen ausfallen, wie der Sturz und Nachlauf eingestellt ist und ob alles an Geometrie der Dreickslenker, sowie Bleche richtig verbaut wurden. Je nach Problematik spielt auch die Fahrzeughöhe und die Spur eine Rolle.

Die hinteren Federwegsbegrenzer müssen ab und man muss je nach gewünschter Fahrzeughöhe die Federwegsbegrenzer aus Gummi über die Kolbenstangen schieben.

Für eine 8x15 von Dayton muss man vorne und hinten einiges umbauen. Die hatte mein Kumpel Martin auf seinem EV12 beim Kauf drauf, vorne 225 und hinten mit erheblicher Kotflügelverbreiterung mit 245.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 17:59    Titel:  

Moin, moin,

du hast recht mit der lichten Felgenbreite. Es sind 7 Zolll-Felgen. Das Problem vorne hat sich gelöst. Ich habe das alles ausprobiert bei aufgebockten Wagen. Ich habe ihn auf der Bühne immer etwas höher gestellt, damit ich kreuzschonenender Arbeiten kann. (Hinterräder natürlich unterbaut). Wenn er auf eigen Räder steht, ist mehr Platz und alles gut.

Hinten wird es mit den Reifen vielleicht erforderlich sein, die Aufnahme für die Federwegsbegrenzer etwas zu schleifen. Hängt aber vom Sturz ab. Ich habe ihn zwar nach WHB mit ausgebauter Achse eingestellt, aber nicht die originalen Feder drin. Gibt es Gummis für die Kolbenstangen, die man durch die Federn friemlen kann? Ich habe keine Lust, das ganze wieder auseinander zu bauen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 18:29    Titel:  

Nein Udo, an den Federwegsbegrenzer-Halterungen brauchst Du nichts machen, dass passt so beim S2 und S3. Nur die Federwegsbegrenzer sollten runter. Der Sturz ändert sich pro 10mm Fahrzeughöhe um ca. 1 Grad!!! Also genau im eingefederten Zustand nach dem ersten Fahren bzw. 10m rollen messen. Ich stelle den Sturz mit ausgebauter IRS auf 325mm lichte Höhe Mitte Auge zu Auge statt MC-Pherson ein.

Lediglich beim Reifenwechsel mit nur einseitigem Aufbocken, kann insbesondere beim S1 es zu Problemen kommen, weil man nur schwer das Rad über den Hub bekommt, ohne mit dem Reifen an den Kotflügel zu hauen. Beim S2 und S3 geht's man gerade so, probiere es mal aus. Der ADAC hat ja immer einen Rangierwagenheber zum zentralen Anheben unter dem LSD mit ;-)

Es gibt 10mm Federwegsbegrenzer mit einem Schlitz, die mal im ausgefederten Zustand über die Kolbenstangen schieben kann. Wenn Du die nehmen möchtest, kauf unbedingt die aus GUMMI, denn die aus Plastik machen beim starken Einfedern Klack Klack und das Nervt. Noch besser sind die langen ca 100mm langen als 4-Fach Ziehharmonika, also dick/dünn, die ich nun drauf habe. Nach dem ich wüsste wie lang ich brauche, habe ich die langen einfach entsprechend gekürzt, in der Länge mit dem Teppichmesser aufgeschnitten, über die Kolbenstange gedrückt und wieder mit Sekundenkleber geschlossen. Die Klebefläche hält genauso wie Original, bei mir seit ca. 4-5 Jahren.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mo 06 Jan, 2020 19:31    Titel:  

"Ich habe im Fahrwerk (hoffentlich) nur hochwertige Komponenten verbaut, u.a. verstärkte Torsionbars, PU-Buchsen, einstellbare Spaxdämpfer so dass das Fahrverhalten sportlich gut sein soll."

Ich habe an meinem EV12 vorne einen verstärkten / steiferen Querstabilisator eingebaut und bin mit der reduzierten Neigung in Kurven gefühlsmäßig sehr zufrieden. Subjektiv habe ich auch das Gefühl, als wäre die Reaktion des Wagens auf schnelle Lenkradbewegungen direkter, weil als Reaktion auf diese Lenkradbewegung der Wagen nicht mehr seitlich so weit "wegkippt" und erst nach einer kurzen Zeit zur intendierten Seite wegdreht. Ich habe das Gefühl, dass das Fahrwerk sofort auf den Lenkbefehl reagiert, aber die gefederte Karosserie erst mit einem kurzen zeitlichen Versatz der Bewegung folgt. Das war jedenfalls mein subjektiver Eindruck vor Montage des härteren Querstabilisators. Es wäre interessant von einem anderen E-type Fahrer zu hören, ob er nach der Montage eines härteren Querstabilisators das ähnlich empfindet.

Der E-type wurde in der Serie II und III für den amerikanischen 'Sportstourermarkt' komfortabler gemacht. Das kann man aber teilweise durch "Versporteln" wieder rückgängig machen.

Härtere Torsionbars reduzieren auch die Querneigung, aber um den Preis der Verhärtung der Federung der Vorderachse. Für ein Cabrio ist das eventuell nicht der beste Weg.

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: