E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Motorschaden (420G)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
cjk420
registrierter Benutzer
Augsburg



BeitragVerfasst am: Mo 05 Okt, 2020 10:05    Titel: Motorschaden (420G)  

Hallo liebe Forumsmitgllieder,
leider ist bei meinem 420G der Motor platt :o(
jetzt geht es um Ersatz oder Austausch oder Reparatur.

hier meine Frage:
Lassen sich Motoren aus den XJ verwenden, die sind ja besser verfügbar?
Wenn ja welche Baureihen und wo liegen Probleme oder Fallen.
Hat jemand Erfahrung?
Alternativ freue ich mich auch über einen Tip für einen guten Instandsetzer mit XK Motorerfahrung, aber in erster Linie denke ich an einen Motorersatz.
Danke für eure Hilfe
Christoph
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Mo 05 Okt, 2020 15:34    Titel:  

Hallo Christoph,
grundsätizlch lassen sich auch Motoren aus dem XJ verwenden.
Je nach Baujahr kann es Probleme mit den Anbauteilen geben, die dann ja nach Situation von dem Spendermotor übernommen werden müssen oder aus dem "Altbestand" angepasst werden.

Zumindest bei dem Zylinderkopf muss es ein Motor vor der Einspritzung sein. Auf Einspritzer umzurüsten benötigt zu viele Änderungen (Benzinpumpe, Elekronik, Benzinrückführung .....) und ist daher aus meiner Meinung zu viel Aufwand.
Man kann aber nach meinem Wissen Deinen Zylinderkopf auf einen Einspritzer Rumpfmotoor schrauben. Da setzt aber voraus dass Dein Kopf noch in Ordnung ist.

Es gibt übrigens oft auch Spendermotoren aus dem militärischn Bereich - die würden ebenfalls passen.
Aus Gründen der Werterhaltung würde ich einer Revision des Origianlmotors den Vorzug geben (sofern Dein Motor noch der originals ist). Die Revision wird aber voraussichtlich deutlich mehr als ein gutes (Serie 2 ?) AT Teil kosten.

Sofern De den Originalmotor hast bitte auf alle Fälle behalten, auch wenn Du dich für die AT Lösung entscheidest.
Mit dem defekten Altteil ist zu späteren Zeiten dann immer noch die Erstellung der ORiginalszustand möglich.
Happy Hunting
Peter
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 05 Okt, 2020 18:27    Titel:  

Moin,

neben der Wertminderung sehe ich als größtes Problem den ungewissen Zustand des Motors.Für meine Oldis würde ich den Motor überholen, wenn möglich. Was bedeutet "platt"?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
fiska-etyp
Sponsor 2019
95643 Tirschenreuth



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 10:55    Titel:  

Hallo Christoph
in meinem E S I habe ich einen Motor aus einem XJ 6
Den Originalmotor habe ich eingemottet da er mir für die vielen km die ich fahre zu schade ist.
Es kommt darauf an was der Motor zum überholen kostet, aber selbst wenn du einen XJ 6
Motor einbaust würde ich den Originalmotor aufheben.
Grüße sendet Karl
Wer liefert was?
      
20m/sek.
registrierter Benutzer
Hamburg + Österreich



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 11:21    Titel: fiska  

Servus allseits!
Eine Frage zum XJ 6 Motor als Schonung für den Originalmotor, wird dieser mit 2 Vergaser oder Originalzylinderkopf und drei Vergaser gefahren?
Noch einen schönen Tag, Günther
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 11:50    Titel:  

Moin,
beides geht.
Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 11:55    Titel:  

Prinzipiell, passen alle der 4.2 Reihe als Ersatz, eben eine Frage des Aufstandes den man drumherum machen möchte.
Kenne einige E die mit Einspritzern fahren, aus diversen Gründen, von Verbrauch über Zuverlässigkeit bis hin zur Schonung des Originalteils.
Das gilt aber für die 12 Zylinder ebenso.

Die Frage lautet daher grundsätzlich erstmal, was ist an dem Motor platt?
Was kostet folglich die Reparatur bzw auch Komplettrevision?
Welche Teile können nicht revidiert werden und müssen ersetzt werden? Ob nun Altteil oder Neuteil ist dann die nächste Frage.

Dann wäre für die Überlegung noch interessant, wie bzw wie viel Du ihn fährst.
Bei hohen Fahrleistungen und/oder gerne mal scharfer Fahrweise (sofern dir das mit einer Limo Spaß bereitet) würde ich den originalen lieber zwecks Erhaltung wegstellen, evtl vorher wieder auf Trab bringen. Dann vielleicht doch lieber einen Austauschmotor verschleissen.
Also vor einer Antwort, bzw Meinungen hier im Forum, wären da noch diese Rahmenbedingungen offen, einfach weil die Lösung auf dich passen und nicht genereller Art sein sollte.
Lieben Gruß Thomas
Wer liefert was?
      
20m/sek.
registrierter Benutzer
Hamburg + Österreich



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 12:09    Titel: Nichtschwimmer  

Die Frage zielt eigentlich darauf ab, fährst du mit mit 3 oder 2 Vergaser, bzw. ob eine Dreivergaseranlage auf dem XJ6 Kopf passt,
oder nur mit Umbauarbeiten ?

Danke, Günther
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 06 Okt, 2020 12:31    Titel: 3-fach-SU Vergaser auf den XJ-Kopf ? Ja  

Moin,
die 3-fach-SU Vergaser passen auf den XJ-Kopf, der im Grunde gleich ist. Natürlich braucht man die Ansaugbrücke für die 3-fach-Vergaser und ggf. ein paar Kleinteile, z.B. anderer Choke-Zug. Ich habe die 3-fach- SU an einem XJ Motor und einen 4.2 E-Type-Motor von 2 auf 3 fach umgerüstet.
Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mi 07 Okt, 2020 9:06    Titel:  

Ja gut, aber die Vergaseranlage hat er ja, der 420 G hat die ja original drauf.
Nur der kleine 420 hat die 2-Vergaseranlage, da passt die 3er nicht drauf ohne die Batterie zu versetzen.

Also von der Seite aus, kein Hinderniss.
Wer liefert was?
      
cjk420
registrierter Benutzer
Augsburg



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 7:28    Titel:  

Guten Morgen,
Danke für die Antworten.
Ja Klar werfe ich den orginal Motor nicht weg,
das ist ja immerhin der der auf dem Typenschild steht.
Es geht ja darum das Auto wieder auf die Straße zu bringen und dann ist Zeit den Motor in ruhe neu aufzubauen.
Die Problematik ist halt das ein 420g nicht den Wert eine E hat und deshalb bei einer vollständigen Motorrevision schnell der Halbe Fahrzeugwert erreicht ist oder sogar noch deutlich mehr;o)
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 9:02    Titel:  

Ja Christoph,

so ist das mit den nicht Mainstream-Oldies.
Wobei der 420G ja noch geht, beim kleinen 420 übersteigt ein Kotflügelwechsel schnell den Fahrzeugwert bei 8000 nur fürs Blech ohne Austrennen, Einschweissen und Lackieren.

Allerdings steht immer noch die Frage im Raum, was denn am Motor dran ist, erst dann ist für uns ersichtlich, ob die Angelegenheit wirklich so teuer ist, oder man ihn wieder zum Leben erwecken kann.

Hast du dazu ein Statement einer Werkstatt oder eines Schraubers, was defekt ist?
Wer liefert was?
      
20m/sek.
registrierter Benutzer
Hamburg + Österreich



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 11:31    Titel: Thomas_Schmid  

Gut geschrieben, so sehe ich es auch!
So nebenbei steigen die Preise für MK10 und 420 G eh recht ordentlich da sehr viele als Motoren-Lieferanten und Ersatzeilspender verloren gingen. Wenn man die Oldtimerei nur noch mit dem Taschenrechner betrachtet so hat die wohl eher mit einen Geschäft zu tun und wenig mit Liebhaberei. Auch ein Fiat 500 aus 1960 oder ein Mini aus der Zeit machen richtig Spaß und kosten einiges, ohne der Frage, was kann ich damit an Kohle machen! Zum Glück gibt es noch immer Enthusiasten die es auch so sehen!!!
Wer liefert was?
      
20m/sek.
registrierter Benutzer
Hamburg + Österreich



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 11:52    Titel: 420 G  

Schön und imposant! Bild aus FB Mito Jaguar d'Epoca



420G.jpg

Wer liefert was?
      
Ribolla
Sponsor 2020
Graz



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 12:31    Titel: Sophistische Betrachtung  

Ich sehe den WERT eines Mk X oder 420G viel höher als den aktuellen MarktPREIS.

Vor allem aus Sicht des glücklichen Fahrers...
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Do 08 Okt, 2020 13:25    Titel:  

Zur Frage nach dem Umbau:
Die Limousinen Motoren unterscheiden sich grundsätzlich nicht.
Sprich jeder 4.2 passt in dein Auto.
Olfiltergehäuse und nebenagregate müssen ggf umgebaut werden.

Echte Probleme beim Umbau gibt es nur wenige:
1. wenn dein Auto einen drehzahlmessergenerator hat und noch keinen elektronischen Drehzahlmesser wird es schwierig.den Generator an einen neuen Motor zu bauen ist eigentlich nicht möglich.
2. einspritzer auf vergaser geht zwar problemlos umzurüsten aber beim Serie 3 wird die gemischanpassung schwierig wenn es ein Kopf mit 2zoll einlassventilen ist
3. die späten Motoren mit gestutzter Ölwanne sind auch eher suboptimal aber das sind sie auch in den Autos aus denen sie kommen.

Mit freundlichen Grüßen Jens dittmar
Wer liefert was?
      
uli
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 8:07    Titel: Big Jags  

"Schön und imposant"

Ganz genau so sehe ich das auch.
Nicht umsonst sind diese Big Jags meine Favoriten schon seit vielen Jahren.

Grüße,
ULi

www.classic-jags.de




6jags.jpg

Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 8:03    Titel:  

Und gerne vergessen der Underdog der Jags, der 420, also der kleine Saloon.
Technisch gleichwertig mit dem 420G (abgesehen von der kleineren Vergaseranlage) wurden auch diese Fahrzeuge sehr sehr viel geschlachtet und sind mittlerweile selten geworden.
Werden im Grunde total unterbewertet, im Grunde liegt der Wert nur knapp über dem Ersatzteilwert der verbauten Teile bei einem fahrbereitem Fahrzeug.

Wer ihn aber einmal gefahren ist, weiss was er daran hat, zwar ist er als Limo etwas kleiner als der MarkX oder 420G aber wenn man hinten keinen übermässigen Sitzplatz braucht, sondern ein normaler Fussraum hinten ausreicht, ein tolles Fahrzeug.
Die Fahrleistungen sind trotz der kleineren Spritaufbereitung locker gleich zu setzen, da der Wagen auch weniger Gewicht hat.
Die 4,76m sind in der Nutzung auch praktischer zum Parken und lassen sich dank der Varamatik spielend leicht in eine Parklücke zirkeln. Gut, in der Unübersichtlichkeit der Karosse mit kleinen Spiegeln ist er eben wie die meisten Fahrzeuge von früher etwas schwieriger, aber man gewöhnt sich an die Maße.
Das kann ich unterschreiben, denn bislang habe ich meinen ja mehr rangiert wie gefahren.

Also daher auch meine Bitte, wenn jemand eine Maschine braucht, bitte nicht noch weitere 420 und 420 G schlachten um einen E, oder XK zu erhalten.
Lieber aus neueren Fahrzeugen, denn die 420 und 420 G werden immer weniger und sind ohnehin von den Stückzahlen her weniger gebaut worden. Bitte verzeiht mir den Ausspruch, aber im Grunde sind die XKE schon Massenware und Mainstream gegenüber diesen Fahrzeugen.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: