E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x250)  >>  Problem wohl mit Zentralelektrik/Sicherung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
AlexXF
registrierter Benutzer
Hildesheim



BeitragVerfasst am: Mi 29 Jan, 2020 18:52    Titel: Problem wohl mit Zentralelektrik/Sicherung  

Hallo,
Mir bereitet meine Katze mal wieder einiges an Kopfzerbrechen.
Zuletzt wurde mir im Kombi-Instrument "Feststellbremse Fehler" angezeigt, darauf hin das Auto zur Werkstatt des Vertrauens, dort dann Bremsen Druckschalter getauscht.
Der war es dann aber nicht und die weitere Suche ergab das die Pins/Stecker der Zentralelektrik(Sicherungskasten re. im Kofferraum) wohl total korrodiert sind. Wohl durch Feuchtigkeit.
Außerdem geht der Wagen nicht zuverlässig an/aus, ich muss den Start-/Stopbutton längere Zeit gedrückt halten bevor irgendetwas passiert.
Unseren :-) suche ich nach schlechten Erfahrungen nicht mehr auf, deshalb hoffe ich ihr könnt mir bei folgenden Fragen weiterhelfen.

1. Woher kann an der Stelle Feuchtigkeit kommen? Jemand ne Idee?
2.Kennt jemand die OE Nummer?
3. Muss das Teil kodiert werden wenn ich es austausche? Die Werkstatt war sich da nicht so sicher.
4. Ist beim Austausch irgend etwas besonderes zu beachten?

Fahrzeug ist ein Jaguar XF(x250) 3.0D S (275PS) Facelift (Bj. 11/2011)

Gruß Alex
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Mi 29 Jan, 2020 22:09    Titel:  

Hi,

genau den Fehler hatten wir letztens auch an einem XF. Wo das Wasser herkam, konnten wir aufgrund Zeitmangel des Kunden
nicht mehr herausfinden, aber es kam definitiv von oben, da der Sicherungskasten nach Zerlegen im oberen Bereich auch Wasser/Korrosionsspuren hatte. Wir hatten dann erstmal ne Folie als Wasserschutz drübergeklebt. Da würde ich das Auto von oben bewässern und dann schauen. Möglicherweise ist im unteren Bereich der Heckscheibe rechts eine Karosserienaht nicht dicht, da gab es mal eine Aktion, das die abgedichtet werden sollten.
Der Karosserieprozessor muss mit Jaguar-Tester programmiert werden, sonst ist dein Auto nicht mehr fahrbereit, da hier unter anderem die Wegfahrsperre wieder synchronisiert wird. Einen gebrauchten würde ich nicht nehmen, da er evtl. nicht nochmal programmiert werden kann. Ein neuer kostet übrigens um die 700,-€.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
Cruxem
registrierter Benutzer
Esslingen



BeitragVerfasst am: Do 30 Jan, 2020 22:55    Titel:  

Ich hatte da mal ein Erlebnis mit genau dem gleichen kasten und korrodierter Sicherung.... Bei mir ging bei Temperaturschwankungen alle Blinklichter an und ließen sich nicht abstellen. War 3-4 mal beim freundlichen und hab über 800€ liegen lassen weil die sonst was getauscht und ausgelesen und gesucht haben bis ich sie selber aufgrund von Google Recherche darauf aufmerksam gemacht hab.... das war die teuerste Sicherung die ich bisher bezahlt hab.... die rechte Seite ist eine Schwachstelle da bei vielen auch rechts die Led´s im Bremslicht ausfallen.

Versuch doch deinen irgendwo reinigen bzw aufarbeiten zu lassen.... sollte ja nur oberflächlich sein....
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jan, 2020 17:18    Titel:  

Reinigen würde ich auch als erstes versuchen, aber falls auf der Platine die Pins weggefault sind, hilft eigentlich nur noch Austausch, da die Platine im Steckerbereich incl. Bauteile auch geschädigt sein können.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
AlexXF
registrierter Benutzer
Hildesheim



BeitragVerfasst am: So 02 Feb, 2020 8:35    Titel: Problem wohl mit Zentralelektrik/Sicherung  

Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Neuerdings bekomme ich immer mehr Fehlermeldungen und die Katze springt schlecht an bzw.
lässt sich nicht mehr ausschalten. Fahre jetzt noch einmal zu freundlichen und lass mich überraschen was die mir erzählen.
Ich halte Euch auf den Laufenden.
Gruß Alex
Wer liefert was?
      
geobot
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 13 Feb, 2020 11:17    Titel: Jag sechs Monate einlagern und Verbraucher ausstellen  

Tag zusammen, mein XF Break aus 2013 muss für sechs Monate in der Garage ausharren. Ich möchte dann im August nicht vor einen leeren Batterie stehen. Kann ich die Batterie einfach abklemmen oder wäre es besser die Sicherungen rauszunehmen. Und dann welche? Danke. gebot aus Berlin
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Do 13 Feb, 2020 21:40    Titel:  

Hallo geobot,falls Du Stromzugang in deiner Garage hast, ist es kein Problem für die Batterie mit einem Ladegerät, falls nicht, würde ich die Batterie abklemmen, mußt dann wieder neu anlernen beim Anklemmen, Fenster, etc. siehe Handbuch. 6 Monate hält die Batterie nicht durch.
Grüße
Armin
Wer liefert was?
      
geobot
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 13 Feb, 2020 23:33    Titel:  

Hi Armin, nach dem Abklemmen: anlernen klingt zu kompliziert, ich hab nicht verstanden, wie das wirklich geht. LG geobot
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Fr 14 Feb, 2020 20:01    Titel:  

Ich nehme an, Du hast keinen Stromanschluss in der Garage, sonst wäre es ja einfach. Das Anlernen habe ich noch nicht gemacht, es müssen die Fenster neu eingestellt werden,etc. schau doch mal im Handbuch nach, Abklemmen der Batterie oder im online Handbuch. Vielleicht meldet sich hier einer, der das schon mal gemacht hat. Da der XF ja eine permanente Alarmanlage hat, kann die Batterie höchstens 6 Wochen durchhalten.
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Fr 14 Feb, 2020 20:38    Titel:  

Hallo

Nach dem Abklemmen der Batterie haben die Fenster ihre angelernte Laufstrecke verloren die sie vorher bei eimaligem Antippen der Fensterheberschalter bis in die Endlage "ZU" oder "AUF" sellbstätig zurück legten.

Anlernen:

Im Normalfall sind die Fenster zu, ansonsten schließen.
Diese Prozedur ist bei jeden einzelnen Fensterheberschalter durchzuführen. (Keine Angst, es geht ganz einfach)
Den Schalter in die Stellung "AUF" drücken und dort halten. Das Fenster fährt nach unten. Weiter halten, bis ein kleines Klopfgeräusch aus der Türe ertönt. Schalter los lassen. Den gleichen Schalter jetzt auf Stellung "ZU" drücken und halten. Das Fenster fährt nach oben. Auch in dieser Stellung den Schalter weiter gedrückt halten bis ein Klopfgeräusch aus der Tüe hörbar ist und erst dann den Schalter los lassen. Das erste Fenster ist "angelernt"
Bei allen Fensterheber durchführen, fertig. Bier aufmachen. ;-)) Oder in Spanien einen Tempranillo.

Wenn es nicht gleich klappt, einfach nochmals machen, das klappt schon.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Sa 15 Feb, 2020 18:38    Titel:  

Danke Timmi, wie immer perfekt.
Grüße
Armin
Wer liefert was?
      
geobot
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Sa 15 Feb, 2020 18:47    Titel:  

Das klingt ja ganz einfach. Vielleicht klemm ich doch noch einfacher die Batterie an eine Ladenmaschine und stellt did für jeden Tag eine Stunde an. LG geobot
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Sa 15 Feb, 2020 20:04    Titel:  

Hallo geobot, also hast Du doch Strom??!!! Wenn ja, dann besorge dir ein CTEK Erhaltungsgerät, das schließt du mit + also rotes Kabel, an den Batteriepluspol , das schwarze Kabel für die Masse muss unbedingt irgendwo an die Karosserie nicht an Minus von der Batterie, das ist ganz wichtig. Das Gerät kannst du monatelang so dranlassen, es regelt den Stromverbrauch und die Aufnahme automatisch. Ich lade so meinen XF für mehrere Monate, wenn ich in Deutschland bin und die Katze in Spanien bleibt. Wenn du ein normales Batterieladegerät nimmst, dann musst du die Batterie abklemmen, denn sonst erkennt das BM (Batteriemanagement) nicht, dass du lädst und meldet Batterie leer, obwohl du geladen hast. Wir haben hier und in anderen Unterfohren schon eine Menge
zu diesem Thema geschrieben.
Grüße
Armin
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: