E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Luftansaugung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
musicman64
Sponsor 2021
Wandlitz



Verfasst am: Di 21 Sep, 2021 10:13    Titel: Luftansaugung  

Hallo !!
Eher zufällig habe ich bei meinem DD6 Bj.91 festgestellt, daß bei Leerlaufdrehzahl (ca.850u/min) am Schnorchel des rechten Luftfilters (Bank A) keine Luft angesaugt wird. Die gesamte Luft wird im Leerlauf nur über den linken Luftfilter angesaugt. Auch bei geöffneten Luftfilterkasten rechts gibt es keine spürbaren Veränderungen im Leerlauf.
Erst ab ca. 2000 u/min ist im rechten Luftfilterschnorchel eine Luftansaugung zu spüren. Die Drosselklappe hat noch die Werkseinstellung. Wenn ich das Gasgestänge aushänge und die Drosselklappe geringfügig von Hand bewege ändert sich an der Ansaugung nichts. Ist es geniale englische Ingeneurskunst oder ein Fehler im System??? Alle Unterdruckschläuche, das Zündgeschirr und die Einspritzdüsen sind erneuert (inkl.Dichtung) In meinem WHB gibt es keinerlei Hinweise zur Luftansaugung.
Vielen Dank für jeden brauchbaren Hinweis!

Gruss Alex
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 21 Sep, 2021 12:56    Titel:  

Hallo Alex,

die Ansaugwirkung entsteht ja durch die Bewegung der Kolben.
Wenn also einer der beiden Ansaugkanäle erst spät arbeitet so ist das keinesfalls ok.

Ursachen können sein:

Drosselklappe Einstellung falsch oder Lagerungen (umlenkung, Klappe ...) defekt
Extreme Nebenluft (Auto holt sich die Luft irgendwo her wo es weniger Widerstand hat)
Ansaugweg verstopft (evtl. hinter der Drosselklappe)

Die Ansaugkraft ist schon stark - mach mal beide Luftfilter ab (also Filter raus, äussere gehäuse weg, die Grundplatte kann bleiben) und checke die Drosselklappenbewegung. Ist der Ansaugweg frei?

Dann bei laufenden Motor jeweils eine Seite mit der Hand verschließen.
Was passiert dann im Leerlauf? bei 3000 Touren?
Ist der Unterdruck gefühlt ähnlich?

Grundsätzlich bekommt die betroffene Zylinderhälfte bei Verstopfung durchaus Luft aus der anderen Hälfte da die beiden Brücken zur Balance mit einem Rohr verbunden sind (Läuft an der Motorrückseite). Somit kann (eingeschränkt) die Bank arbeiten selbst wenn der Ansaugweg verstopft ist.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Di 21 Sep, 2021 14:44    Titel: Vakuumverbraucher  

Hallo Alex,

bedenke, daß einige Verbraucher an der A-Seite hängen. Das kann das Bild auch deutlich verzerren. Man müßte die wohl alle erst einmal ausklammern/ ausschalten und dann an den Luftfiltereingängen fühlen, oder ? Gruß - Peter aus FFM

PS: DAS war bei meinem XJ12 - S2 auch stets auffällig unterschiedlich stark......
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 21 Sep, 2021 15:05    Titel:  

Hallo lieber Peter,

die Verbraucher selbst sind eigentlich unwesentlich. Mit Ausnahme des auxiliary valve reden wir um Leitungen mit 5mm Querschnitt und (sofern korrekt verbunden) minimalen Luft Verbrauch.

Ausserdem wird beim Serie 3 durch die Balance Pipe eigentlich ein gleichmäßiges Unterdruckszenario hinter den Drosselklappen erreicht. Das gabs auch schon beim Serie 2 ist aber wenn ich mich richtig erinnere beim Serie 3 noch größer im Durchmesser geworden.

Da in A und B Bank jeweils die selbe Zylinderzahl arbeitet muss das generierte Vaccuum in beiden Bänken gleich sein. Es gibt zwar schon ein paar seitenspezifische Unterschiede - etwa das drop off valve an der B-Bank, das kurzfritig zu unterschiedlichen Vaccuums vor der Drosselklappe führen könnte. Wenn aber alles korrekt verbunden ist und funktioniert müssen die Unterdrücke in beiden Brücken gleich sein.

Ungleich kann aber natürlich der Luftdurchlass z.B. der Luftfilter sein, sodass eine Seite "schwächer" erscheint.
Auch ein offenes Aux-Valve nimmt natürlich in der Warmlaufphase Unterdruck weg. Was fehlt an Luft wird dann über die Balance Pipe von der anderen Bank nachgeliefert

Deshalb meine Empfehlung mal direkt an dem Einlass zu den Drosselklappen zu prüfen ob es da dann wieder gleich ist.

Leider läuft mein 12er im Moment nicht (warte auf Teile) und ich kann es bei mir nicht gegenprüfen.

Liebe Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Di 21 Sep, 2021 17:11    Titel: im Großen und Ganzen.....  

....mag das stimmen, aber hängt nicht auch die Servobremsanlagemitsamt dem Reservoir unter dem rechten Vorderkotflügel an dem Unterdrucksystem ? Gruß - Peter

PS: gut, das baut sich einmal auf und bleibt dann stabil.....in der Regel.....fällt also nicht dauernd ins Gewicht......
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 22 Sep, 2021 6:38    Titel:  

Lieber Peter,

Du hast recht - den hatte ich vergessen.
Aber richtig: füllt sich einmal und wenn nicht gebremst wird bleibt das auch konstant.

Wird auch hinter den Drosselklappen abgegriffen - also auch hier Ausgleich aus beiden Brücken über die Balance Pipe.

Wenn also durch die Balance Pipe hinter den Drosselklappen sowieso gleiche Verhältnisse herrschen kann ein Unterschied nur vor den Klappen entstehen. Hier ist lediglich das AUX valve auf der linken Seite der einzige größere Verbraucher. Somit wird hier "doppelt" gesaugt und somit könnte aus diesem Grund der linke Ansaugtrakt gefühlt etwas stärkeren Ansaugdruck haben.

Wenn wir aber zu Ausgangsfrage zurück gehen:
Laut Beschreibung ist die Differenz wohl massiv - der Rechte Filterkasten scheint ja hier gar keine Luft anzusaugen und beginnt dann erst bei 2000 upm leicht zu saugen.

Nach meiner Meinung liegt hier eine Fehlfunktion/Verstopfung vor die vor den Drosselklappen zu suchen ist

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Mi 22 Sep, 2021 9:26    Titel: Verstopfung.....  

"Nach meiner Meinung liegt hier eine Fehlfunktion/Verstopfung vor die vor den Drosselklappen zu suchen ist "

Na die sollte aber doch schnell aufzuspüren sein, oder ?? Gruß + viel Erfolg - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
H. Kolb
registrierter Benutzer
58256 Ennepetal



Verfasst am: Do 23 Sep, 2021 19:06    Titel: Luftansaugung  

Hallo
Das Problem ist leicht erklärt. Beim Serie 2 u.3 wird die Leerlaufluft über den Warmlaufregler (Lucas fuel injection Auxiliary (or Extra) air valve) geleitet. Dort wird auch die Leerlaufdrehzahl eingestellt. Der Regler bekommt seine Luft über den linken Luftfilter. Daher ist der Ansaugdruck im Leerlauf links deutlich höher wie rechts. Ich hoffe das beantwortet eure Fragen zu diesem "Phänomen"

Gruß Helmut
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 23 Sep, 2021 19:50    Titel: Die Eingangsfrage.....  

Lieber Helmut,

.........wurde aber von einem S3-Besitzer gestellt.......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 24 Sep, 2021 7:08    Titel:  

Hallo Helmut,

danke für die Bestätigung - habe ich auch schon geschrieben.

Aber nochmals:
Der Starter des Threads (der sich momentan leider nicht meldet) beschreibt dass er fast gar keinen Einlass rechts hat und bei höherer Drehzahl nur minimal. Offenbar ist das nicht nur ein kleiner Unterschied der sich übrigens weitgehend gibt wenn der Motor warm und das Aux-Valve geschlossen ist.

Hier scheint es doch eher um eine masive Differenz zu gehen. Warten wir mal auf das Feedback des Starters.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
musicman64
Sponsor 2021
Wandlitz



Verfasst am: Fr 24 Sep, 2021 11:11    Titel: Luftansaugung  

Hallo !!!
Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise!!!!!!
Leider kann ich erst ab Montag alles abarbeiten.Bezüglich der Drosselklappe noch eine Frage .
Die Grundeinstellung wird im WHB mit 0,05 mm angegeben.(Kap.19.20.11)
Kommt mir etwas wenig vor.Druckfehler oder wahr???
Gruss Alex
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mo 27 Sep, 2021 12:48    Titel:  

Hallo Alex,

siehe deinen anderen Thread - 0,05mm ist ok
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mo 04 Okt, 2021 8:42    Titel:  

Hallo Alex,

da nun mein 12-er wieder läuft habe ich das bei mir auch getestet.
Gefühlt ist auch bei mir die Ansaugung rechts schwächer als links.

Allerding ist der rechte Rüssel deutlich im Bereich des Ventilatorluftstroms. Somit fühlt man den Ansaugdruck nicht so deutlich.

Wenn man es aber ganz mit der Hand verschließt entsteht etwas das gleiche Vacuum.
Leider fehlt mir ein geeignetes Messgerät. Somit bleibt es beim Fühlen.

Und wie schon geschrieben: Durch die Balancepipe auf der Motorrückseite wird sowieso ein Ausgleich vorgenommen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: