E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Rollgurt vorne in XJ6 Serie 2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
schlaem
registrierter Benutzer
Oberlunkhofen



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 14:45    Titel: Rollgurt vorne in XJ6 Serie 2  

Hallo zusammen

Da meine vorderen Automatikgurte (von Kangol Magnet Ltd) sich nicht mehr ganz aufrollen liessen, habe ich diese ausgebaut und gereinigt. Das hat das Problem grundsätzlich deutlich verbessert. Was mir dabei aufgefallen ist: Sobald ich den Abroller vertikal oder horizontal aus dem Lot bringe, blockiert dieser wie vorgesehen. Ich kann allerdings so stark und ruckartig am Gurt ziehen wie ich will, das bringt den Abroller nicht zum blockieren. Ist das so konstruiert oder eine Alterserscheinung?

Danke im Voraus für jeden Hinweis und Gruss aus der Schweiz
Martin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 15:00    Titel:  

Moin,

die Gurtrolle blockiert, wenn sie von der Einbaulage abweicht, damit die Insassen im Falle eins Unfalls wie z.B. Überschlag festgehalten werden. Wenn sich der Abroller durch ruckartiges Ziehen am Gurt nicht blockieren läßt, ist er kaputt und sollte getauscht werden.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
schlaem
registrierter Benutzer
Oberlunkhofen



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 17:07    Titel:  

Moin,

@Udo: Vielen Dank für die Antwort.

Die originalen Gurtrollen sind ja sicher nicht mehr erhältlich. Haben die Gurtrollen grunddsätzlich alle dieselben Aussenmasse oder gibt es spezifische Modelle, welche unter die Kunststoffabdeckung im Jaguar passen?

Grüsse, Martin
Wer liefert was?
      
Fam_mueller
Sponsor 2020
Stadtbergen



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 18:00    Titel:  

Hallo Martin,

wenn du jemanden suchst der Gurte verkauft, Fa. Stevens hat alles und kann dir sicherlich helfen.
http://www.stevens-wesel.de/
info@stevens-wesel.de

Hab da welche für meinen E-Tyge gekauft.
Hat gut geklappt.

Gruß
Dieter
Wer liefert was?
      
schlaem
registrierter Benutzer
Oberlunkhofen



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 20:22    Titel:  

Hallo zusammen

@Dieter: Besten Dank für den Tip betreffend Fa. Steevens.

Mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher, ob der Abroller wirklich defekt ist. Der Mechanismus auf den beiden Fotos lässt das Pendel erkennen, welches bei einer Lageveränderung resp. Verzögerung des Fahrzeugs den Gurt blockiert. Damit der Gurt bei manuellem ruckartigem Ausziehen blockiert müsste nach meinem Verständnis zusätzlich eine Fliehkraftsperre (z.B. in Form von zwei inandergreifenden Zahnkränzen) vorhanden sein. Einen solchen Mechanismus kann ich aber nirgends erkennen. Daher stelle ich die Frage in den Raum, ob jemand Kenntnis darüber hat, ob es Abroller ohne Fliehkraftsperre gegeben hat.

Falls ja stellt sich dann immer noch die Frage, ob es aus Sicherheitsgründen sinnvoll wäre, auf einen Abroller umzurüsten, welcher beide Sperren hat.

Grüsse, Martin




IMG_3174a.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_3094a.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 20:31    Titel: verdeckter Einbau.......  

In der Serie 3 wurden die Gutrollen in die Hohlräume am Fuß der B-Säulen integriert.......ein - wie ich meine - wirklich sehr schönes Detail, welches ich meinem S2 im Jahre 2015 auch gegönnt habe.......eine recht umfangreiche Operation, die ich jedoch immer wieder machen lassen würde......zu sehen im folgenden Link unter dem Datum 22.06.2015.....
Gruß - Peter aus FFM

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?p=310789&highlight=#310789

oder im Detail hier:

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0RGoHkkephr8x
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 12 Okt, 2020 21:05    Titel:  

Schon mal sehr cool ,so einen Gurtmechanismus von innen zu sehen . Bekommt man ja nicht so oft zu Gesicht und macht sich ja keine Gedanken .geht eben irgendwie .. ;-) Danke für's zeigen.

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Di 13 Okt, 2020 8:40    Titel:  

Ich würde vermuten, dass der hintere Mechanismus im zweiten Bild das Abrollen verhindert wenn man zu schnell zieht.
Die Sperre durch Lage (Bild 1) benötigt den in Bild 2 gezeigten Haken nicht zum Sperren.

Daher vermute ich, dass bei langsamem Ziehen der Zacken nicht einrastet, aber wenn man ihn schnell zieht, fliegt der Haken weiter und dann rastet die Nase ein.
Wenn er also nicht einrastet, dann würde ich den Hebel in Bild 2 leichtgängig machen und auch checken, dass die Feder nirgens festhakt.

Versuch macht kluch oder wie heisst es doch noch?

PS:
Interessant auch zu sehen, dass es für den Einbau auf der anderen Seite, also wegen der Abrollrichtung anders herum stehend im Gehäuse eine zweite Befestigung des Hebels vorgesehen ist.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 13 Okt, 2020 9:31    Titel: Besteht hier nicht...........  

Hallo Thomas,

......ein Trugschluss ???:

"Interessant auch zu sehen, dass es für den Einbau auf der anderen Seite, also wegen der Abrollrichtung anders herum stehend im Gehäuse eine zweite Befestigung des Hebels vorgesehen ist."

Bleibt die Abrollrichtung nicht immer dieselbe.....unabhängig auf welcher Seite die Gurtrolle montiert wird ??? Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Di 13 Okt, 2020 9:53    Titel:  

Hallo Peter,

aus der Richtung der alternativen Befestigung für den Rasthaken ergibt sich eine Sperre in entgegengesetzter Rollrichtung.
Vermutlich wird der Mechanismus eben auch anders herum eingebaut.

Wenn ich einfach die Rolle, auf die andere Fahrzeugseite baue, bleibt die Rollrichtung gleich, allerdings ist dann auf der einen Seite, der Mechanismus vor der Rolle, auf der anderen Fahrzeugseite hinter der Rolle.
Ist also die breitere Seite der Rolle, wo der Mechanismus sitzt, auf beiden Fahrzeugseiten entweder beidseitig vorne oder beidseitig hinten, hast du die entgegengesetzte Abrollrichtung.

Wenn du dir nun die Richtungen der Einhängenase für die Feder zum Aufhängebolzen des Hakens siehst, verstehst du was ich meine.

Ich vermute beim TE wo der Gurt auf schnelles ziehen nicht reagiert, dass der Hebel nur in dem Drehbereich frei ist, in dem er sich bei langsamem Abrollen bewegt. In dem Drehbereich, in den er nur durch schwunghaftes Abrollen gerät, wo er dann auch sperrt, wird er etwas zu schwergängig sein, sei es nun durch Staub, Kontaktkorrosion oder ähnliches.
Würde den mal aushängen und Bohrung sowie Bolzen ganz zart mit 1000er Nassschleifpapier mit etwas öl abziehen, bis er sehr leichtgängig ist und dann ohne Öl oder Fett (wegen verkleben mit Staub) wieder zusammenbauen.
Dann sollte das auch wieder funzen.
Wer liefert was?
      
schlaem
registrierter Benutzer
Oberlunkhofen



BeitragVerfasst am: Sa 31 Okt, 2020 18:32    Titel:  

Hallo Thomas

Nachdem ich mir den Mechanismus noch einmal genau angesehen habe, nehme ich das Thema erneut auf. Das zweite Bild könnte tatsächlich auf Deine Vermutung schliessen lassen. Ich habe nun den Hebel geprüft und der läuft sehr leicht und frei; daran kann es also nicht liegen. Hingegen ist auf Bild 1 zu erkennen, dass eine Nase im Blech des oberen Mechanismus den unteren Hebel auf der Oberseite daran hindert Kontakt zum Zahnrad zu haben. Nach meinem Verständnis kann der untere Hebel somit gar nicht auf die Auszugsgeschwindigkeit des Gurts reagieren. Der untere Mechanismus (aus Metall) wird nur durch eine Nocke des oberen Mechanismus (aus Kunststoff) bewegt.

Somit ist meine Frage immer noch offen. Hat allenfalls jemand Zugang zu einem frühen Serie 2 Wagen mit den originalen Rollgurten und könnte deren Verhalten beim schnellen Ausziehen prüfen?

Besten Dank im Voraus und Gruss
Martin
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: