Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Geräusche an der Hinterachse in Kurven
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 27 Feb, 2022 16:33    Titel: Geräusche an der Hinterachse in Kurven  

Hallo zusammen,

ein Thema, das nicht neu ist. Trotzdem brauche ich Eure Meinung, da es bei mir etwas speziell zu sein scheint:

- Fahrzeug kalt - keine Geräusche, egal wie wild ich Runden auf dem Supermarktparkplatz drehe
- Fahrzeug warm, Landstrasse, Strecke maximal 20 -30 km - keine Geräusche
- Fahrzeug gut warm, flotte Autobahnfahrt (130 - 160 km/h), Strecke > 50km: hässliche Schleif-, Pfeif-, Poltergeräusche bei Kurvenfahrt, speziell wenn in der Kurve beschleunigt wird; keine Geräusche bei Geradeausfahrt. Wenn der Wagen eine Nacht steht, ist alles wieder gut bis zur nächsten Autobahnfahrt

Sonstige Informationen:
- kein Ölverlust am Differential sichtbar
- Hinterachsdifferential-Dichtung wurde vor ca. 1.000km ersetzt (nicht von mir gemacht)

Verdacht: falsches Öl eingefüllt, was sich erst bemerkbar macht, wenn der Wagen richtig warm ist?

Noch andere Ideen?

Ausgeschlossen werden kann:
- Radlager, alle in Ordnung
- Kardanlager auch i.O.
- Keine Berührung der Radaufhängung oder Kreuzgelenke an irgendwelchen Auspuffteilen

Gruß Armin
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2021
Volmarstein



Verfasst am: So 27 Feb, 2022 17:43    Titel:  

Hallo Armin,
Ich würde jetzt auch zuerst ans HA Öl denken, die Werkstatt kann dir ja sicherlich sagen was da eingefüllt wurde.
Bei dem Dichtung Wechsel muss ja das untere Blech von der Hinterachse ab aber da kann man eigentlich nix falsch machen. Die Entlüftung muss auch frei gängig sein sonst entsteht Überdruck.
Hast du ihn mal im warmen Zustand aufgebockt und dann die Räder usw kontrolliert?
LG Frank
Wer liefert was?
      
Chrigel
registrierter Benutzer
St. Gallen



Verfasst am: Mo 28 Feb, 2022 0:40    Titel:  

Hi
Hatte ich auch mal.
Entweder ist das Geräusch von der Lamellenkupplung, diesem mechanischen Sperrdiff, falls vorhanden. Oder, was bei mir der Fall war, der Eingriff des Antriebritzel/Tellerrad, hat sich durch Verschleiss, oder Verstellung der Kronenmutter und Vorspannhülse derart verändert, dass es in Kurvenfahrt zu den Geräuschen kommt. Das kalte, zähe Öl dämpft den Fehler halt, darum erst zu hören, wenns Öl richtig warm und dünnflüssig ist.
Denke beim Austausch der Dichtung wurde die Vorspannung verändert!
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mo 28 Feb, 2022 8:58    Titel:  

Moin,

nach meiner Erfahrung mit den heute erhältlichen Quetschhülsen ist dass die Vorspannung nicht ausreichend ist obwohl die Mutter mit dem korrekten Drehmoment angezogen wurde. Deshalb würde ich die Vorspannung anhand des Reibwertes überprüfen. Hierzu müssen die Kardan und Antrienswellen ab. Der Wert sollte im WHB stehen.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: Mo 28 Feb, 2022 12:28    Titel:  

Hallo zusammen,

danke für die Antworten!

@Frank: Habe den Wagen im warmen Zustand noch nicht aufgebockt und kontrolliert
@Udo und Chrigel: Werde es so an die Werkstatt weitergeben

Melde mich wieder, wenn ich das Resultat habe.

Gruss
Armin
Wer liefert was?
      
Chrigel
registrierter Benutzer
St. Gallen



Verfasst am: Do 03 März, 2022 19:45    Titel:  

Glaube die Antriebswellen können dazu auch dran bleiben. Es genügt, den Reibwert des toten Spiels zu ermitteln/korrigieren.
Also das Spiel, das vorhanden ist, bis kurz bevor das Tellerrad angetrieben wird. Dieses geringe Drehmoment soll direkt am Diffeingang ermittelt werden. Leider weiss ich die Daten gerade nicht.
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: Sa 26 März, 2022 21:59    Titel: Falsches Öl  

Hallo zusammen,

die Sache hat sich geklärt. Es war viel zu dünnes Öl beim Wechsel einer Dichtung am Differential von der Werkstatt eingefüllt worden. Jetzt ist Penrite Gear Oil 85W-140 - Hypoid-Öl mit Sperrdifferential-Zusatz drin und alles funktioniert wieder. Hoffentlich hat das dünne Öl keine Schäden verursacht. Bin damit bestimmt 100 km gefahren und das dünne Öl sah beim Ablassen milchig-grau aus.

Gruss
Armin
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 27 März, 2022 12:49    Titel:  

Es war viel zu dünnes Öl beim Wechsel einer Dichtung am Differential von der Werkstatt eingefüllt worden.

Deswegen briefe ich mich immer im Vorfeld penibelst ,was ,wie ,wann gemacht und wa seingefüllt werden muss . Bei meinem Diff.Ölwechsel habe ich das Öl zuvor selbst besorgt. Denn der Additiv Zusatz für die Sperre sowie die richtige Viskosität , ist essentiell . Das blinde Vertrauen in " Werkstattexperten " , hab ich lange abgelegt . Hinterfrage viel ,ob das die Herren nervt , ist mir jetzt , auch auf Grund gemachter Erfahrungen ,realtiv Wurscht .

Ich denke aber,dass es bei Dir noch rechtzeitig korrigiert wurde.

VG
Andi
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 27 März, 2022 22:38    Titel:  

Ja, das ist mir eine Lehre und ich werde es künftig auch so machen. Bin heute ca. 60 km Bergstrecken gefahren - bisher ist alles ruhig im Differential. Hoffentlich wars das. Die Werkstatt muss mir noch das falsche Öl nennen....sie zieren sich etwas.

LG Armin
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mo 28 März, 2022 9:47    Titel:  

Es ist ja nix schlimmes ,wenn Werkstätten heute , von alten Karossen nicht alles wissen können .

Schlimm und absolut inakzeptabel ist , dass mache Mechaniker es förmlich ablehnen oder angepisst sind ,wenn Zuarbeit bzw. Tipps oder faktische Handbuchkopien ,übergeben vom Besitzer helfen sollen ,dass richtige zu tun und die korrekten Betriebsstoffe zu verwenden. Dann ist es wiederum Vorsatz ,wenn etwas schiefgeht.

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: