E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  DdS92 Innenraum Temperatur Sensor
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 15:27    Titel: DdS92 Innenraum Temperatur Sensor  

Hallo,
weiß irgendwer wie der Innenraum Temp.Sensor ( der in der Armaturenbrettabdeckung ) die Umgebungsluft erhält.
Wenn man das geniale Foto von dem Aufbau den ein Forumsmitglied hochgeladen hat ansieht, ist der Schlauch in dem der Sensor sitzt ,mit dem Ausblastrakt des fahrerseitigen Lüfters verbunden.
Nach meinem Verständnis müsste aber die Luft durch die Öffnung in der Abdeckung angesaugt werden?
Hintergrund ist, dass der Sensor bei mir gut reagiert bzw. die Airco , wenn man ihn direkten Temp. Änderungen aussetzt In eingebautem Zustand eher nicht.
Man spürt an der Öffnung in der Abdeckung auch bei voller Lüfterleistung keine Luftbewegung ,weder rein noch raus.

Danke im Voraus für sachdienliche Erklärungen.
Schöne Grüße
Werner




28278509-5FA7-4DF2-BAEF-1F067A2C9DCF.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 16:20    Titel:  

Hi Werner,

ich habe an meinem 90er XJ-S auch schon daran gearbeitet.
Meinem Verständnis nach funktioniert das Ganze (im XJ-S) nach dem Venturi-Prinzip (wie auch bei Vergasern). Ich weiß nicht, ob es im DD6 genauso aufgebaut ist.

Im XJ-S gibt es vor dem Beifahrer im Armaturenbrett eine kleine Öffnung. Diese ist nach vorn (in Fahrtrichtung und hinterm Armaturenbrett) mit einem Schlauch verbunden. In diesen Schlauch ragt der temperatursensitive Kopf des Fühlers (Transistor). Der Schlauch ist am anderen Ende über ein Venturirohr verbunden mit dem Schlauch der Lüftung für die Beifahrerseite. Läuft die Lüftung, wird durch die erzeugte Luftströmung ein Sog im angeschlossenen Schlauch mit dem Fühler erzeugt. Dieser Sog lässt Innenraumfluft am Fühler vorbeistreichen, der, je nach Temperatur der vorbeistreichenden Luft, einen mehr oder weniger hohen elektrischen Widerstand erzeugt. Die Höhe der sich so einstellenden Spannung signalisiert der Klimasteuerung, was zu tun ist (kälter / wärmer / gut so).

Test: Bei laufender Klimaautomatik mit laufendem Haarfön auf die Aussparung im Armaturenbrett zielen. Nicht so nah rangehen, der Fühler ist empfindlich! Regelt die Automatik dann auf kälter, was man an den Austrittsdüsen fühlen kann, dann funktioniert es.

Selbst habe ich gerade ein ähnliches Problem, konnte mich noch nicht drum kümmern. Vielleicht verlieren diese Fühler im Lauf der Jahre ihre Funktion, bei meinem Auto ist es ganz allmählich schlechter geworden. Ich hatte schon eimal den Fühler ausgetauscht gegen ein Gebrauchtteil, womit es einige Jahre funktionierte. Bisher konnte ich noch nicht ermitteln, welches die genaue Bezeichnung des Transistors ist.

Solltest du diesbezüglich fündig werden, wäre es schön, wenn du hier darüber berichten willst.

Gruß
Tom

ps: Auf der Platine mit dem Fühler gibt es noch ein einstellbares Potentiometer. Wahrscheinlich kann darüber der Fühler getrimmt werden. Das Ganze ist aber heikel, da die Steuerung der Klimaanlage schon auf kleinste Spannungsänderungen recht sensibel reagiert und Defekte daran schnell ziemlich ins Geld gehen können.

Sollte jemand Referenzwerte für den Fühler haben, damit man die Platine durchmessen kann, wäre das natürlich sehr hilfreich (Peter Hilgenstock???).
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 17:35    Titel:  

Hallo und danke für Eure Antworten.
Unterdruck macht Sinn.
Für mich bedeutet das, dass am Sensor im Normalbetrieb keine Luft vorbeiströmt..
Wenn man kalte/ warme Luft einbläst reagiert alles entsprechend.
Ich hätte erwartet, dass bei voller Lüfterleistung zumindest ein Blatt des federleichten Tempotaschentuches
merklich angesaugt wird.
Also ist die Leitung hinter dem Sensor verstopft oder offen.
Werde einmal durchblasen dann wäre verstopft oder nicht geklärt.
Bin geneigt einen kleinen 12v Lüfter in die Zuleitung einzubauen , so wie bei „ normalen „ Autos.

Keep you updated Gentlemen
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 17:57    Titel:  

Ich hätte erwartet, dass bei voller Lüfterleistung zumindest ein Blatt des federleichten Tempotaschentuches
merklich angesaugt wird.

Eine Daune verwenden?

Ich tippe auf den Fühler angesichts der selbst gemachten Erfahrung. Halbleiter können mit den Jahren ihre Eigenschaften verlieren. Der Fühler mag funktionieren bei großen Temperaturunterschieden - so ist es auch bei meinem Auto. Im Betrieb muss der Fühler aber auch Temperaturunterschiede von wenigen Grad C registrieren und entsprechend reagieren. Meinem geht diese Feinfühligkeit ab.

Ein Ausbau der ganzen Geschichte wird zeigen, ob verstopft oder nicht. Beim XJ-S muss dafür nur das Handschuhfach raus und man kommt an alles heran.

Good luck
Tom
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 19:20    Titel:  

Hallo

Wer es noch nicht kennt das Manual beschreibt alles was man bei der MkIII Airco einstellen kann und was im Fehlerfall zu tauschen ist.
Achtung beim messen am Steuermodul !
Viel Spaß damit
Werner



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mo 06 Sep, 2021 19:27    Titel:  

Der Apfel wehrt sich den Anhang hochzuladen,


 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Di 07 Sep, 2021 20:13    Titel: DAS gab es bei Jaguar auch.......  

ein kleiner Lüfter beaufschlagt den Sensor.....hab ich mir auch organisiert......lustiges Teil......Gruß - Peter aus FFM



Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mi 08 Sep, 2021 8:21    Titel:  

Hallo, ich hab was Ähnliches von einem Mondeo, aus der Zeit als Jaguar noch bei Ford war. ( Ordnung muss sein ;-)

Hat der Umbau bei Dir was gebracht, ich würde nur den Lüfter verwenden ?
Schöne Grüße Werner
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Mi 08 Sep, 2021 11:17    Titel: Der Umbau......  

.....hat nur solange etwas gebracht, wie ich den Sensor, der bei dieser Lösung hinter dem kleinen Lüfter sitzt an meine seinerzeit eingebaute Delanair MK3-Klimaanlage anschließen konnte. Da ich meine MK3_Klimaanlage aber wieder in eine originale MK2-Klimaanlage zurückgebaut habe, kann ich das Teil derzeit nicht mehr ohne weiteres anschließen......vielleicht, wenn ich einen S2-Innenraumsensor hinter den kleinen Lüfter bauen würde......bringst mich auf eine Idee.......dann brauche ich auch den Klimmzug mit der Luftführung in der Armaturenbrettabdeckung gar nicht mehr zu machen.......alles wird leichter......gute Anregung......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 8:03    Titel:  

Freut mich Peter, wie man bei uns sagt : durch‘s Reden kommen die Leut zamm :-)

D.h. diese Einheit kann man 1:1 bei der Mk3 verwenden.
Dann hätte ich einen neuen Sensor und effiziente Beschickung.
Ich bin nämlich auch Deiner Meinung , solange der Schein gewahrt wird geht Funktionalität vor Originalität.

Am liebsten würde ich den Wagen auf EAntrieb umbauen, Reichweite und Geräuschentwicklung bleiben ja ident :-)

Schöne Grüße
Werner
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 8:16    Titel: Am liebsten würde ich den Wagen auf EAntrieb umbauen  

Hallo Werner,

schau mal im Netz.....DAS wurde schon gemacht. Bei Interesse suche ich Dir gerne den Link heraus......Gruß - Peter aus FFM

PS: Es wird die Zeit kommen, wo XJ-Kollegen so etwas reihenweise nachfragen werden, damit sie die schönen Karossen weitere Jahre bewegen dürfen.......ich hoffe, daß ich dann aber schon nicht mehr Auto fahren möchte......könnte ich bei den derzeitigen E-Planungen mit ein wenig Glück gerade erreichen.......aber ich will die Karosse meines XJ12 ja über 2031 hinaus erhalten und damit durch die Gegend chauffiert werden können.......also werde ich mich ab 2026 mit dieser Thematik beschäftigen müssen (dann halt auf dem Stand der Technik 2025....)
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 17:49    Titel:  

Hallo Peter,
Ja ich weiß da gibt es einige , z.B. eine Projektarbeit in einer Österreichischen Technikschule.
War aber nicht ganz ernst gemeint, das übersteigt meine Möglichkeiten .
Sie müsste halt dann nicht mehr ganz so böse schauen,

Schöne Grüße Werner




5C009A9F-CA8D-4ED4-8981-F31ED5D89958.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: