Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Vollrestauration E-Type Serie 3 - kurzes Update
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Fr 09 Jul, 2021 9:05    Titel: Vollrestauration E-Type Serie 3 - kurzes Update  

Moin,

die Karosserie ist aus dem Tauchbad zurück und auf den Drehspieß geschraubt. Einiges habe ich schon gemacht, vieles ist noch zu schweißen: Löcher gibts an vielen Stellen; sie sind aber nicht so dramatisch. Am schlimmsten hat´s das Mittelteil der Motorhaube erwischt. Im vorderen Bereich stark verknüllt, in der Mitte von vorne bis hinten druchtrennt und mit einem Blechstreifen von innen zusammengepunktet. Das Teil ist nicht zu retten und kommt neu. Ebenso der rechte Engine Frame und der Picture Frame.

Technisch habe ich das Differential und die Bremssättel und den Handbremsmechanismus überholt. Die Hinterachse ist gepulvert, es fehlen aber noch ein paar Teile zum Zusammenbau. Motor ist schon länger vom Motorenbauer zurück, es fehlen aber auch hier noch Teile, die ich bestellt habe.

Die Überholung des Differentials ging ganz gut dank der Meßvorrichtung von Gerd - hier nochmal danke. Ein Problemchen war die Stauchhülse für das Lager des Pinion. Die ließ sich überhaupt nicht mit den Drehmomenten aus dem WHB stauchen. Also habe ich die Vorspannung des Lagers über das Reibmoment eingestellt, das ich in einem Salisbury-Manual gefunden habe. Die Werte von backslash, pinion depth etc. sind innerhalb der Parameter und das Tragbild sieht auch ganz gut auch. Jetzt hoffe ich noch, dass es im Fahrbetrieb gut funktioniert. Um die Lager abzuziehen, benötigt man einen hochwertigen Abzieher. Ich habe alles problemlos und zerstörungsfrei runterbekommen. Der Schrott aus China hat versagt und ist zerbrochen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Sa 10 Jul, 2021 12:06    Titel:  

Moin Udo,

hört sich gut an. Du kommst ja schnell voran. Gerade das Mittelstück der Haube rostet doch nie durch, also wohl durch einen Unfall gestaucht und so mit dem Blechstreifen repariert. Schon komisch.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Sa 10 Jul, 2021 12:26    Titel:  

Moin,

ja, ich denke auch es war ein Unfall oder ein Vandale hat mit der Axt draufgehauen. Die Spachtelkünstler in den USA haben mit cm-dickem Spachtel die Haube innen und außen modelliert so dass man auf den ersten Blick nichts gesehen hat.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Sa 10 Jul, 2021 20:00    Titel:  

Meine Erfahrungen mit Blechen: keine Bleche bei Martin Robey kaufen. Versand dauert lange und sie passen um 10mm nicht. Wir haben alle nur zum rausschneiden nutzen können. Also eine teure Kannibalisierung.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 29 März, 2022 11:31    Titel: Update Jaguar EType V12 Cabrio  

Moin,

die Karosseriearbeiten sind wie immer umfangreicher geworden als befürchtet aber abgeschlossen. Am Freitag geht´s zum Lackierer. Am Ende musste ich der Karosse eine Rundumauffrischung verpassen:
Innen- und Außenschweller, Versteifungen in den Schwellern, Underpan der Bonnet, Lampentöpfe, Mudguards, Boden, Bulkhead, Mitteltunnel, Kofferraumboden, Längsträger, Querträger, diverse Abschlussbleche, Mulde Tankeinfüllstutzen, kompletter Bereich der Schubstrebenaufnahme bis in den Innenraum, Aufnahmen Torsionbars, A-Säule innen und außen - eigentlich musste das komplette Auto geschweißt werden. Das Mittelteil der Motorhaube, die Schubstrebenbecher, 2 der 4 Mudguards und der Rahmen kamen neu, den Rest der Bleche habe ich selbst gefertigt.

Leider gab´s das Mittelteil der Haube nur von Martin Robey - in schlechter Qualität: Die Krümmung zur Bonnet und den Kotflügeln zeige eine Abweichung von mehreren cm; ein Lampenausschnitt zu klein, der andere zu groß; Auschnitt für den Kühler zu klein und falscher Radius; Lufthutze so geformt, dass Grill nicht passt; Versteifung unpassend geformt, Prägung und Bohrungen für Bonnet-Catch an falscher Stelle. Ich musste das Teil aufwändig umdängeln und schweißen und die gesamte Haube an die Karosserie anpassen. Jetzt passt sie mit guten Spaltmaßen und ich habe die Schnauze voll.

Hört sich nach Desaster an war´s aber nicht sondern nur viel Arbeit. Als nächstes baue ich die Hinterachse zusammen. Dann kommt der Motor dran. Die meisten Teile liegen schon bereit. Mit 9:1-Kolben, optimierter Ansaugung, Vergasernadeln und Auspuff etc. soll er ein bischen besser laufen als der Durchnitt. Einen V8 möchte ich nicht einbauen - wenn ich noch mehr Leistung wollte, gibt´s bei Jaguar sinnvollere Optionen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Di 29 März, 2022 14:50    Titel: (Erfahrungen mit Martin Robey)  

Moin Udo,
ja die Bleche von Robey sind Mist. In der Zeit der Anpassung kann man sich gleich neue Dengeln ;-)
Wie hast Du die Eierbecher für die Schubstreben eingebaut? Geschweißt, geschraubt oder wie original mit diesen Nieten?
Schau das Du die kleinen und Großen Schubstrebenlager in PU nimmst. Gleiches die 4 x Getriebe Silents. Gummi ist Mist und auf Dauer hat man wieder eine selbstlenkende Hinterachse ;-)
Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 29 März, 2022 16:28    Titel:  

Moin Rainer,

das Haubenteil ist riesengroßer Mist. Selbst dengeln geht auch, schau mal bei [url]proshapers.com[/url] rein. Dazu reichen meine Fähigkeiten bei Weitem nicht aus und meine Rollenstreckmaschine ist auch zu klein. Die PU-Lager sind schon in den Schubstreben drin, der Rest liegt bereit.

Der gesamten Bereich der Eierbecher war morsch. Ich musste beidseitig alles rekonstruieren. Vernietet habe ich sie nicht, weil ich das Werkzeug dafür nicht habe. Also habe ich sie verschweißt und verschraubt und die Muttern an den Schrauben festgeschweißt. Nur Verschweißen ist nicht gut, weil an dieser Stelle 3 (oder waren es 4?) Bleche übereinander liegen und man die Becher wahrscheinlich nur auf das äußerste Blech pappt. Man muss durch alle Bleche durch. Um einer Lockerung der Schrauben vorzubeugen habe ich die Muttern an den Schrauben festgeschweißt. Die quadratische Aufnahme der Becher habe ich zusätzlich festgepunktet, damit sie sich beim Bohren nicht verschiebt. Ich habe Bleche in der Stärke 2 und 1,5 mm verwendet - stärker als im Original.

Ich kann nur empfehlen, sich Schubstrebenaufnahme genau anzusehen, auch vom Innenraum. Wenn nur verschweißt, was einige Restaurationsexperten gerne machen, zusätzliche Verschraubungen anbringen.

Grüße Udo




C-Säule 3.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


C-Säule 2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


C-Säule1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Di 29 März, 2022 16:33    Titel:  

Moin Udo,

na dann hast Du alles zu 110% richtig gemacht.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: