Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Neu Vorstellung (und Überlegungen zum Kauf E-Type S2 vs E V12 )
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 14:43    Titel: Neu Vorstellung (und Überlegungen zum Kauf E-Type S2 vs E V12 )  

Hallo,
Möchte mich als neuer Kandidat vorstellen,
Mein Name ist Willi, komme aus der Nähe Berlins und will mir endlich mal mein Traumauto kaufen,
Soll ein Type Serie 2 sein , als Cabrio, muss technisch und optisch nicht perfekt sein,da ich selbst als Schrauber Hand anlegen will.
Auf was muss ich denn generell achten? Schweißarbeiten im Rahmen kein Problem,auch Technik Bremsen Motor nicht .
Ist der Typ 2 denn das Auto ? was mich wundert, sind die verschiedenen PS Angaben,dann noch 2 oder 3 vergaser, dellorto oder gleichdruck ?
Bin eigentlich älteres Semester und fahre eher Automatik, kann man der Automatik vertrauen, habe gelesen,dass Jaguar ein eigenes automatic Getriebe hat, welches ist besser ?
Wie sieht’s mit einem E V12 aus ? Verbrauch zum Beispiel? eher V12 oder 4,2 Liter?
Viele Fragen, bin gespannt auf Eure Antworten

Wo finde ich denn hier im Forum Fahrzeug Angebote ?
hier:
Seit kurzem -> Spalte links: auf "NEU" Kleinanzeigen klicken , Einstellen kostenlos, Admin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 19:10    Titel:  

Moin,

herzlich willkommen im Forum. Achten muss man eigentlich auf alles, wie das bei Oldtimern so ist, wenn sie nicht "perfekt" sein müssen. Bei Autos die nicht nachweislich regelmäßig gewartet und gefahren sind, kannst du von viel Arbeit rund um die Technik ausgehen.

Keine Unfallschäden: Schau dir vor allem den Vorderbau und den Rahmen genau an. Vor allem die seitlichen engine frames dürfen keine Beschädigungen aufweisen, wie Risse, Stauchungen, Dellen, Durchrostungen etc. Die Haube auch von innen ansehen. Sie sollte innen so glatt wie außen sein. Die Spaltmaße sollten rundrum stimmen. Ich würde auch in einen ordentlichen Lackschichtenmesser investieren, der Spachtel von Zinn unterscheiden kann. Dachgestänge sollte nicht verbogen sein.

Rost: Das ganze Auto rundherum innen und außen inspizieren. Der E-Type rostet gerne von innen nach außen und vom Motorraum in die Schweller. Teppiche raus und an der Verkleidung der Innenschweller rumpopeln. Auch Abschlussbleche hinter den Pedalen ansehen. Die Batterie und den Batterieträger herausnehmen und den Bereich um die untere äußere Aufnahme des engine frames ansehen. Wenn der Rahmen am Flansch mehr als Oberflächerost hat (dran kratzen) wird´s kritisch. Wenn das Blech der Bulkhead dort durch oder geschweißt ist, kannst du davon ausgehen dass es im Schweller (hier gibt´s Verstärkungen) übel ist und viel Arbeit auf dich wartet.

Zum Schweißen: Es gibt eigentlich alle Bleche, momentan ist es manchmal schwierig mit den Lieferzeiten. Den Rahmen insbes. die engine frames kann man nicht schweißen. Die sind gelötet. Wenn die nicht 100 % o.k. sind, gehören sie in die Tonne, denn sie müssen Motor, Vorderachse etc. tragen. Steht auch so im Handbuch.

Automatik: Borg Warner 8, hab ich keine Erfahrung mit.

Vergaser: Serie ist 2x Stromberg (US, weniger Leistung) oder 3x SU (Europa, mehr Leistung). Alles andere ist nicht original und nicht besser, eher schlechter (meine Meinung)

Wenn du nicht explizit ein Restaurationsobjekt suchst, sollte der E-Type gut zu fahren sein und alles funktionieren (auch die Heizung).

Verbrauch: Bei meinem 4,2 6-Zylinder (Schalter, Differential 2.88) 12 - 14 Liter.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 19:59    Titel:  

Hallo udo,
Besten dank für die ausführliche antwort, das hilft mir schon mal sehr, was ist denn bullkhead , der vordere rahmen ?

Gibt es hier im forum angebote? Wenn ja , wo muss ich die suchen ?

Gruss willi
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 20:11    Titel:  

Moin Willi,

herzlich Willkommen auch von mir und dem Jaguar-Forum-Team.

Vieles originales gebrauchtes oder NOS kann klasse sein, aber auch überteuerter Schrott. Gleiches bei neuen Nachbauten. Bei Blech lieber was originales, denn die Nachbauten passen meist nicht.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 20:46    Titel: E-Type kaufen  

Hallo Willi,

Udo hat alles geschrieben.
Meine Frage wäre noch:
Willst du mehr fahren oder mehr schrauben?
Wieviel Euronen hast du zur Verfügung?
Zum Fahrzeugangebot sieht es hier im Forum mau aus.

Gruß
Uwe

6-Zylinder E Coupe 2+2, Serie 1,5
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Sa 22 Jan, 2022 22:34    Titel:  

Hallo Willi,

willkommen im Forum. Vieles wurde ja schon geschrieben. Es kommt schon sehr darauf an wieviel du investieren möchtest. Ein S1 3,8 Roadster gibt es eigentlich nur restauriert und kosten über 100tsd. Euronen. Restaurationsobjekte kosten gerne mal 60tsd. Euros. Viel zu teuer und doch werden sie verkauft. S1,5 etwas preiswerter und bei der S2 nochmal etwas preiswerter. Wichtig ist auf keinen Fall überstürzt kaufen. Ich habe meinen ersten E 1995 gekauft. Gott sei danke hatte ich jemanden mit der sich gut auskannte. Ich hätte sie alle gekauft so verliebt war ich in den E-Type.
Also besser jemanden mitnehmen und bezahlen als später Unsummen zu investieren. Das teure Auto ist auch meistens das bessere Auto. Zur Automatik kann ich auch nichts sagen. Sind aber wieder preiswerter als Schalter.
V12 fährt sich prima, nimmt aber auch zwischen 15 und 25 Liter.
Ich würde an deiner Stelle erstmal einige E's Probe fahren um zu sehen wo die Reise hingehen soll. In Berlin gibt es die Classic Remise. Dort kann man sich z.B. einen E für einen Tag leihen. Du kannst auch gerne mal bei mir reinschauen und im 3,8 Roadster Probe sitzen. Schick mir bei Interesse eine PN mit deiner Tel Nr.

Grüße aus Berlin
Martin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: So 23 Jan, 2022 16:11    Titel:  

was ist denn bullkhead , der vordere rahmen ?

Moin,

bulkhead (ich glaube auf deutsch Schottwand) ist der vordere Abschluss des Monocoque, d.h. das Blech zwischen Motorraum und Fahrgastzelle. Die beiden engine frames sind daran befestigt. Der grüne Pfeil zeigt auf einen Bereich (unter der Batterie) den du dir ungedingt ansehen solltest (cf. meine vorangegangener Beitrag).

Grüße Udo




Rahmen.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: So 23 Jan, 2022 21:04    Titel:  

Moin Udo,

Schottwand? Wir sind doch nicht auf dem Schiff :-) Besser Spritzwand.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mo 24 Jan, 2022 10:06    Titel:  

Moin Rainer,

mit Schiffen kenne ich mich nicht aus, sowas gibt´s bei uns im Süden nicht. Der Begriff Schottwand darf im Auto aber durchaus verwendet werden, Spritzwand ist vielleicht gängiger.

https://www.burton2cvparts.com/de/exterieur/schottwand

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Di 25 Jan, 2022 12:06    Titel:  

Hallo,
Vielen Dank euch allen ersteinmal,
Von den Euronen hab ich mir eine Grenze von 50-60 k gesetzt.es soll ein Typ 2 werden,hab irgendwo gelesen,dass es ein gutes Modell ist.und es soll ,kann nur ein 4,2 sein,vom Spritverbrauch her,und wohl auch einfacher zu reparieren.
Cabrio war klar,und jetzt weiß ich ja auch,da es einer mit 3 vergasern sein soll.Werden aber zuviele mit 2 vergasern angeboten.
Aus den USA will ich nichts.oben hui und unten Pfui,das sind meine Erfahrungen.svhaltgetriebe ziehe ich dann doch vor,besser zu reparieren.
Lohnt es sich,bzw. kann man einem Angebot mit frischem tüv vertrauen?
Kann mir vorstellen,dass die meisten tüvprüfer die Schwachstellen wohl eher nicht kennen.

An Martin

Danke für dein Angebot,werd ich gerne annehmen,bin zur Zeit noch unterwegs,Sonne tanken.
Wie kann ich dir denn eine PN senden ?
Hab jetzt nur mein Tablet zur Verfügung,melde mich dann mal Anfang Februar zum probesitzen.

Die Classic remise ist bekannt,da werkelt ja auch der Jaguar Spezi,denn kenn ich noch aus Spandau.

Sonnige Grüße willi
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Di 25 Jan, 2022 12:18    Titel:  

Hallo Udo,

Ist das Foto von deinem Fahrzeug ?

Kann man eigentlich den vorderen Rahmen komplett mit Motor aus/abbauen ,oder muss der Motor vorher raus ?
Was sind denn die Schwachstellen am Motor?
Kompression messen ist ja wohl auch wichtig,Öldruck in kaltem und warmen Zustand wieviel bar sollten es sein ?
Habe gelesen,dass der Wasserkühler zu klein sein soll,ist da was dran ?steuerkettenwechsel irgendwann notwendig?

Gruß willi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 25 Jan, 2022 17:17    Titel:  

Moin,

ja ist meiner. Ist seit 2 Jahren auf der Straße. Zum Ausbau des Engine Frames müssen Motorhaube, Fahrwerk vorne, Motor/Getriebe mit allem drum und dran, Bonnet Support frame und Picture frame ausgebaut werden. Die Aktion ist etwas größer.

Mit dem Öldruck ist es so eine Sache. Bevor man über den Verschleiß des Motors spekuliert sollte sicher gestellt sein, dass die Öldruckanzeige (der Öldrucksensor ist eine Schwachstelle) und das Öldruckventil (geringer Öldruck, wenn verschlissen) funktionieren. Es gibt hier im Forum viele Beiträge zum Öldruck, z.B:

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=65286&highlight=%C3%96ldruck
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=65110&highlight=%C3%96ldruck

Früher haben die Autos mit dem orignalen Wasserkühler funktioniert. Oft ist das Kühlsystem bei alten Autos durch Ablagerungen etc. nicht mehr besonders frisch. Ein Hochleistungskühler und upgraded Lüfter sind natürlich besser, vor allem mit Klimaanlage. Irgenwann ist jede Steuerkette zu lang, das ist nach meinem Wissen aber kein typischer Schwachpunkt. Wenn man das Auto gekauft hat, sollte man sowas einschl. Steuerzeiten prüfen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 9:59    Titel:  

Moin,
Klärt mich bitte mal auf, wieso die 2 vergasermotoren mal 209 oder 269 ps haben ?
Ich dachte nun, dass die generell aus den staaten kommen, wo die leistung wegen abgas herunter gesetzt wurden ?
Wie aufwendig wäre es , von rechtslenker auf linklenker umzubauen , schon mal jemand gemacht ?
Müsste ja die ganze pedalerie, lenkrad und armaturenbrett gewechselt werden .
Glaub der aufwand lohnt wohl nicht ?

Bei mobile de steht seit langer zeit ein rotes etyp cabrio, der für mich recht gut zu sein scheint, aber eben ein rechtlenker ist .
Gruss willi
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 10:11    Titel:  

Servus Willi,

die Zweivergaser haben nie die 26x PS. Das sind nur falsche Angaben. Wir sprechen hier eh von SAE Ps, das ist keine DIN-Leistung.

Probier mal einen Rechtslenker. Ich finde die richtig gut! Unser Mk2, der XK und der MG TC sind alle RHD und ich bin kein guter Fahrer. Dennoch keine Probleme.

Beste Grüße
Rainer
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 11:13    Titel:  

Hallo rainer,
Werden generell die ps in sae angegeben ? Also bei den e types?
Haben dann die 2 vergaser motoren nur 209 ps in sae oder din ?
Und die 269 ps motoren, ist das also sae ?
Hattest du einen mga twincam ?
Fahre zur zeit im urlaub rechtslenker, aber hier ist auch linksverkehr,
Bin jetzt irritiert, ist es jetzt egal ob 2 oder 3 vergaser ?

Gruss willi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 14:22    Titel:  

Wie aufwendig wäre es , von rechtslenker auf linklenker umzubauen , schon mal jemand gemacht ?

Mir fällt zum Umbau spontan folgendes ein: Amaturenbrett, Lenkung/Lenkgetriebe, Pedalbox, Gestänge/Züge zur Betätigung von Drosselklappen/Choke/Heizung, Handbremse, Verkleidungen unter dem Amaturenbrett, Kabelbaum. Bei mobile habe ich nur einen V12 RHD in rot gefunden. Der hat eine Servolenkung. Ich schätze den Aufwand beim Serie 2 auf ca. EUR 2-3000,- wenn man alles selbst macht. Du musst aber vorher klären ob´s alle Teile gibt, z.B. Amaturenbrett, was man zur Not auch selbst basteln kann.

Bin jetzt irritiert, ist es jetzt egal ob 2 oder 3 vergaser ?

Die Leistungsangaben sind beim E-Type sehr optimistisch. Egal was angegeben wird, kann man beim 3-fach von 210 DIN PS ausgehen. Beim 2-fach sind´s weniger, 170 PS. Das Auto ist jedoch keinesfalls lahm, ich würde sagen schneller als sich die meisten Fahrer trauen und schneller als es gesund ist.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 15:00    Titel:  

Hallo
Naja, bei einem gewicht von ca 1100 kg ist das nicht gerade schlecht, da reichen wohl auch 170 ps, obwohl, mehr ist immer besser.
Fahre zur zeit einen mit 500 ps, da wären die 170 wohl doch etwas lahm, aber der etype ist ja wohl nix zum "rasen" gedacht , denk ich mal , muss einfach mal einen probefahren

Gruss willi

Ps kann man mit drei vergasern nur die mehr ps erreichen , oder ist da mehr zu tun ?
Wer liefert was?
      
nefematic
registrierter Benutzer




Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 17:38    Titel:  

Willi willkommen im Forum!

Egal was du letzlich kaufst, schau dir voher möglichst viele an und kaufe nicht den ersten. Wenn es irgendwie geht, nimm jemand mit der mehr weiss wie du. Die Lernkurve ist steil und zu zweit macht es einfach mehr Spaß. Bei den 2-fach vergasten 6-zylindern gab es unterschiedliche Vergaser-Ausführungen. Der Überblick über die PS-Angaben ist deshalb nicht einfach. Vielleicht holst du dir von Amazon den Kaufratgeber von Peter Crespin über den 6-Zylinder (12€ die sich lohnen). Es gibt eines auch für den 12-Zylinder auf deutsch. Alles „richtig“ zu machen beim ersten Kauf ist kaum zu bewältigen. Die Autos sind alle in die Jahre gekommen und Abstriche hier und da werden unumgänglich sein. Besser wird‘s wenn sich das Budget verdoppelt oder verdreifacht aber auch da sind Kompromisse zu machen. Ich wünsche dir viel Spaß bei der Jagd. Wenn sich was im Südwesten zeigt mache ich gerne mal eine Voransicht.

Gruss Martin


Zuletzt bearbeitet von nefematic am Fr 28 Jan, 2022 13:46, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



Verfasst am: Do 27 Jan, 2022 17:49    Titel:  

Servus Willi,

die alten Jags wurden alle in SAE angegeben. Sind halt auch grössere Zahlen.

Nein, einen MG A TC hatte ich (leider) nie. Bei uns sind die Oldtimer Familienmitglieder und die geben wir eigentlich nicht so recht her. Aus diesem Grund bin ich nicht alles gefahren, was sicher reizvoll gewesen wäre. Aber es sind auch so genug geworden, um die Garagen voll zu kriegen. Unserer ist ein frühes Nachkriegsmodell. Sieht aus, wie man als Kind "Oldtimer" gezeichnet hat. Freistehende Kotflügel und Scheinwerfer und natürlich kleine Selbstmördertüren.

Wie Udo schon geschrieben hat: Man kann die Leistung und deren Wirkung auf die Besatzung der alten Autos nicht mit den neuern Kisten vergleichen. Bei den alten ist man viel näher an der Mechanik und der Strasse dran und spürt viel stärker, dass auch nominal kleinere Zahlen eine Menge hermachen können. Unser TC hat mit Kompressor und passender Übersetzung gerade um die 70 PS. Aber mit abgeklappter Scheibe auf der richtigen Strecke fühlst Du Dich wie im Flieger!

Probiers aus, Du wirst sehen...

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
Williwacker
registrierter Benutzer
Senzke



Verfasst am: Fr 25 Feb, 2022 17:42    Titel: ausweglose Suche ?  

hallo
noch habe ich nichts passendes gefunden,scheint schwer zu sein.
Fast alle Fahrzeuge kommen aus den USA,und die europäischen haben sich wohl auf den Preis um die 80.000 € eingeschossen.
Bis jetzt war das Wetter nicht so toll,um mal eine weitere Strecke zu fahren,z.B. nach Holland oder Belgien.
Vielleicht hört oder seht ihr ja mal ein Angebot,und benachrichtigt mich dann,dass wäre toll !
Typ 1,5 oder 2, Cabrio,kein V12,
Lack kein Problem,Mechanik auch nicht, innen sollte er noch einigermassen gut ausschauen .
Die Suche geht weiter.....
Besten Dank im Voraus,
Gruss willi
Wer liefert was?
      
Seebaer22
Sponsor 2022
Remstal



Verfasst am: Sa 26 Feb, 2022 10:37    Titel: Neu Vorstellung (und Überlegungen zum Kauf E-Type S2 vs E V12 )  

Hallo Willi,
willkommen im Forum, die entscheidenden Tipps hast Du ja von den hier versammelten Experten schon bekommen. Ich kann mich da nur anschließen und empfehle Dir eine ausführliche Marktbeobachtung. Vergiss die PS Zahlen auf dem Papier, fahre mit den entsprechenden E-Types. Dann wirst Du spüren wie sich die Fahrzeugen fahren, mit 2 oder 3 Vergaseranlage, mit amerikanischer Abgasrückführung sofern verbaut, mit Schaltgetriebe oder Automatik. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, da sind riesige Unterschiede im Fahrspaß.

Wer selber schrauben kann ist im Vorteil, ich kann es leider nicht. Da solltest Du ein ausreichendes Budget reservieren, Du wirst es brauchen. Ich habe seit 2 Jahren einen Serie 3, EV12 und weiß wovon ich spreche. Tolles Auto, aber es hat seinen Preis.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche und bin gespannt was dann am Ende in Deiner Garage parkt.

beste Grüße,
Lutz
Wer liefert was?
      
gehawe
registrierter Benutzer
Winnenden



Verfasst am: Mo 28 Feb, 2022 17:21    Titel:  

Das Budget von 50 - 60.000€ und der Wunsch nach einem Cabrio, am Besten nicht aus USA, passt IMHO nicht zusammen. Ebensowenig wie die Frage nach dem Benzinverbrauch.

Unterm Strich bekommst Du das, was Du zahlst - bestenfalls! ... oder weniger, wenn Dich einer übers Ohr haut.

Wenn ein Auto günstig verkauft wird, dann wird es davor ja einige Zeit nicht geliebt und daher nicht gepflegt. Damit will ich sagen, dass nicht nur der Kaufpreis entscheidend ist, sondern auch ein Teil des Budgets für Reparaturen und Ersatzteile einzuplanen ist. Und damit kommst Du weit über Deine 60K für ein vernünftiges Auto, egal wie gut Du selbst mithelfen kannst.

Im Vergleich zu den Reparaturkosten ist dann die Ausgabe für den Sprit bei den paar tausend KM im Jahr nebensächlich, denke ich. Aber wie gesagt - nur meine Meinung.

Ich hatte mal einen Hund von einem guten Zwinger. Da habe ich auch erlebt, dass Leute statt 1.000€ nur 800 zahlen wollten. Im Vergleich zu den Tierarzt-Rechnungen, die so ein Tier über seine Lebenszeit kostet ist die Differenz recht klein. Aber manche Käufer sehen nur den Preis, nicht aber die weiteren Kosten.

Ich glaube, dass ich damals ein recht gutes Auto gekauft habe. Dementsprechend war es nicht billig. Und trotzdem haben mich die Reparaturen nochmal so 20 - 30% vom Kaufpreis gekostet.

Viel Glück mit der Suche

Gerhard
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



Verfasst am: Mo 28 Feb, 2022 19:15    Titel: E-Type kaufen  

Hallo zusammen,

learning by doing, denn die eierlegende Wollmilchsau ist immer noch nicht erfunden.

Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: