E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Temperaturanzeige XJ6 Serie 2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 15:52    Titel: Temperaturanzeige XJ6 Serie 2  

Hallo Forumgemeinde

Ich habe entweder ein Problem mit der der Kühlung oder der Anzeige der Kühlwassertemperatur in meinem 4,2 Serie 2. Und zwar bis vor einem Jahr war der Zeiger in meiner Anzeige "NORMAL" fast immer zwischen R/M also genau in der Mitte außer es war mal recht heiß und Klima dann auch schon mal kurz etwas mehr aber eigentlich fast immer innerhalb des Schriftzugs.
Bis eines Tages der Temperaturfühler defekt war und ich ihn gegen einen neuen tauschte (der alte zeigte gar nichts mehr an). Jetzt steht die Nadel immer zwischen M/A oder auch mal darüber auch bei ganz normalen Temperaturen um die 20 Grad .
Wie gesagt entweder ich fahre jetzt seit vielen vielen Jahren mit zu heißem Motor rum in falscher Sicherheit ,oder der neue Sensor zeigt zu viel.
Wo messe ich mit dem Infrarotthermometer am Besten die echte Temperatur und wie hoch sollte die dort sein (am Schlauch oder Thermostatgehäuse ? )

Danke und LG

Oliver
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2021
Volmarstein



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 16:29    Titel:  

Hallo Oliver,
Ich habe eine Serie 1, Kompressor ausgebaut und messe am Schlauch ca 80 Grad wenn der Motor 30min lief wobei die Anzeige in der Mitte steht. Was hast du für Werte?
LG Frank
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 16:39    Titel:  

Hallo Frank

Das werde ich morgen nochmal genau testen, aber meine bisherige Messung letztend beim Thermostatgehäuse waren ziemlich genau 90-93 Grad nach einer längeren Ausfahrt am Stand mit eingeschalteter Klima und eben ca 25 Grad Außentemperatur und die Anzeige zwischen "M/A" beim Schriftzug während der ganzen Ausfahrt fast wie festgezeichnet . Am Schlauch zum und vom Kühler zurück messe ich noch....

LG
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 6:10    Titel:  

Hallo Oliver,

die Temperatur des Systems schaukelt sich hoch, wenn die Gesamtkühlleistung nicht mehr ausreicht.
Miss auch mal die Temperatur am Kühlerausgang. Die Kühlerlamellen setzen sich zu, wenn Fahrzeuge nur noch bei schönem Wetter bewegt und nicht mehr durch Regenfahrten freigewaschen werden.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2020
Bad Dürkheim



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 7:27    Titel:  

Nach Überholung des Kühlsystems vor 3 Jahren und Austausch sämtlicher Leitungen, spülen des Kühlers und neuem temp.Sensor steht meine Anzeige immer auf dem „l“ von normal. Lt. Werkstatt ist die Temperatur ok, der Wert wird höher als beim vorherigen angezeigt, liegt am Sensor, die wären nicht alle gleich.

Auch läuft der kleine Zusatzlüfzer bei sommerlichen Temperaturen fast immer mit und nach.

Auch mich würde interessieren wo man mit Inf.Thermometer die korrekte temp. Prüfen kann.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 7:58    Titel: Schätzeisen......  

Da die serienmäßige Temperaturfühlung und -anzeige eher einer groben Schätzung nahekommt, habe ich mir inzwischen insgesamt 4 Temperaturfühler und 4 LED-Anzeigen eingebaut, damit bei meinem XJ12 links und rechts sowohl im kleinen als auch im großenKreislauf die Kühlwassertemperatur gemessen wird. Das funktioniert jetzt recht gut und hat dazu geführt, daß ich das Verhalten des Kühlsystems überhaupt erst jetzt (nach fast 30 Jahren Laufzeit unter meiner Hand) richtig kennengelernt habe. Die analoge Originalanzeige korrespondiert zwar, ist aber lange nicht so aussagekräftig..........die LED-Anzeigen haben einen Platz in den Aschenbechern gefunden (da passen sie nämlich genau rein.......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 8:20    Titel:  

Moin,

möglicherweise der falsche Temperaturfühler oder ein defekter Temperaturfühler. Der Widerstand des TF ändert sich in Abhängigkeit von der Kühlwassertemperatur. Das Ausmaß der Änderung beeinflusst die Temperaturanzeige. Mir wurde auch einmal ein falsch messender Temperaturfühler geliefert und das Instrument zeigte zu viel an.

Die Messung mit dem Infrarotthermometer ist ungenau. Eine genaue Messung bekommt man wenn man den TF ausbaut und in zu erwärmendes Wasser taucht. So kann man auch sehen, bei was das Instriment bei unterschiedlichen Temperaturen anzeigt.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 9:15    Titel:  

Hallo danke für eure Rückmeldungen

Das mit dem falschen/defekten Temperaturfühler hab ich diese Woche schon probiert(hätte ich auch gleich schreiben können, sorry) und einen anderen neuen zur Kontrolle eingebaut, die Anzeige hat sich nicht geändert. Es sollte schon der richtige sein laut Ersatzteilliste und Lieferant
Originalnr C40106 das wäre dann DAC2583. Wobei ich im Ersatzteilkatalog auch C.34812 gefunden habe aber sonst finde ich zu dieser Nummer nichts.
Das mit dem Kühler könnte schon sein weil er ja wirklich nur bei Schönwetter gefahren wird ,nur bevor der alte Sensor nach der Winterpause spontan seinen Geist aufgegeben hat war zumindest die Anzeige so wie es sein sollte seit ich ihn habe fast 25 Jahre......
Werde heute Nachmittag mal bei den Schläuchen zu/abfluss Kühler messen ist zwar auch nicht so genau aber eine gute Annäherung.
Die Anzeige an sich ist mir nicht so wichtig wenn ich weiß das die Motortemperatur in Ordnung ist, das diese Instrumente nur Schätzeisen sind kann ich vom Öldruckmesser meines MK2 100% aus eigener Erfahrung bestätigen.

LG Oliver
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Fr 06 Aug, 2021 18:49    Titel:  

Hallo

Update hab gerade den Serie 2 warmlaufen gelassen und mit dem Infrarotthermometer gemessen. Der Thermostat dürfte bei ca 80 Grad öffnen denn dann beginnt sich der Schlauch zum Kühler zu erwärmen da hats dann ca 65 Grad. Die Temperaturanzeige steht da aber bereits deutlich über Mittel am Ende vom M im Schriftzug.
Nach einer gemütlichen Ausfahrt steht der Zeiger ziemlich genau am A vom Schriftzug. Da habe ich 90Grad am Thermostatgehäuse ca 86 am Schlauch zum Kühler und 75 am Schlauch der vom Kühler unten zurück kommt. Denke diese Temperaturen sind voll im grünen Bereich? Nur die Anzeige zeigt etws hoch an was meint ihr ?

LG Oliver

Habe ich gerade bei Jaglovers gefunden, das denke ich erklärt auch einiges

Don’t count on that water gauge either. I have a service bulletin
from Jaguar from the mid 70s that advised the service techs to put
resistors in line with the temp gauges on series 2 XJ6s to keep the
gauge from going too high and eliciting customer concern. I guess
they felt ‘‘ignornace was bliss’’.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Sa 07 Aug, 2021 16:31    Titel:  

Moin,

natürlich könnte ich dir antworten: alles o.k., der Zeiger ist noch nicht im roten Bereich, die Messung mit dem IR-Thermometer ergibt auch kein Überkochen, also mach dir keine Gedanken. Aber so wie ich dich verstanden habe, hast du Bedenken ob dein Kühler noch leistungfähig genug ist, du traust der Anzeige nicht und hast Zweifel wegen des Temperatursenders.

Um zu beurteilen ob mit deinem Motor alles o.k. brauchst du die Kühlwassertemperatur. Nur die hast du nicht gemessen, sondern die Oberflächentemperatur des Thermostatgehäuses und der Schläuche. Deine Messung wird verfälscht u.a. durch das Art, Farbe, Dicke des Materials auf dem du gemessen hast sowie der Genauigkeit des IT-Thermometers. Du beschreibst auch Widersprüche: "Der Thermostat dürfte bei ca 80 Grad öffnen denn dann beginnt sich der Schlauch zum Kühler zu erwärmen da hats dann ca 65 Grad."

Das einzige was einigermaßen aussagekräftige Werte bringt habe ich weiter oben beschrieben. Ratereien und Meinungen beruhigen vielleicht, machen aber nicht schlauer.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Sa 07 Aug, 2021 18:41    Titel:  

Hallo Udo

Da hast du natürlich recht und werde mal die Widerstände im Kochtopf bei verschiedenen Temperaturen messen und vergleichen.Es lässt mir ja doch keine Ruhe. Vor allem weil ich nicht weiß ob der alte Temperaturfühler möglicherweise jahrelang die falschen Werte geliefert hat , Wartungsstau kann ich auch ausschließen. Habe ja jetzt sogar zwei zum Vergleich.
Hab mich da etwas ungenau ausgedrückt aber bei 80Grad am Thermostatgehäuse war am Schlauch nur Umgebungstemperatur ca 25Grad messbar , erst nach ein paar Minuten ca 65 und da war die Anzeige ja schon deutlich über der Mitte. Bin also zuversichtlich das der Fühler zu viel meldet …… hoffentlich , soweit ja die Anzeige dann konstant bleibt.
Werde berichten.

LG Oliver
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Sa 07 Aug, 2021 20:06    Titel:  

Hallo,

ich hatte das ja selbe Problem wie du. Allerdings habe ich nicht die Widerstände gemessen, sondern den Temperartursensor ausgebaut, an die Elektrik des Autos angeschlossen und dann abgelesen was das Instrument bei welcher Wassertemperatur angezeigt hat. Man benötigt einen Wasserkocher, ein genaues Thermometer und 2 Stück Kabel. Leider ist es schon länger her, so dass ich die Werte nicht mehr erinnern kann. Ich wollte auch keine ingenieurtechnische Wissenschaft draus machen und mir war das Ergebnis genug, dass mit dem eingebautem Setup die Temperaturanzeige im Cockpit brauchbare Werte anzeigt.

Ich bin immer ein wenig gestresst, das mir die alten Motoren um die Ohren fliegen, wenn ich ein bischen schärfer fahre. Also habe ich Wassertemp. und Öldruck immer im Auge. Beim E-Type habe ich deshalb auch auf eine mechanische Öldruckanzeige umgerüstet, wesentlich zuverlässiger und schneller arbeitet.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 9:32    Titel:  

Hallo

Darauf hab ich gar nicht gedacht, werde es auch so machen und kann dann auch am Instrument ablesen und vergleichen. Danke für den Tipp.
Ja da bin ich auch etwas übervorsichtig bei Temperatur und Öldruck um teure Folgeschäden vorzubeugen.
Beim Mk2 hatte ich ja das gegenteilige Problem, der wurde nie warm im Herbst oft nicht mal 60 Grad was auch nicht gut ist für den Motor. Da haben wir dann auch zuerst an ein fehlerhaftes Instrument oder defekten Sensor gedacht und letzt endlich festgestellt das der Vorbesitzer den Thermostat ausgebaut hatte. Das kann ich hier allerdings ausschließen weil ich in den letzten 20 Jahren fast alles schon mal durchgetauscht habe … bzw müssen…
90 Grad sollte ja dann eigentlich in der Mitte der Anzeige sein ? Sehe ich das richtig

LG Oliver
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 10:11    Titel: dem könnte so sein......  

eine Smiths - Kühlwassertemperaturanzeige zeigt das so...........:



Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 14:30    Titel:  

Hallo

Danke für deine Fotos also 90 Grad in der Mitte , ich hab das Instrument mit dem "NORMAL" Schriftzug.

Habe aber bereits Udos Messmodell nachgebaut Wetter passt ja heute recht gut zum Schrauben,und bin schon einiges schlauer . Bei 80 Grad im Wasserkocher mit unserem Küchenthermometer gemessen habe ich ca 90 OHM Widerstand am Sensor gemessen (bei 25 Grad waren es um die 788 Ohm) und auf der Anzeige steht die Nadel bereits deutlich über Mittel. Also zeigt mein Instrument mehr an als es tatsächlich sollte. Das habe ich dann mit dem zweiten Sensor den ich zur Kontrolle bestellt habe, weil ich eigentlich vermutet hab das da etwas im argen liegt auch noch mal gemessen, mit dem selben Ergebnis.
Mir stellt sich jetzt noch die Frage gibts da doch noch einen anderen Temperaturfühler ? Weil bevor der alte seinen Dienst quittierte ja die Anzeige auch stimmte ?

LG OLiver
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 15:02    Titel: in Minen XJ12-Unterlagen........  

......finde ich u.a. die untereingestellte Tabelle und weil ich die "Normal"-Anzeige zu ungenau fand, habe ich diese durch die Smiths-Anzeige ersetzt. Die Eichpunkte befinden sich bei beiden Anzeigen an der exakt gleichen Stelle........Gruß - Peter aus FFM

PS: ich schaue jetzt nochmal im Ersatzteilhandbuch, ob die Sensoren beim XJ6 nicht genau die gleiche Ersatzteilnummer haben, wie beim XJ12. In diesem Falle würde die Tabelle ja auch für Deinen XJ6 gelten.

Vielleicht hat aber auch einer der Kollegen die passende XJ6-Tabelle für den XJ6-Sensor parat......




Folie3.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie4.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 15:45    Titel:  

So eine Tabelle für den XJ6 wäre perfekt, habe aber auch in meiner Reparaturanleitung nichts darüber gefunden, jedenfalls sind meine Messergebnisse weit entfernt von der Tabelle das müßten unterschiedliche Sensoren sein
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: So 08 Aug, 2021 16:33    Titel:  

Moin,

die Temperaturfühler sind bei den Serien 2 und 3 für XJ6 und XJ12 die selben. Es gibt Temperaturanzeigen mit einer Beschriftung von 30°C bis 110°C, in der Mitte steht 70°C. Bei 90°C sollte der Zeiger weiter ausschlagen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
cmo
Sponsor 2021
Linz



Verfasst am: Mo 09 Aug, 2021 10:22    Titel:  

Hallo

Werde wohl mit der falschen Anzeige leben, wenn er wirklich zu heiß wird hat ja die Nadel noch einiges an Spielraum nach oben. Mich beruhigt eigentlich schon zu wissen das der Motor nicht zu heiß wird jetzt ist halt die Anzeige bei 90 Grad auf dem Buchstaben A im Schriftzug.
Das einzig was ich gestern abend in einem englischen Forum doch noch gefunden habe war ein ähnlich gelagerter Fall da wurde erwähnt das die Ursprüngliche Ersatzteilnummer DAC3105 war und die irgenwann durch DAC2583 ersetzt wurde ( mich ärgert es jetzt noch wei ich beim Tausch nicht darauf geachtet hab welche Nummer am alten eingraviert war) . Und diese Fühler anscheinend durchwegs zu viel anzeigen . Dort wurde oft mit einem Wiederstand um die 100Ohm nachgeholfen um die Anzeige zu reduzieren. Das halte ich aber auch nicht für eine ideale Lösung weil nach meinen Messungen, sollte er wirklich mal zu heiß werden im oberen Temperaturbereich eher zu wenig anzeigen würde, weil sich der Widerstand am Sensor nicht linear verändert, mit katastrophalen folgen.......

LG und schönen Wochenstart

Oliver
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: