E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Jaguar MK 2 "hängt"
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
jagmk238
registrierter Benutzer
Schmitten



BeitragVerfasst am: Fr 12 Nov, 2010 17:40    Titel: Jaguar MK 2 "hängt"  


Hallo zusammen! Bin neu in diesem Forum, herzliche Gruesse an alle, die hier aktiv sind!
Und nun zu meiner Frage:
Mein Jaguar MK 2, RHD, "haengt" ein bisschen nach rechts (also wo der dicke Fahrer sitzt :D ). Balttfedern hinten sind neu, lieGt's wahrscheinlich an der Spiralfeder vorne? Oder giebt es noch andere "Verdaechtige"?
Vielen Dank fuer Eure tips!
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 12 Nov, 2010 23:06    Titel:  

Bevor Du irgendwas unternimmst, fahr erst mal zu einem Reifenhändler und lass die Fahrwerkseinstellung überprüfen/vermessen, kostet wenig und bringt viele Fehler ans Tageslicht, auch eine ggf. "müde" feder

Gruß aus der Nachbarschaft

Gerd
Wer liefert was?
      
jagmk238
registrierter Benutzer
Schmitten



BeitragVerfasst am: Fr 12 Nov, 2010 23:38    Titel:  

Hallo Gerd,
vielen Dnk fuer den tip. Ich habe sowieso gerade neue Reifen bestellt, da kann ich das gleich mimachen lassen!
Gruss Matthias
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Sa 13 Nov, 2010 3:56    Titel:  

Es gibt eine sichere Methode sich kompetenten Sachverstand einzukaufen. Einfach zum Tüv fahren, eine Hauptuntersuchung machen lassen und denPrüfer darauf hinweisen, dass dier Wagen einseitig runterhängt. Solche Prüfer sind oft mit exzellentem Sachverstand gesegnet und erkennen die Ursachen recht schnell.
MfG Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 13 Nov, 2010 12:46    Titel:  

Hallo,
um wieviel Zentimenter handelt es sich? Ist Dein Wagen bei der Messung auch vollgetankt gewesen? Das macht auch etwas aus. Ist die Standfläche waagerecht? Meine Garagenfläche neigt sich leicht nach links und so neigt sich der Wagen zusätzlich noch durch sein Gewicht nach links. Wo misst Du? In den Radläufen der Kotflügeln? Die sind nicht 100% gleich. Miss mal an den Stoßstangen und auch von den 4 Rahmenecken zum Boden. Bocke vorne den Wagen gleichmäßig am unteren Dreickslenker auf und schau, ob zum einen vielleicht eine der Federn gebrochen ist und zum anderen ob er vielleicht hinten rechts oder links bei Dir hängt. Wenn vorne rechts die Feder gebrochen ist kommt er auch hinten links hoch. Waren beide Blattfedern vor dem Einbau optisch gleich vorgespannt? Vielleicht liegt es auch an dem falsch eingestellten vorderen Stabi. Dann kannst Du das gleiche mit dem Aufbocken auch hinten machen, also gleichmäßig am Anschlag der Blattfedern an der Achse aufbocken und schauen wir er vorne im Vergleich steht.

Bei mir sind vorne die sportlichen fetten Spiralfedern nebst Stabi von Eibach eingebaut. Die sind härter und passen besser zum schweren Motor. Gibt es bei Limora, derzeit noch mit 17% Rabatt bis Jahresende.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
jagmk238
registrierter Benutzer
Schmitten



BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:38    Titel:  

Vielen tausend Dank fuer die Antworten erstmal!!
Also, der Wagen "haengt" mit blossem Auge sichtbar nach rechts. Da braucht man nix su messen, das sieht man einfach. Das sieht man schon wenn man mit nem anderen Wagen vorneweg faehrt und in den Rueckspiegel schaut. Ich werde auf jeden Fall dioe Achsvermessung machen lassen...aber misst die denn auch die Hoehe der Karosserie? Ich dachte ausser der Spiralfeder ist da ar nix was die Hoehe der Karosserie definiert...
Wo ich schon gerade am Schreiben bin, und Ihr so hilfsbereit seid...ich habe auch ein Problem mit dem Autoradio...es ist nicht das orginale, aber ein "zeitgenoessisches, das ich auf einem Oldtimer-Markt gekauft habe. Es funktioeirt zwar, aber ich krige jede Menge Storgerauesche vom Motor rein...nur wenn der Motor laueft, sonst funktioniert's einwandfrei. Wo wuerded Ihr anfangen mit der Fehlersuche/Behebung? Entsoerkondenstato an der Zuendspule?
Ich habe meinen "Jagi" (MK2, 3.8L., 1967, opalescent maroon) schon seit 15 Jahren, er hat aber viel in Garagen rumgestanden, wegen langer Auslandsaufenthalte. Er ist eigentlich ganz gut in Schuss (neulich nach 1 Jahr Standzeit sofort angesprungen!!!) aber da ich diesen Winter etwas Zeit habe, will ich einiges machen: Das "Haenge-Problem",Radio, Innenraum aufarbeiten, neue Windfangkeder (weiss jemand wo es die in Bordeuxrot gibt?) einige Chromteile und was ich sonst noch allles finde...Natuerlich hat er auch das overdrive Problem, der geht nur ganz sporadisch rein, meistens nur wenn man anhaelt, den Wagen ausmacht. vor dem Starten den overdrive einlegt...dann geht er beim anlassen rein und man faehrt dann praktisch alle Gaenge mir overdrive, der Motor hat ja Drehmoment genug...
Liebe Gtruesse an alle!
Matthias
Wer liefert was?
      
jagmk238
registrierter Benutzer
Schmitten



BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:50    Titel:  

Vielen tausend Dank fuer die Antworten erstmal!!
Also, der Wagen "haengt" mit blossem Auge sichtbar nach rechts. Da braucht man nix su messen, das sieht man einfach. Das sieht man schon wenn man mit nem anderen Wagen vorneweg faehrt und in den Rueckspiegel schaut. Ich werde auf jeden Fall dioe Achsvermessung machen lassen...aber misst die denn auch die Hoehe der Karosserie? Ich dachte ausser der Spiralfeder ist da ar nix was die Hoehe der Karosserie definiert...
Wo ich schon gerade am Schreiben bin, und Ihr so hilfsbereit seid...ich habe auch ein Problem mit dem Autoradio...es ist nicht das orginale, aber ein "zeitgenoessisches, das ich auf einem Oldtimer-Markt gekauft habe. Es funktioeirt zwar, aber ich krige jede Menge Storgerauesche vom Motor rein...nur wenn der Motor laueft, sonst funktioniert's einwandfrei. Wo wuerded Ihr anfangen mit der Fehlersuche/Behebung? Entsoerkondenstato an der Zuendspule?
Ich habe meinen "Jagi" (MK2, 3.8L., 1967, opalescent maroon) schon seit 15 Jahren, er hat aber viel in Garagen rumgestanden, wegen langer Auslandsaufenthalte. Er ist eigentlich ganz gut in Schuss (neulich nach 1 Jahr Standzeit sofort angesprungen!!!) aber da ich diesen Winter etwas Zeit habe, will ich einiges machen: Das "Haenge-Problem",Radio, Innenraum aufarbeiten, neue Windfangkeder (weiss jemand wo es die in Bordeuxrot gibt?) einige Chromteile und was ich sonst noch allles finde...Natuerlich hat er auch das overdrive Problem, der geht nur ganz sporadisch rein, meistens nur wenn man anhaelt, den Wagen ausmacht. vor dem Starten den overdrive einlegt...dann geht er beim anlassen rein und man faehrt dann praktisch alle Gaenge mir overdrive, der Motor hat ja Drehmoment genug...
Liebe Gtruesse an alle!
Matthias
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 23:29    Titel:  

Hallo Matthias,

nein, bei einer normalen Achsvermessung wird nicht die Höhe der Karrosserie gemessen. Wäre mir neu. Die messen nur den Nachlauf, Spurbreitendifferenz, Spur, Sturz und den Versatz der Räder zu einander. Klar, wenn eine Feder gebrochen ist stimmen auch andere Parameter nicht mehr. Für Geld machen die in der Werkstatt alles ;-)

Wenn der Stabi verbogen ist oder mit unterschiedlich dicken Gummis vorgespannt wurde, beeinflusst die eine die andere Seite.

Tja Störungen im Radioempfang kann viele Ursachen haben. Masseschleifen, fehlende Masse an Karrosserieteilen, zu lang durchgeschleppte Masse und Plusleitungen statt direkt von der Batterie mit dicken Kabeln zu gehen, fehlende Entstörkondensatoren an Lima und Verteiler usw. usw.. Aber auch keine entstörten Zündkerzen, Zündkerzenstecker und Zündkabel können drehzahlabhängiges Knacken, Pfeifen und Heulen verusachen. Mit einem ca. 2 Ampere Entstörsatz von Conrad-Electronic für die Stromversorgung am Radio würde ich an Deiner Stelle nebst direkter Stromversorung über eine fliegende Sicherung direkt zur Batterie anfangen. Dann einen speziellen Entstörkondensator für die Gleich- oder Wechselstromlima vom Boschdienst um die Ecke und mit etwas Glück ist schon Ruhe im Radio. Achso und überprüfe auch den festen Sitz der Antenne zur Karrosserie zwecks guter Masse und Gegengewicht der Antenne...

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Mo 15 Nov, 2010 9:42    Titel:  

Hallo,

die Federn der VA sind unterschiedlich vorgespannt um dem einseitigen hängen zur Fahrerseite vorzubeugen, dazu sind eben auf der Fahrerseite dickere Distanzringe am oberen Federende eingesetzt. Manche Fahrzeuge haben nur auf der Fahrerseite einen solchen Ring (meiner z.B.). Das ist aber von der Ausführung abhängig. Hierzu müstest Du mal im originalen Ersatzteilkatalog nachschauen, da sind diese Distanzringe je Typ aufgeführt.
Möglicherweise wurden diese Ringe bei Dir nicht oder falsch verbaut.
An der HA sind zw. den einzelnen Federlagen Gummischeiben, die jedoch meistens völlig platt sind, sodass sich die Federlagen berühren und sich untereinander auch stark verschleissen können (eingraben). Wenn dann meist die unterste Federlage zu dünn wird kann sie komplett wegbrechen und die Achse hängt nur noch an Dämper und Schubstrebe - aber das wird dir dann der Tüv vorher sagen. Jedenfalls lohnt es sich diese Gummis zw. den Federlagen zu ersetzten mit z.B. selbst geschnittenen Scheiben aus einem PU Stab 80 Shore Ø25mm mit nem heißen (Gasbrenner) Cuttermesser läßt sich das schön machen. Oder man kauft neue Blattfedern bei Limora, ich habe aber keine Erfahrung mit deren Qualität.

Grüße Uli
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 16 Nov, 2010 18:06    Titel:  

Hallo Ulli,

ja das mit den oberen dicken Unterlegscheiben ist mir entfallen. Neue Blattfedern hat er ja schon drinn...

Gruß
Rainer




P1050828-klein.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Miromente
Sponsor 2020
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2020 18:22    Titel:  

Hallo jagmk238,

auch wenn deine Frage 10 Jahre alt ist, was hat letztlich die Lösung bei dir gebracht?

Ich habe dasselbe Problem. Mein MK2 hängt auf der Fahrerseite. Rechtslenker. Jetzt habe ich mir mal die Blattfederaufnahmen hinten angeschaut. Was mich wundert ist, dass auf der linken Seite die Aufnahme scheinbar weiter unten fixiert ist als auf der rechten. Für englische Straßen mag das ja eine Verbesserung der Straßenlage auf Landstraßen geben, aber bei uns führt das eher zum Gegenteil.
Kennt das jemand so oder wie müsste es richtig aussehen?

@Uli, den Tipp mit der Vorderachse finde ich gut. Kann man im zusammengebauten Zustand rausbekommen, ob man vorn diese Distanzscheiben drin hat?

Viele Grüße
Frank




Jaguar MK2 Blattfederaufnahmen oben klein.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Mo 02 Nov, 2020 17:55    Titel:  

Hallo Frank,

da hat vermutlich irgendawann mal jemad das "nachgebraten"
die beiden Aufnahmen müssen gleich hoch sein - so wie die Rechte ist ist es nach meinem Wissen ok.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Miromente
Sponsor 2020
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Mo 02 Nov, 2020 18:07    Titel:  

Danke Peter für die schnelle Antwort.

Dann schaue ich mal über den Winter, dass ich das wieder entferne.

Beste Grüße Frank
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: