Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Jaguar XJ12 Serie 2 - Blinker links vorne tut nicht
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: Sa 02 Apr, 2022 16:50    Titel: Jaguar XJ12 Serie 2 - Blinker links vorne tut nicht  

Hallo zusammen,
es ist mir schon fast peinlich aber ich bekomme o.g. Problem nicht gelöst. Folgendes habe ich bereits durch:
- neue Birne, 21 W 12V. Funktioniert rechts problemlos, ist also in Ordnung
- Blinker-Relais funktioniert, damit ist auch die Sicherung Nr. 5 i.O. (geprüft)
- Spannung in der Fassung ist messbar beim Blinken, damit sollten auch alle Zuleitungen in Ordnung sein.
- Ich kann die Spannung auch messen, wenn ich die Federplatte der Fassung reindrücke und bewege, also kein Kabelbruch im Blinkergehäuse
- Plus- Minus-Pol der Fassung liegen an der Birne an. Ich habe den Durchgang an den Blinkerkabeln gemessen, Außerdem sieht man leichte Spuren am Lampensockel wo der Minuspol der Fassung anliegt.

Was allerdings auffällt ist, dass die Blinkeranzeige im Rundinstrument beim ersten Takt des Relais aufleuchtet und danach dunkel bleibt. Ich bin kein Elektriker, aber es sieht so aus, dass wenn die Birne Strom ziehen möchte, funktioniert das nicht. Spannung wäre ja da.

Habt Ihr eine Idee was das sein könnte?

Gruss
Armin
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2022
Baden bei Wien



Verfasst am: Sa 02 Apr, 2022 18:43    Titel:  

Hallo Armin,
Was ist wenn du den Warnblinker betätigst?
Wenn die Lampe dann auch nicht leuchtet, würde ich doch auf Kontaktproblem in der Fassung tippen.
Schöne Grüße Werner
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 03 Apr, 2022 7:42    Titel:  

Hallo Werner,

eben probiert. Blinker bleibt dunkel. Um sicher zu sein, dass es die Fassung ist, tausche ich einfach mal das linke und rechte Gehäuse.....sind ja nur 4 Schrauben und 3 Stecker.

Gruss
Armin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: So 03 Apr, 2022 8:34    Titel:  

Moin,

wenn der hintere Blinker funktioniert und der vordere nicht, kannst du das Relais ausschliessen. Wenn du an den Kontakten blinkende Spannung messen kannst und es trotzdem nicht blinkt liegt es am Kontakt zwischen Gehäuse und Birne. Die Spannung solltest du so messen, dass dein Massekontakt in der Fassung ist um sicher zu stellen dass die Fassung Masse hat. Oder Durchgang zwischen Gehäuse und Fahrzeugmasse prüfen.

Schau dir die Kontakte in der Fassung und der Birne an, passen die zusammen , ist was verbogen, verrutscht, verschoben o.ä. Mach das Blinkerglas ab, lass es blinken und manipuliere an der Birne (die du natürlich geprüft hast). Ich habe diese Kontaktprobleme schon öfter gehabt: Blinker, Rückfahrleuchte, Bremslicht etc. Man kann es aber i.d.R wieder hinfummeln.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: So 03 Apr, 2022 13:16    Titel:  

Hallo Armin,

Die Prüfung ohne Last macht keinen Sinn. Steck die Lampe ein, und miss direkt die Spannung bei eingeschaltetem Blinker parallel zur Lampe. Vermutlich wird die Spannung komplett zusammenbrechen.

Wenn das der Fall ist, hast Du im schlechtesten Fall einen hohen Übergangwiderstand an einer der Verbindungen an der Lampenfassung oder einem Stecker, im schlechteren Fall sind einige der Litzen der Leitung gebrochen.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Facelvega
Sponsor 2021
Kusel



Verfasst am: So 03 Apr, 2022 15:36    Titel: Blinker  

Hallo Armin, ich habe vorgestern die Lösung für Blinkerprobleme erhalten und gebe sie gerne weiter.

Für eine positive Vollzugsmeldung wäre auch ich denkbar.

Gruss
Alfred



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 03 Apr, 2022 17:28    Titel:  

Hallo zusammen,

@ Alfred: Die Blinkerflüssigkeit war leider schon vergriffen und kommt erst in einem Jahr wieder :-)

@ Andreas: Gute Idee - werde ich ausprobieren

@ Udo: Hinterer Blinker tut, Birnenkontakte passen zur Fassung, Birne habe ich manipuliert - leider keine Reaktion, Messung Fassung - Masse geht in die gleiche Richtung wie von Andreas beschrieben

Danke an alle! Wurschtle mich mal weiter durch.

Gruss
Armin
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: Sa 09 Apr, 2022 23:39    Titel: Zwischenstand.....  

- von der Lampenfassung bis zum Mehrfachstecker Schottwand ist alles in Ordnung. Ich habe die Autobatterie mit dem Nato-Schalter abgeklemmt und mit einem kleinen 12V Bleiakku die entsprechende Buchse des Blinkers am Mehrfachstecker an der Schottwand mit + versorgt und - an einen Massepunkt gelegt. Ergebnis: Die Blinkerbirne leuchtet einwandfrei.

- Dann habe ich versucht die Spannung am Gegenstecker an der Schottwand zu messen - nichts, also liegt das Problem hinter der Schottwand

- Beobachtung am Blinker-Relais:
Blinken rechts: klares, deutliches "Klacken", Blinker hinten und vorne rechts tun.
Blinken links: 1xklares "Klacken" mit Aufleuchten des Anzeigebirnchens im Drehzahlenmesser, danach stumpferes "Klacken" ohne das Aufleuchten des Anzeigebirnchens, nur hinterer Blinker tut
Warnblinker: klares deutliches "Klacken" des Relais, aber Blinker vorne links bleibt dunkel

- Verkleidung unterhalb des Lenkrad entfernt. Auf den ersten Blick scheint der Lüftermotor im Weg zu sein um an die Durchführung an der Schottwand ran zukommen. Muss ich mir morgen nochmal bei Tageslicht anschauen.

- Bevor ich das Armaturenbrett abbaue: Könnte es sein, dass das Blinker-Relais einen Schuss hat? An dieses kommt man ja recht gut ran. Relais Typ: Hella tbb 26 4db 002 479-01

Gruss
Armin


Zuletzt bearbeitet von DrSpeed am So 10 Apr, 2022 8:22, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 10 Apr, 2022 8:10    Titel: Nachtrag  

Es kann eigentlich weder am Relais noch am Blinkerschalter liegen, da sonst der hintere linke Blinker auch nicht tun dürfte.
Das unterschiedliche "Klacken" ist wohl damit zu erklären, dass der Strom durch das Relais K2 nur halb so groß ist, weil die Last der vorderen Blinkerbirne fehlt und es nicht so hart anzieht (habe mir mal den Schaltplan des Blinkerrelais im Internet angesehen).

Also weitersuchen wo die Leitung zum vorderen Blinker unterbrochen ist.....
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: So 10 Apr, 2022 9:31    Titel:  

Moin,

mach eine Durchgangsprüfung der der Leitung und messe den Widerstand. Um das Kabel auszuschließen kannst du auch eine Leitung zum Blinker legen und schaun ob´s blinkt. Dabei kannst du den Blinker in der Fassung prüfen oder direkt an der Leitung (mit einer anderen Fassung oder nur der Birne).

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
DrSpeed
Sponsor 2021
Gailingen



Verfasst am: So 10 Apr, 2022 17:53    Titel: Problem gelöst.....  

ich habe ein Kabel vom Blinker-Pin des Durchgangssteckers an der Spritzwand direkt an den Blinker gelegt, wie empfohlen und siehe da, der Blinker ging.

Verstehen tu ich das nicht, da ich zuvor diese Strecke mit einem separaten Akku verbunden habe und dabei die Blinkerlampe leuchtete. Elektrik ist halt doch schwarze Magie :-)

Dann habe ich die Verbindung vorne links aufgetrennt wo das Kabel im Kotflügel verschwindet und habe diesen Punkt wieder direkt verbunden. Auch hier ging der Blinker, so dass diese Strecke bis zum Blinkerghäuse auch in Ordnung ist.

Dann habe ich den Widerstand im Kabelbaum zwischen Mehrfachstecker an der Spritzwand und dem aufgetrennten Punkt vorne links am Kotflügel gemessen - kein Widerstand messbar, seltsam.

Letztlich habe ich das Kabel direkt nach dem Mehrfachstecker aufgetrennt und ein neues eingelötet, welches bis vorne an den aufgetrennten Punkt geführt wurde - Blinker geht. Also ist irgendwo im Kabelbaum der im Kotflügel verläuft das Problem. Jetzt muss ich noch das neue Kabel in den Kabelbaum einbinden....aber das hat Zeit.

Danke an alle! Verstehen tu ich es immer noch nicht, aber der Blinker tut und ich habe jede Menge gelernt.

Gruss Armin
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: