E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ 12 gesucht
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Speckmaul
registrierter Benutzer
Leipzig



Verfasst am: Mo 20 Dez, 2021 20:42    Titel: XJ 12 gesucht  

Hallo,

ich bin hier komplett neu und habe mich mal bissl durchs Forum gelesen und mit Freude festgestellt, dass hier gern geholfen wird. Ich bin auf der Suche nach einem XJ 12 und habe natürlich die üblichen Portale angeschaut und eine kleine Vorauswahl zusammen gestellt. Da ich kein Bastler, sondern nur Fahrer bin, wäre die Prämisse bei mir eher etwas "fertiges" und alltagstaugliches

Dazu noch die Frage, ob etwas gegen eine Serie 1 spricht ?

Kennt Jemand die Fahrzeuge hier und kann mir evtl. einen Tipp geben, ob das das Passende für mich wäre ? Was wären generelle Fragen an den Verkäufer bzw. auf welche Schwachstellen sollte ich achten ?

Danke & beste Grüße, Swen

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=336355132

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=302358126

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=328626320

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=286849204
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 9:15    Titel:  

Hallo Sven,

ein 12-er pre HE verbraucht deutlich mehr Sprit - das könnte ein Kriterium gegen die gelisteten Fahrzeuge sein.

Grundsätzlich ist die Motorsteuerung zwischen Serie 1 und Serie 2/3 mehrfach verändert worden, je später desto zuverlässiger. Serie 1 ist noch wie der E-Type ein Vergasermotor, der etwas heikler in der Einstellung ist.

Es kommt nach meiner Meinung auf die gewünschte Anwendung an. Wenn es ein Sammlerfahrzeug werden soll mit begrenzter Fahrleistung dann sehe ich keine Einschränkungen für einen Serie 1. Auch wertseitig wird der Serie 1 mittelfristig sich besser halten.

Ein Serie 1 ist natürlich auch alltagstauglich, aber sicherlich kein Auto für den täglichen Gebrauch.
Das ist bei Serie 2 (speziell den späteren) durchaus der Fall wenn man sich mit dem Verbrauch arrangieren mag.
Serie 2 leiden aber häufig unter der sehr schlechten Verarbeitungsqualität in den BL Zeiten. Wenn eine Restauration gut gemacht ist dürften diese Fehler weitgehend beseitigt sein, bei schlechter Restauration oder "Original-Zustand" ist das aber immer noch ein Thema.

Grundsätzlich würde ich einem Fahrzeug mit höherer Laufleistung den Vorzug geben wenn des zum Fahren gedacht ist. Einen 12-er nach langer Stehzeit wirklich wieder gut laufend - also "well sorted" zu bekommen ist zeitaufwändig. Ein Auto das regelmäßig gewegt wurde und daher keine Standschäden hat ist da trotz der naturgemäß höheren Laufleistung nach meiner Meinung von Vorteil.

Happy Hunting
Peter
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 9:53    Titel:  

Ich würde immer auf das wertigere und wahrscheinlich teurere Auto gehen. Ich schließe mich der Meinung an, dass ein immer bewegtes Fahrzeug einem Jahrzehnte stehenden vorzuziehen ist; dieser Unsinn mit behutsam zum Leben erwecken mag ich nicht mehr hören... soll das bedeuten, dass man nicht gleich Vollgas gibt? Dass man nicht alle Flüssigkeiten getauscht hat? Lan g stehende Motoren müssen in der Regel zerlegt werden, weil die Dichtungen verhärtet sind und nie und nimmer abdichten werden. Auch die Kühlkanäle sind wahrscheinlich an der einen oder anderen kritschen Stelle "verschlammt". Also zerlegen.
Aber das ist "nur" meine Erfahrung und Meinung.
Wer liefert was?
      
Speckmaul
registrierter Benutzer
Leipzig



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 12:51    Titel:  

Vielen Dank schon mal - das hilft mir sehr und macht etwas klarer. Das Auto soll regelmäßig von Frühjahr bis Herbst bewegt werden.

Was bedeutet Pre-HE ? Und wie hoch ist der Spritverbrauch für Pre-HE ?

Wie ist Eure generelle Meinung. V6 oder V12 ?

Vielen Dank, Swen
Wer liefert was?
      
RobertEberle
Sponsor 2021
Bad Dürkheim



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 13:31    Titel:  

Mal davon abgesehen das es in der von dir gewünschten Kategorie keinen V6 gibt wird das immer ne Glaubens und Einstellungsvoraussetzungen sein.
Ich hab auch lange nur nach einem R6 gesucht, hab mich dann aber aufgrund der Substanz eines bestimmten Wagens für einen V12 entschieden und das - bis jetzt - nicht bereut.
Und je mehr ich den Wagen fahre umso besser läuft er.
Beim Spritverbrauch solltest Du realistisch von ca 15 ltr beim 6er und 20 ltr beim 12er ausgehen.
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 14:10    Titel:  

Ich stimme Robert vollinhaltlich zu.

Die Automatik der Serie 1 und 2 raubt schlicht zu viel Leistung und treibt den Benzinverbrauch.

Ein Umbau auf 5-Gang Schalter hilft bei beiden Motoren viel und senkt beim 12-Zylinder locker den Verbrauch um 5 Liter. Ist nicht original, aber es macht schlicht dauerhaft mehr Spaß.

Ich fahre die Autos gerne auch 5-10.000 km / pro Jahr und das auf Langstrecke. Das macht was aus.
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 14:45    Titel:  

Hallo Swen,

da bisher niemand auf die Anzeigen geantwortet hat, versuche ich es mal:

Grundsätzlich ist die Nachfrage nach diesen Modellen überschaubar, was sich auch in den Texten der Anzeigen widerspiegelt.

Du solltest Dir aber überlegen, ob Du oder deine Begleitung im Sommer tatsächlich ohne Klimaanlage fahren willst, der V12 heizt den Innenraum ordentlich auf.

Karosserie- und Lackierarbeiten sind die teuersten Arbeiten mit den höchsten Stundensätzen und auch dem höchsten Risiko für weitere unkalkulierbaren Folgekosten, aber das ist ja bekannt.

Nummer 1: wäre preislich ok, wenn keine Restarbeiten anstehen würden, keine Klima, Beifahrersitz etwas mitgenommen.
Nummer 2: scheint das fairste Angebot, ich vermute das Fahrzeug wurde kürzlich übergeduscht (siehe Kotflügelkanten im Motorraum). In der Anzeige steht keine Klima, Klimakompressor ist aber verbaut, bedeutet wahrscheinlich ohne Funktion.
Nummer 3: macht mir einen zu ungepflegten Eindruck (Motorraum) und wurde vermutlich auch länger nicht bewegt (keine Batterie). Trotzdem könnte sich ein Telefonat lohnen.
Nummer 4: Preislich vollständig drüber. Zudem stehen Restarbeiten beim Lack an, ohne das Details gezeigt werden. Das kann schnell sehr teuer werden. Für den Preis kannst du auch beim Classic Center von Jaguar in Essen anfragen.

Nimm Dir Zeit, schau Dir so viele Fahrzeuge wie möglich an. Eine Suche nach einem passenden Fahrzeug kann schon mal zwei Jahre dauern, manchmal geht es dann aber auch sehr schnell.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2021
Volmarstein



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 18:45    Titel:  

Hallo Sven,
Den silbernen V12 S1 wollte ich mir vor 4 Jahren schon mal anschauen aber ich habe keinen Kontakt mit dem Händler aufbauen können, das war merkwürdig.
Wenn jemand schreibt das es keinen Rost gibt und somit keine Schweißarbeiten nötig sind behaupte ich das das nicht sein kann. Bei so alten Blech gibt es immer Rost, es sei denn es wurde damals nicht im Winter gefahren und es ist alle 10 Jahre eine Hohlraumversiegelung gemacht worden. Es mag sein das es keine Durchrostungen gibt die der TÜV beanstanden würde….
Meiner Meinung nach wäre es für dich vielleicht sinnvoller einen neueren Wagen zu kaufen um die Folgekosten besser einzugrenzen.
Ich hatte meinen Wagen in der Schweiz gekauft und wurde vor ganz bösen Überraschungen verschont. Übrigens, ab ca 1974 wurden alle Jaguar durch die Emil Frey AG, vor Auslieferung, Hohlraumversiegelt.
Schau mal hier https://www.zwischengas.com/de ,( irgendwie klappt es mit dem link nicht) dann auf Markt und Fahrzeuginserate. Dort gibt es 3 XJ6 mit geringer Laufleistung.
LG Frank
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 20:10    Titel:  

Ich kann die Lobhudelei auf Fahrzeuge mir Erstauslieferung in der Schweiz nicht nachvollziehen. Ja, Emil Frey hat vor Neuauslieferung eine Hohlraumkonservierung auf Stand der Zeit durchgeführt und auch eine Reihe von Schwachstellen der Serie beseitigt. Welchen Aufwand er betrieben hat, kann man im Emil Frey Museum in Safenwill nachvollziehen.
Dies war aber nur die initiale Mitgift und ist mittlerweile mehrere Jahrzehnte her. Damit sind die Fahrzeuge heute, wenn sie in den letzten Jahrzehnten nicht optimal gepflegt wurden, keinen Deut besser, als Fahrzeuge beliebiger Erstauslieferung.
So zeigt der braune XJ6 auch die typischen Rostblasen am hinteren Scheibenrahmen im fortgeschrittenen Stadium, zumindest zeigt der Anbieter dies auf den Fotos und der Kaufpreis ist in diesem Fall moderater.
Genau dies habe ich bei Besichtigungen von angeblich Rostfreien Fahrzeugen mit ambitionierten Preisen in der Schweiz bei diversen Händlern und Privatverkäufern auch erlebt, also kein Grund diese Fahrzeuge zu bevorzugen.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Speckmaul
registrierter Benutzer
Leipzig



Verfasst am: Di 21 Dez, 2021 22:30    Titel:  

Hallo Zusammen,

also vielen Dank für die vielen Tipps und die Einschätzungen. Das ist echt hilfreich für eine Laien wie mich.

Ich habe auch mal bei Zwischengas geschaut - optisch gefällt mir der hier - wie würdet Ihr den einschätzen ? Direkt auf der Anbieterseite sind mehr Bilder:

https://www.kautschuk-klassik.com/fahrzeuge/jaguar/xj6-4-2-lwb-sii/

und der hier:

https://www.classic-oldtimer.at/artikel.jaguar-daimler-oldtimer-seltener-linkslenker-nur-7.7092.html?page=2

Viele Grüße, Swen
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2021
Volmarstein



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 7:58    Titel:  

Hallo Swen,
Ja der rote macht einen guten Eindruck und für 14000,- ok aber auf der Händlerseite kostet er 23000,- und das finde ich Zuviel. Die Bilder sind ehrlich, da will man nichts verbergen.
Deine Leidenschaft scheint aber nach einer Serie 1 zu tendieren. Vielleicht solltest du geduldig abwarten bis ein zuverlässiges Auto kommt, vielleicht auch hier aus dem Forum. Letztendlich ist das auch eine Preisfrage und da gibt es Autos für 5000,- und bis 50000,- Ein gut restaurierter müsste sicherlich bei 80000,- liegen.
LG Frank
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 9:36    Titel:  

Moin,

der Rote bei Kautschuk ist viel zu teuer. Ich habe mir schon bessere für unter 15 angesehen. Was mir nicht gefällt ist die draufgejauchte rote Farbe z.b. Heck unten. Und dass Unterbod3nschutz ist, wo er nicht hingehört. Warum wohl, darunter ist Rost. M.E. braucht man bei diesen Autos tiefe Taschen wenn man nicht selbst schraubt. Hast du eine Werkstatt die das Auto betreut? Wie hoch ist dein Budget?

Abgesehen vom XJC gefällt mir die Serie 1 am besten und die 3 am wenigsten. Ich muss allerdings eingestehen, dass die S3 das bessere Auto ist, fährt sich besser, ist sparsamer, ist technisch weiter entwickelt. Der Kauf eines Oldgimers ist jedoch eine emotionale Sache. Wenn dir die S1 am besten gefällt, kauf dir eine - mit Klima. Ebenso verhält es sich mit dem Motor. Der 6 Zylinder ist vielleicht vernünftiger und reicht völlig aus, den den 12 finde ich aber gei..er.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 10:05    Titel:  

Kurze Frage von meiner Seite; gibt es Budget-Limits, oder geht es vor allem um ein erstklassiges Auto? Wenn es um einen der Besten geht, dann wüsste ich wahrscheinlich einen XJ12 Serie 1 in Regency Red mit Tan Interior.

Einfach anschreiben unter g.rohde@striped-giraffe.com

Viele Grüße

Argonaut
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 10:56    Titel:  

Moin,

mich interessieren solche Threads, weil ich auch immer mal nach einem XJ 6 schaue. Auch mir hat es die erste Serie am meisten angetan. Zum roten wurde ja schon etwas gesagt. Auf den Fotos sieht der Wagen auf den ersten Blick recht ordentlich aus und die Farbe steht ihm wirklich gut. Was mir gleich dabei auffiel ist, dass er auf Reifen steht, die schon seit mind. 10 Jahren nicht mehr produziert werden. Zum Unterbodenschutz wurde ja schon etwas gesagt. Allein diese beiden Punkte würden mich beim aufgerufenen Preis abschrecken.

Viel Erfolg bei der Suche.

Tom
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 11:57    Titel:  

Hallo zusammen,

der rote Wagen aus der Kautschuksammlung finde ich auf den ersten Blick nicht schlecht, zumal Fahrzeuge aus dieser Privatsammlung meist recht ehrlich und gut sind.

Einen guten Serie I oder II als Daily Driver würde ich um die 15.000 Euro taxieren. Darüber wird die Luft für Verkäufer recht eng.

Mein Favorit wäre ein Serie I oder II als 4,2er Handschalter. Fährt richtig klasse, ist technisch unproblematisch, was Reparaturen angeht und steht in den Fahrleistungen einem 12er in nichts nach.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 12:26    Titel:  

Haben Handschalter der Serie I nicht auch einen Overdrive ? Wenn man das noch mit einer langen 2,88er Hinterachse kombiniert, passt das Fahrgeräusch zum Charakter des Wagens.

Allerdings dürfte sie Suche nach Fahrzeugen mit manuellem Getriebe mühsam sein, wenn er auch noch anderen Kriterien entsprechen soll.
Lässiger ist halt das fahren mit Automatik, vor allem in einem "Gleiter".

Waidmannsheil wünscht Wolfgang Gatza


Zuletzt bearbeitet von Woolfi am Mi 22 Dez, 2021 18:40, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Speckmaul
registrierter Benutzer
Leipzig



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 14:23    Titel:  

Hallo Zusammen,

das Budget liegt zwischen 15 und 20 k - wenn er überdurchschnittlich gut ist, auch gern etwas mehr. Angetan hat es mir die Serie 1, die 2 ist aber auch ok, wenn der Zustand entsprechend besser ist.

Bei dem Roten schreckt mich der hintere Radkasten etwas ab - kann oberflächlich sein, aber eben auch angegriffen...dafür kenne ich mich zu wenig aus. Generell hab ich ne gute Werkstatt, die auch vernünftige Preise hat.

Viele Dank & viele Grüße, Swen
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 16:31    Titel:  

Jeder muss wissen, wieviel ihm / ihr etwas wert ist. Imho gehen die Werkstattkosten bei 12ern schnell in die tausende, wenn nicht zehntausende, wenn man es mit einer chten Gurke zu tun hat.
Dass die Autos heute so wenig kosten liegt einerseits daran, dass sie verhältnismäßig oft gebaut wurden und andererseits meist eben doch Gebrauchsautos waren, die zu einem allergrößten Teil irgendwie durch die TÜVs dieser Welt gemurkst wurden. Einen 12er kann man bei guter Wartung eigentlich nicht kaputt machen, eine 6er schon eher. Aber wie gesagt... an der Wartung wurde gern gespart. Und... Jaguar war ein Luxusauto und in dieser Region sollte man auch die Wartungskosten verorten.
Nur ein nahezu perfekter Jaguar vermittelt die Freude, die so ein Auto schenken kann.

Aber als Kauftipp: Versuch doch mal, in einer guten Jaguar Oldtimer Werkstatt anzufrufen / fragen, welcher Kunde darüber nachdenkt, seinen zu verkaufen. Die kennen den Wagen.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 18:45    Titel:  

"Die kennen den Wagen." Außerdem wollen Sie sich ev. eine Verkaufsprovision "einbauen" und würden mit dem Verkäufer unter einer Decke stecken.
Es kann Informationsvorteile haben, mit der Werkstatt zu sprechen. Man sollte aber nicht naiv sein und auf die Fallstricke achten.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2022
Baden bei Wien



Verfasst am: Mi 22 Dez, 2021 22:30    Titel: Lektüre  

Hallo,
Falls Du den Kaufratgeber nicht schon hast, eine empfehlenswerte Investition.

Das Problem mit XJ Jaguar Limousinen ist, dass sie relativ schnell einen extremen Wertverlust hatten.

Es haben sich daher Leute um wenig Geld so ein Auto zugelegt, konnten sich aber den Unterhalt eigentlich nicht leisten und die Autos sind vergammelt.
Ich muss es wissen, meinen ersten XJ 6 4,2 Bj 1972 habe ich 1884 um nicht ganz €2.000,- aus Erstbesitz gekauft und ihn als Alltagsauto 2 Jahre gefahren. Aber ich war jung und hatte kein Geld …daher siehe oben.
Wenn es sich also um einen Wagen in unrestauriertem Zustand handelt die Historie vom ca. 7 - 12 Betriebsjahr anschauen. Gibt es da viele Besitzer dann sehr genau hinschauen. In dem Zeitraum waren das noch keine Klassiker sondern alte Autos.
Viel Erfolg bei der Suche
Werner




B42A4507-835A-4631-9BC3-7F028F2C3E13.png

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Do 23 Dez, 2021 9:57    Titel:  

@Woolfi: mag sein, dass es solche Werkstätten gibt, das ist nicht auszuschließen. Ich würde aber diejenigen abklappern, die sich auf alte Jaguar speziaisiert haben, wie die Spezialisten in Berlin oder Klaus Müller.

Auf was sollen wir uns denn sonst verlassen? Gutachten sicher nicht oder nur bedingt. Ich habe einen 2 auf einen Dino bekommen, der jetzt in Vollrestauration ist und eigentlich eine 4 oder 3- verdient gehabt hätte. Ohnehin geht es bei den Gutachten eher um die Wertfeststellung für die Versicherungen. Erinnert mich übrigens ein bisschen an Zeugnisse von Arbeitgebern... die kannst du auch alle in die Tonne treten.

Wir alle wissen doch, was bei unseren Katzen so kaputt gehen kann. Und wenn man nicht gerade selbst Mechaniker ist, dann wird es ganz schnell teuer. Daher mein Ratschlag... das teurere Auto ist meist das bessere (aber eben auch nicht immer). Und wen fragen? am besten die Werkstatt, die den Wagen seit Jahren betreut.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Do 23 Dez, 2021 22:33    Titel:  

Zugegeben, manchaml klappt das ja.
Ich habe vor 21 Jahren meinen EV12 auf anraten der betreuenden Werkstatt ohne Probefahrt gekauft. Nie werde ich die Worte von Wolfgang Peters /Rödermark) vergessen, als ich Ihn nach meinem Objekt der Begierde fragte: "Kauf' den, kauf' den. Da ist aller Furz und Feuerstein dran gemacht."
So war es dann auch. Der Preis paßte und der Zustand war eine echte 3+, wie vom (damals naiven) Augenschein. Viele Jahre relativ problemlosen Fahrens.
Also Werkstatt fragen, aber uffbasse !
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 24 Dez, 2021 12:50    Titel:  

Hallo, ich habe mir bevor ich meinen XJ6 gekauft habe auch einige V6 und V12 angeschaut.

Habe mich dann persönlich letztendlich für den V6 entschieden da ich gerne einiges selbst an dem Auto Schrauben möchte aber kein Mechaniker bin.
Es ist wesentlich einfacher und kostengünstiger da allein schon der Motorraum nicht so komplett verbaut ist wie bei einem V12.

Ansonsten hätte ich mir auch einen V12 mit etwas mehr PS zugelegt.
Wenn man das nötige Kleingeld hat und alles in einer Werkstatt machen lässt dann spricht denke ich nichts dagegen.

Aufjedenfall auf Rostatellen achten, Türkanten, Schweller und Scheibenrahmen der WSS und Heckscheibe.
Auch die Elektronik vorher testen ob alles Funktioniert, habe schon mehrfach gehört das die Elektronik sehr anfällig ist.

Bin auch noch nicht lange in Besitz eines Jaguars, daher können dir hier andere bestimmt bessere Tipps geben.

Viel Erfolg.
Wer liefert was?
      
Jaguarjagxj81
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 24 Dez, 2021 13:35    Titel:  

Hallo Swen,

ich komme zwar aus der XJ 40/81 Ecke...lese aber dennoch sehr gerne in diesem Forum mit da ich selbst einen Serie 3 vor langer Zeit mein eigen nennen durfte. Seit 2002 beschäftige ich mich mit dem Thema Jaguar und bin auch selber Schrauber.
Insofern das meine Kinder zulassen;). Ich selbst fahre einen XJ 12(XJ81). Jetzt zum eigentlichen Thema...Da du augenscheinlich etwas Unterstützung benötigst so kann ich dir sehr gerne meine Hilfe anbieten. Ich selbst lebe zwar in München bin aber ursprünglich Leipziger. Da ich kommende Woche in Leipzig unterwegs sein werde kann ich dir anbieten das man sich mal treffen könnte. Ich habe in Leipzig noch eine Garage wo ein weiterer Jaguar auf seine Wiederbelebung wartet. Dort wäre ein Treffen möglich.Du kannst aber selbstverständlich auch anrufen und ich gebe telefonisch etwas Hilfestellung. Kann Dir bei Interesse meine Nummer per Privat Nachricht zukommen lassen. Ganz liebe Grüße in die Runde und allen ein frohes Weihnachtsfest;)!
Wer liefert was?
      
Speckmaul
registrierter Benutzer
Leipzig



Verfasst am: Mo 27 Dez, 2021 14:46    Titel:  

Ich danke Euch. Leider - eigentlich nicht :) - bin ich bis 4.1. im Urlaub und erst dann wieder in Leipzig. Kannst ja mal ein Zeichen geben, falls es Dich mal wieder hier her treibt.
Das Jaguar - Buch kam noch vor Xmas und das hilft auch schon ein ganzes Stück.
Dann erstmal einen guten Start ins neue Jahr und beste Grüße, Swen
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: