E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Versuchter Diebstahl in Thorn heute
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Pepe1970
registrierter Benutzer
Nettetal



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 22:44    Titel: Versuchter Diebstahl in Thorn heute  

Hallo zusammen,
Ich war heute in Thorn, einer kleinen Stadt in den Niederlanden.
Habe das Auto für eine 3/4 Stunde in einem Parkhaus geparkt und in dieser kurzen Zeit hat jemand versucht, das Auto zu stehlen. denke, wir wurden beobachtet und jemand hat uns gewarnt, als wir zurückkamen.
Sie versuchten das Schloss zu öffnen, brachen aber das Schloss der Seitenfenster durch (die Fenster waren geschlossen) und öffneten die Tür.
Am Lenkrad war noch ein Scheibenschloss, das wohl seinen Dienst getan hat. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Verschluss, möglichst original für die Seitenscheibe.
lg Patrick
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 8:43    Titel:  

Die Nähe zur Grenze zu den Niederlanden birgt schon Gefahren, auch auf deutscher Seite, den Wagen dort unbeaufsichtigt zu lassen ist Leichtsinn.
Tut mir leid, wenn ich das so sagen muss, aber als Viersener kenne ich das Problem, selbst bei neueren Fahrzeugen und Motorrädern ist das so. Sobald hochwertige oder rare Fahrzeuge dabei sind ist es gefährlich.
Es müssen immer eigene Leute bei den Fahrzeugen verbleiben, wenn man mit einer Gruppe in den Niederlanden unterwegs ist.
Zudem sollte man immer darauf achten, dass nie die Garage offen steht und von der Strasse aus einsehbar ist, wo ein wertvolles Fahrzeug steht. So ein Garagentor hält niemanden auf.
Sorry für die klaren Worte, ist leider Realität.

Zu deinem Ersatzteil, es wäre gut zu wissen für welchen Wagen genau du den Verschluss suchst.
Dann wirst du hier ganz bestimmt fündig.
Schau auch mal in den Kleinanzeigenbereich ob du etwas findest und gib doch im Zweifel mal ein Gesuch auf.

PS: Bitte bezieht das jetzt nicht auf die Niederländer, es ist schlicht und einfach so, dass grenzübergreifende Fahndungsmöglichkeiten langsam sind. Dass wissen die Ganoven jeglicher Nationalität und so haben es Diebe erheblich einfacher ein Fahrzeug ausser Reichweite der Polizei zu bringen. Bevor dort eine Fahndung anläuft, ist das Fahrzeug schon zerlegt oder über andere Länder weiter transportiert worden.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2020
Hamburg



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 9:27    Titel:  

Auch in Sachen Diebstahl bei alten Porsche 911 Modellen ist bekannt, dass 70% dort an der Grenze nach NL gehen. Man hat gerade dort einen riesigen Händlerring mit 200 gestohlenen Oldis hochgenommen.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
burli3d
registrierter Benutzer
Starnberg



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 10:24    Titel: Wirksamer Diebstahlschutz  

Hallo,
den Artikel nehme ich mal zum Anlass um zu erfahren, was ihr so gegen den Diebstahl eurer Oldies tut bzw. verbaut habt. Ich habe es bisher so gehandhabt dass ich den normalen Schlösser noch eine Lenkradstange und bei längerer Standzeit noch die Batterie getrennt habe.
Über gute und möglichst wirkungsvolle Ideen würden sich hier bestimmt Viele freuen.
Michael
Wer liefert was?
      
Pepe1970
registrierter Benutzer
Nettetal



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 11:20    Titel:  

Hi,
ja das mit Holland, Niederlanden kenne ich. Komme ja selber aus D-41 Nettetal, sprich direkt an der Grenze.
War ja auch mehr nochmals eine Sensibilisierung für jeden und mit welcher Unverfrohrenheit.
Es ist ein E - S1, Bj. 62
Wie gesagt, hab ein Disklock drauf und dadrunter kommt eine Lenksperre verbunden mit Pedal, sowie ein
Natoknochen & Apple Air Tag..

Also, wenn jemand noch einen Fensterverschluß für den S-1 hat, würde mich freuen..

LG Patrick
Wer liefert was?
      
Lennartz
registrierter Benutzer
Aachen



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 19:22    Titel: Versuchter Diebstahl in Thorn heute  

@burli3d,
ich bin der Meinung das nur ein ordenliches Gutachten plus die daszugehörige Versicherung ein vernüftiges Grundpaket ist, um den Schmerz bei einem Diebstahl erträglich zu halten. Diese Autos werden vermutlich auf Bestellung gestohlen. Das sind keine Gelegenheitsdiebe die mit einem großen Schraubendreher die Tür knacken und weiße Kabel an der Lenksäule kurzschließen. Ich vermute das sind Banden die bei schönem Wetter in Grenznähe durch die Gegend fahren, und wenn sie was passendes gefunden haben, so ein Auto schnell auf einen Hänger mit Aufbau verschwinden lassen. Man kann alles einbauen was Zeit kostet. Z.B. Handbremsschloss, Lenkkralle versteckter Schalter für Zündung, und Radsperren. Alarmanlage gegen ein aufbocken. Ich wohne selber im Gaunerdreieck Deutschland, Belgien, Niederlande sobald der E-Type fertig ist, muss ich so verfahren, ansonsten macht das fahren mir keinen spass. Einkauftouren nach Maastricht nur mit dem Bus. Vielleicht hat jemand hier im Forum noch eine gute Idee, um den Dieben das Klauen zu versauern.

Grüße

Peter
Wer liefert was?
      
Pepe1970
registrierter Benutzer
Nettetal



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 19:50    Titel:  

Ja, leider.. schlimm.
Versicherung habe ich, Gutachten lasse ich die Tage erneuern, sonst sagt die Versicherung niet…
Ich schlage normal die Lenkung immer ein, damit nicht geradeaus geht.. Besten so geparkt das der Wagen nur Rückwärts, sprich nach vorne es einfach nicht geht.. ( sprich mit Winde einfach so tuen als müsste man abschleppen )
Dann hab ich so ne Lenkradkralle die mit Pedal verbunden & das Disklock drüber..
Das Disklock sieht man, aber die Zusatzkralle erst wenn man im Auto ist.
Denk auch das ist der Grund das da noch steht, das wäre wie Houdini gewesen für die und hätte dann zu lange gedauert und wäre zu Aufmerksamkeitserhaschend gewesen…
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2020
Hamburg



Verfasst am: Mo 19 Jul, 2021 20:48    Titel:  

Hallo zusammen,

um 75% aller Oldis werden aus Tiefgaragen gestohlen. Auch sehr viele aus Hamburger Tiefgaragen. Der Abtransport selten in offenen oder geschlossenen LKWs, meist auf eigene Achse.

Das Disclock hat einen sehr guten Ruf, weil es Zeit kostet es aufzubrechen. Zusätzlich ein versteckter Schalter zum Unterbrechen der nicht sichtbaren Benzinpumpe und einen versteckten Natoknochen. Die Zündspule zu unterbrechen bringt eher nichts, weil ein einfaches fliegendes Kabel von + der Batterie zu + Zündspule schnell gelegt ist. Aber das sicherste ist in der Tat eine sehr hohe Versicherungssumme.

Ich kenne einen 911 Besitzer, dem wurde seiner auf dem Parkplatz eines Restaurants in NRW gestohlen. Per GPS Tracker konnte er mit der deutschen und Niederländischen Polizei bis ins Versteck der Diebe hinterherfahren. Wegen Mieter zu Untermieter zu Unteruntermieter konnten trotzdem die kleine Bande wegen vieler Oldis verhaftet werden.

Aber:
Was Diebe auch machen, sie heften einen kleinen magnetischen Tracker ans Blech und fahren einem Stunden später in die letzte Ecke seiner Garage hinterher. Oder andersrum: Was auch wenig Sinn macht sind verstecke GPS Tracker im Oldi, denn die Profi-Diebe haben GPS/ LTE Jammer/ Blocker mit Batterie für viele Wochen Versorgung zum Stören. Entweder sie bücken sich zum Schnürsenkelschließen und heften den magnetischen 30€ Blocker auf dem Oldtreffen oder Restaurant unten ans Blech des Oldis oder legen den einfach direkt beim Diebstahl des Oldi lose ins Auto. Der eingebaute GPS Tracker des Oldbesitzers ist gestört.

Diese kleinen GPS-Blocker für 10€ sind bei uns verboten. ;-) Mit einem 5V USB 12V Adapter in den Zigarettenanzünder baut er präventiv mit beiden Satelliten Frequenzen mit 0,5Watt eine ca. 10m Störblase um den Oldi auf. OK, dass eigene Google Maps usw. geht auch nicht mehr. So kann also ein Tracker von einem Dieb nicht mehr empfangen werden. Zurück in der Garage muss dann dort ein zweiter Blocker in der 230V Steckdose immer laufen, da nach dem Ausschalten des Oldis der Tracker vom Dieb wieder empfangen werden kann. Bei dem winzigen Verbrauch in der Garage egal. Und dann kann man gemütlich unter dem Oldi nach GPS Trackern von Dieben suchen. Ok, vielleicht für die meisten zu viel Utopie, Arbeit oder Hightech. Als LFZ-Radarstöranlagen-Meister der Bundeswehr in den 90iger Jahren kennt man nicht nur Radargeräte und Raketen ;-)
VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: