E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Getriebeölverlust XJ6 serie III
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: So 12 Dez, 2021 22:52    Titel: Getriebeölverlust XJ6 serie III  

Hallo zusammen, mein Getriebe verliert Öl.

in der Getriebeglocke/Wandler ist es trocken, also tritt dort kein Öl aus, auch der Simmerring ist dicht.
Ich sehe nur das nach jeder Fahrt sich ein paar Tropfen Öl am untersten Punkt der Getriebeglocke sammelt sowie an der Getriebeölwanne. Ölwanne würde ich auch ausschließen da ich das Öl kürzlich gewechselt habe und dabei auch die Dichtung mitgewechselt habe, an der Dichtung rundum sieht es auch trocken aus.
Nach 1-2 Tagen Standzeit habe ich etwa 1-2 Öltropfen unter dem Auto.

Und ja es ist kein Motoröl, es ist eindeutig rotes Getriebeöl welches noch frisch ist.

Wo könnte denn noch Getriebeöl austreten?

Vielen Dank vorab.
Wer liefert was?
      
nordcupclassic
registrierter Benutzer
delitzsch



Verfasst am: Mo 13 Dez, 2021 16:57    Titel: Entlüftungsröhrchen  

Hallo Lawo ,

vielleicht über das Entlüftungsröhrchen am Getriebe .Es kann sein , daß das Rückschlagventil im Getriebe
nicht mehr richtig schließt und und bei längerer Standzeit der Wandler sozusagen leer läuft .
Halte uns mal auf den laufenden .


Beste Grüße

JÖRG
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mo 13 Dez, 2021 17:34    Titel:  

Hallo Jörg,

danke für die Antwort, kannst du mir sagen wo genau ich das Rückschlagventil finde? Das Öl müsste aber auch während der Fahrt austreten das sich das Öl teilweilse bis hinten hinten bzw. bis zur Mitte des Fahrzeugs verteilt.

Nur zur Info: Ich fahren den Wagen alle 3-4 Tage mal für ca. 10-15 km. Der Wandler würde nicht in der kurzen Zeit schon leer laufen oder?

LG Lawo
Wer liefert was?
      
nordcupclassic
registrierter Benutzer
delitzsch



Verfasst am: Di 14 Dez, 2021 10:51    Titel: Ventil  

Hallo Lawo ,
das Ventil sitzt im allgemeinen im Hydraulikblock .daran rumzuschrauben würde ich mir nicht zutrauen .
Das kleine Rücklaufventil soll das Öl im Wandler halten , ist es undicht steigt der Ölspiegel im Sumpf , so das
es an anderer Stelle heraustritt .Wo das bei dir ist , weiß ich nicht .
Normalerweise tritt so etwas auf , wenn der Wagen länger steht .

Beste Grüße

JÖRG
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Di 14 Dez, 2021 11:44    Titel:  

Hallo Lawo,

die Getriebeöle altern und der Abrieb setzt sich, trotz Ölfilter auch in den Kanälen ab. Daher wird ja immer öfter zu einer Getriebeölspülung geraten, bei der das Getriebe bei laufendem Motor durchzuschalten ist, damit auch diese Kanäle gespült werden. Die Ventile bestehen beim GM TH400 aus Metallkugeln, die gegen das Gehäuse abdichten. Es liegt auf der Hand dass die Ventile nicht mehr sauber schließen, sobald sich hier Ablagerungen absetzen.

Alternativ könntest Du mal Liqui Moly Automatikgetriebeölreiniger probieren. ich habe diesen im Herbst beim XJ12 eingefüllt. Damit laufen die Schaltvorgänge, nach kurzer Fahrzeit deutlich weicher, allerdings fehlt mir hier noch die Langzeiterfahrung. Vielleicht hilft es bei deinem Problem mit dem zurücklaufenden Öl aus dem Wandler.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Di 14 Dez, 2021 14:38    Titel:  

Hallo zusammen,

danke euch schon mal für eure Antworten, eine Getriebeölspülung habe ich nächstes Jahr vor, da meines Erachtens nach auch das Getriebe spät hoch und manchmal auch schlagartig hochschaltet. Runter schaltet das Getriebe problemlos und butterweich. Damit das Getriebe früher hochschaltet muss ich manchmal vom Gas gehen, ansonsten dreht er bis 3500 U/min hoch bis er in den nächsten Gang schaltet.

Evtl. werd ich mal einen Getriebespezialisten aufsuchen der sich der Sache mal annimmt.

Lieben Gruß
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 31 Dez, 2021 13:39    Titel:  

Hallo zusammen,

also habe jetzt mal alles mit Bremsenreiniger sauber gemacht und nach einer kurzen Fahrt gesehen das doch wieder an dem tiefsten Punkt der Getriebeglocke/Wandler ein Öltropfen hängt.
Die Ölwanne ist auch etwas feucht geworden, vermute das es sich durch die Fahrt nach hinten verteilt hat.

Habe nochmal die schutzkappe an der Glocke entfernt und mit der Hand eingefasst und bemerkt das es da doch etwas Nass war. Vermutung liegt Nahe das es vom Wandler kommt oder?

Simmerring undicht? Wie aufwendig ist es den Wandler auszubauen und die Dichtung zu tauschen? Oder doch das Rückschlagventil?
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: