E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ12 Serie 3 - Klima / Lüftung / Heizung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Sa 24 Apr, 2021 11:32    Titel: XJ12 Serie 3 - Klima / Lüftung / Heizung  

Seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines Daimler Double Six Bj 1988 - und mir geht es ähnlich wie Achim-K, bei dem ja auch bis auf Heizung/Klima alles top ist. Mein Vorbesitzer hat sich auch schon intensiv mit dem Thema befasst (neues Heizwasserventil, Steuerplatine "überholen lassen" etc.). Mir scheint jedoch, dass das ursprüngliche Problem nie behoben werden konnte.

Hier die für mich ersichtlichen Symptome:

1) Der rechte Steuerknopf (OFF-LOW-NORM-DEF) hat keinerlei Einfluss auf die Stärke der Ventilation (egal, ob links Auto oder Man gewählt ist)

2) Die Lüfter der Mittelkonsole haben noch nie "funktioniert" (egal, welche Einstellungen)

3) Klima/Kühlung funktioniert nicht (OK, hier muss ich mal die Flüssigkeit bei einem Klimaservice checken/neu füllen lassen)

Wenn es jetzt bei Sonnenschein zu heiss im Innenraum wird, kommt bei Einstellung LOW am rechten Steuerknopf und 65F am linken wohl wenigstens Frischluft über die seitlichen und die Fußraum Auslässe. Ansonsten nur sehr warme Luft.

Welchen Einfluss der "Air Schieber" unten mittig hat / haben soll ist mir noch nicht klar.

Durch viel Lesen im Vorfeld weiß ich, dass es SEHR VIELE Komponenten gibt, die an Heizung und Kühlung beteiligt sind. Ich hätte gerne einen Plan, wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll .......

Die Tatsache, dass der rechte Steuerknopf keinerlei Wirkung zeigt, scheint mit noch am banalsten zu sein. Woran kann das liegen?

Danke jetzt schon für jeglichen Input!




image0.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Sa 24 Apr, 2021 17:52    Titel: als Erste Maßnahme......  

.....schlage ich erst einmal vor, das Heizungsventil in Geschlossenstellung zu bringen: das geht sowohl manuell, als auch indem man provisorisch eine Vakuumleitung dauerhaft oben am Heizungsventil anschließt (das Vakuum würde ich am hinteren Ausgang der Ansaugbrücke der A-Seite abzapfen)

Alles andere kannst Du Dir anlesen, wenn Du mir via PN Deine private E-Maul-Adresse übermittelst; Du bekommst dann Unterlagen zu Deiner Klimaanlage Delanair MK3, wie diese in Deinem S3 aus 1988 verbaut sein dürfte.....Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: So 25 Apr, 2021 8:27    Titel:  

Danke, Peter für das Angebot - PN hab ich geschickt.

Werde das mit dem Vakuum mal prüfen - bin mal gespannt, wie gut ich da ran komme ...... das Ventil musste ich in der "Schlangengrube" des Double Six erstmal suchen ....... da kommt man ja nicht gerade leicht ran.

Kann es wirklich an der Funktion des Heizungsventils liegen, dass ich mit dem rechten Steuerknopf die Stärke des Gebläses absolut nicht regeln kann??
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: So 25 Apr, 2021 9:44    Titel: Heizungsventil in der "Schlangengrube"........  

:-)):-))

Hallo Florian,

mir scheint, D u mußt erst einmal "ankommen" und Dich in Dein "neues" Krafpaket einfinden......das Heizungsventil findest Du im Motorraum etwa in der Mitte der Spritzwand ( leicht nach der rechten Seite versetzt). Dieses Heizungsventil hat ein nach oben abgehende Röhrchen für den Vakuumanschluß. Wenn Du auf dieses Röhrchen einen passend dünnen Schlauch aufschiebst und daran kräftig saugst, kannst Du beobachten, wie sich die Mechanik des Hezungsventiles bewegt.

diese Funktion wird im Normalfall aber durch die Klimaanlage ausgelöst, indem bei Wärmebedarf im Inneren des Fahrzeuges (unter der Klimakiste angebracht) ein Vakuumrelais ausgelöst wird.

Die A-Seite Deines V12-Motors liegt in Fahrtrichtung gesehen rechts.........

Wenn der Betriebsartenwahlschalter (rechts neben dem Radio) beim Durchschalten von OFF über LOW, AUTO, HIGH nach DEF absolut KEINE Reaktion wahrzunehmen ist (bei eingeschalteter Zündung), dann würde ich zuerst auf eine durchgegangene Sicherung tippen......

WAS genau müßte denn dabei passieren ?

Bei betriebswarmem (muß mind. 40°C haben oder den Sensor am Wasserzulauf zum Wärmetauscher der Klimakiste gebrückt bekommen) Motor UND eingeschalteter Zündung........:und im Leerlauf laufendem Motor.....(weil ohnedem keine Vakuumfunktion gegeben ist.......)
OFF = Klimaanlage ist ausgeschaltet; Gebläse beide ausgeschaltet; Heizungsventil auf Durchgang gestellt......
LOW = Klimaanlage eingeschaltet; Gebläse laufen beide sehr langsam mit regelbarer Geschwindigkeit (Dank der kleinen Platinen auf den Gebläseköpfen); Heizungsventil ist gesperrt......
AUTO = wie vor - Änderung nur, wenn am Temperaturregler (links des Radios) gedreht wird.....
HIGH = beide Gebläse müssen mit höherer Drehzahl drehen, weil sie in dieser Stellung volle 12V zugeschaltet bekommen
DEF = wie vor - jedoch mit dem Unterschied, daß das Heizungsventil auf jeden Fall auf Durchgang verstellt wir (dauert ca. 15 - 20 Sekunden....)

beide Gebläse sitzen unterhalb der Frontscheibe im Innenraum

Der Betriebsartenwahlschalter ist ein einfacher Stufenschalter, der in 5 Positionen diverse Relais und Ventile schaltet - mehr nicht....

Der Temperaturregler dagegen ist ein Potentiometer, also ein regelbarer Widerstand, mit dem man temperaturabhängig die Elektronik (das Steuergerät) der Klimakiste konditionieren kann.

Die Ursache der ausbleibenden Funktionen kann verschiedene Gründe haben.......u.a. auch eine evtl. fehlende Masseverbindung......

Du bekommst alle Unterlagen von mir.....Gruß - Peter aus FFM


Zuletzt bearbeitet von Peter Hilgenstock am So 25 Apr, 2021 14:27, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: So 25 Apr, 2021 10:28    Titel:  

Vielen Dank für die vielen Infos - und vor allem Danke für die Unterlagen.

Das Heizungsventil habe ich schon gestern inspiziert - das hat mir auch bestätigt, dass es wirklich neu ist.

Der Schlauch, der aktuell am oberen Eingang montiert ist läuft bei mir aktuell nach rechts und dann unter der Batterie weiter nach unten (wohin konnte ich noch nicht sehen). Anschluss ans Vakuum wollte ich schon machen, der Schlauch, den ich von einer Rollerreparatur für einen Freund noch übrig hatte ist leider zu kurz ..... einen Anschluss hätte ich am Ansaugtrakt kurz nach dem Luftfilter entdeckt, da ist aktuell eine Plastikkappe drauf ;)

Sobald der Betriebsartenwahlschalter von OFF auf LOW geht, läuft das Gebläse voll und ändert sich auch nicht durch Änderung der Stellung (außer eben OFF). Die Lüfter in der Mitte oben fördern gar keine Luft (diese Steuerung scheint ja auch durch Unterdruck zu funktionieren?).
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: So 25 Apr, 2021 11:35    Titel: Luftauslaß in der Mitte des Armaturenbrettes......  

Hier kommt normalerweise nur Kalte Luft heraus, wenn die Klimaanlage im Sommer auf Kühlung eingestellt ist. Dann öffnet das Vakuumventil da oben eine Klappe, die sonst eigentlich immer verschlossen ist------siehst Du aber alles in den Unterlagen gut beschrieben......Gruß - Peter aus FFM

angehängt die Vakuum Schemata:

der rote Schlauch geht in Richtung Vakuumventil und der schwarze Schlauch geht in Richtung des Ventils hinter der oberen Mittelklappe.......mein XJ - das unbekannte Wesen..........

übrigens: grün regelt die Ventile der DEF-Luftklappen und blau regelt die Außen-/Umluftklappen......bei S2 und S3 bis 1987 und bei S3 ab 1987 genauso.......




Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von Peter Hilgenstock am So 25 Apr, 2021 12:50, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: So 25 Apr, 2021 12:02    Titel: unter der Klimakiste......  

..... sieht es so aus:

da siehst Du die Vakuumrelais, die den Vakuum-Luftstrom zu bzw. von den Vakuumventilen strömend steuern und so die verschiedenen Funktionen an diversen Klappen auslösen......Gruß - Peter aus FFM




Folie3.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Fr 07 Mai, 2021 7:29    Titel: Klimakreislauf leer  

So, endlich mal weiter geforscht: nachdem mir mittlerweile als "Hauptsymptom" die Kühlung im Innenraum fehlt (Heizung funktioniert), ließ ich gestern einmal beim ÖAMTC (ADAC auf österreichisch) die Klimaanlage prüfen - mit dem Ziel, sie neu zu befüllen und auf Dichtheit zu prüfen. Ergebnis: Klimakreislauf komplett leer. So konnte der freundliche Mechaniker sie auch nicht füllen (da man von einem Leck ausgehen muss). Jetzt bin ich auf der Suche nach einer auf Klimaanlagen spezialisierten Werkstatt, um das mal zu prüfen.

Was mir auffällt ist, dass beim Ein-/Austritt der Schläuche der Klimaanlage durch die Spritzwand sich am linken 90° Gelenk schwarze Masse sammelt (keine Ahnung, ob dies ein Hinweis auf ein Leck an dieser Stelle ist?).

Ansonsten einmal gestern den Wagen zum ersten mal auf der Hebebühne gehabt, Abgeschmiert, alles inspiziert ..... nicht ganz sicher, ob ich alle Nippel gefunden habe ....

Auffällig ist, dass beim Fetten des linken vorderen Radlagers kein Fett aus der kleinen Zentralöffnung kam. Dieses Rad ist auch immer schnell schwarz und am hinteren Radkasten sammelt sich Fett (oder Öl?). Kann es hier undichte Stellen geben??
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Fr 07 Mai, 2021 7:56    Titel: ob die Klimaanlage dicht oder undicht ist.......  

........erkennt der Klimatechniker im Zweifel mithilfe einer UV-Lampe und mit einer Sprühflüssigkeit und einer Spezialbrille, indem er die eingesprühten Stellen dann unter UV-Licht gelb verfärbt erkennen kann. Die schwarze Masse aber hat absolut NIX mit einer Unrichtigkeit zu tun. Die wurde da in voller Absicht hingekleistert, um die klaffende Fuge zwischen dem Leitungsdurchgang und dem Spritzwandblech einigermaßen dicht zu bekommen. Dabei geht es um Schall und um Luft.......völlig unbedenklich wenn einigermaßen abdichtend.....muß aber auch sorgfältig gemacht sein......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Fr 07 Mai, 2021 9:21    Titel:  

Danke für die Hinweise!

Eine Dichtheitsprobe plane ich kommende Woche - wenn ich so schnell einen Termin bekomme.
Wer liefert was?
      
chucknorris208
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Mo 10 Mai, 2021 16:05    Titel:  

So, jetzt bin ich der nicht funktionierenden Klimaanlage schon auf der Spur: Kompressor und Schlauch zur Benzinkühlung undicht - Kompressor, Hydraulikschlauch und Trockner oder Verdampfer (eines von beiden wird ja routinemäßig neu gemacht?).

Jetzt muss ich noch überlegen, ob ich mir das selbst zutraue (Material wohl ca. 1.100,00 oder es um 1.600,00 machen lasse .....).
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: