E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
S-Type   >>  Diagnose S-Type
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 6 von 6Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor weitere Bemerkungen
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Do 30 Jul, 2020 13:56    Titel:  



@ Falkens_XF

Ich habe mich mit Deiner Diagnosesitzung beschäftig und Deine übersendete Diagnose geladen.
Die Km differenzen und Datumsdifferenzen sind mir auch aufgefallen.

Im Anhang mal die Screenshots wie es auf meinem System aussieht.

Ich stelle aber auch keine größeren Probleme fest die dringend bearbeitet werden müssen.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to


Zuletzt bearbeitet von ManniBochum am Mo 03 Aug, 2020 14:25, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Do 30 Jul, 2020 14:04    Titel:  

@ Falkens_XF

Wie Du sehen kannst bin ich auch etwas weiter gegangen.

Im 2ten Bild siehst Du auch den "Fehlerablauf" und warum kein DTC gesetzt wurde.
Ich hatte mir dafür extra das "Probelm" mit dem Kraftstoff / Systemdruck genommen, aber das ist auch recht unauffällig.

Man kann auch recht schön Deine Fahrtstrecken nach vollziehen, 36 Strecken waren jedenfalls unter dem Fahrzyklus wo die Messungen abgschlossen werden (ich glaube das sind 200 Km / ohne Glauben müsste ich nach schauen ....)

Auf diesen Datensatz kommt man übrigens wenn man auf die kleine Kamera drückt.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 9:12    Titel: X250 Airbag Geschichte  

Hallo Mani und alle,

"ich habe Dich nicht vergessen (ein ähnliches Problem läuft auch an anderer Stelle im Forum noch ),
ich will das jetzt mal mit dem aktuellen SDD159.07.01 durch spielen."

Hab mir schon gedacht, dass ich nicht der Erste bin, der irgendwo reingefahren ist, das müsste doch ein Standartfall sein, sowohl mit dem Crashmodul reset, als auch mit dem Fußgängerschutz kalibrieren :-)
Aber gut, dass Du dran arbeitest!

Viele Grüße

Evgeni
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 20:11    Titel:  

Hi Evgeni,

manche Sachen kommen einem im Leben nur 5 mal unter,
dazu gehört, z:B. daß der Unfallschreiber voll ist und sich verschließt.

Für uns liefen die meisten dieser Fahrzeuge damals, ja noch unter Garantie,
also wurde nach Jaguar-Vorgabe das Crash Modul gewechselt.
Wir hatten aber auch 1-2 Fälle wo der Kunde selber bezahlt hat und die günstigste (Zeitgerechte) Reparatur wollte.
Wenn ich mich recht entsinne, haben wir damals für das wieder frei schalten und zurück setzen, das Ford-IDS unter dem Transit-Connect benutzt.
Also hat mir meine Tochter aus dem Lager das damalige Ford-IDS-System raus gesucht und da das damalige Ford-IDS64 von 2009, noch ohne Onlinezugang funktionierte,
konnte ich hier jetzt mit vielen "Trockenübungen" (Das Ford-IDS hat auch den Lernmodus für Arbeiten ohne am Fahrzeug zu sein) rum probiert,
ich bekomme es nicht hin und unsere damalige Diagnosetechnikerin erreiche ich z.Zt. nicht.

Ich habe aber auch im Netz nach Informationen gesucht und bin bei eBay-GB auf eine Firma gstoßen, die das Crash Modul für knapp 40,- € zurück setzt. Der Deutschlandversand muß aber angefragt werden. Jedenfalls hat der Anbieter 100% gute Bewertungen.
Es gibt aber bestimmt noch mehr Anbieter in GB.

Ich glaube das wäre doch die einfachere und günstige Version.
Eigentlich brauchst Du anschließend nicht mal neu konfigurieren, da es ja "Dein" eigenes konfiguriertes Modul ist.

Es gibt zwar auch sogenannte dump files im Netz, die das auch machen sollen (mit Betonung auf SOLLEN)
und ich hätte sogar irgendwo einen BDM-Rahmen um das selber zu machen, aber wie gesagt, für knapp 40-50,- € ist mir dieser Zeitaufwand zu hoch.

Der vorgeschlagene eBay-Link ist: https://www.ebay.de/itm/322346870835


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to

P.S.
Im Anhang Dein 2011er XF mal im IDS angezeigt, da Du (und die meisten Anderen) Deinen Wagen ja nur unter dem SDD kennst.
Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 21:30    Titel: IDS VCM VMM  

Hui,

ich als Laie hab jetzt gerade mal gelesen was da für Preise aufgerufen werden.....da könnte man sich ja einen Wagen für kaufen. Hmm.... oder doch noch warten? Warum braucht man eigentlich das BIOS Passwort?

LG,
Christoph
Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 21:54    Titel: Bild  

Geht doch ohne Passwort, oder hab ich da was missverstanden?

LG,
Christoph
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 21:59    Titel:  

Hi Christoph,

"Du Laie Du".......,
daß Du gut ausgerüstet bist, weiß ich ja, aber wo ist das Bild Deiner Katze ?
Die ist doch wohl nicht über die Regenbogenb(k)rücke gegangen ?

Ich würde noch warten, bis auf eins, sind nur noch 3 originale VCMs mit um 1.000,- € "unterwegs.
Mehr werden die garantiert nicht,
mehr werden nur die Jaguar-Eigner die merken, daß ohne eigenes (am besten originales) Equipment ihre Katze dern digitalen Tod erleidet.

Die originale Teradyne Karte würde ICH (weil die eh keiner installiert bekommt) Dir ja gerne abschwatzen,
aber A) liegt die in den Staaten auch bei fast 1.000,- $ und B) befinde ich mich (immer noch) kurz vor Umzug, wo viereckiges Geld anderswo verplempert werden muß.

Trotzdem, schön daß Du Dich auch mal wieder meldest, ich hoffe bei Dir ist noch alles Gesund ?!

Liebe Grüße Manfred
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 22:05    Titel:  

Hi,

jetzt habe ich die Frage nach dem BIOS Passwort vergessen,
doch braucht man es öfters, denn meist ist bei mir auch mal eine Neuinstallation vom Betriebssystem nötig (ich habe z.B. grade alle auf XP Tablet 2005 erweitert und das geht ohne Adminrechte nicht.
Bei den Jaguar.IDS-CF-18 ist z.B. der Touchscreen per Bios abgeschaltet und die Festplatte ans Gerät gebunden.

Eine Neuinstallation einer leeren Festplatte geht auch nicht, weil dafür im BIOS der DVD-Start von USB-DVD an erster Bootreihenfolge stehen muß.

usw. usw.

Du siehst es wird benötigt.

Gruß Manfred

Nachtrag
Sch.... Bilder-Hoster ....anschauen und weg sind sie. werden beim nächsten Post hier angehangen


Zuletzt bearbeitet von ManniBochum am Fr 31 Jul, 2020 22:20, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 22:15    Titel: Katzen  

Hallo Manfred,

ich hab ja immer noch einen CF18 mit 118 in reserve und einen LG mit Moonlight oder wie das heisst. Kenn mich da ja nicht so aus.
Aber Katzen immer......

LG,
Christoph
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 22:25    Titel:  

Hi,

ist das eine Katzenseuche ......
Deine 3 liegen ja genauso rum wie meine letzten verbliebenen 2.
So wie die rum liegen, könnte man leicht stoplern, wenn man genauso tran rum läuft.
:-))

Ich meinte eigentlich auch Deine Katze mit Räder.
(wehe ich bekomme jezt ein Bild mit Katze im Rollschuh oder ähnliches)

LG Manfred

Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 22:38    Titel:  

Hallo Manfred,

jetzt weiss ich endlich mal warum ihr auf dem BIOS Passwort rumreitet, es geht also nur um Neuinstallationen. Muss auch mal gesagt werden, sonst werden viele ganz hippelig......
Meiner grünen Katze gehts gut, fast 3000 km......in 4 Jahren..........neu Tüv im Mai, ohne Mängel.......da braucht man halt keine Diagnose mehr
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 22:54    Titel:  

Hi Chistoph,

Hauptsache der (grünen) Katze geht es so gut wie der weißen, die sich ja offensichtlich auch nicht (oder nur wenig) bewegen will.

LG Manfred
Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 23:04    Titel:  

Hallo Manfred,

die Weisse ist nur ein Gast, genauso wie Hugo....
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Fr 31 Jul, 2020 23:39    Titel:  

Igel & Katzen Off Topic

aber .....
ich wusste garnicht, daß unser Faultier sich bei Euch zum Dinner einlädt.

Na ja,
sie braucht ja nur die A61 lang zu laufen und ist nach 523 Km bei Euch zum "Tanken" .......

M.B.
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Mo 03 Aug, 2020 8:22    Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Diagnose, Crash Modul reset  

Moin Manni,

vielen Dank, dass Du Dich so ausgiebig mit dem Thema beschäftigt hast!
war ja wieder klar, dass das mal wieder so ein "Evgeni Spezial" Fall wird. Ich hab das Gefühl, dass wenn man Ingenieur ist, Gott einem gerne neue Herausforderungen stellt, damit es nicht langweilig wird oder so :-)

Ja, genau den Reset Service meinte ich auch am Anfang, aber wollte gucken, was Du dazu sagst... Hab mal bei denen angefragt, man bleibt gespannt...

Als Wurscht-Käse-Alternative gäbe es noch ein komplett neues RCM für 271€ bei Online-Teile.com
Einbauen kann ich das selbst, die Frage ist, wer mir das programmiert und ob ich das mit meinem China mangoose und dem hier verfügbaren SDD131 machen kann.

Des Weisteren wäre die Kalibrierung des Fußgängerschutzes nötig, ist das auch wieder so ein Spezialfall oder geht das mit meinem Equipment?

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße aus Freiburg

Evgeni
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mo 03 Aug, 2020 13:14    Titel:  

Hi Evgeni,

Programmieren kannst Du das selbstverständlich mit Deinem SDD130, schließlich mussten das ja die Werkstätten zu der Zeit auch können.
Das China Mangoose geht natürlich auch, denn es sind auf der (übrigens originalen) Mongooseplatine die gleichen Bauteile verbaut, eben nur in billigerer Qualität und Fertigung, aber dafür ist die Leistung dementsprechend begrent was diese Teile langsamer macht.
Mit einer entsprechenden Spannungserhaltung am Fahrzeug (speziell für Softwarearbeiten geeignet) kannst Du also los legen,
egal für welche Modul-Variante (Neu oder Reparatur) Du Dich entscheidest.

Hier siehst Du, daß selbst das IDS118,5 von mitte 2009 schon dazu fähig ist / war.
Allerdings benötigt das reine IDS immer ein VCM.
Ab der IDS/SDD127 Ausführung funktioniert dann auch das Mo- / Ma-ngoose in vollem Umfang
(Ausnahme ECM-Programmierung an den AJ26 & AJ27 Motoren)




Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Mo 03 Aug, 2020 15:00    Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Crash Modul und Fußgängerschutz  

Hallo Manni,

also ich hab bei dem von Dir (und auch mir) gefundenen ebay Anbieter angefragt und er sagt, der kriegt das hin, somit mache ich das auch...
Meine Frage wäre noch, ob das Auto ohne Crash Modul fahren kann oder eine Nutzung nicht möglich ist. Ich muss irgendiw zur Arbeit kommen, hab aber ab nächste Woche Urlaub.

Ok, gut das ich ich die Kalibrierung des Fußgängerschutzes mit meinem SDD130 durchfürhen kann und jetzt weiß ich auch dass es "Aufprallschwere-Erkennungssystem" heißt. Aber könntest Du ewtl mit den Lernmodus weiter in die Prozedur vordringen, da ich gerne einstellbare Optionen sehen würde...
Im Workshop-Manual steht, dass das System zwischen 20 und 45 km/h auslösen soll, muss ich das manuell da eintippen oder wie läuft die Prozedur der Kalibrierung ab?

Kann ich prinzipiell auch eine weitere Autobatterie in Kombination mit einer zusätzlichen Kondensatorbank (z.B.: 680 mF) nehmen oder muss es zwingend ein solches Spezialgerät zur Spannungserhaltung sein? Es macht ja schließlich auch nichts anderes, als Transienten "ausbügeln" oder?

Gruß und vielen Dank nochmals für die Tolle Hilfe.

Evgeni
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mo 03 Aug, 2020 18:13    Titel:  

Hi Evgeni,

Ich weiß echt nicht mehr wie ich die erforderliche Spannungserhaltung zum Software beschreiben der Steuerrechner erklären soll,
daß es weingstens von 3 Leuten verstanden wird.

Die wenigsten User verstehen ja den Unterschied zwischen den in unseren Fahrzeugen verwendeten Steuerrechnern bzw. Steuergeräten.

Da auch hier im Forum schon Tuningfragen zum "andere Kennfelder flashen", gestellt wurden,
nehme ich das mal als Grundlage.
Diese Art ECMs (ECUs usw.) waren bei Jaguar noch im X300, aber "unsere" Steuerrechner sind kleine Computer (ohne Monitor),
die "Kennfelder" in Echtzeit berechnen, also ein festes Kennfeld nur für die begrenzte Notlauffunktion haben, womit sich jegliches "flashen" erübrigt.
Jetzt sind aber nicht alle "Steuergeräte" in unseren Fahrzeugen solche softwarebasierten Rechner, deshalb die Verbindungen durch unterschiedliche Netzwerkverbindungen.

Wenn wir nun verinnerlicht haben, daß wir Kleincomputer als Steuerrechner haben,
können wir sehr gut zu unseren Home-Computern oder Laptops vergleichen.
Ist Euch mal aufgefallen, wie beim Software installieren, plötzlich das DVD los rennt und der Lüfter rast als ob er weg fliegen will ?
Das passiert durch den plötzlichen höheren Strombedarf (und die daraus resultierende Wärme).
Genau das selbe passiert, wenn wir auf den Steuerrechnern neue / andere Software aufspielen.
Jeder weiß, daß Computernetzteile Schw...-teuer sind, das ist nicht weil der Hersteller an einer Billigware viel Geld verdienen will,
sondern weil diese Netzteile in der Lage sein müssen, im Bruchteil von Sekunden den Strombedarf an zu passen,
also weder zu wenig noch zu viel zu liefern.

Weder eine 2te Batterie, noch ein normales Batterieladegerät kann das liefern, sonst brauchte man ja nur einen stärkeren Accu, bzw. Ladegerät und das Thema wäre kein Thema mehr.

Ich weiß, es werden sich wieder viele melden, die schreiben "ich habe aber.... " / "bei mir ist aber nichts passiert".... usw.
na ja, es gibt auch welche die gehn für ihre Hirn OP zum Metzger und sagen "hat doch priema geklappt"lappt-appt-ppt-tttttttt.
Mir ist das eine so egal wie das andere, ich kann nur Ratschläge (auch aus Erfahrung) geben und ob sich jemand drann hält, ist eigentlich nicht mehr mein Problem.

@ Evgeni, das zielt jetzt nicht unbedingt auf Dich, sondern mehr auf die Mitleser, aber ich hoffe, daß Du Dir irgendwo ein entsprechendes Gerät ausleihen kannst.

Leider blockt auch der Lernmodus ab einen gewissen Punkt, wo er den Anschluß ans Auto möchte, man kann dann zwar im Lernmodus (auch am Auto) immer noch keinen Fehler machen, aber ich habe immer noch nicht raus wie und ob, es im SDD einen Lernmodus gibt. Als das SDD bei Jaguar an kam, war ich ja schon weg und da man beim IDS viel mehr selber bestimmen kann, ist das SDD für mich nur dann eine Option, wenn es nicht anders geht.

Auf der anderen Seite, erklärt das SDD auch sehr gut jeden Schritt für Schritt was gemacht werden muß / soll.
Ich vertraue da ganz auf Dein Gefühl.


Viele Grüße, Manfred B. von: http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Mo 03 Aug, 2020 20:44    Titel: Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Diagnose, Crash Modul reset  

Hallo Manni,

ok, also es geht um den peak current, der beim programmieren des Fahrzeug aus der Batterie gezogen wird und gepuffert werden muss... Verstehe... Ja das ist in der Tat kein normales Batterieladegerät, dass nur 10A..15A liefert, das hier muss mit 50A deutlich dynamischer sein, damit die Spannung nicht zusammenbricht.
Hat an dieser Stelle vielleicht jemand lust mir gehen ein Endgeld so ein Gerät auszuleihen?

Die Archetektur von einzelnen Steuergeräten/Modulen, die alle an CAN Busen hängen ist mir persönlich klar, allerdings arbeite ich auch in der Steuergeräte Entwicklung, allerdings von eher grobmotorischen Motoren und Turbinen.
Finde Du hast es aber ganz anschaulich erklärt, so dass es auch ein Laie verstehen müsste.

Das Jaguar Steuergeräte keine festen Kennfelder haben wusste ich nicht... Wie erklären sich dann die 3 Versionen beim X250 mit 155kW, 177kW (meiner) und 202kW vom selben 3.0l Diesel? Bis jetzt dachte ich, es seien eben verschiedene Kennfelder programmiert. Zumindest soll es möglich sein, meinen 177er durch "chiptuning" auf die 202kW zu bringen...

Ok, das heißt wenn ich auf Modulprogrammierung gehe wird mich das SDD schritt für schritt durchleiten? Fußgängerschutz und RCM müssten doch verschiedene Module sein. Bis jetzt fand ich das ganze irgendwie überhaupt nicht intuitiv :-) Na gut, probieren geht wohl irgendwann über studieren...

Gruß, Evgeni
Wer liefert was?
      
Falkens_XF
Sponsor 2020
Baden



BeitragVerfasst am: Di 04 Aug, 2020 7:34    Titel: Snapshot Daten details  

Hallo Manfred,

darf ich dich nochmal nach einer ausführlicheren erklärung der snapshot details bitten?
habe natürlich selbst versucht das rauszufinden aber darüber scheint es öffentlich überhaupt nichts zu geben. Nichtmal im dem im netz herumgeisternden sdd trainingsManual aus 2012.
Wie ist das mit dem datum? offenbar wird, wenn ein DTC eintrag (solcher wie bei mir oben) erzeugt wird, der KM stand mitgeloggt. Der ist also auf jeden fall mal damit fixiert.
Dann wird dieser weiter "beobachtet" ob es nochmal auftritt innerhalb eines cycle's mit dessen (cycle)datum ? Weil wie ich sehe, wenn man nach einigen fahrten nochmal ausliest steht da ein neues datum drin mit anderen cycle counters (klar).

Wie ist da die logik dahinter & vollständig/unvollständige cycles? Ist das als triggereintrag für einen beendeten check-cycle zu verstehen? Erst wenn ausreichende fehlerfreie cycles vergangen sind geht der eintrag auf historisch?

Jedenfalls ist das datum/zeit das ich sehe ist nicht der auslöser des ursprünglichen DTC eintrags was mich anfangs verwirrt hat wegen der unstimmigkeit KM zu datum.
danke & lg. Falkens
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Di 04 Aug, 2020 12:02    Titel:  

Hi Evgeni,

Zitat:
Das Jaguar Steuergeräte keine festen Kennfelder haben wusste ich nicht... Wie erklären sich dann die 3 Versionen beim X250 mit 155kW, 177kW (meiner) und 202kW vom selben 3.0l Diesel? Bis jetzt dachte ich, es seien eben verschiedene Kennfelder programmiert. Zumindest soll es möglich sein, meinen 177er durch "chiptuning" auf die 202kW zu bringen...

Die drei Motorversionen sind tatsächlich 3 "verschiedene" Softwareversionen bei denen nur die Software aus den Vorgaben andere Aktionen berechnet, die dann auch andere Ergebnisse liefert, also 155kW, 177kW und 202kW.
Wir haben früher die Computer "Übertaktet" indem wir den Teiler z.B. von 3X66 (2Ghz) auf 4X66 (2,7Ghz) gesetzt haben, damit also etwas ähnliches gemacht haben wie die Programmierer heute bei der Motorsoftware. Bei uns war damals nur die Frage, "hält der Prozessor, oder nicht" ........
Beim 3 Liter hat Jaguar nun mal fest gestellt, daß es halten soll. Allerdings weiß ich von einigen Motoren die den erhöhten Lagerdruck nicht stand gehalten haben und sich mit mitdrehenden Lagerschalen verabschiedet haben (leider ist dann auch der untere Motorblock irreperabel hin).
Dieses "Chiptuning" ist nichts weiter wie die Softwareversion vom 202 KW Motor ein zu spielen. Das geht mit dem SDD recht einfach, wenn man weiß wie.
Gute "Blender" hängen auch noch einen Fuktionslosen "Kasten" dazu, damit der Kunde denkt, boaaah was eine tolle Technik .....

Also lasst Euch nicht verar......mLeuchtern....

Wegen der Modulprogrammierung werde ich versuchen Dir mal eine genauere "Anleitung" zusamme zun stellen,
ich muß mal sehen wie ich das ohne entsprechendes Fahrzeug simuliert bekomme.

Ob der Wagen ohne das Modul läuft, weiß ich jetzt nicht, müsste er aber eigentlich, denn was wäre sonst bei einem Ausfall durch Totaldefekt.
Klemm doch einfach mal ab und probiere es aus.

Wenn Du nicht so weit weg wärst, könntest Du mein Midtronics haben (nee geht nicht, meins ist ein 25er Du brauchst ein 50er), aber frag mal bei Honda nach, meins ist nämlich mit Honda gelabelt, also sind die dort auch vorgeschrieben.

Gruß Manfred

P.S. @ Falkens
zu dem Datumsproblem schreibe ich eine PN
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Fr 07 Aug, 2020 7:18    Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Diagnose  

Hallo Manni,

der vorurlaubsstress ermöglicht mir erst jetzt eine Antwort :-D Ja, also das man die Software der stärksten Variante auf alle anderen Varianten des Motors flashen kann, ist mir bekannt, habe auch vermutet, dass es mit dem SDD gehen müsste.
Bräuchte man dafür ne separate Software oder ist das einfach eine entsprechende Konfiguration im SDD? Die frage ist übrigens rein iformativer Natur, da ich meinem Kätzchen mit dem Unfall schon genug angetan habe und sicher keinen Motorschaden riskieren will...

"Wegen der Modulprogrammierung werde ich versuchen Dir mal eine genauere "Anleitung" zusamme zun stellen,
ich muß mal sehen wie ich das ohne entsprechendes Fahrzeug simuliert bekomme."
- Das würde mich sehr freuen!

Ich Klemme das Modul die Tage ab und checke das dann, hatte ich eh vor... Aber wie gesagt der künstliche Stress bei der Arbeit hat das nicht zugelassen...

Kennst du denn ein Midtronics Modell, dass für 50A spezifiziert ist und von Jaguar empfohlen wird? Besser noch das Datenblatt davon :-D Mich würde der Inrush Current oder peak current aus dem Datenblatt interessieren... Vielleicht gibt es Alternativen, die würde ich gerne mal checken...

Viele Grüße

Evgeni
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Sa 08 Aug, 2020 0:29    Titel: In eigener Sache M.B.  

Hi,

siehe;
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=64833
genau wegen solcher Leute schwanke ich zwischen entfernen der kostenfreine Downloads, über Löschen meiner ges. Infos, bis hin, daß ich auch keine Hilfen mehr gebe.

Leider wird es immer solche Leute geben, für die Gutmütigkeit, ausnutzungsfähige Dummheit ist,
aber wer lässt sich gerne ausnutzen ?

Ich bin schon fast an einer Installationssoftware am überlegen, die nach soundsoviel "Einschaltungen" ein Passwort verlangt und sich aus dem Erstschlüssel generiert, so daß der "Nachnutzer" immer das Passwort regelmäßig vom "Ersteller" der Konfiguration, erfragt werden muß.

Ich weiß, solche Idis versauen allen anderen die hier gebotenen Vorteile und den Ausgenutzten, den Spass am Helfen.

@ Mars, ICH würde entweder keine Laptops mehr machen, oder als mutmaßlich "Verarshter" mehr Geld verlangen.

M.B.
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Sa 08 Aug, 2020 7:47    Titel: ist, wie es ist  

Hallo Manfred,

hatte nur kurz einen roten kopf, das lässt mich zwar manchmal beim *das gute im menschen* zweifeln,
aber wenn nicht alle sowas machen bin ich froh, der welt und dem forum ein stückchen geholfen zu haben
nur mein denken verändert die welt, da kann der andere tun was er mag - manchmal vergisst man das leider.

gestern hab ich sogar ein tauschgerät versendet, weil das erste gerät - nach 2 jahren - beim bildschirm schwächen aufweist
solange ich genügend erstzteile habe, mach ich das noch.

vorallem solange ich die freude dran verspüre, dass jemand da gerade sowas gut brauchen kann
profitiere ich da sehr wohl davon, nicht monetär, aber in diesen beiträgen, wo viel gefragt wird,
wird meist auch viel wissen beigestellt ... und das ist mir mehr lohn als die paar extra euros.

meine eigene ausrüstung wächst auch stückchenweise - manchmal kann man auch da ein schnäppchen machen

der einzige ***nachteil *** (3x auf holz geklopft) ist eben, dass mein Jag kaum fehler aufweist
gerade mal das türschloss macht wieder zicken - aber das ist auch ohne rechner und spannungserhaltung zu machen.

manchmal reizt es mich schon, einfach mal so .... nein, don't change a running system

bleibt im schatten
Markus
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Sa 08 Aug, 2020 14:54    Titel:  

Hi Markus,

Ich kenne noch jemand, die grade ein vor ü. 6 Jahren verkauftes IDS System auf Kulanz repariert,
aber wie gesagt, die(se) Dummen sterben nie aus, sie lernen nur (zu begrenzen),
und es gibt eine ähnlich gefärbte Kategorie,
die lernt durch solche Fremderfahrungen vor zu beugen.
Lenin sagte mal "vertraue aber prüfe", ich habe zwar keine kommunistische Ader,
ich kann aber tolerieren, daß auch ein "Feind" recht haben kann, bzw. auch etwas gutes sagen / tun kann.

Na ja, wir werden uns drauf einrichten.
Markus hat folgendes geschrieben:
der einzige ***nachteil *** (3x auf holz geklopft) ist eben, dass mein Jag kaum fehler aufweist
gerade mal das türschloss macht wieder zicken - aber das ist auch ohne rechner und spannungserhaltung zu machen.

manchmal reizt es mich schon, einfach mal so .... nein, don't change a running system
Womit Du zweifellos recht hast,
aber dieses System ist so schön zum "spielen" geeignet ............

Stelle Dir mal vor, Du hättest irgendwo eine DLC-Buchse zum einstecken des Mangoose oder VCMs
könntest mit einer 2012er FIN einmal im IDS und einmal im SDD159.07.001 starten und die ganzen IDS und / oder SDD -Funktionen durch testen.......................

Ich hatte damals, zu meinen Ausbilderzeiten, mal die Idee, einen kompletten Kabelbaum mit allen Steuergeräten und Steuerrechnern incl. Sensoren, auf eine Wand zu pinnen um mittels geregelten Widerständen an den Sensoren, bestimmte Fahrsimulationen einstellen zu können.
Auf diesem Wege könnte man dann auch Fehler simulieren und auslesen ( usw. ) ohne ein komplettes Fahrzeug zu benötigen.
Man könnte Steuergeräte Testen, Reparaturen simulieren usw., also richtig alle Möglichkeiten "trocken" üben.

Im Jaguar-Ausbildungscenter wird für so etwas gerne ein defektes Kundenfahrzeug, oder auch schon mal ein Ausstellungsfahrzeug verwendet.

Meine Idee ist leider nie angekommen, obwohl meiner Meinung nach, ein optimales Lehrmittel.
Für Jaguar selber, hätte man einfach nur mehrere Platten erstellen müssen, so daß an jedem Modell "geübt" werden könnte.

Für uns vielleicht umgesetzt, könnte man diese Idee, jeder für sein Modell,
ganz einfach an der Garagenwand für sein eigenes Modell "anpinnen",
indem man sich nach und nach, für kleines Geld die Kabelbäume und Hardware besorgt und nach und nach an die Wand nagelt.....
( ich habe so etwas ähnliches zu Anfangszeiten meines Studiums mal mit einem Computer gemacht ..... / es gibt sogar noch Bilder davon....)

Auf diese Art, braucht man kein Übungs-(Schrott)-Fahrzeug und braucht nicht auf Fehler am eigenen Fahrzeug zu warten.
ich für meinen Teil werde wohl mit "so etwas" mal anfangen wenn unser Umzug gelaufen ist und das Leben wieder langweilig wird ........................ (also nach 2079 in etwa)

Vielleicht greift ja mal jemand vorher diese Idee auf.

Markus hat folgendes geschrieben:
bleibt im schatten
hat wohl bei mir nicht ganz geklappt, "Siehe oben".

Gruß Manfred B. schwitzend & fließend, trotz Klimaanlage auf 26 Grad
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: So 09 Aug, 2020 16:31    Titel: Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Diagnose, Crash Modul  

Hallo Männer,
lasst euch von solchen ar***löchern nicht verunsichern! Ihr macht einen tollen Job hier im Forum! Dank Mani und Mars hab ich sehr viel über mein Auto gelernt und für kleines Geld ein SDD System bekommen! Macht also bitte weiter so, die User werden würden sich sehr freuen... Ich würde mich auch sehr freuen und dokumentiere hier meine Erfahrungen gerne mit!
Der X250 ist mittlerweile auch schon ziemlich selten geworden, vor Allem die vor-Facelift Variante... Denke in Freiburg und Umgebung finde ich maximal 10 davon und dass bei einem Modellalter von ca 10 Jahren... Das heißt für mich fahren und beten, dass keine Probleme auftreten und wenn welche auftreten, heißt es beten, das jemand fähiges aus diesem Forum einem helfen kann...

P.S: Hab am Freitag das RCM Crash Modul mal abgestöpselt und wie befürchtet, der Motor springt nicht an! Nach dem Anstecken ging alles wieder. Das Modul schicke ich ende der Arbeitswoche zum besprochenen Resetservice in die Heimat, nach England.
Ich werde euch auf dem Laufenden halten und bin selbst sehr stark gespannt!

Gruß, Evgeni
Wer liefert was?
      
ArminSTR
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 11 Aug, 2020 10:47    Titel:  

BIOS-Passwort:

als kleiner Tipp: das kann man im BIOS dann auch deaktivieren/löschen...dann braucht man es nicht mehr einzugeben wenn man das Betriebssystem und die Software neu installieren muss...
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Di 11 Aug, 2020 12:55    Titel:  

Sinnvoller ist es, das BIOS Passwort drauf zukleben. Die Standardwerte beinhalten das Passwort.

Grüße Willi
Wer liefert was?
      
chris0712
registrierter Benutzer
Waldshut



BeitragVerfasst am: Di 11 Aug, 2020 13:19    Titel: angemeldete XF  

@Evgeni

im Anhang die angemeldeten XF, letzte Spalte

Gruß,
Christoph
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mi 12 Aug, 2020 17:42    Titel:  

Hi,

@ ArminSTR

@ Willi

ich habe den Eindruck Ihr habt nicht verstanden worum es hier bei dem BIOS-Thema ging,
denn beide Tipps nützen nichts wenn man ein Gerät bekommt, wo das BIOS mit unbekanntem Passwort gesperrt ist.

Als Wiederholungs-Nachricht von mir;
originale Jaguar-IDS-CF-18 / CF-19 Laptops sind vom "Verkäufer" (SPX bzw. TOPIx) per BIOS gesperrt.
A) ist damit der Touchscreen abgeschaltet
B) ist die Bootreihenfolge auf 1) HDD gesetzt
C) haben die CF-18 / CF-19 kein internes CD / DVD -Laufwerk
D) wird bei CF-18 / CF-19, für das aufspielen eines neuen Betriebssystems als erste Bootreihenfolge das USB DVD benötigt
und ganz besonders
F) als jemand der schon mal mit Computern / Laptops gearbeitet hat, sollte dieses Wissen zur Grundausstattung gehören,
ansonsten setzen 6

Gruß Manfred

P.S.
an alle die es wieder mal besser wissen (oder den ultimativen BIOS-Passwort-Entfernungstipp haben),
ich biete ein derart gesperrtes originales Jaguar-IDS-CF-18 zum entsperren an,
als Bedingung hätte ich nur gerne Kostenersatz, falls es schief geht, für die Übernahme der Kosten,
dieses Laptop bei Panasonic zu entsperren.
(die übrigens ein neues Mainboard einbauen, weil es keine Entsperrung gibt)
Ich habe 7 Stück, würde mir also die Freischaltung etwas kosten lassen (nur halt nicht das, was es bei Panasonic kosten würde).
M.B.
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2020
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mi 12 Aug, 2020 19:02    Titel:  

Hallo Manfred,
deine Gedanken scheinen wohl anders zu sein. Bootreihenfolge usw, alles kein Thema. Ich bin auch vollkommen bei Dir, dass man ein Notebook Passwort nicht knacken kann. Und genau deshalb sollte man das ab Werk eingestellte Passwort am besten irgend wo drauf kleben und dann kann man das Passwort löschen. Nach einen Bios Reset will er wieder das ab Werk eingestellte Passwort und man hätte es.
Hatten die Panas mit IDS jeweils individuelle Passwörter? Das wäre tatsächlich bescheuert? Beim WDS ist ja das BIOS Passwort immer gleich ( zumindest die ich in der Hand hatte) .
Nun gut, im Notfall hast du viel Ersatzteile. Wobei ein Windows mit falscher Bootreihenfolge im Bios neu zu installieren kein Problem ist. Aber das kennst du ja bestimmt.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
aundj2017
registrierter Benutzer
Erfurt



BeitragVerfasst am: Mi 12 Aug, 2020 19:39    Titel:  

Falls Interesse besteht, hier eine Seite auf der man auch frühere Versionen der SDD Software downloaden kann.

Auch sind ein paar nützliche Infos über das Gesamtpaket der Jaguar / Landrover Diagnose zu finden.

https://vehcom.com/jlr/sdd/
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mi 12 Aug, 2020 19:44    Titel:  

Hi Willi,

leider ist das BIOS-Passwort der IDS-Geräte vom "Vertrieb" bei Jaguar-SPX damals fest gelegt worden.
Das WDS-Passwort ist zwar mal bekannt geworden und wurde im Netz verbreitet, aber bei den Panasonic Geräten ist das leider nicht der Fall,
bisher habe ich auch alles was ich wollte, auf den IDS-Gesperrten installiert bekommen,
aber das wichtigste, nämlich die Freischaltung des Touchscreens habe ich NOCH nicht hin bekommen.
Wozu ist ein 2 in 1 Laptop / Tablet sinnvoll, wenn man nach umklappen, die Touchscreenfunktionen nicht nutzen kann ! ?

Der Sinn dieses Systems ergibt sich (für mich) doch erst wenn man es als Tablet nutzen kann,
ansonsten könnte ich ja auch das CF-28 / CF-29 / CF-30 in normaler Laptop-Funktion benutzen.

Es ist einfach nur so, daß ich die bequemere und vorhandene Funktion auch nutzen möchte.
Auf "normalen" CF-18 MK4 habe ich ja Tablet 2005 mit allen Funktionen auf IDS installiert und finde das einfach für besser,
also sollten es die originalen IDS auch können
Die Jaguar-Volumenlizens habe ich ja schon auf XP Tablet 2005 erweitert bekommen, aber ohnne Touchscreen.....,
übrigens wurde XP Tablet 2005 bis 2019 noch offiziell unterstützt.

Gruß Manfred B.
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Mi 12 Aug, 2020 20:43    Titel:  

Hallo Manfred,

habe mal wieder in diesem Beitrag nach längerer Zeit etwas gelesen.
Wir hatten damals 2006/2007 2 CF18 als Tester bekommen, original von SPX und nach ein paar Jahren die Nachfolger CF19, und bei keinen von den Geräten war das Bios gesperrt, oder die Touchscreenfunktion deaktiviert.
Grade der Touchscreen ist ja eine essentielle Funktion bei den Dingern und auch so auf den Schulungen propagiert worden, weil man ja das Gerät mit auf Probefahrt nehmen konnte und dabei den Bildschirm umklappen kann.
Ich könnte mir eher vorstellen, das da irgendwelche übereifrigen paranoiabehafteten Systemadministratoren rumgespielt haben, damit der gemeine Kfz-Mechaniker nicht rumspielt;) und die Rechner kaputt macht.
Ich habe hier 2 CF19 MK4 bei mir, und da habe ich SSD und Speichererweiterung, sowie Betriebssystemaufspielen per USB ohne Probleme hinbekommen.
Auch die aktuellen Geräte, zumindest das CF53, hat keine Sperren, da musste ich auch schon das eine oder andere Mal den Rechner neu aufsetzen ohne Recovery.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Do 13 Aug, 2020 13:24    Titel:  

Hi Rainer,

kannst Du mal schauen welche CF-18 / CF-19 Typnummern auf der Rückseite stehen.
in dem Artikel von LeaperUK ist in dem Bild oben links eine der Nummern abgebildet
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=57359&start=345

Ich habe ja selber auch einige Geräte mit freiem BIOS,
allerdings habe ich 2 von den großen Jaguar-Diagnose-(Stahl)Schränken
(Hier die eine davon)
mit dem Auszug rechts, für entweder VMM oder T4,
bei diesen beiden Stationen haben die IDS CF-18 die Modellnummern
CF-18KHH65TG und
CF-18KHH66TG und dazu habe ich eine "Außendienst-Ausstattung" (nur mit VCM&VMM) mit der Typnummer
CF-18KHH89TG.
Diese Geräte wurden 2005 von uns als Jaguar-Ausstattung bei SPX bestellt und von mir ausgepackt.
Diese 3 Modellnummern sind / waren bei uns schon bei Lieferung gesperrt
(geliefert wurden die noch mit der IDS DVD42 - also bevor die ersten offiziellen IDS Versionen mit IDS100 anfingen)
Das mit dem Hängeschrank gelieferte Ford-IDS-CF-18 (ich glaube mit IDS60) hatte allerdings keine BIOS-Sperre.

Bei IDS-Geräten mit den Typnummern
CF-18KHH97TG
CF-18KHH68TG
CF-18KHH69TG
habe ich überwiegend ein freies BIOS fest gestellt, allerdings gingen diese Nummern auch überwiegend für das vorinstallierte Ford-IDS an die Händler-Werkstäten.

Warum grade bei den IDS-Geräten in der großen Diagnosestation, der Touchscreen gesperrt ist, war mir damals schon unverständlich,
man könnte ja sagen, diese CF-18 wurden ja nicht ..... blah ... blah alles quatsch,
denn das IDS-CF-18 für den Außendienst hatte ja mit der DVD42 auch schon keine Touchscreenfunktion frei geschaltet.

Ich sehe das wie Du,
das ist eine der Haupt-Nutzugsfunktionen.

(Was mir grade so auffällt, bei den CF-18 in der großen Diagnosestation, fehlen auch die praktischen Aufsteller,
haben also auch die flachere Dockingstation.
vielleicht hätte ich mich damals schon mehr auch mit den Geräteausführungen beschäftigen sollen .....
.)

Wie gesagt, die SPX-Volumenlizens der IDS-XP Version habe ich schon auf XP Tablet 2005 erweitert bekommen, so daß die Tabletfunktionen alle funktionieren, aber die XP-Lizens unter "System" erhalten blieb.

Hier mal ein interessanter Link zu jemanden der eine gesperrtes IDS-CF-18 gekauft hat und die entstandenen Probleme / Problemlösungen....
https://www.cnet.com/forums/discussions/locked-bios-588763/

Um mal auf den Tipp von Willi zurück zu kommen, daß man das BIOS-Passwort irgendwo aufkleben sollte.......
Frage an Dich als XK Fahrer, existiert Dein VCATS-Aufkleber im Kofferraum noch ???
Selbst wenn, was glaubst Du bei wie vielen XK & XJ das nicht mehr der Fall ist.
Diese Daten sind aber für einen Steuergeräteersatz (oder überschreiben der Softwareversion) wichtig. Sollte auch jeweils aktualliesiert werden.

Bei unserem WDS war das BIOS-Passwort übrigens im Gerät auf einen Aufkleber vermerkt,
außer bei unserem, habe ich den Aufkleber aber auch bei keinem anderen WDS gefunden....
Dies zum Thema "Aufkleber" ........

Viele Grüße und erträgliche Hitze, Manfred
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Do 13 Aug, 2020 19:37    Titel:  

Hi Manfred,

auf die CF18 habe ich leider keinen Zugriff mehr.
Die beiden CF19 haben die Modellnummer CF-19THR65QG
Wir hatten unserer CF18 damals ziemlich spät bekommen, ich glaube erst kurz vor Einführung X150, wo wir es dann definitiv brauchten und bei denen war das Bios meines Wissens nicht gesperrt, da ich da auch die Bootreihenfolge für die Recoverys geändert hatte.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Mo 31 Aug, 2020 19:50    Titel: macht man das?  

hallo Manfred, und die anderen Mitmacher,

ich komme wieder auf die diagnose und das IDS/SDD zurück.

ich konnte günstig eine Midtronics spannungserhaltung (sogar die 2x 25A) bekommen, und frage mich nun doch,
soll man an ein funktionierendes system aus lauter experimentierfreude rangehen,
bzw was würde es denn bringen, evt vorhandene steuergeräte neu zu beschreiben, bzw die neuen datensätze aufzuspielen,

und bei welchen ist es - für den anfang - eher unproblematisch, und wo sollte man besser die finger lassen?

in den werkstätten ist das / war das ja tagesgeschäft
(die müssen es dann auch selber reparieren und bezahlen, wenns nicht klappt) - aber für mich ist es das eben nicht

mich juckt es jetzt natürlich schon in den fingern, mit der spannungserhaltung im rücken, ein wenig mehr zu machen
aber nur, wenn es auch sinn ergibt, evt neuere daten, updates oder anderes nutzbringendes aufzuspielen.

ich stelle dies mal hier mit rein, denn das fragen sich evt noch andere ... die nicht müssen, aber mal wollen!
evt gab es schon erfahrungen von anderen mit / ohne probleme

liebes grüssle
Markus
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: Mo 31 Aug, 2020 20:37    Titel:  

Hi Markus,
heute nur die Kurzversion,

das Midtronics habe ich länger beobachtet. Wegen der doppelten Batteriekabel wäre das für mich fürs WoMo interessant gewesen,
aber ich denke zu schade, wegen der dort unnötigen Funktion mit der Spannungserhaltung,
ansonsten habe ich ja keinen Bedarf.

Zitat:
mich juckt es jetzt natürlich schon in den fingern, mit der spannungserhaltung im rücken, ein wenig mehr zu machen
aber nur, wenn es auch sinn ergibt, evt neuere daten, updates oder anderes nutzbringendes aufzuspielen.
Lösung 1 wäre, kauf Dir eine 500,- € Kste zum Spielen

Lösung 2 wäre, warte bis ein Forumsmitglied in Deinem Umfeld neue Software benötigt.

INFO
Sei glücklich, daß Deiner so gut läuft, diesbezügliche Probleme kommen noch früh genug (Erfahrungswert),
OK "es juckt in den Fingern", denn Erfahrung muß man sich leider erarbeiten,
aber so kannst Du beim Auslesen schon testen wie sich das SDD dabei verhält (gelbes Batterie-Symbol ist Vergangenheit).

Zu diesem Thema werde ich mal eine zusammenhängende Anleitung geben,
um die wichtigen Steuergeräte sinnvoll neu zu beschreiben incl. anschließenden Adaptionsfahrten usw. Du wirst sehen, daß Dein Fahzeug danach anders und besser läuft.
Deine Software hat noch viel zu viele fremde Fahrer aus dem Vorleben im Gedächtniss die man entfernen muß,
damit die Software nur noch Deine Fahrweise berücksichtigt.
Dazu gehört auch mehr wie einfach nur überschreiben, aber es lohnt in jedem Fall, zumal man auch nie genau weiß welche Softwareversion installiert ist bzw. was noch an verbesserten Versionen möglich ist.

Da ich moment noch stark mit internen Problemen beschäftigt bin und so etwas nicht hopplahopp zwischendurch machen möchte,
während der Kopf wo anders ist, wird das aber noch etwas dauern wenn wir das zusammen angehen wollen.

Gruß & Glückwunsch, Manfred
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Mo 31 Aug, 2020 20:48    Titel: kann warten  

guten abend Manfred,

das mit dem *spiel-fahrzeug* hab ich mir schon mal angedacht, möchte es aber erst in der neuen garage / halle machen
(du weißt was ich meine - ich bin fleißig am suchen, gebrauchtfahrzeuge finden sich da schneller)

das mit den anderen mitstreitern ist gut, bei denen dann sowieso not herrscht, ist das risiko kleiner .... meines zumindest :-))

aber das thema, mit den adaptiven werten löschen und den *neuzustand* herzustellen ist zumindest angedeutet worden
in verschiedenen beiträgen.

da warte ich gerne, bis du mal eine rundumblick erstellen kannst
- das ist auch ein interessantes thema, das ja 'nicht unbedingt notwendig' aber sinnvoll ist.

lass es dir gut gehen
Grüssle
Markus
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Di 01 Sep, 2020 7:53    Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Diagnose, Crash Modul reset erfolgreich  

Hallo zusammen,

als kleines Zwischenupdate wollte ich schreiben, dass das Airbag Modul durch die erwähnte Firma erfolgreich reseted wurde!
Die Fehlermeldung ist nicht mehr vorhanden, allerdings hat das jetzt funktionierende Crash-Modul einen ausgelösten Fahrerguertstraffer entdeckt...
Tatsächlich ist der Fahrergurtstraffer etwas kürzer als der vom Beifahrer! Somit werde ich diesen in den kommenden tagen/Wochen wechseln und dann wieder berichten.

Markus hat ein 50A Midtronics, will es unbedingt benutzen und wohnt in Winnenden? Das hört sich jetzt aber sehr interessant an :-)
Jetzt Muss der Markus nur noch Lust und Zeit haben ein Fußgängerschutzsystem zu kalibrieren, dann schaue ich gerne vorbei, Freiburg ist ja quasi um die Ecke :-)

Viele Grüße

Evgeni
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
Winnenden - S-type 2001 V6



BeitragVerfasst am: Di 01 Sep, 2020 8:17    Titel: doch nicht das selbe  

guten morgen Evgeni,

das Midtronics CX 2x25 hat *nur* 2x 25A in getrennten ausgängen - es ist kein 'CX 50'
für die älteren modelle passt das, sicher sind 25A auch besser als gar nichts wenn man es riskieren will
aber es sind eben keine 50A die gefordert werden.

deshalb wäre es für Manfred im WoMo praktisch gewesen, da er 2 batterien damit getrennt und unabhängig ansteuern kann
aber nur als ladegerät ist es dann doch etwas teuer [wenn man es zum lade(n)preis nimmt].

schau mal pdf - da sind die unterschiede aufgelistet

grüssle
Mars
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
Artern / Unstrut Thüringen *nicht mehr aktiv*



BeitragVerfasst am: So 06 Sep, 2020 17:27    Titel: M.B. in eigener Sache  

Hi Mars & Evgeni,

mit einem Midtronics CX 25 wird es eventuell etwas eng werden,
da aber "nur" das Fußgängerschutzsystem kalibriert wird, denke ich daß es dafür reichen müste, zumal hier ja leins der Hauptsteuergeräte komplett neu beschrieben wird.

In eigener Sache möchte ich mal folgendes zu diesem Thread fest stellen,
die Initiative zu diesem Thread kam aus einer kleinen 3er Gruppe ( aus Chris0712, Mars63 & mir ),
wenn wir hier auch schon mal "off topic" privateres schreiben, dann ist das unsere Angelegenheit,
ebenso wie Verweise darauf,
daß Mars63 für computerferne User auch schon mal die Laptop und SDD Installation übernimmt,
weil es ihm einfach Spass macht diesen Usern zu helfen.
Ebenso gebe ich auch schon mal Hilfen bei irgendwo angebotener Hardware zur SDD-Verwendung,
das gehört einfach auch zu diesem (mittlerweile 120.000 mal aufgerufenem) Thread.

Als Anlehnung daran, daß sich jemand mutmaßlich über hier angebotene VCMs beschwert hat,
erlaube ich es mir,
hier ein von mir geprüftes und lange für diesen Thread genutztes Panasonic CF-18
mit WIN Tablet PC Edition 2005
(zum Tablet umgeklappt, mit funktionierendem Touchscreen und Stiftbedienug),
sowie originaler SDD130 plus deu JTIS
(für 300,- € allerdings ohne Mongoose)
vollständig nutzungsfertig (wenn man ein Ma(o)ngoose kauft / hat)
an zu bieten.
(funktioniert natürlich auch mit VCM und / oder VMM)
Das SDD130 geht übrigens bei bis Ca. 2001 / 2002er Fahrzeuge problemlos zurück ins IDS.

Der Zustand ist recht gut,
für mich war das immer zum "spielen" wenn hier Fragen zum SDD130 waren (bin IDS-Fan und Nutzer),
da ich jetzt aber ein "Spiel-System" mit mehreren Start-Optionen für die verschiedenen IDS & SDD Versionen mit WIN Tablet und WIN7 auf einem CF-19 erstellt habe, werden die Einzelgeräte nun langsam zu viele.

Ich fände es ....... wenn wir User aus dem Diagnosethread, unsere Geräte erst auf irgendwelchen Platformen an bieten,
ehe wir hier den Interessierten Usern ein "Forumsangebot" machen.

Dies nur als Anmerkung an den Unbekannten Beschwerdeführer, wegen dem ich nun (erst recht) eins meiner Diagnose-CF-18 hier an biete. (nein die Beschwerde ging nicht an mich)

Gruß Manfred

P.S.
Das Panasonic CF-18 ist frisch gereinigt :-))
als full rugged ist es natürlich Nässe- & Fall-Geschützt, also ideal für die Werkstatt.

NACHTRAG 11.09.2020
Da das CF-18 mit Zusatzinstallationen Verkauft ist,
auch noch die Zusatzinfo; "es gibt immer noch ein identisches "kleines" System"
Die Acculeistungen sind / waren bei beiden übrigens noch ü. 2 Stunden
Wer liefert was?
      
evtodagi
registrierter Benutzer
Freiburg



BeitragVerfasst am: Mi 16 Sep, 2020 9:08    Titel: Jaguar XF (x250) 3.0D Premium Luxury Airbag Lovestory  

Hallo Manfred und Alle,

meine Airbag Lovestory ist endlich beendet, die Kontrollleichte gibt nach dem Crashmodul-Resetservice und dem anschließenden Wechsel des Fahrergurtstraffers endlich Ruhe! An dieser Stelle vielen Dank für eure Tatkräftige Unterstützung, besonders an Mani und Mars!

Es bleibt eigentlich nur noch die Kalibrierung des Fußgängerschutzsystem, da es sich ab und zu auf dem Fahrerdisplay meldet, aber nach dem Neustart der Zündung wieder weg geht.

Wichtig ist, dass der Unfall größtenteils erledigt ist und ich erstmal TÜV-Fähig bin. (Bleibt "nur" noch der Wartungskram)

Falls Mars lust hat und für sein zu schwaches, aber für mein Fußgängerschutzsystem ausreichendes, Midtronics CX 25 in Aktion zu sehen, können wir gerne mal was vereinbaren :-)

Vielen Dank nochmal für alles bisherige

Nachtrag:
Genau einen halben Tag hat mein Glück gehalten... Den gestern nach der Mittagspause hatte ich die Warnung über einem leeren Tang auf dem Fahrerdisplay, obwohl er mindestens zu 3/4 gefüllt war! Also die klassische Vorgehensweise:
- Fehler im SDD Auslesen und google

Die Fehler habe ich mit dem Handy abfotografiert, da es einfacher ist, diese hängen an...

Das mit dem Fuel sensor scheint laut youtube ein typisches Problem des XF zu sein, was ist aber mit der ABS-Geschichte? Hatte jemand so etwas schon gelöst?

Viele Grüße

Evgeni
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 6 von 6Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: