E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Wenn die Katze streikt....
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 18 März, 2021 9:36    Titel: Wenn die Katze streikt....  

Moin zusammen,

ich würde gerne, mal eine Grundsätzliche Empfehlung im Forum unterbringen, wie man bei Fehlern verfährt. Welche Fakten brauchen andere User um Helfen zu können etc.
Erstmal jetzt hier in ein sehr aktives Forum.
Es möge sich bitte jetzt keiner gerügt fühlen oder angegriffen. Nicht immer ist diese Theorie wie unten beschrieben erfolgreich, manchmal sitzt der Fehler auch sehr verzwickt und bedarf einer längeren Suche. Ziel soll es jedoch sein, so schnell und effektiv wie möglich helfen zu können.

Da es hier so einige erfahrene Schrauber gibt, schreibe ich meine Idee für den Text jetzt mal hier rein und hoffe auf eure Hinweise, was noch rein muss, oder anders ausgedrückt werden sollte.
Die betreffenden Schrauber schmunzeln wahrscheinlich schon jetzt und wissen, worauf ich hinaus will.

Bin für jeden guten Tip dankbar um es letztlich für alle einfacher zu machen.
Dann wäre noch die Frage, wohin diesen Text, über jedes Fachforum, oder doch eine getrennte Seite?
Also checkt es bitte mal durch und gebt mir Feedback.

Wenn die Katze streikt....

Im Falle auftretender Fehler, so hat es die Erfahrung gezeigt, können andere User des Forums sehr hilfreich sein, diesen zu finden und zu beheben. Dazu allerdings, braucht man Informationen.
Gerade bei unseren Katzen, gibt es viele Zusammenstellungen verschiedener Komponenten auch innerhalb eines Modells, so dass als erstes einige Daten wichtig sind.
Das sind:
- Modell
- Baujahr laut Hersteller, wenn nicht bekannt ersatzweise Erstzulassung
- Motorisierung
- Nutzungsart, also ständige Nutzung, oder fast nur stehendes Fahrzeug, vor dem Fehler längere Standzeit etc

Dann benötigt man genauere Fakten wann der Fehler auftrat, also im laufenden Betrieb, oder beim Versuch die Katze aus der Garage zu bewegen, kalt oder warm etc.
Was sagen die Kontrollleuchten, Instrumente?

Diese Fakten sind Grundlage jeder Fehlersuche und unverzichtbar, wenn man versucht im Fehlerfall zu helfen.

Dann gehts an die Diagnose....
Eigentlich logisch oder?
Dabei wird aber häufig ein ganz gravierender Fehler gemacht, der es uns sehr sehr schwer macht zu helfen. Bitte nichts auf Verdacht wechseln, verstellen etc. Zwar werden wir auch helfen, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, allerdings verwässert jeder Teiletausch, jede geänderte Einstellung den ursächlichen Fehler. Im schlimmsten Falle baut man gar weitere Fehler ein, was nicht nötig wäre.
Wenn ein Fahrzeug den Dienst verweigert liegt zumeist "ein" Fehler vor, den es vorher nicht, oder noch nicht in dieser Ausprägung gab. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Selbst wenn also bereits vorher einige suboptimale Bedingungen bestanden, so ist das Ziel erst einmal, den Fehler zu finden, welcher den akuten Ausfall bedingt.
Weitere Optimierungen kann man später machen, wenn wieder Lebenszeichen bestehen.

Also heisst das Zauberwort Diagnose und zwar mit System. Nur so, kann man relativ schnell dem Fehlerteufel auf dem Pelz rücken. Es wird also zuerst eruiert, was ausgefallen ist, Elektrik, Zündung, Benzinzufuhr. Anschliessend das ausgefallene System der Reihe nach von A bis Z geprüft um zu sehen an welcher Stelle was nicht stimmt.
Hört sich logisch an, wird aber doch meist nicht so gemacht, selbst Werkstätten sind in dem Punkt oft schlampig und beginnen aus Betriebsblindheit mitten drin, statt am Anfang.
Besonders zu beachten, wenn mehrere Test vorgeschlagen werden, die Hinweise geben könnten, bitte notiert die Ergebnisse und postet sie auch im Thread. Denn diese Ergebnisse, eröffnen ja neue Fehlermöglichkeiten oder schliessen weitere aufwendige Tests aus, je nach Ergebnis.

Es vereinfacht daher jedem, der bereit ist hier mit Wissen und Erfahrung zu helfen, wenn nicht vorher schon diverses passiert ist und wir wirklich von Anfang an dabei sind.
In der Regel, gibt es dann sehr simple Testverfahren, die dem Laien auch detailiert beschrieben werden, mit denen man den Fehler stark eingrenzen, wenn nicht sogar bereits finden kann.

Es wäre im Sinne aller, wenn im Fragethread diese Fakten genannt sind und diese Reihenfolge eingehalten wird.
Besonders für den Fragesteller jedoch ist es von Vorteil, da auf diese Art die Katze schneller wieder schnurrt und oft auch teure Fehlreparaturen vermieden werden.

Lieben Gruß

Thomas
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 18 März, 2021 12:37    Titel:  

Gut gesprochen Thomas . Die Hilfe der Experten wäre am besten wirksam ,in meinem dafürhalten , wenn es neben den Auto Ident Dingen dann folgend ,so einfach und so wenig verschachtelt wie möglich ,auch für den Schrauber Laien ,welcher sich erstmalig versuchen will nachzuvollziehen ist . manchmal werden schon zu Beginn unzählige ,sicher gut gemeinte , mögliche Ursachen benannt. Dem zu helfenden, könnte dann sehr schnell Angst und Bange werden, bzw. dem gar nicht mehr folgen können . Wer gibt das dann schon gern zu ?! ;-) Was für die Experten hier Usus ist ,könnte dem "Starter" schnell die Lust vergällen. Manche Fehler sind , wie jeder weiß , oft nicht so hoch wissenschaftlich verborgen oder zu finden . Wenn doch ,ist spätestens dann, für den Beginner /Laien welche ja zahlreich hier sind ,die Sache beendet und sollte den Werkstätten übergeben werden. Schon allein um ggf. teure Folgefehler zu vermeiden .Man kann sich ja später ,nach beheben/finden der Ursache, darüber informieren und Schritt für Schritt weiterentwickeln. Zusatz: Nur MEINE Auffassung/Meinung die hoffentlich jetzt keinen wieder aus dem Gleichgewicht bringt . ;-) .

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Do 18 März, 2021 17:44    Titel:  

Hallo Thomas,

deine Anregung gefällt mir sehr. Wichtig wäre auch noch die Kraftstoffaufbereitung, d.h. welche Vergaser bzw. welche Einspritzanlage. Man kann das zwar anhand des BJ recherchieren, ist aber etwas mühsam. Von der systematischen Diagnose halte ich viel, vor allem wenn man nicht viel Erfahrung hat und man den Fehler nicht von vielen Kundenfahrzeugen kennt: Mechanik - Elektrik einschl. Zündsystem - Kraftstoffversorung, und zwar in dieser Reihenfolge.

Allen die am Jaguar schrauben wollen, kann ich nur ein Werkstatthandbuch einschl. elektr. Schaltplan ans Herz legen. Das erleichtert Vieles, auch die Kommunikation.

Manche Fehler sind , wie jeder weiß , oft nicht so hoch wissenschaftlich verborgen oder zu finden . Wenn doch ,ist spätestens dann, für den Beginner /Laien welche ja zahlreich hier sind ,die Sache beendet und sollte den Werkstätten übergeben werden. Schon allein um ggf. teure Folgefehler zu vermeiden

Das sehe ich nicht so. Es gibt Fehler, die schwer zu finden aber leicht zu beheben sind und solche die leicht zu finden und schwer zu beheben sind. Und wo bleibt der Spaß, wenn man nicht seine Grenzen nach außen schiebt. Man wundert sich, was man alles hinbekommen kann.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 18 März, 2021 19:10    Titel:  

Und wo bleibt der Spaß, wenn man nicht seine Grenzen nach außen schiebt. Man wundert sich, was man alles hinbekommen kann.


Da stimme ich Dir zu Udo ,aber manchmal ist aber die Grenze der Grenze des machbaren erreicht . (Welch ein genialer Schachtelsatz ) ;-) Oder die Verzweiflung so groß ,der Schiss in der Buchse so groß ggf. noch mehr kaputt zu machen ,dass man lieber sagt, OK ,Werkstatt , jetzt Ihr . Gott sein Dank, hatte mich dieses bis jetzt , auf Holz geklopft , noch nicht ereilt.

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 18 März, 2021 19:18    Titel:  

Also zu dem Verweis auf Werkstätten, habe ich eine eigene Meinung.
Es gibt nur wenige Werkstätten denen ich vertrauen würde, allerdings, das muss man ja immer sehen, kenne ich natürlich auch nicht alle Fachbetriebe für Oldies.
Es ist eben einfach so, dass eine Abrechnung auf Zeit, nunmal zur Eile drängt und Eile ist der Tod der Sorgfalt. Dazu kommt, dass man eben geneigt ist, wenn man zu viele Fahrzeuge kennt, Schnellschüsse zu tätigen. Wenn es in der Regel immer bei einem Symptom der selbe Fehler ist, übersieht man schnell einen anderen Fehler.
Die Betriebe, die sich jeglicher Hektik entziehen und sorgfältig arbeiten, sind zwar nicht immer die teuersten, aber müssen eben die Zeit auch in Rechnung stellen...
Diese Meinung muss man natürlich nicht teilen, vielleicht hat man ja einen gute Werkstatt, in der man bislang nur gute Erfahrungen hatte.

Mir war einfach die Systematik wichtig, da Schnellschüsse und wilde Tauscherei eine saubere Diagnose des ursprünglichen Fehlers unmöglich macht. Unterm Strich verzögert man so einen fahrfähigen Zustand des Wagens meistens gravierend. Ganz nebenbei, hat man schnell den gesamten Motorraum revidiert, aber noch immer keinen Wagen der läuft.
Solche Projekte (aus anderen Fahrzeugbereichen) landen dann oft bei mir.
Meine kleine Alltagshuddel habe ich auch wegen eines durch mehrere Werkstätten und etlichen Tauscharbeiten versteckten Fehlers zum Schrottpreis gekauft.
Wert des Wagen fahrfertig 1000€, Reparaturen durchgeführt auf Kosten des Vorbesitzers für 800€.
20Cent hat das Ersatzteil gekostet und er lief wieder.

Eine Diagnoseanleitung der einzelnen Systeme, ist ein anderes Thema, und einerseits sehr hilfreich.
Eigentlich genau mein Denken, auf der anderen Seite steht natürlich die Kommunikation hier im Forum auch sehr weit oben in der Prioritätenliste bei mir.
Macht man solche Anleitungen zu flüchtig, führen sie zu nix gutem. Macht man sie zu ausführlich, stellt keiner mehr Fragen.
Durch Fragen aber, gibt es hier im Forum auch immer Kontakte, die teils auch zu Treffen führen und Menschen verbinden.
Daher bin ich dahingehend zwiegespalten und würde lieber noch weitere Stimmen dazu hören.

Ich werde das aber auch im Rahmen der Betatests zum neuen Marktplatz (Ja er ist wirklich endlich fast fertig) morgen ansprechen. Mal sehen wie Cheffe das so sieht.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 18 März, 2021 19:37    Titel:  

Diese Meinung muss man natürlich nicht teilen, vielleicht hat man ja einen gute Werkstatt, in der man bislang nur gute Erfahrungen hatte.

Es wäre doch eine Idee ,in Bezug auf Werkstätten , welche gut und effektiv, mit Liebe zum Auto/Oldi agieren, eine Neue Rubrik im Forum zu etablieren in welchem Top Erfahrungen mit solchen Werkstätten abgebildet werden . Für eben solche Defektfälle ,welche in Hobbyhänden hoffnungslos sind . Das zusammenzutragen wird sicher seine Zeit dauern , macht es ggf. aber für einen Verzweifelten leichter ,von mir aus auch mit einiger Fahrt/Transport dahin das Auto dann in guten Händen zu wissen.

Die User des Forums sind ja über D. gestreut und könnten schon einiges ,auch bei schon erlebter Hilfe, unter den Prämissen o.a. in der Fläche ,zusammenbringen . Mir würde das ,auch wenn noch nicht betroffen, ein enorm gutes Gefühl geben ,wenn man eine gute Anlaufstätte ,quasi Plan B in Petto zu hat.

Was meint Ihr ? Wäre das möglich ,solches oder schon erlebtes in einer Rubrik zusammenzutragen ?

VG
Andi
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2020
Bad Dürkheim



Verfasst am: Do 18 März, 2021 19:50    Titel:  

Eine werkstattempfehlung , aufgeschlüsselt durch Postleitzahlen bzw Regionen, würd ich auch sehr begrüßen.
Ich kenne das Problem durch ein anderes Auto, hier bin ich schon bis Wetzlar gefahren um den Wagen in gute Hände zu geben.
Ich möchte zwar grundsätzlich - so viel wie moöglich - selbst Schrauben, aber es gibt Bereiche die ich mir - noch - nicht zutraue, deswegen den Wagen evtl. Alle 2-3 Jahre grundsätzlich durchschauen lassen.
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Do 18 März, 2021 20:07    Titel:  

Servus,

ein löbliches Vorhaben, Thomas, das ich auch gern unterstütze. Mancher Fall wäre für die Interssierten, die Hilfsbereiten und die Auskenner einfacher zu erfassen und würde bei strukturiertem Vorgehen am Objekt und im Forum den Hilfesuchenden bestimmt auch schneller zum Ziel führen. Da hätten Alle etwas davon.

Und was Werkstätten angeht: Ja, da nutze ich selbst auch schon mal welche. Ich könnte ein Buch schreiben über die haarsträubenden Dinge, die mir da schon widerfahren sind. Das krasseste Kapitel in dem Buch würde von dem handeln, was ich heute über die Qualität der teuren Arbeit an meinem anderen Engländer erfahren habe. Es gibt aber auch gute Werkstätten, davon werden's aber nicht mehr.

Um beim Selberschrauben mit Forenhilfe zum Erfolg zu kommen, müssen beide Seiten, Selberschrauber und Forumsgemeinde, sich um klare Aussagen (gering prosalastig) bemühen. Nicht jeder, der hilfsbereit ist, hat auch die Zeit (oder Lust?), sich einen vielleicht schon mehrseitigen Diskussionsverlauf von vorn bis hinten durchzulesen, bevor er einen gutgemeinten Tipp in die Runde wirft. Wenn es darum aber schon auf der Seite davor ging und der Punkt schon abgehakt werden konnte, was der gutmeinende Hilfsbereite aber nicht gelesen hat, dann wirds schnell unübersichtlich.

Wie wäre es mit einer Tabelle am Anfang eines solchen Fadens? In diese sollte chronologisch alles das eingetragen werden, was sich ereignet hat: Vom Auftreten des Fehlers und der Begleitumstände über alles, was in dem Zusammenhang bereits untersucht, getauscht oder ersetzt wurde bis hin zu den abgegebenen Tipps aus dem Forum. Es könnte hier besprochen werden, wie so eine Tabelle aufgebaut sein müsste. Sozusagen als Vorlage könnte diese dann zum download angeboten werden. Einstellen, ausfüllen und pflegen sollte sie der Threadersteller im eigenen Interesse. Damit hätte ein Jeder, der den Thread öffnet, gleich zu Beginn eine übersichtliche Information dazu, worum es geht und wie der Stand der Dinge ist.

Das fiel mir zu dem Thema ad hoc ein und das wollte ich euch wissen lassen.

Gruß
Tom


Zuletzt bearbeitet von beemer am Do 18 März, 2021 20:18, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2021
Stuttgart XK8 Cabrio BJ 1998



Verfasst am: Do 18 März, 2021 20:10    Titel:  

Hallo,
Werkstattbewertungen sind so ein Ding. Dann müsste man für beide Richtungen Empfehlungen abgeben dürfen und das will Cheffe bestimmt nicht. Ich kenne doch die eine oder andere Werkstatt, die mal gut war, ich aber heute niemanden mehr empfehlen würde, da sich die Einstellung zur Arbeit / zu den Fahrzeugen / zum eigenen Unterhalt grundsätzlich geändert hat. Oder nach 2 Jahren automatisch die Empfehlung löschen ?

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2020
Bad Dürkheim



Verfasst am: Do 18 März, 2021 20:21    Titel:  

Gute Idee
zur negativen Bewertung, in einem anderen, von mir genutzten Forum, gibts einen „schwarzen“ Bereich, der nur Usern zugänglich ist die mind 1 Jahr registriert sind und auch regelmäßig im Forum unterwegs.

Grundsätzlich, ich weiß das div. einstellarbeiten an den Autos vor 40 Jahren für einen Bosch Dienst alltäglich waren, heute erntet man dort nur noch ein Schulterzucken.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 18 März, 2021 22:48    Titel:  

Oder nach 2 Jahren automatisch die Empfehlung löschen ?

Sicherlich kann und soll so eine Rubrik auch geupdatet werden. Natürlich wird und kann so eine Rubrik, keine Qualitätsgarantie geben . Ich bin aber überzeugt wenn die erwählten Werkstätten wissen das Sie als Empfehlung in einer der größten Jaguarforen in D. gelistet sind ,was natürlich promotet werden sollte ,dann könnte a. Eine größere Sorgfalt entstehen und zum anderen auch Preise zu Stande kommen ,die sich aus Interessenlage Neuer Aufträge, im annehmbaren Bereich bewegen.

Ich bin mir sicher das es in D. schon derartige Werkstätten gibt ,die auch schon erfolgreich genutzt werden . Diese schon mal zu listen wäre ein guter Beginn. Oft gibt es aber auch die sogenannten Geheimtipps. Kleine Werkstätten ,die aus liebe zum Auto und Goldenen Händen ,einfach alles reparieren können. Dann wieder welche , die schon Jahrelang an Jaguar Old schrauben und was ja nicht unwichtig ist ,auch über entsprechende Spezialwerkzeuge und entsprechendes Equipment verfügen.
Ebenso ,könnten in der Rubrik auch Spezialbetriebe, welche erfolgreich z.B. Lenkgetriebe ,Automatikgetriebe ,Differenziale , Scheibeneinbau ... reparieren können und auch schon erfolgreich repariert haben für Foristi hier.

Die erlauchte Gemeinde hier kann mich ja noch präzisieren ,ergänzen usw. Mein Vorschlag richtet sich ja an die ADMINS ,möglicherweise über so eine Rubrik zumindest nachzudenken.

Richtig durchdacht und angelegt ,sowie regelmäßig gerade im Aufbau gepflegt ,könnte diese mal einen gewaltigen Mehrwert für alle bringen . Dahingehend ,dass es für jede Lage bei Defekten ,Sanierungen etc. mit unseren Autos, immer eine Lösung/Anlaufstelle von Profis gibt ,wenn man selbst nicht weiterkommt . Eine Anlaufstelle ,die ich mir nicht erst suchen muss ,wenn es soweit ist . Das gäbe schon ein gutes Gefühl.

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 18 März, 2021 23:05    Titel:  

Eine Werkstattempfehlung in Form von Rezensionen wird es hier mit Gewissheit nicht geben.
Hintergrund ist ein bereits fast 10 jähriger Rechtsstreit mit einem Teileverkäufer, weil dieser hier im Sinne einer mittlerweile erwiesen richtigen Negativkritik namentlich genannt wurde. Dieser Rechtsstreit hat bereits Unsummen verschlungen, die wir von dem Betreffenden wohl auch nicht zurückholen können, da er Pleite ist. Angeblich beruht seine Pleite, eben auf dieser Negativkritik hier im Forum.
Vor dem Hintergrund denke ich versteht das auch jeder, warum wir so etwas nicht noch einmal wollen.
Ja es gibt Rezensionsseiten, auf denen so etwas rechtlich abgesichert möglich ist, diese beschäftigen allerdings auch eine eigene Rechtsabteilung.

Diese Tabelle, finde ich von der Idee her gut, allerdings, ist sowas ein richtiger Haufen Programmierarbeit, da es sich ja um ein Forum handelt.
Dies wäre quasi eine komplett neue Betriebsweise des System und folglich mit erheblichem Aufwand verbunden.
Dazu werde ich mir mal Gedanken machen, aber in Anbetracht anderer Arbeiten in der Modernisierung des Forums werde ich das wohl um Jahre verschieben müssen.
Wie gesagt, ich mach mir dazu nochmal Gedanken.

By the Way, privater Kleinanzeigenmarkt von Usern für User ist im Betastadium und wird getestet bis die Tasten fliegen.
Hoffe den nach Absegnung durch Cheffe bald online zu stellen.
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 8:02    Titel:  

PS (er war spät gestern):
Was die Werkstätten angeht, findet ihr im Kopf der Seite 6 Listen mit Firmen, die dort auftauchen, wegen Empfehlungen von Usern und eigenen Erfahrungen von Jagman.
Natürlich kann aber keiner die Hand dafür ins Feuer legen, ob diese durch Eigentümerwechsel etc vielleicht nicht mehr so gut sind...
Aber zumindest hat mal jemand gute Erfahrungen dort gemacht, sonst stünden sie nicht in der Liste.

Ich würde ja selbst gerne Rezensoinen aufnehmen, aber da sind uns als reines Enthusiastenteam die Hände gebunden.
Dazu muss man dann echte Umsätze generieren, das hiesse nicht unerhebliche Mitgliedsbeiträge, dann hat man wieder Rechnungen, Mahnungen etc PP.
Das würde letztlich das Forum zum negativen ändern.
Wir haben in der Werbung auch nur Fachbezogene Betriebe, die einen kleinen Obulus bringen. Die meisten Katzenliebhaber sind eher die ältere Generation von KFZlern und folglich meist nicht Webaffin. Zudem haben die meisten gut zu tun und wollen garnicht mehr grösser werden. Wollen also auch garnicht zuviel Werbung.
Wollt ihr mit Unmengen Werbung von Versicherungen, Pflegemitteln etc PP bombardiert werden?

Genau dies müssten wir aber tun um genug Umsätze zu generieren, die uns erlauben Rechtskräfte zu engagieren und Rezensionen aller Art zuzulassen.
Komplizierte Geschichte, wenn man sich vor Augen führt was da alles dran hängt.

Deshalb, wir bleiben für unsere User umsonst, erfreuen uns an Sponsoren um die Kosten zu decken, dazu gehören ja auch Messestände etc PP.
Lieber klein, fein und von wirtschaftlichen Interessen unabhängig.

Was die Tabelle angeht, quasi eine Art Reparaturlogbuch, ist im Kopf, braucht aber noch den passenden Klick wie es umsetzbar ist. Wird wohl eher in Jaguar-Forum V2.0 geschehen. Was mit Sicherheit noch min ca 1-2 Jahre dauern wird.
Eine Forensoftware von der Stange kommt wegen der Sicherheit nicht in Frage, die Lücken jeglicher Opensource-Boards sind immer schnell bekannt und dann jagt man wieder ständig Pharmacie- und Porn-Werbung hinterher. Dazu sind wir zu bekannt und bei Google zu hoch im Ranking, die illegalen Bots würden sich auf uns stürzen.
Das haben wir am Anfang mit der Software deutlich gemerkt, weshalb bei uns nicht mehr viel von der originalen Forensoftware vorhanden ist, die ursprünglich auch auf Opensource beruht.
Das meiste ist von mir geschrieben und modernisiert, mittlerweile. Wir müssen bei einer eigenen bzw. selbst modifizierten Software bleiben, zum Schutze der Daten.
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 19 März, 2021 8:54    Titel:  

Hallo zusammen,

dieser Thread, in dem es darum geht, wie ein Thread für die technische Unterstützung eines Fragenden strukturiert werden kann, ist ein Musterbesipiel dafür, wie es nicht gelingen kann. Es geht ums Selbermachen und die Unterstützung dafür und plötzlich finden wir uns wieder in der Diskussion um Werkstattempfehlungen. Vielleicht verstehe ich da ja etwas nicht, aber ist eine Werkstättendiskussion nicht das genaue Gegenteil von dem, wofür dieser Thread eröffnet wurde? So werden zielgerichtete Threads zerredet. Außerdem gibt es in diesem Forum eine eigene Rubrik zu Werkstattempfehlungen. Wird da wirklich noch eine gebraucht?

So macht's leider keinen Spaß...

Grüße
Tom
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2021
Stuttgart XK8 Cabrio BJ 1998



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 8:56    Titel:  

Hallo,
nach 20 Jahren Mitgliedschaft hier im Forum einfach mal ein dickes Danke an alle im Hintergrund.
Ich kann für mich sagen, dass das Forum die Jaguar Liebhaberei als Hobby bei mir persönlich mitentwickelt hat :) . Ohne das Forum und damit deren Usern hätte ich wohl nie die Motivation gehabt, das eine oder andere Problem ( damals am MK 2 ) selber zu lösen oder wenigstens zu verstehen und entsprechende Schritte einzuleiten. Vom ganzen positiven Außenrum wie persönliche Kontakte, Freundschaften usw. mal ganz abgesehen.

Auf die nächsten 20 Jahre :)

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2021
Stuttgart XK8 Cabrio BJ 1998



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 9:02    Titel:  

Hey Tom,
Thomas schreibt ja, dass das Gedanken für das Forum 2.0 sind. Vers. 2.0 dauert und es sind Gedanken und Ideen und eine offene Diskussion.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 19 März, 2021 9:38    Titel:  

...ach so, naja dann...

Mein Fehler, ich war noch bei der dezidierten Fragestellung im Eröffnungspost und hatte gar nicht mitbekommen, dass es inzwischen um generellen Input zur Gestaltung der künftigen Forenplattform geht. Dann ziehe ich natürlich meinen Einwurf von vorher zurück.

Danke für deinen Hinweis, Willi.

Gruß
Tom
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 11:06    Titel:  

dieser Thread, in dem es darum geht, wie ein Thread für die technische Unterstützung eines Fragenden strukturiert werden kann, ist ein Musterbesipiel dafür, wie es nicht gelingen kann. Es geht ums Selbermachen und die Unterstützung dafür und plötzlich finden wir uns wieder in der Diskussion um Werkstattempfehlungen. Vielleicht verstehe ich da ja etwas nicht, aber ist eine Werkstättendiskussion nicht das genaue Gegenteil von dem, wofür dieser Thread eröffnet wurde? So werden zielgerichtete Threads zerredet. Außerdem gibt es in diesem Forum eine eigene Rubrik zu Werkstattempfehlungen. Wird da wirklich noch eine gebraucht?

So macht's leider keinen Spaß...



Ohne Worte !! Ich will ja brav bleiben . Trotzdem ein kleiner Satz : Bei diesem Herrn , oft zu beobachtende ,sofort eintretende chronische, automatisierte Abwehr/Abwürge Mentalität ,mit Vorgabe wie es zu laufen hat . Ideen sind da quasi nicht gewünscht ,"laufen ja gegen den Fred". (Obwohl gar nicht richtig gelesen..) Beweis: o.a. Empfehlung :* Du kannst ja täglich gern , Deine Schnürsenkel STRUKTURIEREN ! Aber bei Gesprächen in Freds, Garagen, wo auch immer unter Schraubern ,gibt es natürlich auch mal kurze Abweichungen von der STRUKTUR ! Wie langweilig und furztrocken wäre es sonst... !So etwas geht nämlich trotzdem nebenbei , ohne die Grundline einesThemas nachhaltig zu verlassen.

Genau: So macht das wirklich keinen Spaß

Gott sei Dank ist Willi in die Bresche gesprungen und hat aufgeklärt . Danke Dir .

@ Thomas
Ich hatte mir Echt viel Mühe gemacht mit meiner Ideenentwicklung ,ich denke ,dass konnte man erkennen der Versuch zum Nutzen aller. Das aber so viele Dinge zu beachten sind ,Rechtlich, Geld ,Erlebte Geld verschlingende Streits ,Programmierung etc .pp. ,war mir so in der Komplexität nicht bewusst . Von daher, ist es schade ,kann es aber auf Grund Deiner ausführlichen Darstellung der Sachlage ,sehr gut nachvollziehen. Aber eine Idee war's wert ,finde ich noch immer.

Übrigens für mich die Nachfrage , klärt mich doch bitte auf ;-) Wer ist der erwähnte "Cheffe" ?

VG
Andi
*bissiger Spaß


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am Fr 19 März, 2021 14:38, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 13:34    Titel:  

Du kannst ja täglich gern , Deine Schnürsenkel STRUKTURIEREN !

Jetzt fängt der OldAndi auch hier schon an wie im XJS-Forum zu maßregeln und die, die eine andere Meinung vertreten anzupöbeln. Dort sieht er sich ja als "zukünftiger Führer des XJS Forums" https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=63857&highlight=F%C3%BChrer. Ich hoffe nicht, dass das so weiter geht. Das würde mir keinen Spass machen.

Was die Tabelle angeht, quasi eine Art Reparaturlogbuch, ist im Kopf, braucht aber noch den passenden Klick wie es umsetzbar ist.

Die Idee finde ich gut, ich wüßte aber auch nicht wie man es umsetzen könnte. Für eine Weiterentwicklung des Forum könnte ich mir vorstellen ähnlich wie in der Sternzeit107, den TR-Freun.de oder dem Jetronikforum einen Bereich mit technischen Artikeln einzuführen. Hier könnten User des Forums Artikel über eigene Reparaturen, Problemlösungen etc. hochladen. Mit der Zeit entsteht so eine gute Wissensbasis. Wahrscheinlich findet sich auch jemand, der über die strukturierte Fehlersuche beim Jaguar-Motor schreibt.

Da viele keine Artikel schreiben wollen, könnte man eine Tabelle oder mehrere Tabellen anlegen (nach Fahrzeugen oder Bereichen wie Elektrik, Fahrwerk, Bremsen etc. gegliedert) anlegen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 13:38    Titel:  

Jetzt fängt der OldAndi auch hier schon an wie im XJS-Forum zu maßregeln und die, die eine andere Meinung vertreten anzupöbeln. Dort sieht er sich ja als "zukünftiger Führer des XJS Forums" https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=63857&highlight=F%C3%BChrer.

Udo ,aber sonst ist alles OK bei Dir ? Dir geht's gut ? Lies erstmal richtig ,was geschrieben steht , dann kannst du ablassen .. Ok ?! Selbiges wurde mir unterstellt ,was ich als Retoure ironisch aufgriff . Ich erinnere mich das Du und Beemer die Ständigen Stänkerer waren und ICH auf DICH zukam um die Unstimmigkeiten beizulegen. Und diese getarnten Stänkerer , seid ihr heute leider immer noch !! Ich dachte Echt bei DIR ist das erledigt . (wohlgemerkt die Kamelle stammt aus 2019 )
Und wenn die Admins , mal feines Gespür in Prüfung auf Euer treiben haben ,dann kann und wird auch dies nicht verborgen bleiben , ständige subtile und offensichtliche Stänkerei . Es geht Dir gar nicht um die Sache ,welche du oft nur rudimentär (wie beemer o.a.) liest . Um was tatsächlich ,weißt sicher nur Du selbst.


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am Fr 19 März, 2021 14:03, insgesamt 4-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 13:44    Titel:  

Mir geht es sehr gut, danke der Nachfrage. Ich lasse auch nicht ab oder stänkere sondern zitiere nur. Oder hast du folgendes nicht geschrieben?

VG
Andi
"zukünftiger Führer des XJS Forums"

Grüße Udo


Zuletzt bearbeitet von Nichtschwimmer am Fr 19 März, 2021 13:50, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 13:47    Titel:  

Man muss schon lesen...

Selbiges wurde mir unterstellt ,was ich als Retoure ironisch aufgriff .

Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 13:59    Titel:  

Im Kontext deiner maßregelnden Posts im XJS-Forum glaube ich nicht an Ironie. Erst einen raushauen und danach behaupten es war nicht so gemeint. Deine Argumentation ist schon perfide. Wenn man dich bittet mit den Pöbelein und Stänkerein aufzuhören, wird man selbst zum Stänkerer. Ich kann dich nur noch einmal bitten damit aufzuhören und zu einem sachlichen Ton zurückzukehren.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 14:10    Titel:  

Wenn man dich bittet mit den Pöbelein und Stänkerein aufzuhören, wird man selbst zum Stänkerer.

Diesen Unfug ,in Bezug auf Deine Textformulierungen , glaubst du doch selbst nicht .. Oder?

Ich hatte ehrlicherweise auch nicht damit gerechnet , das du selbstkritisch , auch mit Dir ins Denken kommst. Die eigene Perfektion in Reinkultur . Übrigens hatte ich damals auch einige PN zu Deiner Person bekommen ,welche mir fast deckend den gleichen Eindruck zu Deiner Person spiegelten und Dich doch zu ignorieren . Was mir als emotionaler Mensch nicht so Recht gelingen will ,wie man sieht . Aber das kommt noch.

PS: Übrigens würde ich NIEMALS etwas revidieren , klein reden ,was ich mal rausgehauen
sprich gesagt habe , wenn es ernsthaft so gesprochen und auch gemeint war .

Und ehrlich gesagt ,glaubst du doch selbst nicht ,dass die Ironie/Schalk "Führer des XJS Forums " auch nur im Ansatz ,irgend einen ernsthaften Hintergrund hatte .Aber ich kann ja nicht in Deinen Kopf sehen.

Ich sage Dir einen großen Sportsmann hier im Forum . P.H. aus Ffm. Zu solch einer Geste ,welche ich vom Ihm bekam ,wärest DU NIE fähig ! Werte die ich längst verschüttet glaubte . Da hat mich im Nachhinein manch emotionales Wort wirklich gereut . Auf Dich ,würde ich so wie 2019 ,nie wieder zugehen um zu schlichten . Eine Geste ,deren Tiefe ,du überhaupt nicht verstehst . Nachtragend ,verdrehend wie es gerade passt ,wie man deutlich hier sehen kann.
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2020
Bad Dürkheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 15:06    Titel:  

Löst doch bitte eure Probleme per PN
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 15:26    Titel:  

Lieber Andi,

ich schrieb:

"Ich kann dich nur noch einmal bitten damit aufzuhören und zu einem sachlichen Ton zurückzukehren".

aber

"Wenn man dich bittet mit den Pöbelein und Stänkerein aufzuhören" geht´s munter weiter. Also bitte ich dich noch einmal mit deinen Pöbeleien aufzuhören und und zu einem sachlichen Ton zurückzukehren. Oder spricht etwas dagegen?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 17:17    Titel:  

Du brauchst dieses mal nicht versuchen, unter Dein Unschuldsmäntelchen ,zu schlüpfen . ich denke ein Blinder sieht mittlerweile Deine Masche .

@Robert

Du hast natürlich Recht ,aber bei diesen beiden, leider unmöglich. Und man hält ja nicht auch noch die andere Wange hin. Ich Hoffe die beiden gehen immer an Dir vorbei .
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 17:21    Titel:  

GOTT IM HIMMEL...

Udo und Tom habenvöllig recht und dem gibt es wirklich nichts hinzuzufügen.

Thomas hat hier was extrem Sinnvolles in die Wege geleitet.
Vor allem die Sache mit dem „klein aber fein“ ist gut und sympathisch.

Ein kleiner feiner Leitfaden für alle do it yourself Typen und die, die es noch werden wollen!

WARUM muss hier wieder heiße Luft und Palaver stattfinden?!
Immer diese leeren Phrasen mit denen man a) nicht anecken willl - b) versuchen will möglichst kompetent rüber zu kommen und dann immer wieder dieses Geschleime bei alteingesessenen Usern um sich Leute auf seine Seite zu ziehen.
Erinnert mich stark an Wahrsager und auch Politiker.
Es wird viel gelabert aber nichts gesagt.
Ich denke wir alle wissen wen ich damit meine.
(Beemer dich meine ich jedenfalls nicht und Willi auch nicht)
Denkt er echt, dass wir auf dieses künstliche Süßholzgeraspel hereinfallen?
Macht der Mensch das absichtlich?

So ein cooler und sinnvoller Thread der hier wieder mal zum abdriften genötigt wird.

Und dann geht er Udo an.
Ich war ja nicht immer einer Meinung mit Udo und das muss ich auch nicht ABER lies dir mal seine Postings durch.
Immer (ohne Ausnahme!) technisch und fachlich absolut fundierte Texte an denen es nichts zu rütteln gibt.

Dasselbe bei Tom, der auch schon ganz kräftig geholfen hat - egal ob öffentlich oder PN.

Von solchen Leuten (wobei ich die Hilfsbereitschaft und das Wissen keineswegs herunterspielen möchte) lebt das Forum.
Und die werden dann vollgemüllt von Leuten deren einzige Antwort ist: „Fahr in ne Werkstatt!“
Und genau dieser Mensch schreibt weiter oben, dass dieses und jenes bei Gesprächen unter Schraubern passieren können.
Schrauber?? Du??

Junge, lass uns doch mal unter uns.
Ist schon nicht mehr schön was du hier machst.

Und dann dieser „kurze Satz“ der dann aus 100 Absätzen besteht....

Wird das ab jetzt immer so sein, dass sich ein Thread so entwickelt?


Zuletzt bearbeitet von Celine am Sa 20 März, 2021 0:00, insgesamt 3-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Jaguar_Serie_3
Sponsor 2020
Dreieich



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 17:35    Titel:  

Hallo und guten Abend,

mein gepflegter Tinnitus verhindert Dinge zu hören, welche ich nicht hören möchte und meine (abgesetzte) Brille verhindert Dinge zu lesen, welche ich nicht lesen möchte.

Dafür bin ich aber neugierig wie ein altes Waschweib und somit zum Anfang des Threads:

Celine wie geht es denn deinem Auto?

Allen ein entspanntes Wochenende. Manfred
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 17:39    Titel:  

Hast du nicht Lust , dass wir das mal Auge in Auge klären ? Ich denke die Klärung ,dürfte dann schnell gehen .Ist doch besser wie versteckt die große Trompete zu spielen .. Und übrigens "JUNGE " ?? Wie alt bist du denn ? Was erlaubst du Dir , mich mit "Junge " zu titulieren ?
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 17:52    Titel:  

Nanu, fühlt sich da wer angesprochen?
Glaub mir mal, wenn es jemanden gibt der das mit dem allergrößten Vergnügen mit dir Auge in Auge klären könnte und würde, dann bin ich das und ja, wäre eine verdammt kurze Angelegenheit.
Deine lustigen Drohungen sind fehl am Platz, unangebracht, passen nicht zum Stil dieses Hauses und lassen mich höchstens laut auflachen.
Junge, du hast wirklich Defizite und das nur weil im XJS Forum niemand mehr mit dir spielen will (was wiederum sehr FÜR die Kollegen dort spricht)

Manfred, persönliche Gründe hielten mich davon ab hier weiter zu machen.
Ich habe aber soweit alles mögliche an Infos und Dokumenten zusammen getragen und werde mich sehr zeitnah wieder intensivst damit befassen und euch auf dem Laufenden halten.

Thomas
Ich bin grad dabei eine ebenfalls kleine aber feine Datenbank zu erstellen und alles zum Thema XJ (mit Masse Serie 2 und 3) zusammenzutragen.
Mein Gedanke war es diese Sachen dann denjenigen zur Verfügung zu stellen die Hilfe brauchen denn als ich Hilfe brauchte, habe ich ja auch alles gestellt bekommen.
Vielleicht kann man die Datenbank hier irgendwie mit einbringen?
Falls das nicht geht wollt ich die Sachen halt manuell losschicken.
Im Endeffekt gehts mir ums Helfen, egal wie.

Wird aber im Vergleich zu den Datenbanken anderer User eher klein.
Wollt WHB digitalisieren, Schaltpläne zusammentragen, Manuals, Troubleshooting - sowas halt.


Zuletzt bearbeitet von Celine am Fr 19 März, 2021 18:02, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 18:00    Titel:  

Glaub mir mal, wenn es jemanden gibt der das mit dem allergrößten Vergnügen mit dir Auge in Auge klären könnte und würde, dann bin ich das und ja, wäre eine verdammt kurze Angelegenheit

Dann spricht doch nichts dagegen, wenn wir das persönlich besprechen ? Meld Dich doch via PN ,wann du Zeit hast !
Junge, du hast wirklich krasse Defizite!

Wirklich , wir sollten das unter Männern ,wenn du einer bist ,klären !
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 18:17    Titel:  

Jedes weitere Wort an dich ist pure Zeitverschwendung!
Wenn du im privaten Alltag genauso bist dann gute Nacht.

Und ein Gespräch mit dir soll eins unter Männern sein?
Das glaubst du doch selber nicht.
Ein Mann weiß sich zu benehmen!
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 19 März, 2021 18:42    Titel:  

Ach Celine,

du solltest mit anderen Usern nicht so hart ins Gericht gehen. Man kann ja in der Anonymität eines Internetforums gar nicht erahnen, warum sich der ein oder andere so verhält wie er sich verhält. Der eine wuchs vielleicht in einem schwierigen Umfeld auf, mit dem anderen haben sie schon als Kind nicht gespielt und wieder andere haben bloß ihre Pillen verlegt. Es ist wirklich sinnlos, sich darauf einlassen zu wollen.

Seid friedlich zueinander.

Tom
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2020
Bad Dürkheim



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 19:41    Titel:  

Mein letzter Beitrag zu diesen Auseinandersetzungen:
In Foren entstehen gern mal ressentiments, die es „ Auge in Auge“ nicht geben würde.
Der Schreibstiel, manchmal nur ironisch gemeint, trifft ein fettnäpfchen bzw kommt einfach in den falschen Hals.
Die Anonymität im Internet fördert das umso mehr.

Ich habe selbst einmal ein Forum wg einem User verlassen, mit dem ich mich richtig gekreitelt habe.
Hatte damals auch ein pers. Treffen vorgeschlagen um das körperlich zu klären.

Ich habe denjenigen ein paar Jahre später kennengelernt, keiner von uns wußte von der internetauseinandersetzung, daraus hat sich eine jahrelange Freundschaft entwickelt.

Also, nicht ärgern, abperlen lassen, ignorieren, für echte Poser ist das schlimmste keine Reaktion.

Opa sagte immer :
Was juckt es eine deutsche Eiche wenn sich eine Sau dran reibt.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 19:45    Titel: Jetzt mal ehrlich und in Ruhe......  

....meine Herren, da hat ein Admin eine durchaus gute Idee - zugegebenermaßen noch nicht in allen Ecken rund - in den Ring geworfen und was ist dann die Folge ?

Schon vor Jahren habe ich derartige Vorschläge mit dem Ziel einer sinnvollen Strukturierung an die Administratoren dieses Forums gerichtet, aber so etwas zu gestalten und datentechnisch sauber durchzuarbeiten, ist eine Riesenarbeit und jeder, der sich hier kritisch und konstruktiv einbringen möchte, sollte sich einmal zuvor die Arbeit machen und ein brauchbares Stichwortverzeichnis zu erstellen versuchen......mnein eigenes Ablagesystem in Sachen XJ12 hat nahezu 100 Stichworte oder Verzeichnisnamen, unter denen ich Fotos, Literatur, Beiträge, Berichte etc. ablege und aus meiner Berufstätigkeit als Architekt weiß ich, daß jeder Mensch dazu neigt, nur sein eigenes Ablagesystem wirklich zu beherrschen, was soviel bedeutet, wie: eine solche Struktur in diesem Forum zu etablieren ist eine schier unlösbare Aufgabe....es sei denn, die Administratoren starten mit einer "offenen Struktur" und lassen kontrolliert "Zuwachs" von außen zu.

Sich aber hier - anläßlich eines derartigen Vorschlages - in die Haare zu bekommen, ist - es tut mir leid - völlig sinnlos, und hilft dem Hilfesuchenden Admin absolut kein Stück weiter.

Ich begrüße den Vorstoß von Thomas und stelle meine Stichwortliste gern zur Verfügung - auch zur Diskussion....mal sehen, ob es etwas bringen kann/ wird.......

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Fr 19 März, 2021 19:53    Titel:  

Wenn auch normale User irgendwie mit anpacken können um diese Idee voranzutreiben, dann stelle ich gerne Teile meiner Freizeit zur Verfügung um mit daran zu feilen.

Damit kann all demjenigen geholfen werden, deren Auto ein ganz normales Problem hat und nicht von einem bösen Dämon besessen ist.
Alle anderen machen es wie ich und fahren zur Reparatur in den Vatikan.

Gruß von der Eiche und bleibt gesund!
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 7:55    Titel: Vorschlag zum Thema:  

Hallo Thomas,

Vielleicht würde es auch helfen einen nicht technischen Bereich einzurichten.

Dieses Konstrukt kenne ich aus anderen Foren und die Admins und Moderatoren verschieben Beiträge mit nicht technischen Inhalten oder die off toppic abdriften, direkt in diesen Bereich. Das hat zwei Vorteile:

1. der technische Bereich bleibt ein technischer Bereich und erleichtert die Suche, aber
2. die Mitglieder können sich ungestört über diverse andere Themen austauschen, der Bereich könnte von Hobbies bis zu Kaufempfehlungen etc. gehen.

Damit hätte man auch eine inhaltliche Trennung von Beiträgen, Themen die langfristig bereitgestellt werden sollten, im Sinne eines Archives und Beiträge die das Forum mit eher aktuellem Austausch bereichern.

Das sich Menschen in die Haare bekommen, kann man damit nicht verhindern, aber vielleicht könnte man entsprechende Beiträge zumindest konsequent in den Bereich verschieben, damit eine Suche zu technischen Problemen schneller zum Ergebnis führt.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 9:36    Titel:  

Uiuiuiui
Was geht denn jetzt ab, da ist man mal einen Tag nicht im Forum lesend, sondern gemeinsam am Forum arbeitend und dann sowas.

Jetzt mal ernsthaft an ALLE Beteiligten. Ganz bewusst keinen gezielt angesprochen.
Atmet mal bitte tief durch und führt euch vor Augen was hier wieder passiert.
Ich dachte, meine Kommunikation sein gestört, weshalb meine Beiträge hier immer relativ lange brauchen, denn ich muss Aussenwirkung und Innenwirkung meiner Person ständig abgleichen. Kurz ausnahmsweise einmal erwähnt, ich bin Asperger-Authist. Von daher wirken meine Posts auch recht ausgeglichen und überlegt, werden aber auch gerne zu langatmig, weil ich mich bemühe alle Punkte genau zu erklären. Doch in der Wirkung, schaffe ich es meist Wogen zu glätten und niemanden zu erzürnen, also Ziel erfüllt.
Wie wäre es, wenn ihr euch in Zukunft auch einmal die Zeit nehmt, erst einen Post zu schreiben, dann mit ein paar Minuten Abstand diesen noch einmal zu lesen und zu überlegen, ob ihr wirklich den richtigen Ton, wie er sich gehört, trefft.
Selbst wenn ich einen Menschen nicht mag, seine Art nicht mag, so sehe ich Kommunikation immer auf Augenhöhe und mit Respekt. Damit man diesen verwirkt, muss man mir schon mehr als nur auf die Füsse treten, da muss man schon drauf stehen bleiben.
Das würde ich mir hier von euch auch wünschen.
In diesem Sinne, werde ich mich jetzt und hier dazu nicht weiter äussern, möge sich jeder der Beteiligten das ganze noch einmal durch den Kopf gehen lassen und für sich versuchen einen Weg zu finden.
So gerne ich Auto fahre, ich bin Biker und habe in der Bikerszene viel erlebt, allerdings denke ich, die Zeiten als man zur Klärung seiner Angelegenheiten vor die Türe ging, sollten endgültig vorbei sein. Solchen Kinderkram mag ich also auch hier nicht lesen.
Gewalt ist nur dann eine Lösung, wenn es sich um fest gerostete Teile geht und selbst dann nur überlegt und dosiert.

Nochmal kurz zu den Empfehlungen, diese dürfen natürlich gerne in der positiven Kritik gegeben werden, allerdings nicht umgekehrt. Es ist zwar schade, dass man immer nur eine Seite beleuchten kann, aber so ist die Menschheit nun mal. Die Risiken sind einfach zu hoch für uns als Gestalter.
Besagter Cheffe ist im übrigen Jagman, Thomas Stromski, der als Betreiber des Forums und Inhaber der Domain letztlich als juristische Person seinen Kopf dafür hin hält. Wir sind zwar ein Team, allerdings letztlich das letzte Wort hat immer der, der es auch verantworten muss, von daher meine Bezeichnung als Cheffe.

Back to the roots:
Ich denke auch eher an eine Art Grundleitfaden, für eine Diagnose bei verschiedenen häufigen Problemen, dazu habe ich auch oft über eine Dokumentensammlung zum Download nachgedacht. Gäbe es da nicht das leidige Thema Copyright.
Obwohl es kein wirkliches Herstellerinteresse daran geben wird, sich über Veröffentlichungen von Papierchen zumuckieren, so muss man auch bedenken, dass es Menschen gibt, die mit dem Vertrieb solcher Handbücher und Unterlagen ihr Geld verdienen.
Diese haben also sehr wohl ein Interesse daran, dass so etwas nicht einfach so zum Download im Web steht.
Was allerdings aus meiner Sicht Problemlos geht, ist es Auszugsweise mit Quellenverweis, jeweils an der passenden Stelle eine Seite, Zeichnung, oder Tabelle einzubringen.
In dieser Art, kann man quasi Checklisten entwickeln nach denen man das Problem eingrenzen und somit auch finden und lösen kann.
Dieser Gedanke schwirrt mir bereits seit längerem im Kopf rum. Jedoch habe ich bislang weder die Zeit gefunden, noch einen Weg gefunden, so etwas umzusetzen. Es ist uns natürlich auch daran gelegen, wie man so etwas umsetzen kann, so dass es nicht von uns (also vielen Usern hier) entwickelt wird und dann nur Wochen später rund um die Welt sich jeder mit "seinen" Dokumenten und Listen brüstet. Es arbeitet in mir, mir wird dazu schon noch was einfallen.

Schönes Wochenende zusammen
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 10:30    Titel: nachgedacht.......  

Hallo Thomas.

auch ich habe nochmal über das bisher hier Geschriebene nachgedacht und erkannt, das Ursprungsthema glatt verfehlt zu haben. JETZT fällt mir zu Deiner Absicht eine Art "Fehlversuch- Maßnahmenempfehlungs- Flussdiagramm" ein, wo mann Kästen mit fehlerbeschreibenden Inhalten und Bauteilbezeichnungen antippen kann und danach Manahmenempfehlungen angezeigt bekommt....ggf. mit Literaturhineisen, Links, Fotos etc.

Wenn diese Überlegung eher in die von Dir/Euch angemachte Richtung geht, dann gib mir ein Signal und dann mache ich mich gerne daran, so etwas im Ansatz zusammenzutragen......ist auch eine mühselige Arbeit, aber z.B. für den XJ12-S" gibt es da schon einiges, auf dem man aufbauen kann.

Indiesem Sinne -Gruß aus FFM - Peter

PS: meine Gedanken gehen in diese Richtung (siehe unten) Quellenangabe folgt.....




Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 11:40    Titel: Das Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt....  

Hallo Thomas,

ich hätte kein Problem damit, wenn andere Foren abkupfern. Natürlich müssen die gesetzlichen Vergaben zum geistigen Eigentum beachtet werden.
Zur Sicherheit bei JLR anfragen ist sicher keine schlechte Idee, vielleicht bekommt man dann genauere Vorgaben zum Thema Handbuch und Auszüge.
Ich persönlich denke solange kein wirtschaftliches Interesse hinter der Veröffentlichung steckt und die Quellen genannt werden ist das in Ordnung.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 14:01    Titel:  

@Andreas

In denke, es geht sich dabei ja im Grunde nur um die Explosionszeichnungen. Werte etc, können ja frei genannt werden, wobei da auch Quellverweis gut ist. Denn man weiss ja, dass einige Handbücher bzw. auch Übersetzungen fehlerhaft sind.
Alles andere können User ja unter sich machen, austauschen verschicken.
Da weiss ich nix von, geht mich nix an. Du weisst sicher was ich meine, als Privatperson tausche ich ja auch Infos mit anderen Schraubern.

@Peter
Ja in die Richtung dachte ich, aber vielleicht wirklich eher so ein Flussdiagramm mit Maßnahmen und den verzeigungen, wenn dann je nach Ergebnis.
Diese Maßnahmen dann quasi verlinkt auf eine Beschreibung der Maßnahme mit Anleitung.
Z.B. Funkenstrecke messen, Schwimmernadelventil checken, Wasser im Sprit prüfen etc.

Sind ja eigentlich Dinge die vom Fahrzeug unabhängig sind, also einmal Kontaktzündung mit allen Checks, einmal Elektronische Zündung.
Einmal Gemischaufbereitung durch Vergaser, einmal Einspritzungen.

Die könnte man dann soweit vorhanden mit den jeweiligen Werten je nach Fahrzeug in einer Tabelle ausstatten bei der Testbeschreibung.

Ne Menge Arbeit, aber ein unheimliches Hilfsmittel, vor allem für den interessierten Laien.
Man könnte dann auch für die jungfräulichen unter uns eine Art Schwierigkeitsgrad angeben und auf die jeweiligen Gafahren der Tätigkeiten eingehen.
Ergibt dann in der Summe ein echtes DIY-Handbuch made by Schrauber des Jaguar-Forum

PS: Das lässt sich prima einbauen, denn das Programmiere ich nicht, sondern mache das fix als statischen Content, ist weniger Arbeit als mit Eingabemasken, Categorien etc ein Backend zu schreiben mit Datenbank.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 14:55    Titel: Flussdiagramm  

@Thomas:

na dann fange ich doch mal an und mache aus der oben gezeigten Originalunterlage für einen XJ12 - S2 mit Einspritztechnik = D-Jetronic (die man in SW-Darstellung übrigens auch im WHB oder anderen technischen Unterlagen des Herstellers finden kann) so ein Flussdiagramm und stelle das dann hier zur Verfügung.......ich könnte mir denken, daß danach so etwas für alle anderen XJ - Typen entstehen könnte, vorausgesetzt es finden sich ein paar Kollegen und Freunde dieses Forums, die so etwas dann analog erstellen und darstellen können.........dann wäre die Sache schon ein ganzes Stück weiter gediehen.......

Gruß - Peter aus FFM

@gleich mal in die Runde gefragt: kennt einer von Euch solche Felersuchdarstellungen für einen der anderen XJ - Typen bzw. Motortypen, die in den XJ-Typen alternativ eingebaut wurden. Dann bitte ich denjenigen, mir oder auch Thomas Schmid zum übermitteln.....wir machen was draus.....OK ????
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Sa 20 März, 2021 17:14    Titel:  

Bin dabei, ich mache mir Gedanken um sowas für die ganz einfache Kontaktzündung, da braucht man ja auch nicht viel Material, sondern einfach nur Grundwissen....
Meine Jaguar-Spezifische Sammlung ist noch nicht so umfangreich, und die Sammlung von Thomas ist so gross, dass ich nichtmal weiss wo er was hat.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: