E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Wassereintritt, alle Teppiche rausgerissen
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 12:25    Titel: Wassereintritt, alle Teppiche rausgerissen  

Hallo Zusammen :-)

Habe leider festgestellt dass mein Xj6 Jahrgang 83 (Serie3) Wassereintritt hat.
Fahrerseite und hinten links Beifahrerseite.

Ursache: Gummidichtung Scheibe vorne links kommt leicht raus und Dichtung bei Heckscheibe links kommt leicht raus.
Die Abläufe beim Gitter vorne über der Haube habe ich kontrolliert und sind sauber. Unter dem Gitter ist ein kleinlöchriges Lochblech angebracht dass verhindert das Blätter oder Haselnüsse oder was auch immer reinkommt.

Falls euer Jaguar ein bisschen müffelt würde ich auch mal unter die Dämmmatten schauen, dass kann viel ärger ersparen falls man das früh genug bemerkt.

Nun habe ich alle Dämmmatten und Teppiche rausgemacht (auch seitenteppiche etc.), Sitze ausgebaut, Mittelkonsole ausgebaut, die Dämmmatten waren auch alle vom Alter schon Porös und haben gestunken, alles raus!
Es scheint mir als wären die Dämmmatten aus organischem Material, da sie wirklich moderig wirkten.

Zum Glück hat es noch keinen Rost gebildet. Alle Klebenresten herausgeputzt alles geschliffen und mit Rostumwandler und danach den ganzen Innenboden mit Antikorrosionslack lackiert.

Teppiche habe ich ein neues komplettes Set bei Limora bestellt (biscuit), warte jetzt seit 9 Wochen darauf (Sonderbestellung laut limora 8-12Wochen) und die Sitzüberzüge werden neu mit Leder bespannt da die Nähte schon etwas gelockert sind im Sitzbereich (wahrscheinlich in Moldawien). Dämmatten habe nicht die Originalen bestellt, habe ich im Baumarkt gekauft und zugeschnitten.
Ich hatte ca. 6 Tage a 5 Stunden alles rauszuputzen und kleberesten wegzukriegen und zu schleifen.

Nun wartet mein bis aufs Blech leerer Jaguar auf seinen neuen Innenraum. Bilder mache ich noch und wenn jemand dasselbe machen muss kann ich vielleicht ein paar Tipps geben!

Jedenfalls, kontrolliert doch mal unter euren Teppichen was da so abgeht, man hat von aussen nichts gesehen, ausser von einem müffeligen Geruch im Auto. Dachte kommt vom Alter :-D

Mal schauen wie das mit den Scheiben nun weitergeht. Nun kommt Regen die nächste Tage und ich lasse Ihn draussen und klebe die Stellen der Scheiben ab die unddicht sind und kontrolliere dann nochmal ob was reinkommt, bevor die Dämmatten reingeklebt werden.

liebe Grüsse Daniel aus der Schweiz


Zuletzt bearbeitet von DanielJag am Do 27 Aug, 2020 18:00, insgesamt 3-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 12:32    Titel:  

Sehr plastisch ,humorvoll und informativ geschrieben . ;-) Bin auf die Bilder gespannt . Ich kontrolliere das regelmäßig . Warum ,weiß ich selbst nicht , die Katze ist eine Schönwetterkatze ,bekommt außer beim Waschen , nie nasse Pfoten .
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 13:52    Titel:  

Hallo Daniel,

ein Jaguar sollte auch nach Jahrzehnten nur nach Leder riechen. Riecht er dagegen muffig, steht oder stand Wasser über einen längeren Zeitraum im Fahrzeug. Da reichlich Dämmmaterial verbaut ist, welches sich vollsaugen kann, ist dies für mich bei einer Besichtigung immer ein Grund zum direkten Rückzug.
Die Ursachen für den Wassereintritt können vielfältig sein, angefangen bei defekten Scheibendichtungen (best case), über defekte Türdichtungen, fehlende Dichtfolie unter den Türpanelen, undichte Radkästen, defekte Schiebedächer (sofern vorhanden) bis zu defekten Wärmetauschern, bzw. verschlossenen Ablaufschläuchen im Klimakasten.
Tipp: Schau dir die Ware von Limora direkt an und reklamiere sofort, wenn sie nicht passt, die Qualität schwankt stark. Sofern die üblichen 14 Tage verstrichen sind, gibt es nach meiner Erfahrung nur Zirkus.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 14:33    Titel:  

@Oldandi

Vielen Dank :-) Das machst du gut und jetzt weisst du ja auch warum, wahrscheinlich hast du das im Gefühl.
Die Bilder folgen noch.

@XJ12_Fahrer, leider hatte ich mit Oldtimer noch nicht so viel Erfahrung und hab mich von seiner Schönheit blenden lassen und zu wenig über die Schwachstellen informiert. Man kann schon sagen dass der XJ eine Diva ist :-D Als ich Ihn kaufte konnte ich Ihn leider nicht auf dem Lift anschauen. Er hatte nur einen Besitzer, ein stetig gefülltes Serviceheft und hat laut dem alten Männlein immer in der Garage gestanden. Da er dazu nicht geprüft war vom Strassenverkehrsamt, war es wirklich ein bisschen die Katze im Sack :-)

Das Lenkgetriebe war undicht und musste neu abgedichtet werden und war nicht richtig befestigt wodurch es auf der Rüttelplatte Spiel hatte und teilweise das Lenkrad schräg stand, beim Stossdämpfer links war das Gummi oben ausgeschlagen beide ersetzt durch härteverstellbare, Längslenker Gummis durch (beide gleich komplett ersetzt, da fällt das einpressen weg), Stabigummis mussten erneuert werden, spurstangenendstücke beide Manschetten gerissen (ersetzt), Radbolzen beide Gummi offen (li u re ersetzt). Antriebswellenmanschette undicht (ersetzt). Ölwannendichtung ersetzt. Reifen 11 Jahre alt, gleich durch Weisswandreifen und neu lackierten Pepperpot Alufelgen ersetzt. Diverse Kraftstoffschläuche ersetzt die schon rissig aussahen. Zündkerzen ersetzt und Ölwechsel durchgeführt. Die Benzinpumpe musste nach ein paar Hundert Kilometer auch erneuert werden da Sie einen Spalt hatte und der Kater sein Revier sehbar markiert hat ^^

Die positive Überraschung war, dass alle Hitzeblech erneuert waren und das Getriebe vor kurzem beim Automaten Meyer in der Schweiz überholt wurde, was man an der neulackierung und plakette erkennt.

Ich muss sagen, so habe ich das Auto richtig kennen gelernt und viel über die Technik gelernt. Immer mehr ist behoben und langsam wird der Wagen so wie ich ihn will. Hauptsache so viel wie möglich Original und so wenig wie möglich gebastel.

Nun ist der Innenraum dran welcher mich noch ein bisschen beschäftigen wird, aber bereits denke ich an die kleinen Rostblasen die ich entdeckt haben. Beim Kotflügel rund um das Jaguar Logo und bei den scheiben wo das Glas eingesetzt ist.

Die Türpanele habe ich noch nicht ausgebaut. Sollte ich aber auch noch machen, aber ganz Nackt kann ich Ihn auch nicht lassen und mein Keller ist schon vollgestellt. Meine Frau fragte mich schon jetzt ob ich den auch wirklich wieder zusammenbauen kann. So wie das halt so ist :-D

bilder von innen folgen noch, :)




aotle9759-sm.jpg



chhie0302-sm.jpg



img_1106-sm.jpg

Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 14:47    Titel:  

….gleich durch Weisswandreifen ...

´Das kommt gut in der Optik . Die Farbe gefällt mir sehr gut .

Ansonsten die üblichen Wehwehchen, geschuldet der nun buckligen vielen Jahre . Wie beim Menschen auch . ;-) Wenn du den Rost im Beginner Stadium entdeckt hast ,sollte das auch keine große Hürde sein. Deine Frau hat übrigens in Ihrer subtilen Frage nicht ganz unrecht :-) Ich habe seinerzeit auch abgebaut, abgebaut und weiter abmontiert ,in der Einbildung "Das merke ich mir wie das eingebaut war " . Mitnichten !! Seitdem ,mache ich immer Fotos der einzelnen Schritte als Doku .Seither habe ich da keine Kopfschmerzen mehr .

VG
Andi
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 15:03    Titel:  

@Oldandi, die Erfahrung hatte ich eben auch schon gemacht, und Sie hat es eben auch miterlebt. Immer dasselbe...
In diesem Moment wenn man denkt, warum habe ich nicht ein Foto gemacht? Oder warum kein zweites vom richtigen Blickwinkel, da genau diese Detail nun fehlt....

An und für sich hat es nicht so viel Schrauben die man verwechseln kann im Innenraum, und ich habe gleich an jeder Teil das ich demontiert habe die Schrauben mit einem Malertape angeklebt. Die Stecker an der Mittelkonsole habe ich angeschrieben, da es der blanke Horror wäre diese zu verwechseln und 4 mal diese wieder auszubauen und rauszuhebeln.

Was ich noch fragen wollte:

Beim Fahrer und Beifahrersitz hatte es bei mir 5-6cm hohe Abstandbolzen bei den Befestigungsschrauben, damit die Sitze höher sind. Weisst du ob das bei dir auch so ist? Bei Limora habe ich mir diese Bolzen rausgesucht und da sehen Sie nur etwa 2-3cm hoch aus. Ich denke das wurde aus Komfortgründen geändert?

Ich werde wohl kürzere Bolzen suchen oder diese kürzen dann sind die Sitze ein bisschen tiefer. Wobei man die Schräglage wohl auch beachten muss.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mi 03 Jun, 2020 18:36    Titel:  

Ich denke , da ist der Peter Hilgenstock hier im Forum der Experte .
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 6:21    Titel:  

@Oldandi, vielen dank, dann werde ich Ihn mal darauf ansprechen.

So heute nacht hat der Himmel gepinkelt, heute morgen ging ich schnell nachschauen ob wieder Wasser eingetreten war. Und siehe da, vorne links wieder ein bisschen wasser im Fussraum (vielleicht ein halber dl).

Da nun der Wagen wie eine leere Raviolibüchse aussieht, sieht man schön von wo das kommt bevor es von einer Matte aufgesaugt wird. Naja hätte ich auch vorher bemerken können, ich habe zwar geschaut wie die Türfilze aussehen, aber nicht gesehen dass jemand unten am ende der Dichtung ein Stück abgeschnitten hat, wahrscheinlich weil es dort ausgefranst war oder was auch immer. Damit bin ich schon mal zufrieden. Einfach zu lösen.

Hinten in der Ausbuchtung under der Sitzbank hat sich auch wieder Wasser gesammelt, ein bisschen mehr... etwa 1dl., man sieht wie es von oben, also hinter der Rückenlehne hervorkommt ... hat jemand einen Tipp? muss wenn ich Zeit habe die Rückehne demontieren...
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 8:42    Titel:  

Guten Tag,
wenn du Verdachtsflächen mit PuderMehl einstäubst, kann du nach Regen genau sehen, wo es herkommt. Das Wasser hinterlässt schöne Laufbahnen.
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 9:14    Titel:  

Moin,

bei den alten Autos sind die Dichtungen verhärtet, geschrumpft, undicht. Lass Wasser aus einem Gießkännchen oder einer Flasche über die Kandidaten laufen und gugg wo es rauskommt. Wenn z.B. die Heck- oder Frontscheibendichtung lecken, ist es ratsam diese zu ersetzen und die Rostnester zu sanieren, die aufgrund des Wassereintritts vorhanden sein können. Wenn du die Scheiben nicht raus machen willst, bringe mit einer Kartuschenspritze abtupfbare Scheibendichtmasse zwischen Dichtung und Karosserie. Vielleicht wird´s dadurch dicht. Die Dichtmasse sollte auch bei einer Neumontage verwendet werden. Du kannst die Scheibendichtungen mit einem Kunststoffkeil vorsichtig anheben und dann entscheiden wie du vorgehst. Bevor du eine Scheibe rausnimmt, kläre ab wer sie wieder einbaut.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 10:17    Titel:  

Bevor du eine Scheibe rausnimmt, kläre ab wer sie wieder einbaut.

Richtig Udo, das ist das wichtige Stichwort . Und vor allem wer das fachlich und mit Erfahrung vollbringen kann.
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 15:19    Titel:  

Vielen Dank für eure Tipps :-)

Zum Glück sind meine Scheiben NOCH dicht :-)

Hab soeben gefunden wo das wasser hinter der Rückbank reinkommt.... hab ein Foto im Anhang.
Da war so ein "Flicken" über dem Loch welcher defekt war....

ist dahinter der Ablauf vom Kofferraum?

Kein Wunder kam so viel Wasser rein, wahrscheinlich alles wasser welches von der Heckscheibe abläuft direkt ins Auto...^^

Sooo... Fazit: Leck vorne Türdichtung defekt, Leck hinten Abdichtung von diesem Loch defekt.

So wies scheint kann ich nächste Woche meine Sitze nach Moldawien schicken per Bus wo sie neu mit Leder bezogen werden. Ziemlich gutes Angebot. Meine Frau kommt von Moldawien, daher hatte ich diese Idee und Kontakte.

Da sich nur im Sitzbereich die Nähte öffnen und nicht mehr so stramm sind, wird der markierte Teil durch Veloursleder ersetzt in einem anderen Farbton, welcher wohl die Frau entscheidet. So sind die Sitze noch Teils Original, nur etwas sportlich aufgepeppt. Mir gefällt Veloursleder sehr.

Hinter der Lehne ist noch ein Jahrtausend altes Europapark Ticket hervorgekommen.. typisch Kinder, stopfen alles unter und hinter die Sitze :-D




1.jpg



123.jpg

Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 16:57    Titel:  

Moin,

ich bin mir nicht sicher, ob das Problem gelöst ist, wenn du das Loch schließt. Das Wasser kommt wahrscheinlich von einer undichten Heckscheibendichtung. Kofferraumdichtung denke ich nicht, dann hättest du Wasser im Koffereraum. Wie verläuft die Drainage des Tankeinfüllstuzens? Wenn da hinten eine Drainage funkionierende Drainage ist, dann müsstest du Wasser unter dem Auto finden. Wenn das nicht der Fall ist und du das Loch zuklebst, schaffst du dir u.U. ein Aquarium.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 04 Jun, 2020 17:43    Titel:  

Hoi Nichtschwimmer :-) du magst Wasser auch nicht wie ich ;-)

Ich war nochmal draussen und tatsächlich fand ich spuren beim leichten anheben der Hutablage... die wird morgen gleich demontiert, dann sieht man mehr. Wahrscheinlich wird die Hutablage in mitleidenschaft gezogen sein.... kann ich wohl auch gleich neu überziehen lassen..

Vielen Dank für deinen Tipp!
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Fr 05 Jun, 2020 8:10    Titel: Hutablage demontiert...  

So hab heute morgen kurzerhand die Hutablage demontiert und dabei kam folgendes auf den Bildern zum Vorschein.

Weiss jemand für was diese Metallleitungen sind ? Auf jedenfall sind die Steinhart und bei den dichtungen ist eine art Kitt dünn aufgetragen...

Das Wasser kommt beim roten Pfeil rein, da ist so eine art filz reingesteckt....natürlich der nicht zugängige Bereich ..... Was würdet ihr tun?

Die Hutablage sieht nicht so schlimm aus wird aber neu mit leder überzogen, und ansonsten auch sieht man dass der Jaguar seine längste Zeit im trockenen verbracht hat. Ich fahre ja sonst auch nicht wenns Regnet und er steht in der Garage, nur jetzt diese 2 Wochen ist er draussen.

Die Heckscheibendichtung aussen ist zwar nicht gerissen, aber man sieht dass Sie geschrumpft ist und an den Ecken, aus den Ecken gezogen wird. Kann man diese relativ einfach ersetzen?

Vielen Dank für eure Tipps, ohne diese wäre ich nicht so weit gekommen!

Der Jaguar wird von nun an nur noch mit dem Schwamm gewaschen... mit dem Strahl geh ich da nicht mehr drauf ... ^^




4234.jpg



5232.jpg



5236.jpg

Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 05 Jun, 2020 8:31    Titel: die schwarzen Metallleitungen oberhalb der Hutablage.......  

........kommen aus dem Kofferraum auf beiden Seiten und dienen der Kondensatentsorgung auf dem Weg der Tankentlüftung. Sie führen über die Hutablage bis in die oberen C-Säulen und dort in einen Kondensatbehälter, der aber nie entleert wird (werden kann) falls da also etwas kondensiert.....muß es dort auch wieder trocknen oder verdunsten......da braucht man sich in der Regel keine Sorgen drum machen. Eventuell in diesem Bereich eingelegte oder eingeklemmte Filzstreifen - so schätze ich - haben die Funktion, mögliche Vibrationen akustisch abzufangen.....würde sie also nicht einfach entfernen, sondern höchstens mit nichtorganischem aber dämmendem Material zu ersetzen raten....sonst darfst Du sehr zufrieden sein mit dem Zustand Deiner Hutablage....da habe ich schon ganz andere Zustände gesehen.....leider auch am eigenen Auto.....Gruß - Peter aus FFM



Folie1.jpeg



Folie2.jpeg

Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 05 Jun, 2020 8:48    Titel:  

Moin,

stell mal Bild von den eingezogenen Ecken ein. Wenn man es kann, ist es einfach die Dichtung zu tauschen, wenn nicht nicht. Bei meinem E-Type haben wir 2 Tage vergeblich zu dritt mit Einbau der Frontscheibe rumgwürgt. Ein alter Glasermeister hat sie dann in 20 Minuten ganz locker eingebaut. Ich habe nur geholfen sie reinzuheben und staunend zugeguggt.

Was die Hutablage angeht, würde ich mir das neu Beziehen überlegen. Lieber reinigen und aufarbeiten. Wenn sie neu bezogen ist, passt sie u.U, nicht mehr richtig zu übrigen Innenraum. Schau dir mal die Seite vom Lederzentrum an oder lass dich dort beraten.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 05 Jun, 2020 8:55    Titel: Hutablagen waren......  

..... in der Regel dunkel bezogen, damit keine Blendung in der Heckscheibe aufkommen konnte, aber sie sind natürlich mit der Zeit ausgetrocknet und sehen schon deshalb meist nicht mehr ganz taufrisch aus.....kann man aber wieder hinbekommen.....aber neu beziehen ist auch kein großes Drama.....da kann man dann über einen passenden Farbton nachdenken.....auch das kann Spaß machen.....
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Fr 05 Jun, 2020 9:53    Titel:  

Schön ,das möchte ich mal sagen ,wie toll und konstruktiv hier der Austausch untereinander von Statten geht .Schnell ,vor allem das fällt schon auf . Prima !
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 29 Jun, 2020 18:39    Titel: Sitzkissen erneuert  

Danke, das finde ich auch.

Kleines Update: Sitzkissen vorne wurden jetzt überarbeitet, Sitzbank hinten kommt im gleichen Stil. Es wurde lediglich der innere Teil mit hochwertigem Veloursleder ersetzt, rundherum wurde aufbereitet. Ich mag das kuschlige Velours :-)

Die neuen Teppiche sollten bis Ende Woche kommen (nach 3 Monaten warten)




12030548-C70E-4495-B944-2D680E728C71.jpeg

Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 29 Jun, 2020 18:44    Titel: DAS......  

.....stelle ich mir in Verbindung mit der Farbe der Außenlackierung sehr reizvoll vor - mein Kompliment....bin gespannt auf Fotos mit montierten Sitzen und geöffneten Türen und geöffneten Fenstern - sozusagen durch den Innenraum schauend......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 29 Jun, 2020 20:07    Titel:  

Danke Peter, das werde ich machen für dich :-), die Arbeiten für die 2 Sitzkissen haben mich 200.- Schweizer Franken gekostet in Moldawien beim Sattler inkl. Pflegemittel und Aufbereitung vom alten Leder und Material. Kann ich echt empfehlen! Die Arbeit ist halt da echt günstig. Mein Frau ist von Moldawien und hat den Kontakt geknüpft.
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jul, 2020 17:55    Titel: Sitze vorne fertig  

So sieht das Endresultat aus. Leder wird nochmals nachgereinigt um alle dunklen Stellen aus den Ritzen zu bekommen.
Habe ein Spezialmittel bekommen das absolut fabelhaft wirkt.

Meine Frau fragte ob ich das nicht auf dem Balkon machen könne.... Habe natürlich NEIN gesagt, wie schön mal als Mann nein zu sagen :-D Naja ich bin Glücklich ;-)

Da die Teppiche nach 13 Wochen immernoch nicht da sind, aber bald wie versprochen aber kommen sollen möchte ich mich dem Dachhimmel widmen. Der hängt auch schon nicht mehr so schön durch.

Was ich sehr schön finden würde, Ihn mit Kunstleder zu beziehen. Die Frage ist nur ob das geht oder nicht?
Da alles Interieur draussen ist sollte es kein allzu grosses Problem sein den Himmel raus zu bekommen oder Irre ich mich da?
Da der Stoff an sich schon eine gewisse Starre hat, könnte man den durch Spannen und Nieten genug stabilisieren? Könnte auch noch schön aussehen... Evtl. kommt man nicht einen neuen Himmelträger und Befestigung rum.

Werde den Himmel die kommenden Tage ausbauen damit ich mir ein Bild davon machen kann..

Was denkt Ihr?




67879647456.jpg



kunstleder.jpg



VE3446FS004ZST_01_265497_2019-01-14_14-36-00.JPG

Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jul, 2020 21:23    Titel: nieten  

Da ich nur 3 Bilder anhängen kann hier noch eins zur Ergänzung des Beitrags von oben.. der Nieten die ich gedacht habe... als Beispiel



45343344.jpg



67879647456.jpg

Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 13 Jul, 2020 15:53    Titel:  

Daniel,

schönes Projekt.

Falls du noch Hilfe bei den Teppichen benötigst, kann ich schnell und günstig aushelfen.

Näheres gern per PN oder schick mir deine Nummer und wir telefonieren kurz - wie fragst, falls Bedarf besteht.
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Di 28 Jul, 2020 21:24    Titel: Teppiche eingebaut :-)  

Vielen Dank Celine :-) Das ist lieb.

Konnte die Teppiche nun einbauen nach 15 Wochen Lieferzeit ...

Nun warte ich noch auf die Rückbank die beim Sattler ist.
Danach kommt der Dachhimmel (habe einen flexiblen gefunden für mein Modell den man ohne Scheibenausbau montieren kann) und dann die Kofferraumteppiche.

Hat jemand Erfahrung von Dachhimmel die man bei http://jaguarheadlinings.com bestellen kann? Muss man die Schwarzen Leisten entfernen die sich links und rechts am Himmel befinden?

Habe etwas Rost entdeckt und der Wagen muss zum Spengler und Lacker, mal schauen wie sich das mit meinem Kontakt entwickelt. Eine umfängliche Rostvehandlung und Volllackierung wäre wohl das beste. Da meine Frau eine Moldawierin ist könnte ich dass dort wohl günstig und gut machen lassen. In der Schweiz ist die Arbeitszeit zu teuer. (180 franken pro Stunde)
Irgendwie Schade den Originallack nicht zu erhalten, was denkt Ihr darüber?

Von hinten kommen Bilder wenn die Sitzbank angekommen ist und eingebaut :-)




33.jpg



55.jpg



11.jpg

Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Di 28 Jul, 2020 21:25    Titel:  

Mehr Bilder :-)



22.jpg



44.jpg

Wer liefert was?
      
olafcrash
Sponsor 2020
Dresden



BeitragVerfasst am: Do 30 Jul, 2020 20:34    Titel:  

Hallo Daniel,
das ist was ganz besonderes...Glückwunsch!
Gruß Olaf
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 24 Aug, 2020 10:41    Titel: Rückbank beim Sattler  

Kleines Update, die Rückbank ist nun auf dem Rückweg...

nächstens kommt der Dachhimmel :-)




rückbak.jpg



rückbank2.jpg

Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mi 26 Aug, 2020 18:55    Titel:  

Habe bei Jaguar headlinings Dachhimmel entdeckt. Sind die zu empfehlen?

Nun habe ich einen grauen drin aber möchte den in Beige.

Liebe grüsse Daniel
Wer liefert was?
      
Lynx1812
registrierter Benutzer
Médoc, France



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 11:40    Titel: Schalldämmmatten  

Hallo Daniel

Kleinen Input:
Habe vor einer Weile einen Restposten Schalldämmmatte gekauft.
Und als ich vor einem halben Jahr die Sitze gewcheselt habe, habe ich sie eingebaut.
Rückbank, Sitzbank, die bieden Radhäuser, und dann alle vier Bodenmatten.
Und es nützt sehr, ist viel ruhger.
Zum schneiden war anstrengend, weil die Matte so dicht ist...
So nur als kleinen Input, wo Du ja jetzt alles frei hast.

Gruss
Georges
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 13:46    Titel:  

Hallo Geroges,

Was für Dämmmatten hast du den gekauft?

Danke für deinen Input, ist mir gar nicht in denn Sinn gekommen noch mehr Dämmmattung zu verlegen. Ist ja sonst schon sehr ruhig das Fahrzeug, doch ein bisschen ruhiger geht noch immer =)

https://www.tutti.ch/de/vi/zuerich/fahrzeuge/autozubehoer/portofrei-2m-alubutyl-daemmmatte-anti-droehn-matte-bitumen-er/9549093

Etwas in der Richtung?

Liebe Grüsse Daniel
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 14:51    Titel:  

Ich würde immer die Dämmung lose verbauen . Die kann man zur Kontrolle immer entnehmen.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 16:23    Titel:  

Moin,

dann kannst du sie auch gleich weglassen. Die Dämmmatte (ich meine hier nicht Jutefilz) verhindert aufgrund ihres Gewichtes Schwingungen des Blechs, Resonanzen, Körperschall etc. Damit das funktioniert muss sie mit dem Blech verklebt werden. Außerdem: Was gibt es zu kontrollieren? Wenn es von oben nicht reinregnet, von unten kein Wasser durch Rostlöcher kommt und das Kondenswasser der Klima nicht im Innenraum landet passiert auch nichts. Vor allem dann wenn der Oldi wie meist praktiziert, nur bei schönem Wetter bewegt wird. Wenn man Angst vor der Unterwanderung durch Wasser hat, kann man die Ränder der Dämmatte auch mit Karosseriedichtmasse versiegeln. Nach Erfahrungen mit unterschiedlichen Herstellern bevorzuge ich die Akustikschwerfolie von Aixoam. Gut zu verarbeiten und sehr günstig. Nachteil: kein originaler Vintage-Look.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 17:59    Titel:  

Vielen Dank für eure Hilfe!

Habe die jetztige Dämmung unter den Teppichen nicht verklebt und auch die Teppiche nur an wenigen stellen. Dies aber auch da der Wagen noch nicht 100% Dicht ist. Und auch weil ich gerechnet 1 Tag hatte die alten Klebereste wegzukriegen.

Ich fahre sowieso nur wenn schönes Wetter ist und sonst kommt er in die Garage. Aber stimmt schon wenn der Wagen dicht ist kann man die gut verkleben.

Ich muss bei mir noch die äusseren Scheibendichtungen ersetzen habe ich auch gefunden, und bei den Kotflügel die Dichtungen zu den Chromleisten, kann die nur nirgends finden ?! Sind total spröde. Könnte man auch mit einer Silikonpistole machen?

@Nichtschwimmer ich schau mir mal die Akustikschwerfolie von Aixoam an. Klar ist es nicht original, aber dafür stinkt es auch nicht mit den Jahren wegen der Feuchtigkeit wie die Originalen "organischen" Dämmatten. Man sieht Sie ja nicht, da darf man schon mal Schummeln, ist ja eine Verbesserung von dem her.

Von welchem Shop hast du die bezogen?
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2020 20:02    Titel:  

Hallo,

direkt bei Aixfoam: https://www.aixfoam.de/akustikschwerfolie-sh0131 Die Dämmung muss allerdings geklebt werden. Sie ist selbstklebend. Dazu muss man ein Papier auf der Rückseite abziehen, dass sehr rutschig ist. Lose reinlegen funktioniert nicht. Die Packung für EUR 110,- langt für 1,5 bis 2 Autos, je nachdem wieviel man verklebt.

Die früher üblichen Jutefilze finde ich auch grausam. Besser Filz aus sythetischem, nicht verrottbarem Material. Den klebe ich von unten auf die Teppiche. Nur Schwerfolie allein finde ich nicht gut, weil man irgendwas zum Ausgleich von Unebenheiten benötigt und die Füsse weich stehen wollen.

Bei meinem gerade fertig restauriertem E-Type habe ich sie wider besseren Wissens Jutefilz verwendet weil er beim Teppichsatz dabei war. Darunter habe ich wegen der originalen Optik Dämmatten von Isoproq verklebt. https://isoproq.de/ Auch wenn ich das o.g. Produkte von Aixfoam besser finde, kann ich Isoproq uneingeschränkt empfehlen. Sie haben ein umfangreiches Sortiment, so dass es sich auf jeden Fall lohnt sich das alles mal anzusehen. Herr Krecht ist sehr kompetent und berät sehr gut. Auf den Messen war er auch immer vertreten.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 18:59    Titel:  

Hallo Zusammen,

@Nichtschwimmer, habe nun alles zusammengebaut, und es ist alles sehr ruhig, dennoch hört man die Benzinpumpe immernoch ein bisschen surren, deshalb werde ich mir die Dämmmatten noch bestellen und unter der Rückbank und hinter der Rückenlehne dämmen.

Ich bin auf der Suche nach den Dichtungen (Bild Pfeil) bin leider nicht fündig geworden. Könnte da man auch mit Silikon "Fugenmittel" dichten oder gibts da was auf dem Markt?

Desweiteren mache ich eine neue Radioabdeckung, da meine etwas verhunzt ist vom Vorbesitzer, auch habe ich einen Classic Radio gefunden der verbaut wird. Dazu Bilder Morgen :-) könnte ein paar Ideen brauchen.

(PS die Teppiche wurden mit Fellteppichen überdeckt damit Sie nicht schmutzig werden :-) )

Liebe Grüsse Daniel :-)




41231231.jpg

Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 07 Sep, 2020 19:43    Titel: seehehr............  

elegant, geschmackvoll und wohlgelungen !!!! mal eine neue Variante - Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Fr 11 Sep, 2020 19:31    Titel:  

Vielen Dank Peter :-) Freut mich dass er dir gefällt :-)

Bald gehts weiter :-)
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 11 Sep, 2020 19:50    Titel:  

Ich bin auf der Suche nach den Dichtungen (Bild Pfeil) bin leider nicht fündig geworden. Könnte da man auch mit Silikon "Fugenmittel" dichten oder gibts da was auf dem Markt?


Ich habe mir für solche und andere Fälle im Baumarkt etwas Meterware Gummi in versch. Stärken gekauft. Daraus kann man sich solche Dichtbeillagen rausschneiden. Es gibt von Kent auch eine selbstvukanisierende Gummidichtmasse aus der man Dichtungen herstellen kann. Wäre mir aber zu kompliziert. Silikon oder Karosseriedichtmasse würde ich nicht nehmen. Die Dichtbeilage kommt zwischen Chrom (früher durfte man politisch unkorrekt Z..sicheln dazu sagen) und Lack. Das ist mit Silikon nicht gut zu bewerkstelligen.

Viel Erfolg Udo
Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mi 16 Sep, 2020 18:07    Titel: kraftstoffleitung  

hallo zusammen

@nichtschwimmer, habe trotz intensiver Suche leider noch nichts gefunden, auch nichts was man anpassen könnte. Muss nochmal auf die Suche gehen.

Andere Frage, kann man die metall ummantelten krafstoffleitungen auch mit normalen Schlauchbriden verwenden?
Habe die Schnauze voll von Mardern die mir alle Schläuche zerbeissen.....

Bild im Anhang.




2223222.jpg

Wer liefert was?
      
DanielJag
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Sa 10 Okt, 2020 11:37    Titel:  

Mein Jaguar ist nun zu verkaufen, da ich mich einem neuen Projekt widme.

Die Erstzulassung ist 1983 in der Schweiz Zürich von der Emil Frey Garage.
Die MFK Zulassung ist in der Schweiz noch gültig.

Bei Interesse unbedingt Probe fahren und anschauen kommen. Beschreiben in Schrift würde zu lange dauern.
Das Getriebe schaltet wunderschön und Ruckelfrei, der Motor läuft schön rund.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 11 Okt, 2020 10:50    Titel:  

Das verstehe nun wirklich wer will .....???
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: