E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Mal was Neues: Temperatur zu niedrig (?) beim 4.2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: So 06 Sep, 2020 18:59    Titel: Mal was Neues: Temperatur zu niedrig (?) beim 4.2  

Hallo,

ich habe vor kurzem das komplette Kühlsystem in meinem XJ 6, Serie 2, 4.2 erneuern lassen, incl. Tausch des Kühlernetzes. Nun stelle ich fest, daß die Temperatur nicht mehr die vorigen Werte erreicht, was per se nicht schlecht ist.

Jedoch: Bei ca. 20 Grad Außentemperatur messe ich nach ca. 1 Stunde Fahrt nur 78 Grad am Thermostatgehäuse und 52 Grad am Austrittsschlauch des Kühlers. Da meines Wissens der Thermostat den großen Kühlkreislauf erst bei 82 Grad öffnet, hieße das, daß ich die ganze Zeit mit dem kleinen Kühlkreislauf fahre.

Liege ich da richtig? Und wenn ja, hätte das auf Dauer negative Konsequenzen? Welche? Und wie könnte mal die Temperatur wieder normalisieren?

Viele Grüße, Clemens
Wer liefert was?
      
Chrigel
registrierter Benutzer
St. Gallen



BeitragVerfasst am: So 06 Sep, 2020 21:21    Titel:  

Nach einer Std. fahrt bist Du mit diesen Werten sicher schon auf dem grossen Kreislauf . Sonst hätte die Katz schon den Hitzetod ereilt.
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 8:14    Titel: Bin nicht sicher...  

Genau darüber bin ich mir ja unsicher. Ich fahre zur Zeit nicht sehr viel und wenn es jetzt wieder kühler wird, wird das System ja noch weniger warm...
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 12:45    Titel:  

Hi Clemens,

du sagst, es wurde alles erneuert am/im Kühlsystem. Ist sichergestellt, dass ein Thermostat mit den korrekten Werten verbaut wurde? Wie, wo genau und womit fanden deine Messungen statt? Solltest du ein IR-Thermometer verwenden: war es richtig kalibriert?

Gruß
Tom
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 16:43    Titel:  

Hi Tom,

ja, es wurde das richtige Thermostat verbaut, habe eben nochmal die Rechnung gecheckt. Limora-Artikel 289536 (Thermostat 82 Grad).

Ich habe nach ca. 1 Stunde normaler Fahrt gemessen und zwar mit dem Bosch PTD 1. Richtig kalibriert ist der; die Messungen mit dem alten Kühlsystem haben immer zwischen 90 und 95 Grad ergeben. Ich messe einmal oben am Thermostatgehäuse direkt nach dem Thermostat selbst und einmal unten am Auslass des Kühlers (der dicke Schlauch).

Unterschiede von ca. 30 Grad waren da eigentlich immer, aber der alte Kühler war undicht und ziemlich verschlammt, weshalb ich mich für eine Überholung entschieden habe.

Ich habe heute nochmal mit der Werkstatt gesprochen, die meinen, daß der Thermostat vielleicht hängt und nur halb offen ist. Ich denke aber, dann müsste das System erst recht heiß werden.

Hab' grade keine Idee mehr...

Viele Grüße, Clemens
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 16:48    Titel: Video dazu  

Hi nochmal,

nach diesem Video von Adam gehe ich auch vor:

https://youtu.be/oLvoKfkMFZM

Vorher hat mein Instrument knapp unterhalb von "R" in "Normal" angezeigt, jetzt genau mittig zwischen null und "N". Also viel zu kalt.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 17:28    Titel:  

Moin,

wenn der Thermostat nicht öffnen würde, würde das Kühlwasser nicht durch den Kühler fließen und der Motor überhitzen. Das würdest du an der Wassertemperaturanzeige sehen, das der Temperaturfühler vor dem Thermostat sitzt. Das ist bei dir nicht der Fall. Wenn der Thermostat nicht schließt, würde immer Wasser durch durch den Kühler laufen. Das könnte sein. Die Messung mit dem IR-Thermometer ist ungenau, da sie u.a. von der Oberflächenfarbe abhängt. Du kannst folgende Tests machen:
- Überprüfung der Wassertemperaturanzeige indem du den Temperaturfühler in heißes Wasser tauchst und die Temperatur mit einem Themometer mißt.
- Überprüfung des Thermostates. Starte den kalten Motor. Der Thermostat sollte zu sein, die Zuleitung zum Kühler zu und kalt. Messe Temperatur, bei der der Themostat öffnet und der Schlauch heiß wird. Mit der zuvor "geeichten" Wassertemperaturanzeige und dem IR-Thermometer.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 17:30    Titel:  

...hier ist anschaulich erklärt, wie ein Thermostat arbeitet: https://www.youtube.com/watch?v=OsaQi-dqOXg

So ein Thermostat kann hängen. Mal mit Schraubenzieher aufs Gehäuse klopfen bei laufendem warmen Motor und schauen, ob sich etwas verändert. Es gibt auch Konstruktionen, wo das Thermostat falsch herum eingebaut werden kann. Ob das beim XJ6 möglich ist, weiß ich aber nicht. Persönlich würde ich das Teil ausbauen und im Wasserbad auf der Herdplatte die Funktion überprüfen. So, wie du es beschreibst, hört es sich an, als sei das Teil ständig komplett offen.

Bei korrekt funktionierendem Thermostat, wird nach Kaltstart erst der Bypass-Schlauch vom Thermostat zur WaPu warm. Der Schlauch vom T. zum Kühler erst, wenn allmählich Betriebstemperatur erreicht wird, sprich das T. öffnet. Das kann man fühlen oder messen, ohne irgendetwas zu demontieren. Werden die beiden Schläuche gleichzeitig warm oder sogar nur der zum Kühler, dann stimmt mit dem T. etwas nicht.

Good luck
Tom
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 17:44    Titel: Gute Tips  

Hallo zusammen,

das sind gute Ideen und Tips, ich werde auf jeden Fall mal die Kaltmessung machen und den Sensor prüfen. Draufklopfen kann auch nicht schaden :-)

Aber selbst wenn der Thermostat die ganze Zeit offen ist, müßte das System doch irgendwann auf Normaltemperatur kommen. Das tut es aber nicht - und das finde ich halt recht komisch....

Ich geb' auf jeden Fall Feedback,

danke und viele Grüße, Clemens
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 18:08    Titel:  

...schau dir das Filmchen an.

Dort siehst du, dass ein Thermostat die meiste Zeit im Normalbetrieb nur teilweise geöffnet ist. Ein Teil des Kühlwassers fließt dabei direkt wieder zur WaPu, der andere Teil zum Kühler. Erst dann, wenn dem Motor mehr abverlangt wird - eine starke Steigung, ein schwerer Anhänger, hohe Drehzahlen - der Motor also mehr Wärme abgibt, wodurch das Kühlwasser sich weiter erwärmt, wird der Bypass zur WaPu allmählich geschlossen und alles Kühlwasser geht durch den Kühler.

Ist ein Thermostat also immer vollständig offen und der Bypass vielleicht sogar geschlossen, erreicht der Motor seine Betriebstemperatur bzw. das Kühlwasser die Solltemperatur erst bei sehr hoher Last. Fehlt das Thermostat, erreicht der Motor einerseits kaum seine Betriebstemperatur und andererseits hat das Kühlsystem weniger Reserven bei Lastspitzen, da der Bypass zur WaPu dann auch immer offen ist.
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 18:28    Titel: OK...  

OK, das ergibt natürlich Sinn. Ich checke das jetzt mal alles und tausche ggf. das T. nochmal aus....

Danke! :-)
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 18:35    Titel:  

...noch ein Tipp fürs Teilebesorgen:
https://ssl.oldtimer-shop.de/index.php?r=Ovs/&_grpheader_grpheaderbuttons_btnaboutus=pressed&s=document:show=aboutus#0

Dort kostet das passende Thermostat weniger als die Hälfte vom Limorapreis. Auch sonst eine gute Adresse.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 22:34    Titel:  

Moin Clemens,

ich kann mir vorstellen, dass der neue Hochleistungskühler das Wasser so weit runterkühlt, dass es bei offenem Thermostat nicht auf "Betriebstemperatur" kommt. Der alte Kühler hat das nicht geschafft, so dass das Thema nicht virulent wurde. Aber wie schon geschrieben, erst mal alles systematisch durchtesten dann erübrigt sich die Spekulation.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
olafcrash
Sponsor 2020
Dresden



BeitragVerfasst am: Di 08 Sep, 2020 20:35    Titel:  

Hallo Clemens,
ich hatte ein ähnliches Verhalten bei meinem V12. Ich habe den alten Kühler gegen einen etwas Größeren ausgetauscht und die Temperatur erreichte bei normaler Fahrt nicht die 80 Grad. Der wurde undicht und der alte Kühler mit neuem Netz kam rein. Je nach Belastung schwankt die Temperatur jetzt zwischen 80 und 95 Grad. Ich denke das ist ok.
Gruß Olaf
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mi 09 Sep, 2020 12:31    Titel: Lösung  

Hallo zusammen,

ich war heute nochmal in der Werkstatt und wir haben das Thermostat ausgebaut. Es hat sich herausgestellt, daß es beim Einbau verrutscht war (da ist Platz für Spiel) und das Wasser an einer Seite vorbei gerauscht ist. Es konnte also gar nicht korrekt arbeiten.

Neue Dichtung, Thermostat richtig eingesetzt - alles palleti!

Also, aufgepasst beim Einsetzen - es kann verrutschen.

Danke an alle für die Tips und Ratschläge!

Viele Grüße, Clemens
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mi 09 Sep, 2020 14:40    Titel:  

Glückwunsch, Clemens!

Dann war die Vermutung Thermostat ja nicht so falsch.

Hast du das mit dem verrutschten Thermostat selbst gesehen oder hat man dir das erzählt?

Denn eigentlich sitzen solche Thermostate unverrutschbar in einer dafür vorgesehenen Nut/Vertiefung im Gehäuse und werden von der anderen Gehäusehälfte dort gehalten. Verrutscht es bei der Montage, dürfte die zweite Gehäusehälfte kaum dicht zu montieren sein. In der anderen Gehäusehälfte scheint mir aber genügend Platz dafür zu sein, das Thermostat falsch herum montieren zu können, wie ich in einem Youtube-Video sehen konnte. Hat der Azubi geschraubt?
Wer liefert was?
      
Andronicus
Sponsor 2020
Tauberbischofsheim



BeitragVerfasst am: Mi 09 Sep, 2020 15:23    Titel:  

Nee, ich war beim Rausschrauben dabei und hab' dem Meister quasi in den Nacken gehaucht. Korrekte Motortemperatur ist ja wohl wichtiger als Corona. :-)

An der alten Dichtung war zu sehen, dass das Thermostat beim Aufsetzen des Gehäuses ca. 2 - 3 mm nach vorne unten gekippt wurde. Falsch herum war es nicht montiert, darauf habe ich geachtet, weil ich auch schon gehört habe, dass es möglich ist das Teil so zu montieren.

Das Gehäuse war dicht, aber die Dichtung eben ungleichmäßig verdrückt. Ich bin also ziemlich sicher, dass es das war. Wir haben direkt nach der Montage gemessen und pünktlich bei 82 Grad hat es dann geöffnet. Beim Instrument stand die Nadel dann wieder korrekt und auf der Heimfahrt (ca. 35 km) wie angetackert zwischen r und m in "Normal".

Auf dem Hof der Werkstatt stand noch ein zweiter XJC 4,2, ebenfalls schwarz und ich hab' mir ein wenig Zeit damit vertrieben die beiden zu vergleichen. Unentschieden :-) Aber ein seltener Anblick, zwei schwarze Coupes nebeneinander zu sehen.

Bin also erstmal zufrieden.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 09 Sep, 2020 18:14    Titel:  

Moin,

diese Erfahrungen mit sogenannten Fachwerkstätten mache leider regelmäßig.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: