E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Kopfdichtung V12 HE wechseln Zeitaufwand und Kosten ?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: Fr 08 Jan, 2021 16:36    Titel: Kopfdichtung V12 HE wechseln Zeitaufwand und Kosten ?  

Hallo in die Runde...

mein Xjs steht nun in der Werkstatt wegen meines Getriebeproblems... jetzt hat die Werkstatt festgestellt das eine Kopfdichtung defekt ist.
Frage in die Runde empfiehlt es sich gleich beide Dichtungen machen zu lassen, weil es scheint ja erheblicher Aufwand zu sein an die Dichtung ranzukommen. Und hat jemand Erfahrung wie hoch der Zeitaufwand für das wechseln ist und welche Kosten ungefähr entstehen können.... nur damit mich die Werkstatt hier nicht über den Tisch zieht....
Dichtungssatz habe ich bei Limora für etwas mehr als 200€ ( für Xjs HE )gesehen...falls es hier noch nen Tip für was besseres gibt
wäre ich auch dankbar...

Gruß aus Schkopau, Axel
Wer liefert was?
      
Jaxman
registrierter Benutzer
Salzburg



Verfasst am: Sa 09 Jan, 2021 13:39    Titel:  

Hallo Axel,
Oje! Der Zeitaufwand ist schon einigermassen hoch. Doppelt bis dreifach wie bei einem V8. Den Kopf bekommt man auch fast gar nicht runter. Da rinnt viel Zeit rein. Da gibt es aber ein Spezialwerkzeug - das kostet € 600. Beim XKStore in Österreich kann man es mieten. Das spart ein paar Stunden. Ich würde im Zuge dessen auch alle Spanner und Kettenteile machen. Der Motor kann dabei im Auto bleiben. Es lohnt sich meist auch den Kopf zu planen und alle Ventile zu prüfen, Ventilschaftdichtungen etc. Alles in allem 3-4 Tage Arbeit.

Viel Erfolg und Grüße
Jax
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: Sa 09 Jan, 2021 20:56    Titel:  

Hallo ....
danke für die Antwort, klingt ja finster 3-4 Tage....
ich gebe mal Bescheid in die Runde wenn es erledigt ist...
Gruß, Axel
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: So 10 Jan, 2021 13:18    Titel:  

Ich würde da nur jemanden dran lassen, der nachweislich schon einmal solch einen Jobb gemacht hat. Bei der Demontage können schließlich zig Sachen wehrhaft sein und schief gehen. Der Motor hat nasse Laufbuchsen die anschließend noch dicht sein müssen. Woraus schließt die Werkstatt überhaupt, dass eine Kopfdichtung hin ist??

gespannte Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: So 10 Jan, 2021 13:28    Titel:  

Die Werkstatt hat mit irgendeiner Flüssigkeit die sich verfärbt hat festgestellt das Kühlwasser in den Verbrennungsraum der linken Zylinderbank gerät...... Motor läuft etwas unruhig,muss wohl über die Abgasr gießen worden sein..... genaueres kann ich aber nicht dazu sagen... würde ggf bei Jaguar direkt nochmal anfragen...
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: So 10 Jan, 2021 13:44    Titel:  

https://www.youtube.com/watch?v=-IrTgIzWLSA&feature=emb_logo

https://www.youtube.com/watch?v=-VjfkbPJVuc&feature=emb_rel_end

https://www.youtube.com/watch?v=WT3ofc-qtaQ

Das gibt mal einen Eindruck von der Aktion :-)
Wer liefert was?
      
Jaxman
registrierter Benutzer
Salzburg



Verfasst am: So 10 Jan, 2021 16:47    Titel:  

die Werkstatt hat einen CO2-Test gemacht. Das heisst es kommen Abgase ins Kühlwasser - da gibt es keine eindeutigere Antwort. Wenn er nur auf einer Seite raucht - hillft vielleicht auch nur einen Kopf machen. Ist trotzdem ein riesen Aufwand.
Viel Erfolg!
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Do 14 Jan, 2021 9:56    Titel:  

Ich würde das Auto erstmal auf die Straße bringen bevor ich so einen riesen Act mit ner Kopfdichtung starte. Aus anderen threads muss ja bekannterweise das Thema Getriebe und Beleuchtung gelöst werden. Dann muss der TÜV seinen Segen geben und dann rollt das Auto erstmal. Und dann.... mal sehen wieviel Wasser wirklich flöten geht. Wenn die Kopfdichtung wirklich durch ist, dann kommt das ja nicht von ungefähr. Dann erstmal sehen wie sich der Motor thermisch so gibt und ob das Kühlsystem so arbeitet wie gewünscht. Wenn das Getriebethema durch ist, kann man ja vielleicht auch mal ein paar hundert Kilometer mit ner roten Nummer fahren.

gedichteter Gruß
Rüdiger
Wer liefert was?
      
Jaxman
registrierter Benutzer
Salzburg



Verfasst am: Do 14 Jan, 2021 10:19    Titel:  

Ich glaub das ist kein wirklich guter Ratschlag.
Wenn die Kopfdichtung hinüber ist kommen Abgase ins Kühlwasser. Dadurch entstehen C02-Blasen. Die kühlung funktioniert nur eingeschränkt. Das ganze System überhitzt, der Ölfilm reisst ab...
Da kommt man vom Regen in die Traufe.
Aber es muss ein jeder selber wissen was er an seinem Auto tut oder was er seinem Auto antut.
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 14 Jan, 2021 10:40    Titel:  

Never ever fahren, wenn man weiss, dass es mit dem Kühlsystem Probleme gibt.
Die Folgeschäden kosten oftmals exorbitant viel Geld.

Abgesehen davon, würde ich empfehlen immer beide Seiten zu machen, erstens ist die zweite Seite vielleicht noch dicht, aber wahrscheinlich ebenfalls fast am Ende, da die ja die selben Belastungen, das selbe evtl falsche oder längst überfällig Kühlmittel, die selben (falls vorhanden) Vorschädigungen durch falsche Montage hat.
So bist du auf der sicheren Seite und nicht kurz vor der nächsten Reparatur.
Ja, es kostet einiges, aber alles andere ist Murks.
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Do 14 Jan, 2021 13:04    Titel:  

Hallo Axel,

mit defekter Kopfdichtung fahren ist keine gute Idee. Wenn überhaupt dann nur kurz um andere zusätlziche Probleme erkennen zu können, aber keinsfalls hunderte von Kilometer. Da is der Mega-Gau vorprogrammiert. Grundsätzlich stellt sich aber die Frage, ob ein Auto ohne Zualssung und mit unbekannten Reparaturstau - mit dem Fehlerbild wirklich Sinn macht zum Aufbau oder nicht besser als Teilespender dient. Klar, wenn man will kann man alles machen - man sollte sich nur über die Konsquenzen finanzieller Art im Klaren sein bevor man anfängt.

Wenn würde ich immer beide Seiten machen.
Ein erheblicher Teil der Kosten geht in die Arbeitszeit alles so weit abzubauen dass man an den Kopf kann.
Dann ist aber auch der andere Kopf automaitsch mit frei - also diese Kosten hat man nur einmal wenn man beide Seiten macht.

Klar macht manchmal das Abziehen der Köpfe Probleme - muss aber nicht zwingend so sein. Und selbst wenn: geht die intakte Seite kurz nach der Paparatur ebenfalls kaputt fällt der Kopfausbau ja sowieso an und auch wieder der Abbau aller Teile.

Mein Rat:
mache eine möglichst genaue Bestandsaufnahme aller anstehenden Reparaturen mit Kostenschätzung.
Dann entscheide ob Du das Auto behalten willst, wenn ja dann alles wirklich komplett machen, keine halben sachen, sonst kommt ständig wieder ÄRger auf.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Do 14 Jan, 2021 13:56    Titel:  

...Ich spreche nicht von blindem drauf los fahren. Schließlich hat das Auto ja eine Kühltemperaturanzeige die sagt was los ist. Wenn der Motor läuft und Temperatur hat verrät der Auspuffqualm ggf. schon was los ist. Dazu muss das Schmuckstück aber mal auf Betriebstemperatur. Ansonsten bin ich bei Peter. Bestandsaufnahme ist das Zauberwort.


Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 9:22    Titel:  

Vielen Dank in die Runde für die Ratschläge, ich werde mal kostenmäßig alles überschlagen, Karosse vom Auto ist recht gut , wenig Rost ....aber technisch halt nicht so schön, hab jetzt nen Angebot Getriebereparatur von ner großen Fa. aus Freising , 1600 netto plus Versand...
mal abwägen ob sich das alles lohnt...

Gruß, Axel
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 13:27    Titel:  

hab jetzt nen Angebot Getriebereparatur von ner großen Fa. aus Freising , 1600 netto plus Versand...

Hallo Axel, welche Firma ist das?

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 13:47    Titel:  

d.h. dann muss der Motor raus?? Oder kann man das Getriebe demontieren ohne den Motor raus zu nehmen?? Dann währe die Sache mit der Zylinderkopfdichtung ja am ausgebauten Motor zu erledigen.

gespannter Gruß
Rüdiger
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 14:59    Titel:  

Hallo Rüdiger, Hallo Peter....

das Getriebe lässt sich laut meiner Werkstatt so ausbauen, es wird dann mit ner Spedition zur Werkstatt
geschickt....die Fa. bei der ich angefragt hatte ist Fa. Walter Getriebereparaturen .... aus Freising

Lg Axel
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 15:22    Titel:  

Für 1600 € ,bestünde schon die Möglichkeit, ein neues Getriebe von GM zu bekommen .Ist ja kein spezifisches Jaguar Teil.
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 16:04    Titel:  

Hast du da ne Adresse wo ich anfragen kann, kann ich mir gar nicht vorstellen, bei Limora kosten regenerierte um 3300-3800... und das sind regenerierte....
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 16:44    Titel:  

Ein neues Automatikgetriebe für 1.600,-- ?....das würde mich wundern.

Die Überholung meines Mercedes-SL-Getriebes (V8) hat vor etlichen Jahren bereits 3.000,--, ohne Aus- bzw. Einbau.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 17 Jan, 2021 17:46    Titel:  

Man muß natürlich Geduld mitbringen und suchen . Ab und an, gibt es diese Offerten . So hatte ich Ende letzten Jahres eines gesehen für besagte 1600 € . Wie gesagt es ist ein Standard GM400 Getriebe , welches viele Autos verbaut haben . Bei den Sternengetriebe, wie du Peter, es hast überholen lassen ,glaube ich ,war das noch günstig . Für ein GM 400 denke ich, sind 1600 € Überholung , viel zu viel . Ob Limora der Grandmesser zum Vergleich der Preise sein sollte , möchte ich mal dahingestellt lassen ...
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Mo 18 Jan, 2021 15:59    Titel:  

https://www.automatikgetriebeprofi.de/

Bei den Jungs würde ich mal anrufen und die Sache schildern. Ich würde auch erörtern, ob das Getriebe überhaupt raus muss. Evtl. ist nur der Regler defekt oder eine Getriebeölspülung hilft schon. Weiterhin möge die Werkstatt sich einmal äußern, ob die Betätigung vom Wählhebel zum Getriebe ordnungsgemäß funktioniert. Ein komplette Revision wäre für mich erstmal die letzte Option. Offensichtlich gibt es auch einen Unterdruckschlauch vom Motor zum Getriebe, auch der kann Stress erzeugen.

Hier mal ein schöner Bericht zum Thema: https://www.motor-talk.de/blogs/auch-trottel-koennen-richtig-liegen/die-th400-ein-griff-ins-gm-getrieberegal-t5754879.html

ölige Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
      
Schkopower
registrierter Benutzer
Schkopau



Verfasst am: Mo 18 Jan, 2021 18:03    Titel:  

Zu spät... Getriebe ist ausgebaut Und wird morgen mit ner Spedition abgeholt ...

Aber mal ne andere Frage, was ist denn der Zeitaufwand Ausbau Getriebe
und Wiedereinbau ... kann das jemand einschätzen

Ich denke das meine Werkstatt hier recht großzügig war...

Gruß Axel
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: