E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  DD6 XJ12 S3, Getriebe, schwerer Gangwechsel
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Mo 24 Aug, 2020 13:20    Titel: DD6 XJ12 S3, Getriebe, schwerer Gangwechsel  

Hallo zusammen, ich habe zwar den Wagen schon seit 17 Jahren, aber frage mich immer wieder warum der Wechsel von P in N wenn der Wagen am Berg geparkt wurde nur mit hohem Kraftaufwand und einen Schlag im Getriebe von statten geht. Was mache ich falsch? Darf man P womöglich am Berg gar nicht einlegen, oder muss man vielleicht erst die H Bremse ziehen und dann auf P gehen bevor man den Motor abstellt? Das Getriebe wurde vor einigen Jahren komplett revidiert, und ich habe Sorge es zu beschädigen. Vielen Dank und Gruss
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 24 Aug, 2020 15:27    Titel:  

Versuche mal anzuhalten, dann Fussbremse halten, neutral, Feststellbremse und schlussendlich in P. Danach in N oder D sollte ohne Spezielle Geräusche oder Murksen von statten gehen.

Am Hang hängt natürlich viel Gewicht am Sperrbolzen, vermutlich deshalb. Das macht auch bei neueren Fahrzeugen Probleme.
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Di 25 Aug, 2020 10:27    Titel:  

besten Dank, werde es mal versuchen und berichten.
Gruss
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



BeitragVerfasst am: Di 25 Aug, 2020 11:10    Titel:  

> Darf man P womöglich am Berg gar nicht einlegen, oder muss man vielleicht erst die H Bremse
> ziehen und dann auf P gehen bevor man den Motor abstellt?

Das sollte man bei Automatikfahrzeugen eigentlich immer so machen, sobald man nicht auf ebener Fläche parken kann.
Der Sperrbolzen ist nicht wirklich dafür gedacht, das Gewicht des Fahrzeugs an einem Berg oder einer Auffahrt zu halten.
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Di 25 Aug, 2020 21:06    Titel:  

Hatte ich vor Jahrzehnten bei einem XJ6. Wäre damals beinahe nicht mehr von den englischen Parkplatz weg gekommen :-(
Die Last auf dem Sperrbolzen ist zu hoch, speziell wenn dieser bereits verschlissen ist und sich unter der Last auch noch verkantet.
Aufwand das zu reparieren ist zu hoch.
Bei Parken auf großen Steigungen erst die Handbremse stark anziehen und erst dann auf P schalten.
Dann kommt keine bzw keine ruckartige Last auf den Sperrbolzen die das Verkeilen fördert

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: