E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstaetten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Fahrzeugpflege  >>  Sonax Lederpflegeschaum
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Mo 18 Mai, 2009 21:09    Titel: Sonax Lederpflegeschaum  

Hi,

wollt mal fragen ob wer Erfahrungen hiermit hat und ob es was taugt...

Vielen Dank!
Greetz
Paul
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 0:01    Titel:  

Hallo Paul,

funktioniert, zumindest zieht es ins Leder ein. Mir persönlich ist der Geruch zu chemisch und dem Ganzen fehlt, so mein Gefühl, der wirklich Pflegende Faktor ala´Ledermilch vom Lederzentrum oder Connolly Hide spam.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 6:03    Titel:  

Alles klar! Danke! Aber als erste Pflege gehts mal..oder?

Welche Produkte sollte man sich kaufen bei Lederzentrum? Geht nicht um einen Oldtimer sondern um einen 2002er S-Type und um das Auto meiner Freundin, ein Alfa aus 2001, leder ist schon bissl matt...

Danke!
Wer liefert was?
      
peachyffm
Sponsor 2019
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 7:39    Titel:  

wie wärs wenn du nachbars katze im alfa einsperrst... dann bekommt das leder einen schönen "gebrauchten" teint :-)


aber um deine frage zu beantworten:
als erste grobe pflege reicht es, aber wie schon erwähnt ist es ein chemisches mittel.... ich würde es nicht oft benutzen sondern dann eine entsprechend "professionellere" Mittelwahl ins auge fassen....

Eine auswahl an empfehlungen sind hier über die suche schnell gefunden...
ich benutze das gleiche lederfett was ich für meinen motorradkombi benutze. zieht nach ca. 1 tag ein, leder bleibt geschmeidig und weich.... gibts auch in verschiedenen varianten beim motorradhandel....

und wenns ganz exklusiv sein soll: swissöl

gruß
T
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 8:21    Titel:  

HI,

alles klar!

Möchte halt was, das einzieht und pflegt und auch versiegelt...
Aber auf Lederzentrum.de gibt es soooo viele Produkte, dass ich mich gar nicht raussehe...:)

Soll ich eine mittlere Pflegemilch nehmen und dann was zum versiegeln? oder könnte ihr für den normalen gebrauch was spezielles empfehlen?

Bei dem Fett, welches du für die Bikekombi nimmst, wurde dioch geschrieben, dass es nicht ganz einzieht...oder?

Greetz
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 9:12    Titel:  

Hallo,

bestell Dir beim Lederzentrum ein Fläschchen Leder-Protector, das ist die Pflegemilch und am Besten auch ein Fläschchen Leder-Reiniger stark für grobe Verschmutzungen.

Grundlegend:

Sitze gut absaugen, speziell in den Falten und Rändern
Mit feuchtem Tuch (Sitze nicht einnässen) und etwas Reiniger (nichts allzu scharfes) die Sitze abwischen und mit Küchentuch oder Frotteetuch Feuchtigkeit und Schmutz aufnehmen. Da sieht man schon deutlich, was da so runterkommt, speziell Lenkrad und Schaltknauf.

Ggf. bei verbleibendem Schmutz, Rändern, Flecken....Lederreiniger auf feuchten Schwamm auftragen und ganze Fläche damit bearbeiten, danach gleich wieder mit Handtuch oder küchenpapier aufnehmen

Nun Lederpflege auf ein weiches nichtfusselndes Tuch auftragen und gut einmassieren. Viel hilft viel ist quatsch, lieber nach einer Stunde einzieh-Zeit nochmals eincremen.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 9:49    Titel:  

Vielen Dank!

Und zum versiegeln?

Danke
Wer liefert was?
      
peachyffm
Sponsor 2019
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 13:33    Titel:  

noch kurz ne addition zu daniels beitrag:

nimm baby popo tücher... die reinigen uns cremen glaichzeitig... und ein baby popo ist letztlich nichts anderes als sehr zartes leder...

funktioniert einwandfrei... (auch zum grundreinigen von motorrad kombis...)

gruß
T
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 13:41    Titel:  

.......aber nur neue Babytücher, oder? Gebraucht haben wir hier in Massen Tücher rumliegen.

Versiegeln? Was möchtest Du denn versiegeln? Leder sollte noch etwas Luft bekommen dürfen. Der Protector pflegt und schützt zugleich.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
roili
registrierter Benutzer
Judenburg



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 13:47    Titel:  

Falls du deine Sitze etwas aromatisieren willst, solltest du gebrauchte verwenden. Ansonsten empfehle ich neue.
mfg, roili
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Di 19 Mai, 2009 22:53    Titel:  

Hi,

also habe mir gerade das "Glattleder Pflegeset stark" auf Lederzentrum bestellt! Denke das ist ausreichend..oder?

Wie reinigt ihr den Himmerl und die Kunststoffteile wie den Blickerhebel und die Knöpfe am besten?

LG
Paul
Wer liefert was?
      
peachyffm
Sponsor 2019
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai, 2009 8:11    Titel:  

erst mit nem swiffer, dann mit einem feuchten lappen (nicht nass tropfend, nur klamm).... keine mittelchen...

swiffer habe ich immer im auto greifbar... da kannst du auch den staub rund um die front wegmachen wenn du im stau stehst....
Wer liefert was?
      
McLeod66
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai, 2009 8:27    Titel:  

Im Stau den alten Jag etwas abstauben kommt immer gut. ;o)

Viele Grüße
Dieter
Wer liefert was?
      
Egast
registrierter Benutzer
EU



BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai, 2009 9:28    Titel:  

...
wird der Befriff "abstauben" nicht daher abgeleitet?
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Fr 22 Mai, 2009 20:33    Titel:  

HI

Hab nun 3,5h meine Ledersitze mit dem Lederreiniger Stark von Lederzentrum gereinigt...wahnsinn was da alles rausgeht...eshen aus wie neu!:) Nur ein paar Flecken sind noch leicht zu erkennen, da die Leute in der Werkstatt die Sommerreifen auf der Rückbank lagerten und diese nicht ordnungsgemäß in den Reifensäcken waren...:(

Wie kann man so starke Flecken wegbekommen? Tricks?

Vielen Dank und liebe Grüße
Paul
Wer liefert was?
      
roili
registrierter Benutzer
Judenburg



BeitragVerfasst am: Fr 22 Mai, 2009 20:45    Titel:  

Nein, leider. Bei mir arbeiten die in der Werkstatt gottseidank etwas sorgfältiger, daher habe ich da keine Erfahrungen.

mfg, roili
Wer liefert was?
      
Caesarrr
registrierter Benutzer
Tullnerbach



BeitragVerfasst am: Fr 22 Mai, 2009 21:49    Titel:  

Hab schon überlegt die rauhe Seite eines Haushaltsschwamms zu nehmen..ist die schädlich??


Greetz
Wer liefert was?
      
ManeT4
registrierter Benutzer
Wriedel



BeitragVerfasst am: Sa 23 Mai, 2009 9:23    Titel:  

Frag beim Lederzentrum nach, die helfen gerne. Zuviel drauf rum scheuern könnte negative Auswirkungen haben.

Gruß Markus
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Sa 23 Mai, 2009 10:28    Titel:  

...einfach mal beim Lederzentrum durchklingeln, die sind wirklich extrem hilfsbereit. Auf der HP gibt es auch Tipps zum Thema Reifenabdrücke im Leder.

Sicherlich neben Kugelschreiber der hartnäckigste Schmutz auf Ledersitzen.

Viel Erfolg weiterhin,

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Vladimir27
registrierter Benutzer
Germany, Berlin



BeitragVerfasst am: So 23 Feb, 2020 10:25    Titel:  

Ich habe im Allgemeinen Schimmel hier wegen des Schaums bekommen, jetzt weiß ich nicht, wie ich ihn entfernen soll
Wer liefert was?
      
skylark2001
registrierter Benutzer
Unner Frangn



BeitragVerfasst am: Mo 24 Feb, 2020 7:40    Titel: Essig  

Moin,

Schimmel lässt sich recht effektiv mit verdünntem Essig (z. B. abgefüllt in einer Fensterreinigerflasche) entfernen. Wegen des Schaums bekommt man aber sicher keinen Schimmel auf den Sitzen, eher schon, wenn man den Wagen innen feucht stehen hat lassen.

Wenn der Schimmel sich bereits weit ins Leder gefressen hat, dann ist ein Komplettaustausch der Innenausstattung angeraten.

Gruß

Dirk
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mo 27 Apr, 2020 20:25    Titel:  

Leder einigen kann mit mit Sattelseife aus dem Reitsportzubehörhandel. Die ist billig und wirkt gut.
Leder pflegen / konservieren / geschmeidig halten kann man mit Lederöl aus dem Reitsportzubehörhandel. In ebay wird ein Liter ab ca. 8 Euro angeboten. Allerdings könnte ein Lederöl mit UV-Schutz sinnvoll sein, WENN dieser UV-Schutz wirklich mittelfristig auf der Lederoberfläche bleibt. Ob er das kann, ist mir nicht ganz klar. Man würde ihn dann auch mit der Kleidung abreiben.

Ich habe mir jetzt Sonax Lederpflege mit UV-Schutz gekauft und damit die sehr gut erhaltene und auf der Sitzfläche des Fahrersitzes nur minimal verschmutzte Lederausstattung meines X300 Daimlers "bearbeitet". Eine rauhe und spröde wirkende Stelle im unteren Teil der Fahrersitzseitenwange wurde wieder glatt und geschmeidig.
Was mich schwer irritierte: auf der Inhaltsangabe der Flasche werden unter anderem aniodische Tenside erwähnt. Das sind die sogeannten waschaktiven Substanzen, die in ALLEN Reinigungsmitteln enthalten sind (Waschpulver, Haarwaschmittel, Bodeneiniger. u.s.w.) Ich frage mich, was "Waschmittel" in meinem Leder zu suchen hat. Man trägt die Lederpflege auf, sie zieht in das Leder ein und man poliert nach ein bis zwei Tagen die Oberfläche mit einem Baumwolltuch, damit keine Rückstände in der Kleidung landen.
Die leichte Oberflächenverunreinigung konnte ich beim Verreiben des Lederpflegemittels mit einem Tuch zum großten Teil entfernen. Da zeigt sich die positive Wirkung der Tenside. Mich stört, dass eine reinigende Chemikalie im Leder verbleibt.
Behandelt man das Leder mit Lederöl oder Lederbalsam, passiert das nicht. Reinigen und konservieren sind zwei unterschiedliche Vorgänge, die mit zwei unterschiedlichen Mitteln gemacht werden sollten.
Öfter fetten / ölen / Lederpflege auftragen ist wahrscheinlich das sinnvollste , was man machen kann, damit das Leder lange schön bleibt.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Mit freundliche Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Mo 27 Apr, 2020 21:24    Titel:  

Guten Abend,
ich habe meine Sitze bisher immer mit Lederseife gereinigt. Lederöl habe ich auch, aber noch nicht an Sitzen eingesetzt.
Die Leder beim XJ40 und X300 sind ja dick mit Lack oder so was Ähnlichem beschichtet.
Macht da Lederöl eigentlich Sinn, zieht das wirklich ein oder bleibt es auf der Oberfläche stehen?
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mo 27 Apr, 2020 21:34    Titel:  

Ich fürchte , dass es auf der Oberfläche bleibt. Theoretisch könnte man die Sitzbezüge abziehen und auf der Rückseite dick einölen.
Bei meinem Daimler sind die Sitze mit einem deutlich weniger gedeckten Leder bezogen. Da könnte (?) Lederfett eigentlich besser einziehen.
Man muss es halt ausprobieren.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: