E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Hagerty Video....
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
brooklands
registrierter Benutzer
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Di 20 Okt, 2020 15:09    Titel: Hagerty Video....  

... immer wieder schön anzusehen, auch wenn es kein Jaguar ist!

https://m.youtube.com/watch?v=gJx4Ze-j348&list=PLHKCmmH-x9mI1aCu3Xr4_qeaz9lTJn_XE&index=3&t=0s
Wer liefert was?
      
20m/sek.
registrierter Benutzer
Hamburg + Österreich



BeitragVerfasst am: Di 20 Okt, 2020 18:02    Titel:  

Danke, war interessant!

Mit besten Grüßen aus dem Süden, Günther
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mi 21 Okt, 2020 8:44    Titel:  

Nice Job.
Einfach herrlich anzusehen.

Das ist ja was, was ich gerne auf die alten Tage noch lernen würde.
Die ganze Bearbeitung, die man eben so selbst nicht machen kann, wie Hohnen/Aufbohren, Wellen schleifen, Ventilsitze und Führungen erneuern etc.
Aber den Maschinenpark hat man eben nicht daheim, muss man halt machen lassen.

Den meisten Spaß macht mir immer das Zusammenbauen, wenn jedes Teil einzeln überholt ist, das hat was magisches, dieses alte Zeugs wieder in NEU zu sehen und zusammen zu fügen.
Da wird der Testlauf fast uninteressant, weil man weiss ja, dass alles Top ist, folglich läuft er auch.
Und wenn es nur der 2-Takter einer Gartenfräse ist, der nach Jahrzehnten wieder atmet, oder ein Motorrad, ein Käfer, ein Kadett. Das ist Urlaub, Entspannung pur, bei guter Musik und Kaffe solche Arbeiten machen.

Leider bleibt mir dieses Vergnügen an meinem Jag aus Kostengründen erstmal versagt.
Wenn man so gründlich arbeitet ist dann doch alleine die Fremdarbeit ne ganze Stange Geld.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 21 Okt, 2020 11:04    Titel:  

"Da wird der Testlauf fast uninteressant, weil man weiss ja, dass alles Top ist, folglich läuft er auch."

Diese Worte in Gottes Ohr. Ich habe hier im Forum schon öfter gelesen, dass von "Fachfirmen" überholte Motoren, doch erhebliche Mängel hatten und dem Besitzer Probleme machten.

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 21 Okt, 2020 12:27    Titel:  

Moin,

meine Erfahrungen mit sog. Fachfirmen / Motorinstandsetzer waren bislang sehr durchwachsen - bei unterschiedlichen Autos und unterschiedlichen Fachfirmen. Mängelfrei war´s nie. Die Ursachen: wenig sorgfältiges bis schlampiges Arbeiten.

Ob beim dem Motor auf dem Video alles top ist zeigt sich wenn das Auto auf der Straße ist. Bei dem Zeitraffer kann man die Arbeit nicht beurteilen. Wenn ich´s richtig gesehen habe, wurde die Schwungscheibe abgedeht. Nach meinem bescheidenen Kenntnisstand gehört die eigentlich abgeschliffen. Da geht´s schon los. Vielleicht irre ich mich aber auch.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Do 22 Okt, 2020 7:58    Titel:  

Tja Wolfgang und Udo,

leider habt ihr da völlig Recht.
Ich hatte das auf Eigenleistung bezogen. Bei mir werden nur die Arbeiten abgegeben, wo man den Maschinenpark für braucht, also Hohnen (Leichtes Nachhohnen mache ich auch selber) Sitze wechseln, Führungen wechseln, Planen, Wuchten, Wellen schleifen....
Den Rest mache ich ja selbst, folglich weiss man was und wie es gemacht ist.

Schlampigkeit verzeiht kein Motor und die entsteht durch Zeitdruck, also meist dann, wenn man an der Arbeit mehr verdienen will, bzw der Chef einem deshalb im Nacken sitzt. Hab ich nicht, ist Hobby.
Genauer gesagt, ist genau das meine Leidenschaft, Mechanik, einen Motor zu machen habe ich leider selten, ab wenn dann zelebriere ich das schon fast.
Die zweite Fehlerquelle ist Dreck, man kann einen Motor nur in sauberer Umgebung montieren.

Oder wie mein Lehrer in diesen Dingen mir immer sagte: Du Brauchst 3 Dinge, einen sauberen Arbeitsplatz, gutes Licht und Zeit.
Alle 3 sind Dinge, die ich oft in Firmen nicht sehe.
Schade eigentlich, denn letztlich muss man sagen, dass ein Automotor ja sehr grobmotorisches Geraffel ist.
Meine Erfahrungen beziehen sich zum grössten Teil auf Moppedmotoren die ja zum einen sehr hoch drehen, zum anderen wegen der Baugrösse weniger Schwungmasse haben. Dort ist die Verarbeitung erheblich fragiler, die Spiele kleiner und die Folgen jeder Schlamperei nochmal gravierender.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: