E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
S-Type   >>  Motorsteuergerät reprogrammiert ( S-Type R)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Fr 20 März, 2020 14:42    Titel: Motorsteuergerät reprogrammiert ( S-Type R)  

so...da bin ich wieder...nach einem langen Winter... :D

und "er" läuft wieder...habe das Motorsteuergerät meines "STR" endlich reprogrammiert bekommen.

Die Nightmare- Geschichte :

Ich fange ganz weit vorne an....mit einem JLR-Softwarepaket Version 130 auf einem XP-Laptop und Mongoose Connector startete ich letzten September ein Reflash des Steuergerätes...bisher hatte mir die Software gute Dienste geleistet, daher hatte ich genug Vertrauen mich daran zu wagen. Es störte mich daß ich die Daten des ECM nicht auslesen konnte....es zeigte sich immer ein Kommunikationsfehler...daher hoffte ich daß der Reflash eine Besserung herbeiführt...wie das oft ja bei anderen Rechnern der Fall ist.

Nun ja...die Folgen waren fatal....der Reflash brach nach etwa 5 min ab...das Display der Laptops (virtual maschine) war plötzlich leer...Ende !

Danach startete der Wagen nicht mehr...zeigte diverse Fehler an...ABS...DSC...elektr. Handbremse...Gearbox....rien ne vas plus.
Zündung ließ sich einschalten...Fernbedienung funktionierte weiterhin....ich unternahm noch einige Versuche eines erneuten reflash...aber keine Kommunikation mehr möglich...Batteriespannung wurde mit knapp 10 V angezeigt...(vorher voll geladen)

Dann folgten unruhige Tage...was war da passiert und wieso..? Was tut man in einem solchen Fall....klar...zunächst recherchieren...im Netz...in Foren..so landete ich auch hier...

Ich brachte den Wagen per ADAC auch zu nem Jaguar Classic Händler in Mainz, der lehnte aber Reparatur ab weil am Stckanschluß mal ein paar Kabel Getrennt und "umgeleitet" wurden (betraf aber nicht den Canbus).
Ne Woche später den Wagen wieder mit dem Transporter selbst rückwärts in die Garage gewuchtet....achja...wie rollt man ein Automatikgetriebe: die Gearbox ausbauen...und das Steuerkabel vom Kugelkopf trennen..dann mit dem Kabel schalten bis die Schaltbox "N" zeigt...

Als nächstes Literatur beschafft.."Kommunikationsnetzwerke in Kraftfahrzeugen"...etwas mehr Basiswissen angeeignet....wollte verstehen was da passiert ist....

Ich besorgte mir dann auch eine originale WDS-Station mit der Jag-Software, letzte Version 2004 , die funktionierte ganz gut...nach 6 Wochen verabschiedete sich die Festplatte...ne neue besorgt...dann konnte ich aber nicht mehr booten (Bios startete nicht)...dank einer Info hier fand ich die Option das CMOS zu resetten....also die kleine Batterie kurz abgeklemmt...und siehe da...Bios bootete wieder.
Zunächst noch Probleme mit der Softwareinstallation....bis ich den kleinen Hinweis fand den Prime-Master auf "automatic search" zu stellen (muß bei jeder neuen Softwareinstallation manuell gesetzt werden) ...dann klappte auch das....
Hatte mir dann vorsorglich ein 2. PTU besorgt...bekam ich auch gangbar....aber der Teufel war im Detail...eine kleine Unterlegscheibe zwischen den beiden Platinen verursachte einen Kurzschluß und das Netzteil der Dockingstation war hinüber...250 Euros für die Reparatur abgedrückt :shock:
Vorsorglich auch mal ein gebrauchtes Steuergerät aus USA mit identischer Kennung besorgt, für alle Fälle. Wollte das auch mal versuchen...fand einen Spezi der angeblich die Daten übertragen kann...stattdessen hat er mir nur den Chip umgelötet (Wegfahrsperre...die gibt es in den USA nicht) *ups

In der weiteren Zeit nach Möglichkeiten gesucht eventuell durch direkten Anschluß (pin outs) des Steuergerätes an das PTU eine Kommunikation herzustellen...da ich noch ein anderes Steuergerät hatte konnte ich ein wenig "probieren"...bevor ich Geld ausgebe für ein neues Steuergerät (1200 Euro) oder ein K.tech/Kess...was im Original ja auch mehre hundert Euros kostet....

Irgendwo las ich mal was...das man bei einem abgebrochenen Reflash am besten einen erneuten Flash durchführt, das erschien mir logisch.

Ich wußte mittlerweile ja was passiert ist....der abgebrochene Reflash hat den Flashspeicher gelöscht. Jedes Steuergerät hat einen Hauptspeicher der werksseitig programmiert ist und alle Fahrzeugdaten enthält...dieser ist grundsätzlich nicht veränderbar...hier im VID-Block liegen alle Parameter und die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs.

Da bei allen modernen Steuergeräten auch Updates durchgeführt werden müssen haben seit ca. 2001 hier in Europa die Steuergeräte zusätzlich einen Flashspeicher auf den die im Hauptspeicher vohandenen Daten geladen sind...bei einer erfolgten Reprogrammierung wird dieser zunächst immer gelöscht...und dann neu beschrieben. Bricht aus irgendeinem Grund diese Neubeschreibung ab...bleibt der Flashspeicher leer...gleichzeitig schaltet das Steuergerät den Datenbus (Canbus) ab....! Daher logisch...besagte Fehlermeldungen im Display...und keine Kommunikation mehr möglich.

Ich habe dann letzte Woche das Steuergerät wieder ins Auto verbaut...volle Batterie....(12,74 V), PTU dran gemacht....Zündung ein...alles wie gehabt, keine Kommunikation...
Dann entschloß ich mich das Procedere durchzuspielen....Ladegerät an Batterie...zunächst 8 A...vorhandenes Modul reprogrammieren (Motorsteuergerät)...gestartet...PTU prüft...zeigt an keine Kommunikation...Batteriespannung zu niedrig...12,1 V müssen mindestens anliegen...tatsächliche Spannung 11,9 V....

Ok...dachte ich....Ladegerät auf 10 A....gleiche Prozedur....gleiches negative Ergebnis....

Letzter möglicher Versuch mit 15 A... hatte Batteriespannung vorher nochmal geprüft...und in der Tat...bei eingeschalteter Zündung lagen grad mal 12,2 V an (bei 10 A...)... Batterie wieder abgeklemmt....+ und - Leitung nochmal kurzgeschlossen...wieder angeklemmt...und siehe da...endlich eine Reaktion in der PTU....Kalibrierungsdaten K10 - 4.2 sc werden gelesen....dann zeigt mir das PTU eine andere Steuergerätekennung 2R 83K10975 DS , meines hatte hinten aber DJ , ergo...das Steuergerät wurde irgendwann schon einmal getauscht....egal..der Wagen lief ja super vorher...also...Reprogrammierung starten...
Bei meinen früheren Versuchen brach das nach ner Minute ab...wegen Kommunikationsfehler....so sah ich auf die Eieruhr im PTU....1 min....und drüber...und lief...und lief.....weiter....nach ca. 10 Minuten war das System durch...zeigte an "Reflash abgeschlossen". Dann Fehlerlöschung durchführen (ABS und DSC)...ich "ja" und ausführen....ich sah wie im Tachodisplay keine Fehlermeldungen mehr angezeigt wurden...lediglich noch Handbremse kalibrieren...

und dann....Zündschlüssel gedreht....und....brummmm.... :lol: da war es wieder ...das sonore Dröhnen des V8 das die Arden Endtöpfe erzeugen....

Hab jetzt auch wieder Zugang zum Steuergerät..kann die Daten auslesen (VID-Block)....aber vor allem....Gas geben :D

Der Albtraum ist zu Ende...danke an alle...gerade kleine Tipps sind oft hilfreich...

Armin
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Fr 20 März, 2020 15:20    Titel: was lernen wir draus ?  

gute info - danke erst mal.

aber was lernen wir anderen daraus?

bitte keine VM auf dem rechner!
bitte immer genügend Spannung, gute Batterie, zusätzliche (geeignete!!) Stromversorgung bei solchen Experimenten
… und das ganze nicht als spass mal eben versuchen, sondern NUR wenn eben nichts mehr geht

aber nichts, was man beim Diagnosebeitrag nicht schon gelesen hätte, auf was man unbedingt achten muss.

trotzdem: gut gemacht
Hochachtung von mir
Mars

@JF1 und @ Gerd - sollte das vorgehen (ohne die Schrecksekunden dazwischen) auch bei dir notwendig sein?
dann lass dir das alles nochmal genau erklären - evt rettet es deinen Jaguar doch noch
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 20 März, 2020 15:22    Titel:  

Hi Armin,

darf ich Dich mal fragen was Dich der Ganze "Spass", ab Kommunikationsabbruch, alles in allem gekostet hat.

Sobald ich die Nerven dazu habe, werde ich dann auch mal schreiben (und begründen) wie viele Fehler hier gemacht wurden.
Für die Mitleser und vielleicht für Dich für die Zukunft.

Ansonsten Gratulation , daß Du es trotz widriger Umstände geschafft hast Deiner Katze wieder das laufen bei zu bringen.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
gerdwiebe
Sponsor 2019
Bochum



BeitragVerfasst am: Fr 20 März, 2020 16:22    Titel: ECM  

Hallo,
auch Glückwunsch das es geklappt hat. Es geht also, aber nur mit Spannungserhaltung und der richtigen Hardware.
@Mars: Bei JF1 warte ich mal den Boschdienst ab.
Gruß Gerd
Wer liefert was?
      
Jaguarfan1
registrierter Benutzer
Burscheid



BeitragVerfasst am: Fr 20 März, 2020 23:22    Titel:  

Glückwunsch auch von mir.

.....aktuell meint der Bosch-Dienst, dass vielleicht doch das ECM defekt ist, obwohl Hardwareseitig als i.o. geprüft.
Alle möglichen Sachen für sich als i.o geprüft, bis dann das ECM ins Spiel kommt....
Leider steht nicht IDS/SDD zur Verfügung.

Gruß
JF 1
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 9:43    Titel:  

Moin Armin,

das ist insgesamt ein schönes Lehrstück, von Goethes Zauberlehrling nicht weit weg. Welche Probleme eine VM basierte Lösung bereiten kann habe ich auch unlängst erfahren, zum Glück ging es ohne bleibende Fehler aus.

Allerdings hätte ich auch niemals mit dem beschriebenen Equipment einen Reflash versucht, das Risiko liegt auf der Hand. Aber du hast ja den Fehler der Leichtfertigkeit mit Hartnäckigkeit, Kreativität und Wissbegierigkeit wieder korrigiert, dazu hätten nicht viele die Nerven gehabt.

Glückwunsch und danke für die ausführliche Beschreibung,

Grüsse Guido
Wer liefert was?
      
Jaguarfan1
registrierter Benutzer
Burscheid



BeitragVerfasst am: So 22 März, 2020 15:13    Titel:  

Hallo Armin,
Du schreibst, "... bevor ich Geld für ein neues Steuergerät ausgebe (1200.- Euro).....
Wo bekäme ich das ?
Mir hat Jaguar was von ca 3500.- erzählt.
Gruß
JF 1
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mo 23 März, 2020 18:45    Titel:  

@ Manni

also wenn ich die WDS Station hinzurechne für 900 Euro (die ich mir aber ohnehin zugelegt hätte) komme ich auf ca. 1500 Euro.
Die Jaguar-Werkstatt hätte wohl den Canbus komplett geprüft und dann womöglich neues Steuergerät eingebaut...zusammen wohl locker 6000 Euros...völlig indiskutabel....

@Jaguarfan1
neue Steuergeräte gibt es noch in England...ich hatte für mich mal geschaut bei
https://parts.jaguarlandroverclassic.com/parts/index/brand/key/jaguar/, gib die OEM Nummer ein...es gab viele neue Ersatzsteuergeräte in der Folge mit neuen Nummern, die sind aufgelistet
Ich nehme an das der Jaguarhändler das neue Steuergerät auch für 1200 Euro einkauft...aber für die Programmierung (Heirat) nochmal gut das doppelte veranschlagt....plus Mwst..

Nun...summasummarum...Erfahrung lehrt...und macht etwas klüger..... :-) mich zumindest...
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Mo 23 März, 2020 19:00    Titel: wie viele sind wirklich defekt  

Hi Armin,

und da stellt sich nach deiner tollen aktion die frage:
wie viele Steuergeräte sind wirklich defekt, und/oder werden nur getauscht, weil das Knoffhoff fehlt
und sogar der wagen deshalb ganz aufgegeben wird.

auch wenn ich erst mal - freiwillig und zum spass - sowas gar nicht testen will.
es würde mir den schweiß auf die stirne treiben wie bei meiner ersten ZKD die gewechselt werden musste (nicht beim Jag)
aber es ist natürlich immer wieder toll zu sehen, was da wirklich noch machbar ist.
war echt spannend dein bericht.

und immer noch günstiger als ein neues SG einbauen zu lassen
und die WDS Station bleibt dir ja sowieso erhalten

grüssle
Markus
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mo 23 März, 2020 21:13    Titel:  

und immer noch günstiger als ein neues SG einbauen zu lassen
und die WDS Station bleibt dir ja sowieso erhalten


Und ganz wichtig: Erfahrung für die Zukunft gesammelt.
Da geht man bei kleineren Sachen dann ganz entspannter ran:)

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 24 März, 2020 6:50    Titel:  

@ alle

vielen Dank für die vielen Glückwünsche :-)

Es ist schon ein entspanntes Gefühl....den Wagen wieder täglich fahren zu können...4 Wintermonate steht er eh in der Garage....hab noch ein bischen Arbeit vor mir....das komplette Fahrwerk will ich noch überarbeiten. Der Wagen hat ja schon knapp über 200.000 km gelaufen, merkt man aber nicht (Dank an Ford...die haben immer gute und langlebige Motoren gebaut !)....dann kommt Getriebe dran...und die Außenhaut bekommt ein Peeling *lol

Er ist jeden Euro wert den in bisher reingesteckt und noch reinstecken werde....bevor wir "Verbrenner" gar nicht mehr fahren dürfen....

Und man lernt halt immer dazu....klar...ein wenig Lehrgeld muss man immer zahlen....aber solang es im Rahmen bleibt ist das ok...
Wer liefert was?
      
s-typeffm
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Di 24 März, 2020 10:07    Titel:  

(Dank an Ford...die haben immer gute und langlebige Motoren gebaut !).

Stimmt , Nee, stimmt nur solang mal sich an das 55mls. limit hält ;-)

Wenn man sie zulange scheucht haben sie auch erhöhten verschleiss. Das müssen nur die deutschen Motoren besser können.
Es ist aber ganz nett so ein Jagmotor zu Überholen.

gruß Ralf
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Di 24 März, 2020 11:10    Titel:  

Entschuldigung..................................
der 4,2 Liter AJ34 & AJ34S ist eine Jaguar-Eigenentwicklung ohne jegliche Ford-Beteiligung, wenn man mal von der Kozernfinanzierung absieht.
Die AJ V8 (AJ26 bis AM47) wurden außer bei JLR, mit Detailänderungen, auch in "Fremdfahrzeuge" wie Ford, Lincoln & AstonMartin eingebaut.
Diese Motoren sind bei entsprechender Pflege auch für 500.000 Km gut,
besonders die Nikasilmotoren die bis jetzt gehalten haben, laufen problemlos auch weiter. Immer vorausgesetzt sie werden entsprechend behandelt.

Manfred B.

P.S. NACHTRAG
Die weiter oben angekündigte Erklärung zum richtigen Ablauf, werde ich ins Diagnoseforum ab dem hierauf folgenden Post:
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=57359&start=296
einstellen, sobald meine Gesundheit wieder "höhere Denkaktionen" zulässt.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 24 März, 2020 13:20    Titel:  

Na dann erst mal gute Besserung Manni ! :-)

na klar ist der Motor aus England...und die 500.000 peil ich an :-)))

aber die V8 von Ford halten auch ewig....(zumindest die älteren)
Wer liefert was?
      
Jaguarfan1
registrierter Benutzer
Burscheid



BeitragVerfasst am: Mi 25 März, 2020 17:45    Titel:  

Hallo Armin,
Danke für den Hinweis auf die günstigeren Bezugsquellen für ECM.
Frage in die Runde:
Könnte man für die Verheiratung (=Programmierung auf das Fahrzeug) auch auf die heute gebräuchliche Standard Diagnosesoftware zurückgreifen???
Oder geht das nur in der Jaguar Apotheke?
Zweite Frage:
Könnte man ebenso die Aktion der Reprogrammierung des ECM mit z.B.Gutman oder Bosch Diagnosegeräten durchführen lassen?
Gruß
JF1
Wer liefert was?
      
s-typeffm
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 25 März, 2020 18:35    Titel: Beratungsresistenz  

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOh Mann.

Lass uns nicht über Manni Streiten. Aber könntest du dir vorstellen , bitte nur einmal, langt dann auch.
Dass es wirklich nur mit der Jag Software geht. Gutmann Bosch ....... können mehr oder weniger nur Fehler anzeigen.
Aber woher sollen sie die einsen und nullen haben welche auf das Steuergerät nach deiner VIN sollen die hat nur die Jagsoftware und sogar für dein Auto.
Es kann möglich sein das ein Bosch Mitarbeiter sich in kurzer Zeit (ca. 10h) sich in die Niederungen des Programmes einleben kann.

gruß Ralf
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Mi 25 März, 2020 19:24    Titel: sonst so akribisch  

@JF1

in anderen dingen scheinst du soooo pingelig und akribisch
wühlst dich durch die grundlagen der Physik - willst sie auch jedem nochmal beibringen,
glaubst immer noch ein kondensator legt dein ganzes Auto lahm.
ziehst damit aber nicht einen der wirklich gut gemeinten tipps in betracht

… und kannst nach über - waren es - 600 ??? beiträgen deines freds noch immer nicht nachvollziehen,
dass es eben nur mit der geeigneten Jaguar Software geht? weil du einen JAGUAR und keinen BOSCH fährst!!!

nein, wenn man dir solch eine starrheit und ignoranz nachsagt,
hat das wirklich nichts mit schlechter nachrede oder böswilligkeit zu tun.

Ignoranz oder sogar Dummheit …. ich zumindest verstehe nicht, wieso du nicht endlich an das richtige werkzeug denkst

grosses kopfschütteln
nix für ungut
Mars
Wer liefert was?
      
Jaguarfan1
registrierter Benutzer
Burscheid



BeitragVerfasst am: Mi 25 März, 2020 21:11    Titel:  

.....da die von V Freund in Langenfeld erworbene Jaguar Software vom örtlichen Jaguar Spezi genialer weise wieder weiter verkauft wurde, muss eine andere Lösung her.
Hier wurde mir u.a. erklärt, dass ein Reset evtl. auch mit üblicher guter Standard Software möglich sein könnte.
Bei darüber hinausgehenden Massnahmen mittels Jaguar Apotheke wäre der letzte Rest-Wirtschaftlichkeit wohl endgültig nicht mehr gegeben.
Gruß
JF1
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 8:55    Titel:  

....das Problem stellt sich schon bei der Diagnose....mit anderer Software/Hardware wird das Steuergerät seine Funktionen nicht alle freigeben....andere Software kann schon nicht alle Fehler auslesen...oder löschen....das liegt hier auch teilweise beim Hersteller (Denso)....ich denke das ein Bosch Steuergerät auch mit Bosch-Diagnose funktioniert...und vielleicht auch noch begrenzt bei anderen Herstellern von Steuergeräten....Diagnose....und programmieren sind aber auch 2 verschiedene Dinge....es muss ein Zugang auf den Hauptspeicher mit dem Diagnosegerät möglich sein...da von dort die Daten (Kalibrierungsdateien) ausgelesen werden....ich würde fast ausschließen daß dies mit "Fremd"geräten/Software möglich sein wird....
Jagaur hat schon das Problem daß die Software nach 2008 schon nicht mehr abwärtskompatibel ist....daher können nur noch Werkstätten mit Jaguar-Classic Abteilung überhaupt die Fahrzeuge davor testen....es lohnt sich daher auf jeden Fall für Selbstschrauber sich ein WDS zu beschaffen....
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 13:21    Titel: "Diagnosebeitrag" LESEN nicht überfliegen.  

Hi Armin,

Ich bin jetzt einfah genötigt ohne Rücksicht auf meine Gesundheit, zu schreiben, ehe sich zu viele Fehlinformationen in den Hirnen fest setzen.

Ich nehme mal an, daß Deine Informationen zur Jaguarsoftware von Will stammen,
dazu kann ich Dir nur sagen, daß Willi kaum Ahnung davon hat und wissentechnich eher an der untersten Ebene derer schwebt,
die hier im Forum regelmäßig Antworten zur Jaguar-Diagnose mit SDD geben.

Wer mal mein Diagnose-Thema gelesen hat (der ist ja nicht umsonst oben angehangen), findet direckt auf der ersten Seite diese Bilder,



man sieht wohl, daß hier das IDS / SDD an einem 99er Fahrzeug "arbeitet"

und hier sieht man auch schön, welche SDD-Version mit welchem Datum Installiert ist


Was sagt uns das,
daß es nicht stimmt,daß die Jaguardiagnose nach 2008 nicht abwärtskompatibel ist.
Es sagt allerdings auch,daß man entsprechend teureres Originalequipment benötigt,
hier z.B. ein originales Panasonic CF Laptop mit TOPIx-Branding unter der Händlersoftware und mit originalem Jaguar_VCM von Rotunda (nicht von China).

INFO zu originalen Panasonic cf-18

Übrigens Hat SPX bzw. heute TOPIx eine eigene Windowsversionsnummer (hier bei XP), die IMMER gleich ist,
weil die Systeme immer gleich mittels "Ghost" aufgespielt werden.

Originales VCM von Rotunda mit Jaguar-Branding


Viele Infos sind auch auf der ersten Seite schon nach zu lesen, auch wann welche Diagnosegeräte aktuell waren und wie sie aussahen/aussehen.

Als ganz persönliche Anmerkung, Dein Steuergerät war zu 99% nicht defekt, das hätte nur mit vernünftigem Equipment auf die Richtige Art und Weise beschrieben werden müssen.
99% der als defekt (auch von Jaguar, aber besonders der von "Fremdbetrieben") behaupteten defekten (Haupt-) Steuermodule sind nicht defekt, sondern dienen nur der Umsatzsteigerung.
Es gibt auch KEINEN Reparaturbetrieb, die diese Steuergeräte tatsächlich reparieren können.
ICH habe jedenfalls keinen gefunden.
Vielleicht mag mir jemand mal auf die Sprünge helfen (nicht mit welchen die so getan haben als ob......)

Eine 2.Batterie (auch keine dritte und vierte, ebenso wie ein "normales" Ladegerät mit reichlich Ampere ersetzen keine "richtige"
Spannungserhaltung wie z.B. das von Jaguar zugelassene Midtronics CX-Pro

( Fremdbild von Midtronics)
(wer wissen will warum das "anders" ist, hole sich die Anleitung und Beschreibung / ich bin die Wiederholungen langsam leid / ich kann auch nicht mehr)
Downloadlink (sogar in deutsch)
https://midtronicseurope.com/assets/167-000460a-de-chargexpress-pro-50-2-manual.pdf
Es gibt übrigens sogar noch einige zu kaufen (gebraucht ca. 356,-€)

Auch dieser angelesene Quatsch über die Steuergeräte, ist für die "heutigen"(also um 2000er) Steuermodule an Jaguar-Fahrzeugen nicht mehr Aktuell und nutzbar. Dito gilt für den CAN-BUS-Quatsch den JF1 sich an-überlesen hat.

die Haupt-Jaguar-Steuermodule (also nicht alle) funktionieren wie aktuelle Maschinenrechner mit eigener Software (wenn Willi was verstehen möchte // etwa so, wie eine vergrößerte BIOS-Version plus dem Bootsektor mit Dateizuordnungstabellen),
der flüchtige Speicher in diesen Steuermodulen ist nur für die "Anlerndaten" im Fahrbetrieb reserviert, die VIN- (und andere) Daten stehen wo anders.

Und noch etwas,
alles was ich hier wiederhole, steht irgendwo in dem Diagnosethread, den man nicht nur überfliegen, sondern verinnerlichen sollte, wenn man in der Diagnose überhaut etwas machen will, selbst für das "einfache" Auslesen steht da mehr wie Ihr macht.l

Aber etwas sinniges dazu
"Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt.
Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte,
als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen"
(unbekannter Interpret)
Leute lest, ich bin schließlich kein Wiederkäuer.

Wer Schreibfehler findet, verbucht sie bitte unter "persönliche Geschenke", ich kann einfach nicht mehr, auch noch Korrekturlesen.

Manfred B.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 17:19    Titel: Gehts noch?  

@ Manfred ,
persönliche Angriffe ( warum auch immer) kann ich auch:
Bei aller Freundschaft. Es ist doch schön, wenn du an aller oberster Ebene der Jaguar Welt und auch sonst dich vortrefflich auskennst. Ja, so ein Jaguar Ausbilder hat schon was. Da ist man dann ganz oben. Fast wie Gott? Zumindest was Jaguar betrifft bist du wohl Allwissend. Aber manchmal ist es wohl auch etwas zu viel ?


Zuletzt bearbeitet von Willi am Fr 27 März, 2020 7:48, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Bingmaschine
Sponsor 2020
Greven



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 17:30    Titel:  

Kapitel 4 Ladevorgang des Pro 50-2
Versorgungs-Modus
In dem Ladegerät ist auch die Funktion der Stromversorgung integriert. Dieser Modus stellt eine Versorgung der Batterie während der Steuergeräte-Programmierung oder bei normalen Servicearbeiten am Fahrzeug sicher.
Zur Auswahl des Power Supply-Modus drücken Sie kurz eine der beiden multifunktionalen EIN-/AUSTasten, bis Position 4 erreicht ist. Die LED leuchtet jetzt stetig grün. Wenn die Ladegerätklemmen an eine Batterie angeschlossen werden, ändert sich die Farbe der LED zu orange, um den Betrieb anzuzeigen.
Viele Verbraucher im Fahrzeug benötigen diese Unterstützung vom Ladegerät aber nur dann, wenn Strom
vom Fahrzeug abgefordert wird stellt das Ladegerät diese Versorgung sicher, ansonsten fließt kein Strom.
Anwahl:
4. Strom-Versorgungs-Modus

Power Supply - 13,10 Volt Festspannung mit bis zu 50A.

Das schafft keine Batterie oder Ladegerät,
oder anders, mann braucht ein Netzteil fürs Auto mit der entsprechenden Leistung, wobei die Spannung von 13,1 Volt am wichtigsten ist.
Gruß Manni H
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 19:24    Titel: Ich hab Dich lieb  

Hi Manni,

wichtig ist bei einer Spannungserhaltung auch das in Millisekunden ansprechen der Stromstabilisierung,
tauglich ist dafür natürlich ein Netzstabilisiertes Netzteil, oder ein Computer-Netzteil mit entsprechender Leistung.
Die sind nur beide entsprechend teuer und die Unwägbaren Umbauten kämen dazu.

@ Willi,
na wenn ein fest Stellen und Eingrenzen Deines Könnens im Bezug auf die Jaguardiagnose,
einem persöbnlichen Angriffs entspricht, dann tust Du mir leid. Ich hatte Dich eigentlich vom Selbstwertgefühl her, höher eingeschätzt.

Als Erwähnung nebenher,
ICH habe den Diagnosethread gestartet um eben NICHT der alleinige "Gott" der Jaguardiagnose zu sein,
sondern ich habe Euch allen die Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, Euch ebenso "Gottähnlich" ein zu arbeiten.
Danke übrigens dafür,
auch für die kostenfrei zur Verfügung gestellten Software und Informationen.

Übrigens habe ich NICHT in der Diagnose ausgebildet,
die Diagnoseausbildungen laufen extern in Neuss in der Forumsstraße,
ich habe / hatte nur die besseren Zugriffe auf Unterlagen, die ich Euch auch angeboten habe / hatte. Lernen musste ich auch für mich alleine, es kam mir nichts zugeflogen. Allerdings kam mir auch ein Informatikstudium zu Hilfe.

Viel lesen und denken können hilft beim Lernen aber erheblich, wenn ich jetzt wirklich mal persönlich werden darf (als REaktion sozusagen), Du wirst in der Diagnose NIE etwas, Equipment alleine reicht nämlich nicht.

Trotzden; ich hab Dich lieb......
Gruß Manfred B.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Do 26 März, 2020 20:24    Titel: Korrektur  

@ Manfred,
Es ist doch schön wenn es Menschen gibt die mehr Wissen. Aber war das nicht schon immer so ?
Jeder macht das was er will und kann.
Passt schon.

Grüße Willi
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 13:00    Titel:  

@ ManniBochum

also ich hatte meine Infos selbst zusammen gesucht...im www.

dein an 2. Stelle eingefügtes Bild mit dem Datum 2018 betrifft nur den Download der Kalibrierungsdatei....nicht die Softwareversion...

mein Quellenhinweis: Bussysteme in der Fahrzeugtechnik. Protokolle und Standards. Zimmermann, Werner

Fakt ist und bleibt....soweit mir bekannt...Fahrzeuge vor Baujahr 2008 ca werden/können nur in Jaguar-Werkstätten mit "Classic" Abteilung betreut...die haben dann auch noch die alte Hardware/Software....mit dem SDD kann man nicht auf die älteren Fahrzeuge zugreifen....nur mit IDS....und da war 2008 Feierabend mit ?! oder irre ich mich da...?

Du und Willi....ihr versteht euch....das merkt man gleich *lol

"Nobody is perfect" in diesem Sinne

bis bald

Armin
Wer liefert was?
      
s-typeffm
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 15:37    Titel:  

2007 geht nur SDD
Barbier hat glaub ich noch ein bischen älteren.

Wobei meine Softwareversion und der Rechner harmonisieren nicht- nicht immer-manchmal miteinander. kotz

Sobald ich etwas Spielgeld übrig habe hol ich mir ein Panasonic und nimm ne ältere Version

Sei froh das ich bisher noch keine Muse hatte dir die DVD zu brennen mit der letzten Version.
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 16:38    Titel:  

Wisst Ihr,

glaubt und macht was Ihr wollt, ich habe wirklich wichtigere Probleme.
Armin hat folgendes geschrieben:
dein an 2. Stelle eingefügtes Bild mit dem Datum 2018 betrifft nur den Download der Kalibrierungsdatei....nicht die Softwareversion...
Superinterpretation....
PROBLEM:
es gibt diese Dateiversion erst seitdem 6.9.18 weil......
die gehört nämlich zur SDD Version SDD154 (genau SDD154.01.002) und die ist erst im September 2018 erschienen.

Im entsprechenden Bild darüber sieht jeder (eigentlich) sehr schön, daß innerhalb dieser SDD154 Version von September 2018 das IDS an einem 99er X308 läuft.
Das IDS ist übrigens das gleiche wie das auf WIN98 basierende WDS-System nur eben auf WIN-XP-Prof und auf Panasonic CF Hardware mit Rotunda VCM (1) & Rotunda VMM.
In dem Diagnosethread sind übrigens die WDS und IDS -Oberflächen gegeneinander gestellt zu sehen
und was sieht man da .... vom Eingangsbildschirm bis zu den Diagnosefunktionen alles gleich,
womit klar ist, daß das IDS das WDS 1:1 ersetzte und daß das IDS noch im SDD enthalten ist, sieht man sehr schön an dem Gezeigten SDD154 von September 2018 (was da erst erschienen ist und nicht erst runter geladen wurde).
Du hättest anstelle von schlauer Literatur lieber den Diagnosethread lesen sollen,
da steht nämlich auch sehr viel dazu wo die Fehler in den allgemeinen Internetinformationen zu Informatioen direkt aus Jaguarhänden liegen.

Aber aus dem wie Du hier interpretiert hast, scheinst Du meine Informationen aus dem bebilderte Post nur überflogen zu haben,
denn da steht genau das auch fast alles nochmal.

Damit war es das aber mit den Perlen .............
Wenn ich oft so rum lese, stelle ich fest, daß 99% der Leser das was ich geschrieben habe zu 99% nicht verstanden haben.
Eigentlich habe ich (zu WDS & IDS Zeiten) ab 16-17jährige bei Jaguar ausgebildet und die meisten meiner Mechatroniker-AZUBIs haben die Grundlagen der Diagnose verstanden ...... 16-17jährige............

Übrigens, ich verstehe mich wirklich mit Willi, warumm auch nicht, persönlich kennen wir uns ja nichtmal,
wir haben halt zu gewissen Dingen unterschiedliche Meinungen und das sollte ja so sein, es wäre nämlich schade wenn wir (wie gewünscht) wirklich alle gleich wären.

Manfred B.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to

P.S.
Der originale Jaguar-TOPIx-Händler-Download (und keine obskure Downloadplattform) für die aktuellste SDD Version SDD159.06 ist hier
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD%20159.00_FULL.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.01.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.02.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.03.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.04.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.05.exe
http://diagnosticdelivery.jlrext.com/idscentral/SDD_159.06.exe
es muß eine nach der anderen installiert werden, sonst fehlen die Erweiterungen/Verbesserungen teilweise.
Wer liefert was?
      
s-typeffm
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 27 März, 2020 17:46    Titel:  

[i]Wenn ich oft so rum lese, stelle ich fest, daß 99% der Leser das was ich geschrieben habe zu 99% nicht verstanden haben. [/i

98

jepp Manni so gehts mi leider auch oft. Dem Lehrstoff fehlt mir, die ( warscheinlich meine ) Struktur und sie ist wirklich sehr komplex.

Die 16-17 jährigen hast du 1 zu 1 gedengelt ,das sass

Die virtuellen Lehrlinge sind nie so lernfähig und dann auch aufmüpfig und wisserisch

Bei den vielen Versionen welche die User hier nutzen gibts halt differenzen und unterschiedliche Kenntnisse von

A: allgemeine KFZ technik
B: Windowskenntnissen die über Userkenntnissen hinausgehen
C: IDS SDD Vertiefungen die über das Fehlererkennen hinausgehen
D: ist Platzhalter für deine Ergänzung

Danke das du die neuste Version veröffentlich hast . Da ist aber mit meinen 98% ein Hasenfuss drann, welcher warscheinlich mit dem Cinaclone zu tun hat.

halt dich wacker in dieser Zeit.

gruß Ralf
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mo 30 März, 2020 6:47    Titel:  

Aber Manni...wer wird denn gleich in die Luft gehen.... :-) (HB sag ich nur *lol )

Ich hab mit SDD nichts zu tun....ich weiß nur daß die Autos vor 2008 nur über IDS diagnostiziert werden können...weil ich sehr viel auf deiner .to Seite gestöbert hab....und du genießt meinen größten Respekt für diese Informationsquellen.... !!!

Logischerweise befasse ich mich in erster Linie mit dem Baujahr meiner Miezekatze (2003).....sie ist/wird das letzte Auto sein das ich mir kaufe/gekauft hab...einen neueren Wagen werd ich mir nicht mehr zulegen...daher werd ich natürlich das gute Stück so gut es möglich ist erhalten....was aktuell an Autos gebaut wird interessiert mich nicht mehr....mich nervt das ganze elektronische Gedöns....ich brauch und will kein Multimedia Display...ich will Auto fahren....und das ständige Gepiepe irgendwo rundherum geht mir nur auf den S... ! Da bin ich froh daß meine Mieze das noch nicht hat.... :-)

Also alles entspannt betrachten....wir haben ein gemeinsames Hobby.....du hast Recht mit vielen Dingen was du so schreibst...aber reg dich nicht immer gleich so auf....

ich bin Jahrgang 60

ich mach mir kein Stress mehr :-)
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mo 30 März, 2020 9:11    Titel:  

Hi Armin,

so oft wie Du mich fehlinterpretierst
zum Beispiel
Armin hat folgendes geschrieben:
Aber Manni...wer wird denn gleich in die Luft gehen.... :-) (HB sag ich nur *lol )
Hier im Forum kann mich nichts aufregen, nichtmal die, die es schon versucht haben, vieles finde ich nur traurig, aber auch das belastet mich nicht besonders, dazu bin ich (übrigens Jahrgang 1954 und um mein Leben kämpfend / nein.... im Kopf ist noch alles ganz) nicht mehr lange genug auf dieser Erde.

Deine Fehlinterpretation dessen was ich zu WDS & IDS schreibe ist klar,
daß ich sage "für Fahrzeuge bis Modelljahr 2006 ist das richtige Diagnosegerät(e) das WDS
(& das IDS, als 1:1 Ersatz für WDS / steht aber oben erklärt)
Weil es SDD zu der zeit noch nicht gab.
Ich habe aber nie gesagt / geschrieben (auch nicht auf der Jaguar.de.to Webseite), daß man mit dem SDD keine Fahrzeuge von vor 2006 auslesen oder diagnostizieren könne.
Diese ab 2006, die im Internet rumschwirren beziehen sich auf OBD2 / EOBD Geräte, aber OBD2 / EOBD ist was anderes wie die Fahrzeugdiagnose
(habe ich auch zum gefühlt 1000 mal versucht zu erklären // mittlerweile ists mir egal was wer glaubt zu wissen).

Traurig macht mich halt nur immer die fehlende Einsichtsfähigkeit (was ich generell für ein Manko halte), selbst wenn schon bewiesen ist, daß die Tatsachen anders sind. Siehe das Beispiel der im WDS gleichen Anzeige, oben in dem SDD an (M)einem 99er Fahrzeug in (M)einem SDD welches im September 2018 erst erschienen SDD154 dargestellt ist. (kein gestrickter Fake, sondern originale Jaguarsoftware da mein Händleraccount noch besteht)
Das macht mich zwar traurig, daß Menschen so uneinsichtig sind, aber weder, daß es mich belastet, noch daß es mich aufregt.

Ich bin auch kein Verfechter von dieser Computer-Elektronik in den Autos, ich rüste meinen ja nicht umsonst auf "normale" Elektrik um und fahre ansonsten ausschließlich Fahrzeuge ohne diesen Schrott.
Für mich ist das schönste Motorbauwerk immer noch ein DOHC mit Einzelvergaser oder Registervergaser, wo man die Zündung auch dem Fahrzeugalter / Fahrzeugverschleiß entsprechend nachjustieren kann und nicht an elektronische Toleranzen gebunden ist.

Auf der anderen Seite lebe ich aber heute und nicht in der Vergangenheit (wie viele ältere, die ihrer Jugendzeit nachtrauern), das heißt, ich muß auch mit der heutigen Computer-Elektronik umgehen können,
besonders, da ich ja nicht nur Ausbilder im KFZ-Bereich war
( eigentlich bin ich das ja noch, da meine Ausbildungen & Prüfungen ja auch mit der Rente nicht verfallen)
sondern als Dipl.Inf.Univ. habe ich ja mit dem Universitätsstudium als Informatiker einen ganzen Teil dieses Mülls mit verbrochen.
Tut mir aber auch nicht unbedingt leid, leid tut mir was aus diesen Möglichkeiten gemacht wurde (reines konsumieren ohne zu denken),
für mich selber brauche ich das auch nicht und bei mir ist ein Telefohn noch zum telefonieren (mehr kann mein altes Samsung SGH Klapphandy glaube ich garnicht) und mein Internett läuft immer noch auf einem XP-Laptop (natürlich Panasonic CF-18 mit ganzen 1,2 GHz im Prozessor).

Nein, irgendwie haben wir kein gemeinsames Hobby, mein Hobbyfahrzeug wäre eigentlich ein XJ der Serie 2, weil das für mich der schönste ist, den 308 fahre ich nur, weil ich mir den damals als "Hauptfahrzeug" halt neu gekauft habe (wäre ich damals bei BMW gewesen hätte ich wohl heute noch einen BMW) und mir noch mehr Elektronik damals schon zuwieder war. Deshalb kam auch nie etwas jüngeres dazu.

Ich liebe meinen kleinen alten Perkins Diesel, der startet egal wie lange er rum steht, ebenso habe ich mein 29jähriges Wohnmobil nach 10 Jahren Standzeit (mit neuer Batterie) gestartet und zum TÜV gefahren (brauchte aber einen 2. Anlauf).
Ich will auch kein Auto mehr, wo ich nach 4 Wochen bangen Herzens starte mit der Frage im Hinterkopf, springt er überhaupt an.

Ich denke, daß Deine Einschätzung zu mir, nicht im Ansatz mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

@ Ralf
auf Dich komme ich in den nächsten Tagen zurück, sobald ich die Nerven dazu habe, mal per PN zu.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 31 März, 2020 6:15    Titel:  

Aber Manni....ich erlaube mir kein Urteil über Leute die ich nicht kenne...bestenfalls kann ich ein paar Anmerkungen schreiben über das was ich hier lese....

Und was die Fahrzeugdiagnose betrifft....ergänzend schreibe ich dazu daß ich mit meiner zuerst angeschafften Software von JLR (British Diagnostic) im Menü immer angezeigt bekam (nach auslesen der FIN) daß SDD nicht weiter kommt und IDS wird automatisch gestartet....
Natürlich bin ich kein Profi wie du...das werden die wenigsten sein...ich bin Hobbyschrauber....aber vor allem Fahrer...und zu tief in die Materie will ich gar nicht vordringen...aber ein gewisses Grundwissen ist von Vorteil...und man lernt ja ständig hinzu....
Es fehlt mir nicht an Einsichtsfähigkeit...wenn dem so wäre...würd ich nie was auf die Reihe kriegen....
Ich sitz seit gut 5 Jahren an einer Hotline für IT-Support...löse jeden Tag Problemchen mit dem Rechner...und mach das ganz gut....aber ich würd mich nie als IT-Fachmann bezeichnen...ich sehe jeden Tag...wie schlecht die IT-Struktur funktioniert....wir betreuen 14.000 Rechner...mein Bedarf an digitaler Technik ist daher beschränkt...und wer an selbstfahrende Autos und 5G Netz glaubt...der hat zu viele Science Fiction Filme geschaut....aber das ist nur meine persönliche Meinung aus dem was ich täglich so erlebe....Theorie und Realität...da liegen Welten dazwischen...

Aber um wieder zum Thema zu kommen....danke für all deine Infos....und Beiträge....sie sind sehr hilfreich und ich hab durchaus viel dazu gelernt....!...

...und lerne weiter :-) danke nochmal ...
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: