E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Mangelnde Cockpit und Schalterausleuchtung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Hobomex
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Do 08 Jul, 2021 0:07    Titel: Mangelnde Cockpit und Schalterausleuchtung  

Eine interessante und sicher nicht ganz so wichtige Fragestellung in meinem neuen XJS Leben ist noch die Cockpit- und Schalter-Ausleuchtung.

Vielleicht gehört das auch zur Lucas Serienausstattung, aber ich habe den Eindruck, die Ausleuchtung mutet eher nach einer Kerze an.

Den Poti habe ich schon überbrückt, das hat auch tendenziell geholfen, aber nicht überragend. Ich kann nun mit etwas Mühe die Geschwindigkeit erkennen und andeutungsweise auch Schalter erkennen, aber dass das bei der Auslieferung vor 30 Jahren so war, kann ich mir kaum vorstellen.

Hat jemand mit diesem Punkt Erfahrung oder kennt jemanden, der Erfahrung damit hat ?

Lieben Dank, hobo
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Do 08 Jul, 2021 14:11    Titel:  

Hallo Hobo,

die Ausleuchtung ist nicht besonders stark.
Aber nach all den Jahren kommt dazu dass die Birnen einschwärzen (Ruß/Schmutz etc.. und auch die Führungen in den Instumuenten oft verschmutzt sind.
Das alles mindert dann die Ausleuchtung auf ein Minimum.

Auf alle fälle mal alle Birnen erstetzen.
Alternaive könnten auch LED sein - habe ich mal versucht, mir sind die aber zu grell.
Es gibt bei www.bettercarlighting.co.uk auch komplette Sätze für den XJ und XJS.
Frag mal dort Giles - der hilft da gerne weiter.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Do 08 Jul, 2021 14:21    Titel:  

guckt´s du hier:

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=65890

erleuchtete Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
      
Hobomex
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: So 11 Jul, 2021 9:03    Titel:  

Guten Morgen Rüdiger,

vielen Dank für Deine Antwort und den Hinweis !! Die Anleitung habe ich gerade gedruckt und mir eine (hoffentlich) allumfängliche Reparatur-Anleitung auf einem Stick aus Bayern kommen lassen, so das auch die Ausbauten ohne Schäden funktionieren sollten.

Ich habe gesehen, dass Du auch den Umbau gemacht hast. Habt ihr dann nur das Kombi gewechselt oder alle anderen Schalter in der Miko auch bis hin zur Klimabedienung ? Wenn nicht, würde es doch etwas unharmonisch aussehen ….

Was Deinem Kommentar zum Dinner angeht, bin ich auch erstaunt. Ich habe meinen Überbrücken müssen, da defekt, muss dann also noch einen neuen besorgen.

Noch eine rein theoretische Frage: warum lässt die Ausleuchtung so nach (Glühlampen könnte man tauschen) oder war die wirklich immer so bescheiden ?

Und noch eine Frage an Dich, wo Du Dich hier scheinbar gut auskennst ;-) : hat sich schon einmal jemand hier Gedanken gemacht, das Kombi der alten Serie auf die Facelift-Variante umzubauen ? Bei der notorischen Geldknappheit von Jaguar zu der Zeit werden die doch die Instrumententafel, sprich den Ausschnitt gleich gelassen haben.

Lieben Gruß, hobo
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: So 11 Jul, 2021 10:06    Titel:  

Hallo Hobo,

ich habe lediglich die Glühbirnen der Beleuchtung vom Kombiinstrument gewechselt und gegen LED´s getauscht. Bei der Schalterbeleuchtung habe ich auch die Glühbirne der tollen Lichtleitereinheit gegen LED gewechselt, die Beleuchtung des Zigarettenanzündern hat auch LED abgekriegt, leuchtet jetzt hell als würde da einer wohnen. Die Kontrollleuchten sind bei mir nach wie vor konventionell.

!! Der Ausbau der Mittelkonsole bedarf Feingefühls sondt geht mehr kaputt als einem lieb ist.

Das Instrument vom Facelift einzubauen wüde ich komplett vergessen, selbst innerhalb der pre Facelift Serie gibt es Unterschiede in den Baujahren hinsichtlich des Instrumentes. Sehen vorne alle gleich aus, sind intern aber unterschiedlich.

erleuchteter Gruß
Rüdiger
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 11 Jul, 2021 10:25    Titel:  

Hallo Rüdiger,

Schalterbeleuchtung habe ich auch die Glühbirne der tollen Lichtleitereinheit gegen LED gewechselt, die Beleuchtung des Zigarettenanzündern hat auch LED abgekriegt,

Kannst du mir bitte durchstecken , welche LED du für o.a. genommen hast ? Ggf. Link ?!

Dankeschön

Andi
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 13:17    Titel:  

https://www.osram.de/ecat/LEDriving%20PREMIUM%20T4W-LEDriving%20PREMIUM-LED%20interior%20lamps-Autobeleuchtung-Fahrzeugbeleuchtung/ch/de/GPS01_1140192/

gibt´s im WWW an mehren Stellen.

erleuchtete Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 14:43    Titel:  

moin, liebe Foristis,

hab gerade den Text aus dem OSRAM-link gelesen; dort heißt es unmißverständlich, daß diese LED`s KEINE ECE-Zulassung haben, folglich NICHT an Außenanlagen im öffentlichen Verkehr benutzt werden dürfen, andernfalls drohen Aberkennung der allgemeinen Zulassung, sowie der Verlust der Versicherung etc. etc.

ich frag mal so: wer will im Ernst so etwas riskieren? ich mit Sicherheit nicht, es sei denn ich hab mal wieder etwas nicht oder nicht richtig verstanden. Wie ist denn Eure Meinung dazu?

lg werner
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 16:07    Titel:  

Hallo Werner,

es heist ausdrücklich:"Aussenanlagen"
Der Thread geht um die Beleuchtung der Instrumente - die zahlen nicht dazu - "innen"
Hier lassen sich die LED jederzeit einsetzen.

Für aussen sollte man aber durchaus vorsichtig sein. Also Brems/Rücklicht/Blinker oder gar Scheinwerferanlagen mit anderen Leuchmitteln als den zugelassenen zu bestücken ist rechtlich schon etwas "Heiß". Hintergrund ist in erster Linie das Blendungsrisiko das von solchen veränderten Lichtanlangen ausgehen kann.
Definitiv erlischt die Betriebserlaubnis, wenn soche Dinge verwendet werden. Ob es überhaupt bemerkt wird und ob die Versicherung im Zweifel als der Leistung kommt hängt auch von den den Umständen ab. Ist die Veränderung nicht unfallrelevant, wird wohl eine Leistungsfreiheit eher abzulehnen sein. Auch wird ein Sachverständiger selbst bei einem kapitalen Crash mit Personenschaden diese Dinge nur prüfen, wenn sie unfallrelevant waren oder so offensichtlich sind dass er das nicht ignorieren kann.

Fällt es aber z.B. durch eine deutlich erkennbare Blendwirkung auf, kann das schon bei einer einfachen Verkehrskontrolle zum Aus führen und das Auto darf nur noch auf dem Transporter Huckepack wieder nach Hause.

Bitte auch daran denken:
Jaguare auf der Motohaube (auch bem MK 2 !!) oder die Verwendung von Flügelmuttern bei Zentralverschlussfelgen waren in Deutschland auch nie zulässig und führen wie so eine kleine LED worst case zum großen Ärger. Allerdings wissen das die meisten Kontrollierenden nicht. selbst der TÜV ist da oft großzügig. Was man hier selber toleriert und auf Risko macht oder nicht muss jeder mit sich ausmachen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 16:21    Titel:  

Moin,

bei der Innenbeleuchtung sind LED kein Problem. Meine Erfahrungen mit LED in den Instrumenten, Warnlämpchen etc. sind sehr positiv. Sauber machen sollte man aber auch.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Di 13 Jul, 2021 15:48    Titel:  

Ja,ja, die bösen retrofit LED´s im Scheinwerfer. Ich fahre tatsächlich auch im Scheinwerfer H4 philips retrofit LED´s, und nein, die Dinger haben keine Zulassung. Die Leuchtmittel haben eine perfekte hell / dunkel Grenze, blenden bei korrekter Einstellung nicht, führen aber dazu, dass man mit den mickerigen 5 3/4`` Scheinwerfern bei Nacht vernünftig fahren kann. Außerdem haben sie nur 20W, also weniger Strom, weniger Wärme. Für verschieden Fahrzeuge hat der Hersteller mittlerweile auch Zulassungen als retrofit Tausch gegen konventionelle H4 Halogenleuchtmittel. Mir scheint die ganze Nummer stark Lobbygetrieben!! da man den Leuten ja lieber für min 1.000,-€ LED Scheinwerfer verkauft statt für 150,-€ ein paar Leuchtmittel. Zum TÜV nehme ich die Dinger raus. Angst vor Kontrolle - ein bisschen Risiko muss sein.

ungehorsame Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 13 Jul, 2021 17:56    Titel:  

Angst vor Kontrolle - ein bisschen Risiko muss sein.

ungehorsame Grüße
Rüdiger


;-)) sehr schmunzelnde Grüße zurück ;-)))

Andi
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: