Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  ABS Block defekt?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
MarvXType
registrierter Benutzer
Pforzheim



Verfasst am: So 08 Mai, 2022 15:14    Titel: ABS Block defekt?  

Hallo zusammen.

Ich habe schon seit über einem Monat Probleme mit meinem geliebten X-Type.

Die Vorgeschichte:

Nach einem langen arbeitstag, war ich noch auf die schnelle einkaufen. Schon auf dem weg dort hin habe ich gemerkt, dass ich lieber vorher aufs Klo hätte gehen sollen… (wird noch besser;D)
Als ich zuhause ankam, und geparkt hatte, hatte ich so schlimme schmerzen, dass ich das bremspedal mit voller kraft durchgedrückt habe. Keinerlei weitere Gedanken gemacht, da ich so dringend musste.

Am nächsten Tag wollte ich dann zur Arbeit fahren, merke schon beim ausparken dass irgendwas nicht stimmt. Bremskraft war quasi null. Habe den Wagen direkt in die Werkstatt bringen lassen, diese hatte mir versichert, dass die Leitung durch diese erstaunliche Leistung meines Beines gebrochen waren, da diese sehr modrig waren.

Am nächsten Tag abgeholt mit neuen und teilweise geflickten Leitungen gefahren. Die bremse hat sich noch lasch angefühlt, also habe ich nach ein paar minuten eine weitere fahrt gemacht, nur um sicher zu gehen. Urplötzlich war das Pedal steinhart, und die bremse vorne links komplett fest. Nach langem nachdenken, probieren und schrauben noch immer kein erfolg. (Neue Scheiben und Vorne links neuer sattel)

Dann hat ein Bekannter KFZ-ler von mir sich das ding genau angeguckt.
Diagnose: ABS modul/Block defekt. (Wir haben die Bremsleitungen mal vertauscht, und das problem ist direkt vom linken zum rechten rad gewandert.)

Er meinte, man könne das teil an Spezialisten schicken die das Ding reparieren. Kosten wären aber relativ hoch. 70€ anschauen, wenn Reparatur möglich ist weitere ~200€

Nun habe ich hier meine Frage: muss man, wenn man sich einen neuen / gebrauchten holen würde, das ding anlernen? Oder wäre es einfach „plug and play“
Oder lohnt es sich dann tatsächlich mehr es reparieren zulassen.

Schonmal vielen Dank im voraus.:)

Grüße, Marv.
Wer liefert was?
      
ruebenviech
registrierter Benutzer
Bremervörde



Verfasst am: Mo 09 Mai, 2022 19:54    Titel:  

Moin

Hatte ein ähnliches Problem nach dem Bruch einer der hinteren Bremsleitungen. Bei meinem X war durch den Flüssigkeitsverlust Luft im ABS-Block, die sich auch mit Entlüftergerät einfach nicht verziehen wollte...

Meine Lösung war zuerst die Leitungen am Hauptbremszylinder lösen um den Kolben die Möglichkeit zu geben wieder in die Grundstellung zu gehen.
Danach mit eingeschaltetem Entlüftergerät alle Leitungen am ABS-BLOCK kurz gelöst bis keine Luft mehr kam.
Zum Schluss entlüften an allen Bremssätteln.
War danach wieder top

Versuch sollte es Wert sein.

Grüße Oliver
Wer liefert was?
      
MarvXType
registrierter Benutzer
Pforzheim



Verfasst am: Mi 11 Mai, 2022 9:22    Titel:  

Hallo, danke erstmal für die Antwort.

Leider ist wie gesagt der ABS Block an sich defekt, war sogar Metallspäne drin.

Deswegen bleibt mir soweit ich das einschätzen kann entweder die Option das Teil zur Reparatur zu schicken, oder ein gebrauchtes Teil zu kaufen. Jedoch weiß ich immernoch nicht ob der ABS Block dann eingelernt werden muss, oder nicht. Rufe heute mal bei einer jaguar Werkstatt an, vielleicht können die mir da helfen.. bin mittlerweile echt am verzweifeln, so lange wie das jetzt schon geht.

Aber richtig entlüften sollte ich ihn in einer Werkstatt natürlich trotzdem mal machen, ist denke ich besser als das gute alte Pump System. :D

Gruß
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type