E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ - ab 2010 (V8, V6, Diesel)  >>  Schwergängige Lenkung / Magnetventil Lenkgetriebe defekt
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
KingBob
registrierter Benutzer
Gau-Algesheim



Verfasst am: Mo 12 Apr, 2021 9:25    Titel: Schwergängige Lenkung / Magnetventil Lenkgetriebe defekt  

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier, da ich seit Januar einen XJ L (X351) mit dem 3.0 L Diesel (275 PS) besitze. Das schönste Auto, was ich bis jetzt fahre.
Jetzt habe ich einen Problem, dass meine Lenkung aufeinmal schwergängig ist. Nachdem ich den Fehler ausgelesen hatte, kam die Meldung: B12FA Lenkhilfe Magnetventilsteuerung A.
höchstwahrscheinlich ist der Defekt und das Auto denkt ich fahre durchgehend hohe Geschwindigkeiten.
Ich habe nun ein gebrauchtes Magnetventil gefunden und auch schon bei mir liegen. Die Frage ist: Kommt man von unten ohne Probleme ans Lenkgetriebe oder ist es für den Hobbyschrauber unerreichbar. Hintergrund: Das Magnetventil sitzt auf dem Lenkgetriebe und ist mit 2 Schrauben befestigt.

Würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Viele Grüße aus Ingelheim am Rhein

KingBob
Wer liefert was?
      
Tierarzt
registrierter Benutzer
Niedersachsen



Verfasst am: Fr 16 Apr, 2021 20:05    Titel:  

Hi,

ich halte es für wahrscheinlicher, das die Verkabelung zum Ventil nicht in Ordnung ist, oder der Stecker lose ist.
Das würde ich erstmal checken. Das Kabel kommt vom linken Radhaus und geht unter dem Längsträger zur Lenkung. Da kann es schon mal irgendwo scheuern, wenn es bei neiner Reparatur nicht richtig verlegt wurde.

Gruß Rainer
Wer liefert was?
      
KingBob
registrierter Benutzer
Gau-Algesheim



Verfasst am: Fr 16 Apr, 2021 20:19    Titel:  

Danke für die Info.
Es gab aber keine Reperatur... das ging auf einmal einfach nicht mehr.
Kommt man den überhaupt leicht an das Magnetventil (auf der Bühne vorausgesetzt) nach dem ich die Kabel überprüft habe?
Wer liefert was?
      
KingBob
registrierter Benutzer
Gau-Algesheim



Verfasst am: Fr 14 Mai, 2021 9:19    Titel: Problem behoben  

@ Tierarzt!! Vielen Dank für den Hinweis mit dem Kabel!!! Von unten kann man den Magnetventil ganz easy sehen aber an die 2 Schrauben kommst du nicht ohne weiteres drann, da es sehr eng ist! ich habe mal den Kabelkanal ausf gemacht und am jeweils an beiden Kabel hezogen... Siehe da, Kabelbruch. Keine Ahnung wie das zu Stande gekommen sein kann, da es einfach nur still im Kabelkanal verlegt ist.
Nach dem Löten und isolieren, ging die Servo wieder. Habe dann auch noch Servoölspülung durchgeführt. Jetzt ist alles wieder perfekt.

Nochmals vielen Dank:)

Viele Grüße
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: