E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Spezialkenntnisse BW35 gesucht
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



Verfasst am: Do 01 Jul, 2021 9:09    Titel: Spezialkenntnisse BW35 gesucht  

Hallo,
nachdem die Zeit bis der Wandler leergelaufen ist und den Getriebesumpf überfüllt hat immer kürzer geworden ist, habe ich beschlossen, den Steuerblock mit dem Converter check valve auszubauen und zumindest mit neuen Ventilfedern zu versehen.
Gestern war es dann soweit, nachdem ich die Ablassschraube gut 1 Woche offen hatte ohne Öldusche die Ölwanne und den Steuerblock abzuschrauben, soweit so gut.
Zu meiner grenzenlosen Überraschung habe ich im abgelassenen Öl eine 4mm Stahlkugel gefunden.
Dies ist aus 2 Gründen merkwürdig:
1. Ist laut Stückliste keine 4mm Kugel verbaut, sondern nur 2x 1/4" und 1x 3/8"
2. Ist die Ölablasschraube auf einer erhabenen Sicke der Ölwanne angeordnet und zusätzlich für die Gewindelänge das Blech nach oben hochgebördelt.

Somit hätte das auslaufende Öl die Kugel um mindestens 7mm anheben müssen.

Nun denn, wenn das tatsächlich passiert ist, wo kommt die Kugel her?
Ich kann mir nur noch vorstellen, dass die Kugel ein Stopfen ist, der eine Fertigungbedingte Bohrung wieder verschliessen soll und zwar im Wandlerabfluss. Da das Getriebe ja tadellos schaltet, kann das eigentlich nur dort sein. Doch wo finde ich die Stelle? Der Steuerventilblock hat keine von aussen sichtbare Öffnung die zuviel wäre und am Getriebegehäuse wüsste ich nicht wo.
Auch die Reparaturhandbücher schweigen dazu.
Kann mir vlt jemand einen Hinweis oder so geben? Danke vielmals dafür
Grüße Uli
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: