E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Tankanzeige BenzinAnzeige ...spinnt rum ?!
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Gino-Morningstar
registrierter Benutzer
30177 Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 6:06    Titel: Tankanzeige BenzinAnzeige ...spinnt rum ?!  

Guten Morgen zusammen,

wer kennt diesen Fehler???

…der Zeiger der Benzinuhr (Tankanzeige) steht permanent auf VOLL. Obwohl der Tank nur noch halbvoll ist, bzw. halbleer (für die Pessimisten hier im Forum)
Erst wenn ich den Wagen abschalte, dann geht der Zeiger nach ein paar Minuten wieder zurück auf NULL.
Wenn ich den Wagen wieder starte geht der Zeiger wieder auf VOLL …und so weiter …und so weiter.

Wenn sich im Tank nur noch ca. 10-15 Ltr. von dem leicht entzündlichen Pistensaft befindet, dann zeigt diese Tanknadel einen „nahezu“ richtigen Wert auf der Skala an.

Ich hatte auch bereits den Effekt, dass die Nadel auf VOLL stehen blieb, aber nach ca.450 KM Fahrstrecke dann die ROTE Reserve-Warnlampe aufleuchtete.

Hmmm – echt putzig dieses Verhalten?! Hat jemand von Euch eine Idee, woran das liegen könnte?
Zu meinem Glück habe ich zwar noch diese digitale Benzinmengen Verbrauchs Anzeige, aber es wäre doch schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, dieses Analoge Schätzeisen wieder zum laufen zu bekommen.

Über Eure ideenreichen Hinweise wäre ich sehr dankbar !

Liebe Grüße aus Hannover
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 6:45    Titel:  

Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:

Masseschluss bei den Kabeln zum Instrument oder (wahrscheinlicher) ein defekter Tankgeber der einfach hängt.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Gino-Morningstar
registrierter Benutzer
30177 Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 6:58    Titel:  

ja - das komische ist nur, wenn der Tank nur noch 10 Ltr hat, dann geht die Anzeige "meistens" wieder (aber nicht immer)
...und wenn die Nadel immer noch auf Max. steht, dann geht trotzdem die Reserveanzeige Lampe an.
Somit bin ich der Vermutung, dass es nicht der Geber seien kann, sonst würde die Reserveanzeige keinen Impuls bekommen???

Hmmm - oder kann es auch seien, dass nach der spontanen Einschätzung meiner Frau, "ganz einfach" nur diese Nadel irgendwie hängen bleibt?

Manchmal finden scheinbar komplizierte Dinge im Leben eine simple Erklärung von völlig unbeteilligten Personen einfach mal so im Vorbeigehen ?!

Ich werde die Idee meiner Frau aufgreifen und einfach mal das Anzeigeinstrument durch ein anderes austauschen - mal sehen was passiert?


Zuletzt bearbeitet von Gino-Morningstar am Fr 14 Aug, 2020 7:07, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 7:06    Titel:  

Geber für das Instrument und Geber für die Reserveanzeige sind 2 verschiedene Kreise.
Offenbar arbeitet die Warnlampe korrekt, die Nadelanzeigen nicht.
Wenn Deine Anzeige bis 1/4 voll funktioniert, sidn dann aber nicht merh bewegt, oder auf voll geht ist der Geber definitiv defekt.
Einen Fehler in der Verkabelung kannst Du dann ausschließen

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Gino-Morningstar
registrierter Benutzer
30177 Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 7:17    Titel:  

...ahh - ok - ich fange an zu verstehen. Es gibt also zwei Impulsgeber. einen für die Anzeige und einen für die Warnlampe !

PETER DU bist ne Wucht !!! Da wäre ich niemals drauf gekommen ! Wow
Das erklärt einiges.
Hast Du eventuell auch eine Idee, wo dieser Geber verbaut ist und wie man an diesen Geber herankommen kann?
Ich denke der Geber wird ein Schleifpotentiometer haben und es könnte eventuell dort der Fehler versteckt sein?
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wo der Frosch die Locken hat und wie weit ich den XJS zerlegen muß.

Nochmals GANZ HERZLICHEN DANK !
Wer liefert was?
      
Madmic
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 12:18    Titel:  

Im Kofferaum, ganz leicht zu erreichen und wird nur mit einen Bajnettring festgehalten. Zumindest beim XJ-SC.
Geber ist ein Schleifkontakt mit einer Doppelseitigen Platine. Auf der einen Seite ein Schleifpotentiometer, auf der anderen Seite nur eine groszügige Kontaktplatte um die Reserve anzeigen zu lassen.

Hatte meinen Geber zerlegt um ihn wieder in Stand zusetzten. Schleifpotentiometer reparieren war allerdings nicht wirklich erfolgreich.
Wer liefert was?
      
Gino-Morningstar
registrierter Benutzer
30177 Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 18:17    Titel:  

...also ersteinmal ganz GROSSEN DANK an Euch alle,
dass ihr mir so schnell weitergeholfen habt, die Fehlerquelle zu finden !

Ich werde mich morgen sofort mal dran machen und diesen Geber zu suchen.

Ich hoffe allerdings nur, dass ich hierzu nicht den ganzen Hinterwagen in seine Einzelteile zerlegen muss ...grrrr.

Ganz lieben Dank nochmals!
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: