E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E Typ S2 Roadster 1970 welche Speichenräder?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Do 20 Feb, 2020 13:56    Titel: E Typ S2 Roadster 1970 welche Speichenräder?  

Hallo zusammen, da ich versäumt habe bei der Reifenmontage auf der Innenseite nachzuschauen welche Felgen ich habe, stelle ich die Frage in die Runde.Sicher ist, dass es flat hub sind; . Montiert sind 205/15 Reifen (Pirelli) und diese liegen im ausgefederten Zustand an den Anschlagpuffern der HA an.
eingefeiert laufen sie völlig frei. Auf dem Ersatzrad ist ein 185iger Reifen. Wenn ich durch die Speichen von Felgenhorn zu Felgenhorn die Breite messe, dann sind 16 cm (+/-0.5cm). Das würde für eine Felgenbreite von 6J oder 6.5 sprechen (1 Zoll= 2.54 cm).- hilft also nicht wirklich weiter.
Mir ist auch nicht klar, ob es Dunlop oder Dayton's sind. Ich habe ein US Modell und angeblich gab es Dayton ja früher nicht in Europa. SNG sagt es ist 6J aber stimmt dies? Oder kommt das Problem mit dem Anliegen an den Puffern vielleicht sogar daher, dass ich 6.5J habe obwohl es nur 6J sein dürften. OVS bietet sogar 5J an, dafür keinen Preis.
Meine Räder wurden vor zwei Jahren einmal zentriert(sehr teuer) haben aber v.a. die hinteren dennoch einen merklichen Höhenschlag Besten Dank für Tipps BG Michael
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Do 27 Feb, 2020 7:39    Titel:  

Hallo zusammen, hat den wirklich niemand eine Idee um welche Felgen es sich handeln könnte? SNG sagt dass es weder Dayton noch Dunlop gibt. Bedeutet dies , dass man nur Nachbauten aus Indien bekommt? IM SNG Katalog von vor 3 Jahren sind Dayton abgebildet. SNG hat mir nun einen Preis für 5 J gegeben, aber ich kann nicht glauben, dass es 5 J sind-da würden doch 205 Reifen 'runterspringen oder? Aber eben, dass wichtigste ist aber, dass ich die Grösse weiss. Vielen Dank für die Hilfe.
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Do 27 Feb, 2020 10:51    Titel:  

Hallo Michael,
wahrscheinlich sind deine Felgen zu weit nach innen gespeicht, daher reiben sie im ausfederten Zustand des Rades an den Begrenzern.
Man kann auch ohne diese Begrenzungsanschläge fahren.
6 Zoll- Felgen sind für 205er Reifen jedenfalls die richtigen.
Wie siehts denn mit dem Luftspalt zwischen Reifen und Kotflügelinnenkante aus?

Im übrigen ist es schwierig zu wissen, welche Felgen am Fahrzeug montiert sind, wenn du es selbst nicht weißt.
Auch ein Foto hilft da nicht weiter, es sei denn, du schaust mal selber nach, was möglicherweise in der Felge geschrieben steht.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Do 27 Feb, 2020 12:31    Titel:  

Hallo Klaus
besten Dank für Deine Antwort. Ja hatte auch schon mal überlegt die Gummis zu entfernen. Soweit ich weiss sind die Felgen nicht nachträglich montiert worden sondern waren Bestandteil der ersten Auslieferung. Da waren sicher -sowie auf dem Reserverad auch 185iger Reifen montiert.. Der Luftspalt zwischen Reifen und Kotflügelinnenkante betragt sicher mehr als 5cm (müsste mal messen). Aber wahrscheinlich hilft nur Reifen runter und innen nachschauen. Das es Felgen gibt wo die Speichung nach innen/aussen variieren kann ist mir nicht bekannt, zumindest wird bei den einschlägigen Händlern nicht darauf verwiesen. Das die Speichung beim zentrieren der Räder verändert wurde kann ich ausschliessen, da die Felgen auch schon vorher Anschlaggummikontakt hatten, und nicht neu eingespeicht wurde sondern nur einige gebrochene Speichen ersetzt wurden..
Viele Grüsse und vielen Dank
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Do 27 Feb, 2020 12:56    Titel:  

Hallo Michael,
4- 5cm Luft zwischen Kotflügel und Reifen bei 205er Reifen deutet meiner Erfahrung nach auf falsche Felgen.
Im Original, also ab Werk, wurde der Serie 2 meines Wissens mit 5,5J- Felgen und 185er Reifen ausgeliefert. 6J dann ab 1971 beim EV12.
Sowohl 6J alsauch 6,5J, jeweils mit 205er Reifen, passen auf den Serie 2, vorausgesetzt die Felge ist in axialer Richtung passend zentriert.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: So 01 März, 2020 18:03    Titel:  

Hallo Michael,

ich fahre auf meinem E Serie II ohne Probleme seit 24 Jahren Felgen von Dayton in 6 x 15 mit
Reifen 205/70 R 15. Gekauft habe ich die Felgen bei der Fa. Leberfinger in Barsbüttel.

Gruß, Gerd
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: So 01 März, 2020 18:55    Titel:  

Hallo Michael,

Original hat der S2 nur 5" x 15" ET18.3mm auf 185er. Dort beispielsweise 205 rauf und sie schleifen auch drin an den Federwegsbegrenzern. Klar kann man auch 6.5" x 15" ET2.0mm Dunlop/ MWS oder 7" x 15" ET3mm von Dayton, beide mit 205-15-70 und mit TÜV Eintragung beim S2 verbauen. Es kommt immer auf die Einpresstiefe an. Bei beiden aber dann ohne Federwegsbegrenzer. Hinten auf dem Felgenbett steht die Bezeichnung und Größe drauf. Die Felgenbreite kann man nicht von Felgenhorn zu Felgenhorn messen, nur wenn der Reifen runter ist. Man kann nur etwas schätzen beim Messen, weil man innen messen müsste. 16cm außen gemessen sind dann eine 5" oder 5.5" Felge. Besser mal schauen was drauf steht.

Die 6" x 15" mit 10mm ET gehen natürlich auch beim S2.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Di 03 März, 2020 14:54    Titel:  

Hallo Gerd Klaus und Rainer (alphabetisch sortiert). Besten Dank an Euch alle für die Inputs. Jetzt habe ich die Wahl zwischen 5, 5,5 oder 6 Zöllern (-:. Muss wohl wirklich einer Felge mal die Reifen über das Horn ziehen und nachschauen was drinnen steht. Laut des Händlers haben die Reifen aber auch ein Problem und sind unrund. Es sind Pirelli Scorpion (nicht gerade DER Reifen für einen E-Typ) von 2016 im 2018 montiert aber nur ca. 1500 km gefahren-deshalb haben sie wohl einen Höhenschlag vom Stehen, obwohl ich den Luftdruck bei längerem Stehen immer ordentlich erhöhe. Der Händler meine es wäre gar nicht schlimm wenn das Felgenhorn einen Höhenschlag hat, es käme allein auf das Felgenbett an weil dort der Reifen aufliegt. Aber vielleicht hat er das nur gesagt um seine schlechte Zentrierei zu rechtfertigen. Beste Grüsse Michael
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 03 März, 2020 19:29    Titel:  

Schau mal mit montiertem Reifen auf die Innenseite der Felge. Also nur kurz das Rad vom Auto nehmen. Bei Dunlop und MWS steht da sicher was mit X...

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 15:03    Titel:  

Hallo zusammen, nochmal vielen Dank an alle. Nach Reifendemontage konnte ich dann zweifelsfrei eine 5J identifizieren. Nach langem hin und her mit SNG habe ich dann erst mal nur Felge bestellt, da auch nur eine einen wirklich merklichen Höhenschlag hat. SNG sagte mir, dass die Felgen(MWS) NICHT aus Asien kommen und dass man sie auch mit Schläuchen fahren kann, was der Grund für meinen Kaufentscheid war. 1. Die Felgen sind in Indien hergestellt. 2. Es ist ein roter Aufkleber auf der Felge, dass nur ohne Schläuche gefahren werden darf.(es hat auch einen festgeschweisten Ventilsitz dort). SNG hat mich also gerade zweimal belogen (und das bei einen Preis von über 400 Euro pro Felge iincl. Transport). In anderen Beiträgen wurde mal erwähnt das MWS Schrott ist da aus Asien, und das wirklich nur Dayton und Dunlop gute Felgen hat. Stimmt das immer noch? Viele Grüsse
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 22:13    Titel:  

es gab mal ein paar Jahre, da waren die MWS aus Indien Schrott. Das ist schon ewig her. Oft schreibt der eine nur vom anderen ab. Also alles gut und wenn Tubeless, um so besser.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Sa 28 März, 2020 15:07    Titel:  

Dunlop Felgen gibt es schon lange nicht mehr. Der Nachfolger ist MWS. Die sind inzwischen auch qualitativ recht ordentlich und die neueren sind schlauchlos zu benutzen was sicher ein echter Vorteil in jeder Hinsicht ist.
Einzelne Felgen werden in England hergestellt, das Material kommt immer aus Indien.
Ich hatte mich letztes Jahr für mws und gegen Dayton entschieden weil ich den Ärger mit den Schläuchen nicht mehr wollte und ich auf die Dayton Felgen in dem Fall eine Sonderanfertigung 4 mon warten sollte.
Jens
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 28 März, 2020 22:29    Titel:  

Hallo Jens,

die Dayton Speichenfelgen für Engländer gibt es entweder nur in Schlauchlos oder mit Schlauch/ schlauchlos zur Wahl. Nur mit Schlauch keine. In Sachen Qualität, eben aus dem Vollen gefräst und nicht aus Blech gepresst, nebst dem mehrfachen Vernickeln und verchromen, ist der Gleichlauf und Optik eine Klasse höher als die von MWS.

Aber nichts gegen MWS, habe auf meinem MKII ja welche aus 1989 mit Schlauch und die sind immer noch in einem guten optischen und technischen Zustand.

Auf meinem EV12 wechselte ich ja auf Dayton 7 x 15 schlauchlos mit Edelstahlventilen. Immer noch perfekt.

Der Vorteil bei Dayton zu MWS ist, dass es sie alle mit Teilegutachten, also mit Eintragung in die Papiere gibt, und die MWS nicht. Bei schmalen Felgen, wo es nicht auffällt und kein TÜV merkt, eigentlich egal.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: