E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ8, X100, XKs, XKR bis 2005 und X308, X350  >>  Kaufberatung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Sa 20 Feb, 2021 15:19    Titel: Kaufberatung  

Hallo,

mein Name ist Thorsten. Ich bin etwas autoverrückt und nicht markengebunden. Ein kleiner Schwerpunkt liegt bei Citroën, da ich die tollen Fahrwerke für bequemes Reisen mag. Als Alltagsauto fahre ich ein Emobil, dazu Citroën XM und Mazda RX7 der ersten Generation.

ich bin auf der Suche nach einem Langstreckenauto als Ergänzung zu meinem E Auto. Wird vorwiegend für Urlaubsfahrten u längere Strecken eingesetzt werden. Fahre damit ca 5000-8000 km/Jahr.

Eigentlich möchte ich keinen Diesel, Kaufpreis bis 15.000 €, da ich nicht davon ausgehe, dass das Auto seinen Wert behält und sonst zu viel Kapital die meiste Zeit herumsteht.

Der X351 wird zu diesem Preis zumeist als Diesel angeboten.
In Frage kommt dann vielleicht eher ein X350 als 6 Zylinder Benziner.
Ich habe schon ein bißchen gestöbert, Schwachpunkte sind wohl Alufraß, Elektronikprobleme, Luftfederung.
Worauf muss man sonst achten?
Verträgt die Luftfederung lange Standzeiten? Über den Winter würde ich den Wagen einmotten.
Abstandstempomat war bestimmt eine seltene Zusatzausstattung, oder?

Falls jemand aus OWL kommt, wäre ich an einer Besichtigung interessiert, sobald Coronabeschränkungen vorbei sind.

Viele Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 0:35    Titel:  

Hallo,

schade, dass niemand schreibt. Wie wartungsaufwändig ist die Luftfederung? Das ist für mich mit die entscheidende Frage für einen Kauf.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 9:35    Titel:  

Bei deiner Fahrleistung würde ich auch eher zum Benziner raten. Ich würde ja zum V8 tendieren, passt m.E. viel besser zum XJ. Ich habe 2 Jahre einen Super V8 (X350) gefahren mit ca. 11,5l auf 100km bei ca. 7500km im Jahr. Da sind die Kosten für Benzin überschaubar. Mein X351 mit V6 braucht nur knapp 1,5l weniger. Der V6 macht aber weniger Spaß.
In den 2a mit dem X350 hatte ich keinen einzigen Defekt, außer einer kaputten Batterie. Elektronikprobleme sind oftmals auch auf eine schwächelnden Batterie zurückzuführen. Da regieren die Kätzchen empfindlich.
Bez. Luftfederung musst du ein wenig im Forum schauen. Da gibt es einige Beiträge. Wenn du bei Defekt immer auf eine Werkstatt angewiesen bist, kann es sicher teuer werden. Bei mir tat sie klaglos ihren Dienst, habe den XJ aber auch regelmäßig bewegt.
Ich würde noch auf Klima/Heizung achten. Da kann sicher über die Jahre der Wärmeübertrager zusetzen und dann wird es nicht mehr richtig warm, aber wenn du eh nicht im Winter fährst..
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Wuppertal



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 9:36    Titel:  

Moin Thorsten,

dass hier niemand antwortet liegt vielleicht daran, das deine Anforderungen schon etwas speziell sind.

Deine Abneigung gegen Diesel verstehe ich sehr gut, wollte ich auch nicht haben. Aber 2/3 der angebotenen X350 sind eben Diesel und die allermeisten Benziner haben den V8. Wenn du dich auf einen V6 Benziner festlegst und womöglich Abstandsregelung wird das bei dem dünnen Angebot schon sehr schwierig.

Ich verstehe auch die Frage nach dem (entscheidenden) Wartungsaufwand der Luftfederung nicht. Luftfederungen sind grundsätzlich wartungsfrei, es entsteht also dafür kein Aufwand. Das schützt aber nicht vor Reparaturen, und die können im Zweifelsfall teuer werden. Wenn aber ein hochkomfortables Fahrwerk das wichtigste Kriterium ist kommst du um ein Luftfahrwerk kaum herum, auch da beisst sich die Katze also in den Schwanz.

Wegen der weitaus größeren Auswahl empfehle ich den Focus auf Mercedes und Audi auszudehnen, wir sind in dieser Fahrzeugklasse eben im BMWMercedesAudi-Land. Ausserdem findest du da eher Vollausstattung (Abstandsregelung).

Allerdings unterscheiden sich die potentiellen Probleme der Luftfahrwerke bei Audi oder Mercedes auch nicht entscheidend von denen bei Jaguar. Viele der Hauptkomponeten sind identisch, das macht also keinen Unterschied.

Grüsse Guido
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 10:10    Titel: Danke für die Hinweise  

Hallo dr_snooze und Guido,

danke für eure Antworten.

Ich hatte mich falsch ausgedrückt und meinte den Reparaturaufwand der Luftfederung. Standzeiten werden sich nich vermeiden lassen. Immerhin muss man die Ersatzteile wohl nicht unbedingt von Jaguar beziehen, soweit ich das richtig gelesen habe. Ich kenne eine Werkstatt, die mir dabei zu vernünftigen Preisen behilflich sein kann.

Schade, dass Citroën die HP eingestellt hat, sonst könnte man da noch fündig werden. Der letzte Citroën mit HP war der C5.

Also wäre es am besten, wenn man den Jaguar auch im Winter regelmäßig bewegt.

Sollte man die ganz frühen Baujahre wegen Elektronikproblemen meiden? Es werden viele aus 2003 angeboten.

ABM sind mir zu langweilig, mir gefallenen ausgefallene Autos besser. Und das Design des X350 ist immer noch super elegant.
Gestern war ich bei einem Händler, der regelmäßig Jaguar aus Japan importiert. Da war auch ein X350 8 Zylinder dabei. Der Motor säuselte vor sich hin, herrlich.

Auf den Abstandstempomat würde ich ggfs. verzichten, sonst wird die Auswahl in der Tat schwierig.

Der X350 ist laut Messungen ein sehr leises Auto, sogar leiser als ein

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 10:58    Titel:  

Ich würde sagen, es ist für jedes Auto besser, wenn es regelmäßig bewegt wird, nicht nur für einen Jaguar. Es heißt ja Fahrzeug, nicht Standzeug. Aber da gehen die Meinungen sicher auseinander ;)

Man kann nicht pauschal sagen, dass man die frühen BJ meiden soll (meiner war BJ 2004).
Der XJ (gerade mit dem V8) ist wirklich ein leises Auto und man kann damit herrlich und entpannt cruisen.

Abstandstempomat dünnt die Auswahl wirklich sehr aus...

Ich kann es nicht begründen, aber ein Import käme für mich nicht in Frage.
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: So 28 Feb, 2021 11:08    Titel:  

Meine Kaufkriterien beim X350 waren

niedriger Kilometerstand
lückenloses Scheckheft
4,2 ltr. V8
british racing green

für einen frühen habe ich mich bewusst entschieden, meiner ist 1 Hand, 57 TKM, lückenloses Scheckheft (teilweise lagen nur 2 TKM zwischen zwei Inspektionen. Der Wagen ist quasi im Jahreswagenzustand und lag auch deutlich über 20.000 Euro im Kauf.
Die Luftfederung ist nichts wirklich anfälliges, die Feder/Dämpfereinheiten stammen von Bilstein, die Pumpe ist ebenfalls wie vieles andere von deutschen Zulieferern.
Beim Kauf eines komplexen Luxusfahrzeuges ist der teuerste Kauf nahezu immer der preis-werteste. Ich bin nun 2.500km mit dem Wagen gefahren, jetzt kommt er zur 60.000er Inspektion zu Jaguar (ich will auch das Scheckheft lückenlos halten)
Als Oldtimerfan mit einigen Oldtimern interessieren mich moderne Features nicht die Bohne.

Bei einem Japanimport wäre ich äusserst vorsichtig, da würde ich auf jeden Fall auf das Auslesen des Kilometerstandes bei Jaguar bestehen. Zu bedenken ist auch, dass Autos aus dem Großraum Tokio sehr viel Stop and Go Verkehr hatten
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 13:58    Titel: 3.5 oder 4.2  

Ich habe einen XJ8 3.5 entdeckt. Eigentlich dachte ich: wenn schon V8 und nicht V6, dann den 4.2.
Was spricht für einen 3.5?

Im Verhältnis zum V6 kaum mehr Leistung. Ist er evtl. Etwas leiser oder laufruhiger? Verträgt er Autogas? Verbrauch sche8nt ja ähnlich zu sein.

Einige Mängel wären zu beheben: Tür hinten links öffnet nicht, Wasserverlust bei eingeschalteter Heizung. Motorkontrollleuchte wegen AGR Ventil, Dachhimmel beginnt sich leicht zu lösen, reparierter Wildschäden, Chromrahmen Windschutzscheibe abgeflogen, ist noch da, aber fraglich, ob man die reparieren kann, als Ersatzteil bei Jaguar nicht lieferbar, gebraucht wohl nicht heil zu bekommen, beginnender Alufraß hintere Tür, kleine Stelle.
Laufleistung rund 200.000 km

Ist das ein Fass ohne Boden oder vom Reparaturaufwand überschaubar?
Was darf er kosten?

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 14:08    Titel:  

Spontan würde ich sagen, für einen 3,5l spricht nix, v.a. nicht in dem Zustand. ;) Hat kaum mehr Leistung als der V6, braucht aber kaum weniger als der 4,2l.

Ist es sicher, dass die MKL auf das AGR-Ventil zurückzuführen ist oder könnte es noch andere Ursachen geben?
Was ist mit dem Getriebe? Schaltet das noch sauber?
Mir wären das viel zu viele Baustellen...
Wer liefert was?
      
LeaperUK
registrierter Benutzer
Duisburg



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 14:30    Titel:  

Das wäre der Preis interessant. Das klingt insgesamt nach einer Baustelle die noch weitere Überraschungen vorhalten dürfte. Ich würde so etwas nicht kaufen, vielleicht, wenn es im Bereich 2000 - 3000 Euro liegt und ich viel zu viel Zeit hätte. Aber all in klingt das nicht berauschend.

Die Frage nach Autogas verstehe ich nicht. Du schreibst was von 5 bis 8 tkm pro Jahr. Bei so einem Auto (Zustand) ist langfristiges Halten eher nicht angesagt. Autogas wird durch den wegfallenden Steuervorteil immer teurer. Und wenn man es mit den Kosten der Instandhaltung vergleicht, ist das Benzin mit Abstand der billigste Posten an dem Wagen.
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 16:33    Titel:  

eine solche Möhre ist ein Kostengrab und Autogas bei einem Jag?
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 18:20    Titel: Kaufberatung  

Der Preis liegt bei knapp 7000 €.

Der Wagen wurde in den zwei Jahren des Verkäuferbesitzes 40.000 km gefahren.
In der Tat könnten da noch weitere Baustellen auftreten.
Liefert ein Fehlerspeicherauslesen bzgl Motorkontrollleuchte verlässliche Ergebnisse oder kommt es auch vor, dass der eigentliche Fehler gar nicht ausgewiesen wird?

Die Farbkombinationen von graumetallic mit schwarzem Leder gefällt mir am besten. Das spricht für das Auto.

Mir würde auch der V6 reichen, daher ist der 3.5 sicher kein Nachteil.

Autogasumrüstung lohnt sich nicht. Wenn ein Auto es bereits verbaut hat, fände ich es aber gut, da macht das Tanken jedesmal mehr Spaß. Auch wenn da in absoluten Summen gar nicht so viel Ersparnis zusammenkommt. Psychologie;-)
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Wuppertal



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 20:23    Titel:  

Moin,

Liefert ein Fehlerspeicherauslesen bzgl Motorkontrollleuchte verlässliche Ergebnisse oder kommt es auch vor, dass der eigentliche Fehler gar nicht ausgewiesen wird?

wenn mit dem originalen IDS/SDD ausgelesen wurde ist das zuverlässig. Dass der eigentliche Fehler nicht erkannt wird kann man fast ausschließen, eher kommt vor, das mit untauglichen Mitteln ausgelesen/diagnostiziert und falsch interpretiert wird.

Grundsätzlich würde ich so ein Fahrzeug kaufen, wenn ich alles selber machen könnte. Wenn nicht, ist ein teureres Fahrzeug ohne Mängel durchweg der bessere Kauf.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
LeaperUK
registrierter Benutzer
Duisburg



Verfasst am: Fr 05 März, 2021 20:38    Titel:  

Sehe ich genauso. 7k ist definitiv zu viel für so einen Zustand. Auslesen muss mit der originalen SW erfolgen. Kein Nachbau/General OBD2 Adapter mit irgendeiner SW. Das bringt gerade bei Folgefehlern wenig. AGR kann viele Ursachen haben.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Sa 06 März, 2021 8:59    Titel: XJ8  

Moin,

danke für eure Antworten. Werde den Verkäufer fragen, ob er ein bei Jaguar erstelltes Ausleseprotokoll hat (vermutlich nicht).

Eine Möglichkeit wäre ja, dass der Verkäufer die Mängel noch beseitigt, aber ich vermute, er möchte da nichts mehr investieren. Und für nur 3000,00 € wird er den Wagen bestimmt auch nicht verkaufen. Dann werde ich wohl weitersuchen.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
LeaperUK
registrierter Benutzer
Duisburg



Verfasst am: Sa 06 März, 2021 9:11    Titel:  

Ein weiteres Problem ist, das sich je nach Kette in der sich der Jaguarhändler befindet die spezifiische Werkstatt die ausgelesen hat sich auch mit diesen alten Modellen nicht mehr auskennt. Also ist ggf. nur auf das Protokoll, aber nicht die Fehlerdiagnose zu 100% Verlass.

Statt ihn herunterzuhandeln wäre mein Angebot alle Fehler zu beheben. Wenn er da zuckt, könnte er mehr wissen als er zugeben möchte.


Zuletzt bearbeitet von LeaperUK am Sa 06 März, 2021 10:49, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Sa 06 März, 2021 10:46    Titel: Fehlerbehebung  

Ja, die Fehlerbehebung vor dem Kauf fände ich auch am sichersten. Er hat schon angedeutet, dass er dann aber ca 10.000€ für angemessen halten würde. Ist das bei ca 200.000 km für einen 3.5 angemessen? Xenonlicht und Schiebedach fehlen.

Ergänzung:
Den XJ 4.2 schaue ich mir an, aber ohne Reparatur würde das nichts.
Ich kann mir auch vorstellen, dass im Frühjahr noch ein paar interessante Fahrzeuge auf den Markt kommen.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Di 09 März, 2021 20:33    Titel: XJR  

Wer fährt einen X350 XJR?
Sind Reparatur- und Wartungskosten höher als beim V8 4.2?
Hat der XJR am ehesten Wertsteigerungspotential aus der X350 Baureihe?
Ist die Federung deutlich straffer abgestimmt als bei den schwächer motorisierten Varianten?
Hatten alle X350 Akustikverglasung? In einem Video wurde erwähnt, dass zumindest der dort vorgestellte XJR welche hat.
Wer liefert was?
      
LeaperUK
registrierter Benutzer
Duisburg



Verfasst am: Di 09 März, 2021 22:38    Titel:  

Am ehesten sehe ich den Daimler Super V8 als Wertsteigernd. Davon gab es meines Wissens nicht sehr viele X350. Vom XJR hingegen schon.
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 6:08    Titel:  

Ich war mit meinem Super V8 (hat auch den 4,2l S/C) 2x bei einer freien Jaguar-Werkstatt zur Wartung. Hat jeweils knapp €700 gekostet.
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Wuppertal



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 9:12    Titel:  

Moin,

der XJR ist das Gegenteil dessen, was du suchst. Er ist straffer gefedert, lauter wegen des Kompressorlaufgeräusches und teurer in der Unterhaltung, bei Wartung und Reparaturen.

Die “R“ Variante konterkariert die grundsätzliche Auslegung des Fahrzeuges als komfortable Reiselimousine und ist m.E. speziell im Vergleich zum 4.2 Sauger eine unnötige Komplikation.

Grüsse Guido
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 14:12    Titel: Kein XJR  

Moin,

dann brauche ich nach XJR auch nicht mehr zu suchen. Danke für die Einschätzung, ich hatte mir so etwas schon gedacht.

Der XJ 3.5 mit der leuchtenden MKL ist übrigens wohl schon verkauft. Zumindest angesehen hätte ich ihn mir ja gerne.

Grüße
Wer liefert was?
      
Earny
registrierter Benutzer
Köln



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 15:19    Titel:  

Die Autos sind ja nun nicht so selten, dass man da bei einem verkauften Exemplar in Panik verfallen sollte.;-)

bernd
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 19:40    Titel: XJ  

Hallo Bernd,

von Panik bin ich auch weit entfernt. :-) Es macht ja sogar Spaß das Angebot zu beobachten.

Im Straßenbild sieht man einen X350 kaum.

Gruß
Thorsten
Wer liefert was?
      
Ramoncello
registrierter Benutzer
Stahnsdorf



Verfasst am: Mi 10 März, 2021 20:33    Titel: XJ6 Top Gear  

Hier ein interessantes Top Gear Video zum Thema X350 3.0 V6:
https://www.youtube.com/watch?v=d-6nT7mH9AI&list=PL72nXlem_2RXHGv6gwRcjNSOqO9pQAaeX&index=24

Ich habe ihn und sehe es genauso.
Viel Spaß und Erfolg bei der Suche.

R.
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Do 11 März, 2021 18:35    Titel:  

Ich besitze den XJ6 nun mittlerweile seit etwa 2 Jahren. 2004 zugelassen, 2003 gebaut, 3.0 V6, etwas über 150tkm.

Unproblematisch waren die letzen 2 Jahre,

Jede Fahrt ein wahrer Genuss, auch wenn es nur ein 3. bzw. 4. Fahrzeug für uns ist.

Der 3.0 V6 hat einen ausgezeichneten Klang, guten Durchzug, insgesamt natürlich eher ein gemütlicher Gleiter, als ein Rennwagen. Die Motorisierung passt einfach sehr gut zum Auto und ist problemlos mit 8-10 Liter zu bewegen (Langstrecke).

Ich habe damalig für einen top gepflegten und mängelfreien XJ6 mit kompletten Jaguar-Serviceheft keine 10t€ gezahlt. Sehr fair, viel Auto für das Geld. Den V8 habe ich nie vermisst, für meine Bedürfnisse langt der V6.

Werterhalt oder gar Steigerung wird bei einer Limousine eher gering bleiben, da sind Coupé oder Cabrio interessanter. Der 3.0 XJ6 ist zum Fahren und Genießen gedacht, nicht als Wertanlage, da nimmt man eher den V8 oder gar einen Daimler.

Viel Erfolg bei deiner Suche!
Grüße
Markus
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Mi 23 Jun, 2021 21:54    Titel: Kaufberatung  

Hallo,

sind die Wartungskosten für einen V8 eigentlich wesentlich höher als beim V6?

Ich habe diese Angebot bei mir in der Nähe:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/jaguar-x350-xj6-unfallfrei-tuev-neu-sehr-gepflegt-ist/1798725743-216-2512?utm_campaign=socialbuttons&utm_source=copylink&utm_medium=social&utm_content=app_ios

Was haltet ihr von dem Angebot?

Sieht nach einer Grundausstattung aus?
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 6:49    Titel:  

Wenn du ernsthaft auf der Suche bist, schau dir diesen XJ6 an.

Der sieht klasse aus, der Preis ist top und wenn die Historie und der Zustand so gut wie beschrieben sind, schlag zu.

Mehr Auto wird es für das Geld nicht geben.

ABER.
Wenn Dir die Unterhaltskosten so viel Bauchschmerzen bereiten, stellt sich mir die Frage, ob du überhaupt ein 17/18 Jahre altes Luxusauto kaufen solltest.

Grüße
Markus
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 7:24    Titel: Kaufberatung  

Hallo Markus,

ja, auf den Bildern sieht er gut aus, die sehr professionell gemacht sind.

Schade, dass er kein Schiebedach hat. Wie das mit der Soundanlage aussieht, weiß ich nicht, da gab es glaube ich auch etwas als Sonderausstattung. Xenonlicht wäre auch schön, aber darauf könnte ich auch verzichten.

Ich möchte nur später nicht denken: hätte ich mal doch den 4.2 genommen, mehr Drehmoment, evtl. etwas leiser. Den Gedanken hätte ich weniger, wenn der V8 ein Unterhaltsmonster wäre ;-).

Die XJ stehen zumeist länger drin, einfach zu verkaufen sind sie wohl nicht. Etwas anders zB der Mercedes SL R230, den ich auch schon mal in Betracht gezogen habe. Aber für längere Urlaubsfahrten ist mir eine Limo doch lieber.

Viele Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Wuppertal



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 8:51    Titel:  

ABER.
Wenn Dir die Unterhaltskosten so viel Bauchschmerzen bereiten, stellt sich mir die Frage, ob du überhaupt ein 17/18 Jahre altes Luxusauto kaufen solltest.


Ich hatte den gleichen Gedanken, wie zuvor auch schon. Du hast da einen Zielkonflikt, der nicht lösbar ist und bisher dazu geführt hat, dass keine Entscheidung getroffen wurde. Sorry, aber deine Ansprüche passen nicht zu deinen Bedenken.

Grüsse Guido
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 10:33    Titel:  

Lieber Thorsten,

verstehe ich,

aber die Frage ist, ob man die Ausstattung benötigt.

Navi ist zwar optisch schön und mit Touch (habe es auch), aber das letzte Kartenmaterial gab es 2009, navigiere also eher über Google per Handy.

Xenon ist nice (meiner hat‘s), aber teuer wenn mal ein Brenner ausfällt und ich fahre quasi nie nachts.

Schiebedach hat meiner auch, wollte ich auch haben. ABER hatte es in über 2 Jahren 2-3x auf. Ich habe noch 2 Volvo mit Schiebedach und ein CLK320 Cabrio. Wenn ich Jag fahre, genieße ich die Ruhe und abgeschottete Atmosphäre. Bei offenem Dach ist es doch Jaguar-untypisch laut.

Soundsystem habe ich das „normale“, reicht mir. Mit Wechsler.

Sicher wird ein V8 teurer im Unterhalt sein, etwas mehr Verbrauch, etwas mehr Steuern, etwas mehr Versicherung, höherer Kaufpreis. Ab da ist es dann Glück, ob du eine Gurke kaufst oder einen problemlosen.

Die finale Entscheidung wird dir keiner abnehmen können.

Ich habe damalig nicht nach dem Motor gesucht, sondern nach einem seriösen Angebot. V6 oder V8 war mir Hupe. Habe die nun fehlenden 2 Zylinder nie vermisst.

Grüße
Markus
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 18:14    Titel:  

Bilde ich mir das ein oder liegt der silberne XJ6 etwas tief? Unabhängig davon wäre mir der XJ6 etwas zu mickrig ausgestattet. Dr hat ja „nix“ drin…

Bei der freien Jaguarwerkstatt hatte ich für die Inspektion beim Super V8 jeweils so an die €600,- für eine Standardwartung bezahlt. Da will ich nicht meckern…
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 21:36    Titel: Kaufberatung  

Lieber Markus,

danke für deine Einschätzung.

Das mit dem Navi stimmt.

Beim Schiebedach kommt hinzu, dass dadurch mehr Licht in den Innenraum kommt. Ich hatte aber auch schon Autos ohne Schiebedach, was mich nicht sonderlich gestört hat.

Xenonlicht muss in der Tat nicht sein, weil ich mit dem Wagen genauso wie du kaum nachts mit fahren würde.

@drsnooze: Aber welche Ausstattung fehlt denn dann? Der XJ ist ja serienmäßig schon gut ausgestattet.

Ob er zu tief liegt, weiß ich nicht. Dann müsste er aber eine Fehlermeldung anzeigen, oder?

Viele Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 21:47    Titel: Kaufberatung  

Und was haltet ihr von diesem?

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=325207742&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

Jaguar XJ6.3L.Executive.1-Hand.Memory Sitz.Schiebedach
Erstzulassung: 03/2006
Kilometer: 186.000 km
Kraftstoffart: Benzin

Preis: 8.499 €

War das original mit dem Kühlergrill und den mattierten Chromteilen?

Hat Xenonlicht, Schiebedach, allerdings kein helles Leder, das ich schicker finde.
Wer liefert was?
      
ThymianLagan
Sponsor 2021
Münster



Verfasst am: Do 24 Jun, 2021 22:12    Titel: Schöner Wagen  

Wagen sieht gut aus, schöne Farbe. 1. Hand auch selten und gut, ansehen und einen Hebebühnenplatz organisieren und auf Rostschäden überprüfen. Die Laufleistung würde mich nicht stören.
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 6:47    Titel:  

Ich bin zwar immer vorsichtig bei Händlern, die Autos in dieser Preisklasse verkaufen,

aber der Wagen scheint wirklich gepflegt und wenn das mit 1. Hand usw. alles stimmt, warum
nicht.

Hat sogar Sitzheizung hinten, die ich nicht habe, dafür fehlt gegenüber meinem das Holz/Lederlenkrad, welches ich beim Jag sehr passend finde.

Denke da hast du 2 gute Angebote rausgesucht, schau sie dir an, dann kannst du eine Entscheidung treffen.

Ich habe sowohl meinen XJ6, als auch den CLK von privat ungesehen über das Telefon gekauft (jeweils von älteren Herren) und hatte beide Male Glück, die ersten Kleinigkeiten kamen erst nach rund 1 Jahr in meinem Besitz.

Ich halte den XJ für sehr solide und habe da mehr Vertrauen in die Technik, als z.B. bei einer S-Klasse oder einem 7er aus ähnlichen Baujahren.

Grüße
Markus
Wer liefert was?
      
dr_snooze
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 7:45    Titel:  

Was man an Ausstattung braucht/haben will, ist ja immer sehr subjektiv. Mir würden fehlen: Display/Navi (auch wenn es veraltet ist), Holzlenkrad, Schiebedach, Soundsystem, Abstandstempomat und Frontscheibenheizung. Aber am meisten würde ich die 2 fehlenden Zylinder vermissen ;).
Wie die anderen schon gesagt haben. Schau dir die XJ6 einfach mal an, dann bekommst du ein Gefühl. Und vlt. mal nen XJ8 im Vergleich. Entscheidend ist, dass du mit deinem zukünftigen XJ glücklich bist und Spaß beim Fahren hast :)
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 9:13    Titel:  

Der schöne V6 aus Rinteln ist verkauft.

@ThorstenHF: Hast Du Dir den geschnappt?
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 9:32    Titel:  

will jemand mal einen wirklich guten XJ, der nicht abgerockt ist, dann den hier:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=326317790&sentBySearchOrder=true&utm_content=teaser_cta_txt_details_anzeigen_a&utm_source=SavedSearchAgent&utm_medium=Email&utm_campaign=core_savedsearch_v17_a

Vom gleichen Händler habe ich meinen Wagen, auch in BRG und erst mit 57.000 Kilometern
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 10:34    Titel:  

Es gibt auch immer wieder gute und nicht abgerockte XJ für um die 10t€,

ich denke dieser XJ für über 30t€ ist nicht nur völlig überteuert, sondern auch nicht in der Preisvorstellung von Thorsten.

Der schöne XJ6 von eBay ist wirklich weg, war auch recht günstig.

Wie schon mal gesagt, habe meinen XJ6 mit ca 145tkm 04/2019 aus seriösen Besitz gekauft, ausschließlich bei Jaguar zur Wartung und bei Kauf gab es HU und Jaguar-Inspektion dabei.
Von privat habe ich knapp unter 10t€ bezahlt.

Der Wagen war im top Zustand, Innenraum wie neu und auch außen kaum Gebrauchsspuren.

Habe in nun 27 Monaten Besitz und etwa 10tkm rund 2000€ investiert.

Mittlerweile habe ich leichten Alufraß an den Bekannten Kotflügelstellen, eine manchmal spinnende ZV und alle paar Wochen/Monate meldet sich mal die Luftfederung, die aber dennoch einwandfrei funktioniert (Fahrzeug steht auch nach 2 Wochen ohne Ausfahrt kerzengerade).

Man muss definitiv keine 30t€ für einen guten XJ ausgeben.

Das man für einen V8 mit wenig KM 15-20t€ zahlt, ist klar. Aber alles darüber hinaus erklärt sich mir nicht.

Grüße
Markus


Zuletzt bearbeitet von Kickdown-169 am Fr 25 Jun, 2021 10:42, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 10:41    Titel:  

Ich habe für meine, gleiche Motorisierung , auch erster Hand und lückenloses Scheckheft, gleiche Farbe und Ausstattung deutlich unter 30K bezahlt. Es ist eine Frage des Anspruchs, ich wollte halt einen neuwertigen Wagen ohne jeden Mangel, schon gar keine Korrosion.
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 10:44    Titel:  

Vor 2 Jahren hatte ich auch keine sichtbare Korrosion. Also warte mal
noch ab ;)

Ist halt eine Bekannte Schwachstelle, aber ich wünsche Dir, dass Deiner davon verschont bleibt.

Trotz Garage und kaum Fahrten im Winter kam es aber dieses Jahr zum Vorschein bei mir.
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 10:51    Titel:  

ich hab das schon alles kontrolliert und lasse bald eine komplette Versiegelung machen, meiner stammt ja aus Madrid und hatte noch nie Salz und selten Regen gesehen, ich denke, das hilft sehr.
Ausser knapp 600 € für eine Inspektion bei Jaguar (die einen neuwertigen Zustand feststellten) hatte ich noch nichts.Bin aber erst 4.000 Kilometer gefahren.
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 10:56    Titel:  

Bei mir waren es nach ca 1 Jahr ein neues Thermostat und Kühler.

Dieses Jahr dann Inspektion Ölwechsel mit Kerzen und Bremsflüssigkeit, alle Filter, neue Batterie.

Und zum tüv hintere Stabis.

Also auch nicht wild, für einen alten Luxusdampfer.
Wer liefert was?
      
kuhno
registrierter Benutzer
Schöneck bei Frankfurt



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 11:03    Titel:  

Die erste große Inspektion mit Ölwechsel Getriebe und Zündkerzen etc.ist ja erst bei 80TKM fällig, so hat das alles noch Zeit, habe jetzt 60.200 Kilometer auf der Uhr, mehr als 10TKm p.a. fahre ich ohnehin nicht.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 16:30    Titel: Kaufberatung  

Bis jetzt habe ich keine Nachricht vom Anbieter des XJ von eBay, dass er schon verkauft ist. Vielleicht zwischendurch rausgenommen. Besichtigung ist nächstes WE geplant.

Der aus Hamburg ist schon etwas weiter weg, mal sehen, wann ich das schaffen kann. Wenn der Händler da noch Gewinn machen möchte, muss er ihn echt günstig eingekauft haben.

Schwarzes Leder und Schiebedach oder beiges Leder ohne Schiebedach...

Haben die eigentlich dieselbe Lackierung?

Beheizbare Frontscheibe brauche ich ganz sicher nicht, auch keine Sitzheizung hinten, da der Wagen wohl nicht im Winter gefahren werden wird.
Wer liefert was?
      
Kickdown-169
registrierter Benutzer




Verfasst am: Fr 25 Jun, 2021 18:29    Titel:  

Thorsten,

bei mir hat sich gerade etwas spontanes ergeben, ggf. würde ich meinen auch zu einem für Dich fairen Kurs verkaufen,

habe den Wagen nun auch mal online, Details gerne per Mail oder am Telefon,

für jemanden der den Wagen zu schätzen weiß,

bin ich auch bereit preislich Federn zu lassen.

Grüße

NACHTRAG 30.06.21:
Fahrzeug wurde anderweitig verkauft.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 01 Jul, 2021 22:35    Titel: Fahrwerk  

Ich habe heute einen XJ besichtigt.

Das Fahrwerk war zu tief und ist nicht auf Normalposition gefahren. Kompressor wurde gerade getauscht.
Was kann das für Ursachen haben? Was mich wundert ist, dass es keine Fehlermeldung im Cockpit gab, das müsste dort doch eine Warnmeldungen geben, oder?

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



Verfasst am: Fr 02 Jul, 2021 13:21    Titel:  

Mach Dir die Probleme des Vorbesitzers nicht zu Deinen eigenen.
Ich habe schon so oft Zusicherungen eines Verkäufers erlebt, dass bis zur Übergabe die erkannten Probleme beseitigt seien.
Die Hälfte war dann aber noch da oder trat nach kurzer Zeit wieder auf.
Und auch wenn es ein Kauf vom Händler wäre oder ist, möchte man sich mit Gewährleistungsfragen lieber nicht befassen müssen.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 02 Jul, 2021 14:20    Titel: Fahrwerk  

Der Mangel wird vor dem Verkauf beseitigt werden. Mich interessiert halt, wie es sein kann, dass es keine Fehlermeldung gibt.

Aber ich bin auch etwas skeptisch, da der Wagen wohl in letzter Zeit nicht gefahren wurde. Ich hatte mal einen Citroën SM, der längere Zeit gestanden hat, bei welchem dann ständig etwas ersetzt werden musste, bis er richtig lief.

Andererseits kann ein 20 Jahre altes Auto nicht viel gefahren sein, wenn die Laufleistung unter 150.000 km liegt.

Fehlerspeicher bei Jaguar auslesen lassen, wäre vielleicht auch noch wichtig.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 09 Jul, 2021 20:34    Titel:  

Die Werkstatt, die den Fehler mit dem platten Luftfahrwerk reparieren soll, hat beim Fehlerspeicherauslesen nichts herausgefunden. Merkwürdig.

Habe noch einen V8 im Auge, hat allerdings kein Scheckheft, evtl. kann man aber die Servicehistorie über Jaguar herausfinden. Vollausstattung, sogar Abstandstempomat. Allerdings fast 190.00 km.

Sind die V8 genauso langlebig wie der V6?

Wie haltbar ist das ZF Automatikgetriebe?

Bis 250.000 km würde mir reichen bei ca 5000 km/Jahr.
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



Verfasst am: So 11 Jul, 2021 9:06    Titel:  

Moin!

Probleme mit dem Luftfahrwerk gehören zu dem komplizierteren Sachen, da Elektronikprobleme (Steuergeräte, Kabel, Sensoren) und mechanische Probleme (Ventile, Leitungen, Kompressor) gleichermaßen auftreten können.
Nicht alles kann man als Fehlercode auslesen und meines Wissens bei diesem Modell auch nicht alles ohne Diagnosestation von Jaguar beheben. Nicht jede Jaguar-Werkstatt hat die für dieses Modell nötige Technik noch.
Daher schrieb ich Dir: "Mach Dir die Probleme des Vorbesitzers nicht zu Deinen eigenen."

Du fragst: "Wie haltbar ist das ZF Automatikgetriebe?"

Niemand wird dazu etwas Verbindliches für den Einzelfall sagen können.
Nur allgemein, dass ZF-Getriebe gute Getriebe sind und bei guter Behandlung auch lange halten, sicher auch deutlich länger als 200.000 km.
Zudem kann man sich als Endkunde an die ZF-Niederlassungen wenden (Service, Reparatur, Austausch).

Wie lange sie aber konkret im Einzelfall halten, hängt von vielen Faktoren ab, bspw.:
* Regelmäßige Getriebeölwechsel gemacht?
* Fahrweise (Motorleistung!) und Verschleiß durch Eingriffe ins normale Schaltprogramm (z.B. Kickdowns auf der AB)?
* Viel Stadtverkehr? (= viele Schaltvorgänge)
* Anzahl Schaltvorgänge "N" auf "D" (machen einige vor jeder roten Ampel = erhöhter einseitiger Verschleiß)?
* Glückskind oder Pechvogel?

Bei 190.000 km und einem Alter von ca. 15-20 Jahren musst Du bei jedem Auto damit rechnen, dass da etwas größeres kommen kann.
Ob Luftfahrwerk (wie man sieht, ggf. nicht trivial), Getriebe oder andere Sachen.
Ist bei anderen Marken übrigens auch so, mein Alltags-Mercedes fordert nach 10 Jahren und 200.000 km ebenfalls nicht unwesentlichen Tribut.

> Sind die V8 genauso langlebig wie der V6?

Ist die Frage ernst gemeint?
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: So 11 Jul, 2021 17:02    Titel:  

Nabend!

Danke für die Antworten. Ich bin gespannt, ob die freie Werkstatt das dann mit dem Luftfahrwerk in den Griff bekommt. Wenn nicht, dann wird das mit dem Kauf dieses Fahrzeugs ohnehin nichts.

Sind die Sitze im X358 eigentlich bequemer als im X350? Oder haben die nur mehr Verstellmöglichkeiten und die Option der Sitzbelüftung?
X358 gefällt mir vom Design nicht ganz so gut, außerdem scheinen die noch seltener zu sein als die X350.

Hatten eigentlich alle X350 ab Werk Akustikverglasung oder muss man das prüfen?

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Sa 17 Jul, 2021 21:25    Titel:  

Hallo!

Habe heute einen 3.5er gekauft, quarzgraumetallic, hellgraues Leder. Fährt sich super! Die Überführung von knapp 400 km lief problemlos. Ich bin begeistert, wie gut der Wagen sich fährt.

Ich werde berichten, wie es weitergeht.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 8:50    Titel:  

Moin Thorsten,

na dann, gute Fahrt und herzlichen Glückwunsch!
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 9:24    Titel:  

Dankeschön!

Das Automatikgetriebe arbeitet ohne Ruckeln, auch wenn es kalt ist. Es ist also nicht so, dass das ein generelles Problem dieses Getriebes wäre, wie ich schon gehört hatte und wie man es von manchen Verkäufern hört.

EinenTag zuvor hatte ich meinen Citroën XM verkauft, hat alles super geklappt.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
cumberland
registrierter Benutzer
Norddeutschland



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 9:32    Titel:  

Das würde mich auch sehr wundern, das ZF-Getriebe gehörte zum Besten, was der Markt so hergab.

Allerdings habe ich gelernt, dass auch die Software des Autoherstellers und die Adaption des jeweiligen Fahrzeugs eine Rolle spielt, wie gut ein Automat schaltet.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 15:44    Titel:  

Das mit der Software habe ich auch schon gehört.

Die Motorsteuerungssoftware wird ja wohl auch nicht auf den individuellen Motor angepasst, da lässt sich durchaus auch noch etwas verbessern was weniger Verbrauch und evtl. etwas mehr Drehmoment angeht.

Das „Glas“ (ist ja Kunststoff) meiner Scheinwerfer ist etwas milchig. Ich überlege, ob ich die aufpoliere oder durch Neuteile ersetze.
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Wuppertal



Verfasst am: So 18 Jul, 2021 21:33    Titel:  

Ich überlege, ob ich die aufpoliere oder durch Neuteile ersetze.

Ich denke, ich weiß, wie die Entscheidung ausfällt.
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Di 20 Jul, 2021 7:14    Titel:  

Hallo Guido,

du kennst die wahrscheinlich exorbitant hohen Preise für die Scheinwerfergläser, ich noch nicht.

Erstmal muss der Fehler Aufl Luft gestört beseitigt werden, bin gespannt, was es ist. Zwischendurch kommen noch Meldungen „Links -0,5, -0,3 ect. Und dasselbe mit „Rechts“, nach starken Kurven, aber auch nicht immer.

Deine Tipps hier im Forum zur Fehlersuche habe ich an den Mechaniker weitergegeben.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
hannover
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 7:52    Titel:  

Hallo Thorsten,

ich hatte auch mal so einen Fehler, bei mir war es der Motor (Auffahrkompressor), der sollte mind. 12bar aufbauen und den Druck auch halten...habe ich gemessen. Ich hatte aber auch immer so einen kleinen Verlust vorn rechts, das wurde von mir mit Leckspray festgestellt -minim. Blasenbildung-, Fehler war der O-Ring unter dem Resthaltedruckventil, hier fehlte schon ein Drittel des O-Ring...
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 19:23    Titel:  

Hallo Hannover,

der Kompressor wurde getauscht, von Aerosus. Dann messen wir den Druck, Leckageprüfung erfolgt noch.
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2021
Stuttgart XK8 Cabrio BJ 1998



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 21:09    Titel:  

Fehler Luftfederung, dann wieder nicht, dann wieder doch ???????
Oder habe ich was verpasst ? So bringt das mitlesen nichts.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
ThymianLagan
Sponsor 2021
Münster



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 21:35    Titel: 2 Autos?  

Ja, ist nicht ganz einfach. Ich glaube es geht/ging um unterschiedliche Fahrzeuge … sonst „ohne Sinn“
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 21:39    Titel:  

Hallo Willi,

die Fehlermeldung Aufl Luft gestört ist dauerhaft an, wird nur gelegentlich für ein paar Sekunden unterbrochen durch eine Anzeige „rechts 0,5“ bzw. „Links 0,5“ dann 0,4 und weniger, bis dann wieder die Aufl Luft gestört Anzeige erscheint.
Es ist aber nicht erkennbar, in welcher Fahrsituationen das auftritt.
Nach einem Tag steht der Wagen auf allen Rädern mit gleichbleibender Höhe.
Derzeit vermute ich einen Massefehler.

Etwas anderes: haben alle XJ aktive Motorlager? Ich habe ein ganz leichtes Brummen aus dem Vorderwagen um 1000 U/min.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Do 22 Jul, 2021 21:42    Titel:  

Hallo,

inzwischen geht es um meinen 3.5, der weder zu tief nachzudenken hoch liegt und die Fehlermeldung „Aufl Luft gestört“ anzeigt.

Der V6, der zu tief liegt, hat sich erledigt.

Grüße
Thorsten
Wer liefert was?
      
jag27d
registrierter Benutzer
Wermelskirchen



Verfasst am: Fr 23 Jul, 2021 8:41    Titel:  

Hallo Thorsten,

die Meldung hatte ich bei meinem x358 auch, der Wagen war aber weder zu hoch noch zu tief, also alles ok?
Die Ursache war eines der Restdruckhalteventile, das hat seine Aufgabe so ernst genommen dass keine Luft aus dem betroffenen Federelement abgelassen werden konnte.
Nach Austausch des Ventils war die Fehlermeldung weg.

Gruß Jürgen
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 23 Jul, 2021 14:13    Titel:  

Hallo Jürgen,

ja, genau, weder zu hoch noch zu tief.

Wie habt ihr herausbekommen, dass es eines der Restdruckhalteventile war?

Gruß
Thorsten
Wer liefert was?
      
jag27d
registrierter Benutzer
Wermelskirchen



Verfasst am: Fr 23 Jul, 2021 15:42    Titel:  

Hallo Thorsten,

wenn Du die Druckluftleitung oben am Federbein abschraubst muss der Wagen an der Ecke schnell bis auf die "Restdruckhöhe" absacken.
Bei meinem hat sich hinten links der Wagen nur ganz langsam abgesenkt.
Vorne kommt man ja gut an die Leitungen, hinten muss der Teppich abgebaut werden.

Gruß Jürgen
Wer liefert was?
      
ThorstenHF
registrierter Benutzer
Herford



Verfasst am: Fr 23 Jul, 2021 21:05    Titel:  

Hallo Jürgen,

danke für die Info. Da habe ich jetzt einen guten Ansatzpunkt. Wird dann nach meinem Urlaub erledigt, werde berichten.

Ich habe gelesen, dass der XJ aktive Motorlager hat, was es alles gibt. Die werde ich auch prüfen lassen, habe bei ca 1000-1200 U/min ein ganz leichtes Dröhnen aus dem Vorderwagen.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:




Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type