E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK8, XK-R, ab 2006   >>  CTEK Verbau (Batterieladegerät, Ladungs-Erhaltungs Gerät)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
CH_STypeR
Sponsor 2020
CH



BeitragVerfasst am: Mo 09 Jul, 2018 11:50    Titel: CTEK Verbau (Batterieladegerät, Ladungs-Erhaltungs Gerät)  

Hallo Zusammen,
Ich konnte mir Dank der bestehenden Forenbeiträge ein gutes Bild machen zum Thema XKR, überwintern, CTEK Ladegerät etc.
Nun hätte ich aber noch ein paar Anschlussfragen bzw. Bitten.
Mein Ziel ist, dass ich bei mir in der Garage eine Art vorinstallierte Ladestation einrichte für meinen XKR und meinen S-Type. Sprich das CTEK Ladegerät ist in der Garage fix vorbereitet und wartet nur darauf bis ich es beim S-Type oder beim XKR einstecke. Damit dies komfortabel geht, müsste ich beide Autos mit CTEK Batterieladekabel vorbereiten
(Als Beispiel: https://www.brack.ch/ctek-batterie-ladekabel-6-271528).
Ich strebe eine ähnliche Lösung an wie dieser Beitrag zeigt:
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=51382&highlight=batterie
und das Bild dazu: https://www.jaguar-forum.de/forum/download.php?id=35121

Zu meinen Fragen:
- Ist bei meiner Variante die Lösung anzustreben, die Kabel fix mit der Batterie zu verschrauben (Ringkabel) oder über die Fernladeanschlüsse (Klammern)?
- Kann man bei den Jaguar Batterien generell sagen, welche Grösse die Ringösen an der Batterie haben? Da ich zwei Fahrzeuge habe müsste ich mir ein zusätzlichen Rinkabel besorgen...und da gibt es die Grössen M6, M8 oder M10 (Ich glaube beim CTEK Starterset sind Anschlusskabel mit Ringösen M6 dabei)
- An alle die meine Lösung beim XKR oder S-Type (offtopic) bereits in Betrieb haben. Könntet Ihr evtl ein paar Fotos zustellen wie Ihr es verbaut und angeschlossen habt?
Gruss und Danke für die Hilfe
Nico
Wer liefert was?
      
Bayern_jag
registrierter Benutzer
Mainburg



BeitragVerfasst am: Mo 09 Jul, 2018 13:24    Titel:  

Hallo Niko,
ich wollte ursprünglich bei meinem XKR auch mit Ladestecker im Kofferraum arbeiten. Nachdem ich aber zunächst probeweise mein Ladegeraät am Plusterminal hinter der linken Rückleuchte und Minus am Massepool der Leuchte angeklipt hatte und das problemlos funktioniert, da das Massepotential dort ja das gleiche ist, habe ich das so belassen. DIe Lösungen für die Installierten Ladekabel oder Ladebuchsen haben mir auch nicht wirklich gefallen.

Jetzt geht das ruckizucki. Kofferraum auf , Plastikabdeckung hinter der linken Rückleuchte abgenommen, Ladekabel am Plusterminal und dem Masseterminal der Leuchte angeklipst, Kofferraumdeckel vorsichtig zu und Kabel zwischen Dichtung eingeklemmt, -- fertig!

Das Erhaltungsladegerät steht bei mir an der Garagenwand neben dem Tor auf einem kleinen Regal (gesichert). So brauche ich nur die Kabel mit den Klemmen aufnehmen. Im AUto braucht es auch keine fliegenden Stecker und Kabel wie in den Bildern, die du gepostet hast.

Grüsse aus der Holledau

Peter
XF 2013, XKR 2009, Triumph TR7
Wer liefert was?
      
_wolf_
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 9:48    Titel:  

Welches CTEK-Ladegerät verwendet ihr denn so?
Gibt es hierzu eine spezielle Empfehlung von Jaguar?

Gruß,
Wolfgang
Wer liefert was?
      
Bayern_jag
registrierter Benutzer
Mainburg



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 12:11    Titel:  

Hallo Wolfgang,
ich verwende kein "CTEK" sondern ein vergleichbares von Conrad an meinen Autos.
Peter
Wer liefert was?
      
elfchen
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Fr 14 Aug, 2020 15:19    Titel: Batterie-Betriebserhaltung  

Hallo Freunde,

kann man bei einem XK auch die Batterie über die Steckdose füttern und einen Batteriejogger anschließen?

Gruß Falk
Wer liefert was?
      
elfchen
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 26 Okt, 2020 10:19    Titel: Ctek / Batterie Jogger (Indicatorkabel)  

Hallo Freunde,
nur so zur Info. Habe mir ein Indicatorkabel gekauft und an die Batterie angeschlossen.
Die Ampel vom Kabel informiert über den Ladezustand der Batterie.
Die Steckdosen werden übrigens beim Abschalten der Stromversorgung auch abgeschaltet, also k e i n Dauerstrom vorhanden.
Gruß Falk
Wer liefert was?
      
JaguarXK8C
registrierter Benutzer
Wennigsen



BeitragVerfasst am: Do 12 Nov, 2020 11:02    Titel: CTEK und die Batterie  

Liebe XK-Freunde,
ich verwende auch regelmäßig ein CTEK-Ladegerät MXS 5.0, da es leider in der Vergangenheit oft vorgekommen ist, dass der XK bei Sonnenschein ausgeführt werden sollte, aber die Batterie leer war. Dies ist nach spätestens 6 Wochen der Fall.
Ich habe auch die Ösen des CTEK-Kabels direkt mit der Batterie verbunden und eine Verlängerung in den Kofferraum unsichtbar verlegt. So kann der XK schnell an das Ladegerät angeschlossen werden.

Zur Sicherheit habe ich die Überwachung CTEK Battery Sense (50€ bei Amazon) an die Batterie angeschlossen, die via Bluetooth den aktuellen Ladestatus und die Spannung an eine App auf dem Smartphone meldet. So weiß ich immer, wann ich spätestens das Ladegerät anschließen muss.
Ihr solltet eine Komplettentladung wirklich vermeiden, da dadurch eine Zelle leicht einen Kurzschluss bekommen kann. Leicht zu erkennen, da dann die Spannung unter 11V liegt. Dies führt meist zu Problemen in den Steuergeräten, bei mir ist z.B. der Tempomat ausgefallen. Die Ursache hat die Werkstatt nicht gefunden, war dann aber klar, als ich eine neue Batterie eingebaut hatte. Auch gibt es schnell Probleme mit dem Faltverdeck beim Cabrio.

Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen ist der Jag immer startklar und einer ad-hoc Spritztour steht nichts mehr im Weg.
Viele Grüße Michael
Wer liefert was?
      
XKChris
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Fr 01 Jan, 2021 10:00    Titel:  

Guten Morgen liebe Jaguar Freunde

Zunächst einmal alles Gute für Euch im neuen Jahr.

Aus den vorherigen Antworten entnehme ich, dass ich die Batterie also zwischendurch einfach im eingebauten Zustand an ein Ladegerät anklemmen kann, ohne dass es zu elektronischen Problemen danach kommt.

Kann mir das jemand nochmal so bestätigen?

Sorry, für die vielleicht trivial zu beantwortende Frage, jedoch möchte ich als Neuling keinen Anfängerfehler machen.
Komme in der Vergangenheit aus dem klassischen Bereich und da war es aufgrund fehlender Elektronikbauteile nie ein Problem.

Besten Dank für eine Rückmeldung.

Beste Grüße
Chris
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 01 Jan, 2021 12:23    Titel:  

Hallo Chris,

auch Dir - und natürlich allen Forumsteilnehmern - ein schönes neues Jahr!

Kurz und bündig: Ja, kann ich bestätigen. Mache ich seit 18 Jahren so. Mein (zweiter) XJ wird nur wenige tausen Kilometer im Jahr bewegt. Stelle ich ihn in die Garage, schließe ich stets das CTEK an - habe mir die Steckverbindung im Kofferraum installiert. Übrigens habe ich auch noch nie eine Batterie tauschen müssen. Dürfte im genannten Fahrzeug (Bj. 2000) noch die erste sein.

Beste Grüße
SV8
Wer liefert was?
      
Jagback
Sponsor 2020
32457 Porta Westfalica



BeitragVerfasst am: Fr 01 Jan, 2021 12:29    Titel:  

Hallo an Alle,

ein frohes. gesundes und unfallfreies Jahr 2021 wünsche ich euch!

Ich nutze das CTEC XS 800 seit vielen Jahren an meinen früheren Saisonfahrzeugen XK 8 und Maserati Spyder und jetzt am XK ohne die geringsten Probleme bei eingebauter Batterie. Also auch meinerseits Bestätigung!

Gruß, Thomas
Wer liefert was?
      
XKChris
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Fr 01 Jan, 2021 12:40    Titel:  

Hallo

Besten Dank für die schnelle Rückmeldung.

Dann werde ich mich demnächst mal ans Werk machen.

Viele Grüße
Chris
Wer liefert was?
      
Arminius
registrierter Benutzer
Umgebung Wien



BeitragVerfasst am: Sa 02 Jan, 2021 20:00    Titel:  

Ich verwende das CTEK 3.8. Ich wollte zunächst, wie bei mir oft, eine Nummer grösser kaufen. Hat mich ein Freund aber gewarnt davor. Es geht ja nicht drum, die Batterie schnellzuladen, sondern um eine Erhaltungsladung. Daher besser kleiner kaufen.

Ich habe mir ein CTEK Kabel fix montieren lassen. Ja, ist jetzt ein Kabel im Kofferraum.

Ich verwende ein Verlängerungskabel, damit das CTEK weiter weg vom Wagen ist, sicherheitshalber, und auch nicht vor den Reifen liegt - auch sicherheitshalber.

Ich stecke das CTEK aus, wenn ich es nicht benutze. Stromfresser, und wird auch nicht gut für das Gerät sein.

Ausserdem habe ich die Batterie wechseln lassen, die Vorige war über 5 Jahre alt, aber ich weiß nicht, was beim Vorbesitzer alles war. Tiefentladung, tiefe Temperaturen, ...?? Das CTEK "täuscht" ja gute Batteriewerte vor. Und nachdem 50 % aller Pannen durch die Bordelektrik ( NICHT Elektronik ) verursacht werden, glaube ich, dass eine gesunde Batterie eine Art Versicherung ist. Wenn zB der Starter langsam stirbt.

Zur Kontrolle der Lichtmaschine habe ich bereits eine Voltanzeige für den Zigarrettenanzünder, jetzt wird eine Lösung mit BT und Torque installiert.

lG Hermann
Wer liefert was?
      
Arminius
registrierter Benutzer
Umgebung Wien



BeitragVerfasst am: Sa 02 Jan, 2021 20:15    Titel:  

Nachtrag: ich habe mir einen Gummischlauch besorgt, etwa 15 cm lang. Laborschlauch, Weinschlauch ... was auch immer, etwa 1 cm Innendurchmesser. Einseitig längs aufgeschnitten, wie Labor "Fingerlinge", und über das CTEK Kabel gestülpt, wo es durch den Kofferraumdeckel zusammengedrückt wird.

Ich stecke das CTEK immer einfach an, Batterie ausbauen wäre ein Mordsjob!

Was ich von englischsprechenden Foren so lese, sind Jaguars aber sowas von heikel bei Spannungsabfall, da ist CTEK eine echte Versicherung!

Ich schliesse auch bei nicht eingerastetem Kofferraumdeckel das Auto immer ab, damit die Elektronik auch wirklich zur Ruhe geht.

LG Hermann
Wer liefert was?
      
XKChris
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Sa 02 Jan, 2021 22:03    Titel:  

Hallo zusammen

Besten Dank an Euch alle für Eure Erfahrungsberichte.

Habe heute meine Batterie geladen.

War kinderleicht, so wie bei meinen Oldies auch.

Rückwand mit vier Schrauben gelöst.

Dann das Ladegerät an die Pole und danach an den Strom angeschlossen.

Das wars auch schon. Auf sonst ist nichts zu achten, da die Batterie ja auch bereits über eine Entlüftung verfügt.

Danke nochmal an Alle.

Gruß Chris
Wer liefert was?
      
cavaradossi
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Di 05 Jan, 2021 13:52    Titel: Batterie  

Bin etwas befremdet über Problem mit Batterie, fahre seit 4 Jahren XK Cabrio 4.2, der steht unbenutzt
von Nov. bis etwa April und startet beim ersten Knopfdruck
Geht es nur mir so oder hab ich einfach Glück (ein Batteriewechsel wäre ja beim Cabrio doch etwas
aufwändig)

Meine 4 Italiener (je 2 Maserati QP und Lancia Thesis) bereiten da im Gegensatz doch jedes Frühjahr
Probleme, natürlich nicht der im Ganzujahreseinsatz stehende QP VI
Wer liefert was?
      
XKChris
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Di 05 Jan, 2021 22:33    Titel:  

Hallo cavaradossi

Ich habe eigentlich kein Problem mit der Batterie.

Da ich den XK allerdings erst seit kurzer Zeit besitze, habe ich im Gegensatz zu meinem Triumph TR6 keine Erfahrungswerte und ich weiß auch nicht, wie pfleglich der Vorbesitzer mit der Batterie umgegangen ist.

Von daher will ich einfach auf Nummer sicher gehen und die Batterie bis zum Frühjahr ab und an mal aufladen.

Das ist eigentlich schon alles.

Viele Grüße
Christian
Wer liefert was?
      
Starbuck
registrierter Benutzer
Münster



BeitragVerfasst am: Sa 09 Jan, 2021 13:27    Titel:  

Habe die identischen guten Erfahrungen wie Cavaradossi mit monatelangen Standzeiten und bin ebenfalls seit Jahren wegen der redundanten postings hierzu verunsichert, ob ich bislang Glück hatte und daher einen prophylaktischen Batteriewechsel oder ein CTEK oä erwägen sollte, um Unbill mit entladener Batterie zu vermeiden (2x XKR 4,2 L, MY 2007, erste Batterie jeweils). Hab mich entschieden, weiterhin nichts zu unternehmen ....
BG Arndt
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: