E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x250)  >>  XF 3.0 D - 240PS - 3600 km Bremsscheiben gewechselt Bremse rubbelt immer noch .....6090km schon wieder .......9130km neue Radnaben.............
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 9 von 9Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Autor weitere Bemerkungen
G-A-S_
registrierter Benutzer
bei Heidelberg



Verfasst am: Mo 25 Jun, 2018 21:34    Titel:  

Absolut nicht Timmi.
Ich hatte vor dem Kauf darüber mit jemanden von der Fa. Zimmermann gesprochen. Sie haben wegen der Rissbildung etwas in der Herstellung verändert.
Übrigens, es gibt eine Bremsentabelle, wonach sich die Zimmermann Sport-Bremsscheiben, mit den EBC RedStuff sich nicht gut vertragen sollen.

Grüße Günter
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



Verfasst am: So 12 Aug, 2018 13:30    Titel:  

Bei dem EBC Bremsen-Handel hatte ich Bremsen-Teile für meinen X250/V6-275PS Diesel bestellt.
Jeweils komplette Sätze/Pakete für VA+HA.
Geschlitzte Scheiben + RedStuff-Keramik Beläge.
Diese wurden angeliefert inkl. ABE.

Einbau bei JLR ohne Probleme, kein Gemeckere wegen des Mitbringens eigener Teile.
TÜV für 2 Jahre für das gesamte Fahrzeug wurde problemlos erteilt.

Inbetriebnahme
Eine kleine Einbremsphase über 200km BAB war anfänglich notwendig.
Dabei bei notwenigen Bremsvorgängen länger schleifend gebremst.
Im Stau auf P geschaltet wegen des Vermeidens eines möglichen Hitzestaus an der Stelle der anliegenden Klötze.
Keine absurden Geräusche wahrnehmbar, keine Riefenbildung auf den Scheiben.

Innerorts
Bremswirkung gleich bzw gefühlt besser als vorher, auch wenn der X250 als "langsames" Straßenfahrzeug benutzt wird.

BAB
Kein Flattern/Vibrieren aus Tempo 200 heraus und langem Bremsvorgang/Loslassen/langemBremsvorgang.

Warte auf Regen um den Antifadingeffekt zu testen ... ;)
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



Verfasst am: So 12 Aug, 2018 18:52    Titel:  

Hallo

Danke für den Beitrag. Wenn es so bleibt ist es sicher das Geld wert.

Wenn Du dringent nasse Straßen brauchst kommst Du nach Dänemark. Ich bin dort, seit heute morgen regnet es. ;-)

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



Verfasst am: Sa 03 Nov, 2018 17:43    Titel:  

Seit August hat es ja auch schon einmal wieder geregnet, auch während des Fahrens.
Fazit: kein Fading, sofortige volle Bremswirkung wie es sein soll.
Wer liefert was?
      
VatisV8Katze
Sponsor 2021
München



Verfasst am: So 04 Nov, 2018 20:08    Titel:  

Hallo aus München,
hast du alles richtig gemacht meine Autos die ich bis jetzt hatte wurden alle nach und nach auf EBC Scheiben und Klötzer umgerüstet geht alles einwandfrei hatte bei meinen letzten Jag sogar die Yellow Stuf Klötzer drin. Im Netz zu finden unter Bastian Teufel EBC. Die sind noch mehr Temperatur beständiger. Sind sehr oft am Nürburgring oben da ist eine gute Bremse und Top Reifen das A und O Leistung haben unsere Autos ja sowieso schon :)
Viele Grüße Maik
Wer liefert was?
      
dentrix
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: So 10 März, 2019 21:34    Titel: Bremsenrubbeln nach Tausch der Bremsscheiben und Klötze  

Hallo Allseits !

Ich hatte vor einem Jahr auch das Problem mit dem Bremsenrubbeln nach dem Tausch der Bremsscheiben und -klötze !
Nach meinem Urgieren, nochmaliger Tausch aller vier Scheiben und Klötze.
Wieder nach wenigen Wochen Bremsenrubbeln, neuerlicher Tausch mit Ausmessen des "Schlages" der Scheiben.
dann wieder nach wenigen Wochen das Rubbeln!
Dann wurde abermals auf "Garantie" die Scheiben und Klötze getauscht und auch die rechte Bremszange.
das war im Oktober vergangenen Jahres.
Jetzt nach fast einem halben ist noch immer alles in Ordnung !
LG, dentrix
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



Verfasst am: Di 12 März, 2019 14:33    Titel:  

Hallo dentix

Danke für Deinen Beitrag.

Kannst Du sagen ob die neue Bremszange eine "origeinal" Jaguar Bremszange ist, es ist dann JL eingegossen, oder vom Aftersales Markt wie ATE oder Budweg oder Brembo?

Grüße von Timmi


Zuletzt bearbeitet von Timmi_1 am Mi 13 März, 2019 0:15, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
dentrix
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Di 12 März, 2019 16:42    Titel:  

Kannst Du sagen ob der neuen Bremszange eine "origeinal" Jaguar Bremszange ist, es ist dann JL eingegossen, oder vom Aftersales Markt wie ATE oder Budweg oder Brembo?

Hallo Timmi !

Hm, sehe die eingegossene Gravur nur ganz schräg von der Seite, sie ist ja knapp zwischen Felgeninnenseite und Zange. sie ist aber wie die auf der anderen Seite; scheint also ein "original"Bauteil zu sein !
Weitersdenke ich nicht, dass der Denzel in Wien da was anderes einbauen dürfte !
Das ganze ist ja auch über den Jaguar Helpdesk gelaufen !

Übrigens es ist die rechte hintere Brenszange !

LG, dentrix
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



Verfasst am: Do 14 März, 2019 16:58    Titel:  

Hallo dentix

Danke für die Informationen.

Es wundert mich nur, als damals der ganze Hype mit den rubbelden Bremsen aufkam, worauf einige ihr Auto auch wieder verkauften, Jaguar nicht daran dachte die Bremszangen zu tauschen. Es wurden zichfach die Scheiben getauscht :-(

Ich wünche Dir weiterhin eine rubbelfreie Zeit.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Knobi
registrierter Benutzer
Ostfildern



Verfasst am: Sa 11 Mai, 2019 11:28    Titel:  

@dentix,

Bremszange? Was hat die mit dem Rubbeln zu tun?

Ich bin nach 140 000KM und 4 fache Wechsel der Scheiben/Beläge vorn von versch.. Herstellern (Pagid, ATE, Textar, Zimmermann) einfach genervt. Zwischendurch immer mal abdrehen der Scheiben am Fahrzeug. War auch nach kurzer Zeit wieder vorbei, der Normalzustand. Ich hatte die Hoffnung, dass es vielleicht am Hersteller liegt. Falsch.

Die letzte Hoffnung ist jetzt noch EBC.

Gruß Knobi
Wer liefert was?
      
VatisV8Katze
Sponsor 2021
München



Verfasst am: Sa 11 Mai, 2019 18:34    Titel:  

Hallo aus München,
setz dich mal mit den in Verbindung https://www.at-rs.de/shop/ die werden dich beraten und die passende Bremse für dich zusammen stellen. Habe an meinen XFR auch andere Scheiben und Klötzer geht alles einwandfrei da flattert gar nicht es ist natürlich auch sehr wichtig das bei der Montage auch alles sehr sauber zusammen gebaut werden muss.
Viele Grüße Maik
Wer liefert was?
      
hanswurst
registrierter Benutzer
Halle



Verfasst am: Mo 27 Apr, 2020 10:04    Titel: Problem gelöst  

ich habe nach einigen problemen mit meinen bremsen und mehrfachem wechsel zu folgender lösung gefunden:
bremsen von ridex mit dazu passenden belägen verbaut
eine weile gefahren und darauf gewartet dass es beginnt zu schlaggern ;) (5000km)
dann zum freundlichen und die scheiben abdrehen lassen (direkt am auto, kosten incl. montage knapp 200€)
seit dem fahre ich seit 2 jahren ruckelfrei :)
Wer liefert was?
      
malli66
registrierter Benutzer
Grevenbroich



Verfasst am: Di 20 Jul, 2021 8:32    Titel:  

Hallo in die Runde,
ich hol das hier mal wieder nach vorne, denn ich bin seit über einem Jahr auch von dem Mist betroffen. Meine Katze (EZ 2014, 3.0 SC) hat erst bei ca 85.000km kurz nach einem Scheibenwechsel (2000km?!) mit dem Gerubbel angefangen. Ich denke das es von vorn kommt, denn das Lenkrad zittert auch beim Bremsen, wenn ich es dabei los lasse. Die Frequenz ist auch geschwindigkeitsabhängig. Es rubbelt manchmal mehr, manchmal weniger. Wenn es mehr ist, dann kann man es sogar spüren wenn man abremsend auf die Ampel zurollt. Wenn es regnet ist es nur noch schwach zu spüren. Ich habe selber nochmal die Scheiben und Beläge gewechselt (Erst Textar, dann Brembo), auch die Führungsstifte der Schwimmsättel zusammen mit den Gummi-Führungen. Geholfen hat es nichts. Auch die Zentrierungen der Räder (So/Wi) habe ich kontrolliert, sind OK. Die Läufe der Scheiben zu den Sätteln ist OK, die Beläge verbrauchen sich auch symmetrisch.
Ich habe mir den Thread nochmal ziemlich genau von vorn bis hinten durchgelesen, habe aber nichts gefunden was ich noch kontrollieren könnte. Nun ist meine Hoffnung, dass inzwischen ein Wunder geschehen ist weil hier seit einem Jahr keiner mehr was geschrieben hat. Der 3 Liter Benziner hat die große Bremse vorn, wie der XK und der Diesel S. Außer Redstuff Bremsbelägen fällt mir nix mehr ein. Technisch gesehen find ich das ziemlich befremdlich das sowas helfen soll "wie 'mal den Zauberstab schwingen". Wenn ich Beläge und Scheiben eines Herstellers nehme, sollte die Paarung doch passen?!?
Wäre schön wenn ich hier noch ein paar Anregungen bekommen könnte.
Grüße
Malli
Wer liefert was?
      
pmscali
registrierter Benutzer
Marktrodach



Verfasst am: Di 20 Jul, 2021 9:39    Titel:  

hast du mal deine Spurstangen Checken lassen bzw .Ihr?

meiner hat 90tkm jetzt und die große Bremse und hab das auch ganz leicht wo ich mir aber 100% sicher bin das es bei mir die Spurstangeköpfe sind die jetzt langsam kommen., selbes Phänomen hatte ich bei meinen Insignia, neu Köpfe rein und schon viel besser.

du hast aber geschrieben das es nach Bremsenwechsel die ersten 2000km nicht war also war alle i.o. und ist dann erst später gekommen. klingt halt auch wieder danach das die Scheibe krumm ist. ist das Original von Jaguar bzw. was für hersteller sind die Scheiben?
Wer liefert was?
      
malli66
registrierter Benutzer
Grevenbroich



Verfasst am: Di 20 Jul, 2021 10:40    Titel:  

Hallo pmscali,
die Spurstangen habe ich mit kräftig stoßen auch kontrolliert. Wenn da Spiel drin ist, dann ist es sehr wenig.
Das Rubbeln ist nach dem ersten Wechsel nach 2000km wieder gekommen. Nach dem 2. Wechsel war es nach der ersten Fahrt schon wieder spürbar. Ich hatte auch schon beim Wechsel der Bereifung alles mal zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut. Dann war es auch 5-10 Bremsungen OK bevor es wieder auftrat. Ist schon seltsam...
Die erste garnitur war, wie oben erwähnt Textar. hat eine Werkstattt gemacht. Die 2. Garnitur war Brembo. Mit deren Zeug habe ich seit 20 Jahren eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Beim 3er meiner Frau, bei meinem 75 und auch beim ersten XF (3L Diesel 240PS) war da alles klar. An den Motorrädern habe ich eh nur Brembo Gedöns.
Wer liefert was?
      
pmscali
registrierter Benutzer
Marktrodach



Verfasst am: Di 20 Jul, 2021 10:51    Titel:  

Ich hatte das mit dem Spurstangen beim Insignia auch geprüft und noch für Ok befunden, bzw. habe kein Spiel gemerkt.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 9 von 9Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: