Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Benzinpumpe klackert/klopft macht komische Geräusche / XJ6 Serie 3
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Sa 07 Mai, 2022 21:45    Titel: Benzinpumpe klackert/klopft macht komische Geräusche / XJ6 Serie 3  

Hallo liebes Forum,

Ich habe heute mal die Benzinschläuche im Kofferraum an meinem XJ6 Serie 3 gewechselt da einige schon nicht mehr so gut waren und leichte Risse aussen hatten, auch hatte ich immer nach einer Fahrt leichten Benzingeruch im Kofferraum.

Scheint jetzt aber alles Dicht zu sein.

Was mir dann aber heute aufgefallen ist, dass die Benzinpumpe komische Geräusche macht.
Wenn die Pumpe läuft Summt sie ganz normal, klackert/klopft aber auch. Kann das Geräusch schwer beschreiben. Könnte sich auch so anhören wie Funkenschläge.

Wenn ich das Geräusch richtig orten konnte, kommt es entweder von der Pumpe selber oder von den elektr. Steckverbindungen.

Als ich die Gummikappen von den Verbindungen hochschieben wollte um mir die Stecker anzuschauen sind mir die Stecker mit abgegangen (Batterie war nicht abgeklemmt).

Könnte dadurch ein Schaden an der Pumpe entstanden sein?
Die Stecker sind richtig aufgesteckt.
Ansonsten startet die Katze problemlos und läuft soweit auch ohne Probleme ausser das der Motor immernoch leicht ruckelt im Leerlauf/Stand.
Hatte die Geräusche von der Pumpe vorher nie wahrgenommen, ausser das Summen.

Kann man hier auch ein Video oder eine Audiodatei hochladen?

Vielen Dank vorab

LG Lawo

Anm. HI: in Absprache mit dem Threadautor stelle ich folgenden Link ein:

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0R5NpCyGGHMyVJ
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 08 Mai, 2022 18:36    Titel:  

Hallo Lawo,

durch den Kurzschlus kann eigentlich nichts kaputt gegangen sein ausser vielleicht eine Sicherung.

Video lädst Du am Besten auf Youtube und postest hier nur den Link

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: So 08 Mai, 2022 18:45    Titel:  

Hallo Peter,

Einen Kurzschluss hatte ich nicht, Sicherung ist ok und die Pumpe läuft auch.

Vielen Dank @Peter Hilgenstock für den Link.

Ansonsten kann ich auch gerne nochmal die Links teilen.
Heute war das "klackern" nicht durchgängig da, sondern nur alle paar Sekunden ganz kurz.
Evtl. Sind es auch nur Luftblasen die durch das Wechseln der Schläuche in den Schläuchen oder Pumpe befindet?

In dem 2. Video ist es nur bei Sekunde 5 und 16 zu hören.
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mo 09 Mai, 2022 11:52    Titel:  

kurzes Update:

also heute hat die Pumpe keine merkwürdigen Geräusche mehr von sich gegeben, nur das normale Summen...

Da ich aber immer noch einen leicht unruhigen Leerlauf/Standgas habe und der Motor sich alle paar Sekunden leicht Schüttelt wenn er etwas auf Temperatur gekommen ist, könnte es auch mit der Benzinpumpe zusammenhängen das die vielleicht etwas Dicht ist aufgrund von Rost?
Während der Fahrt ruckelt da nichts, hat auch keine Aussetzer oder erheblichen Leistungsverlust...

Der Sprit der aus dem Benzinfilter (vor dem Filterwechsel) und aus der Pumpe kam war etwas gelb/braun eher bräunlich, sah also nicht mehr so gut aus.
Nachdem ich den Filter vor einigen Wochen getauscht habe, habe ich ein paar Tage später probeweiser nochmal etwas Sprit aus dem Benzinfilter rauslaufen lassen der dann auch die normale Farbe hatte.
Ich denke aber das sich doch noch etwas Rost in der Pumpe festgesetzt hat.

Kann ich mit einfachen Mitteln testen ob genug Benzin vorne ankommt ohne die Einspritzdüsen auszubauen?
Denke auch das es da kein Masseproblem etc gibt.


Zuletzt bearbeitet von LawoXJ6 am Mo 09 Mai, 2022 12:23, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mo 09 Mai, 2022 12:05    Titel:  

Moin,

die Pumpe hört sich so an wie meine Spülmaschine, wenn sich etwas Hartes am Filter vorbeigeschlichen hat und in der Pumpe rumklackert. Ich vermute, dass du Rost und anderen Dreck im Tank hast. Ich würde die Tanks inspizieren.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mo 09 Mai, 2022 12:12    Titel:  

Hallo Udo,

ja der Linke Tank hat definitv Rost, ist auch irgendwo an der untersten Stelle undicht da mir da der Sprit rausläuft sobald ich was einfülle. Ich nutze derzeit nur den rechten Tank der auch komplett Dicht und sauber ist. Das Umschaltventil funktioniert, scheint aber auch einwenig blockiert zu sein.

Komisch nur das die Geräusche nur nach dem Wechsel der Benzinschläuche aufgetreten sind und heute nicht mehr nachdem ich den Motor hab ein paar mal starten lassen, ich vermute mal das Luftblasen in den Schläuchen oder Pumpe war die jetzt weg sind.
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mi 11 Mai, 2022 13:31    Titel:  

ich musste heute leider feststellen das die Geräusche immernoch sporadisch auftreten, alle Schläuche sind Dicht auch an den Schlauchverbindungen.

Was mir aber aufgefallen ist, das es aus dem Bereich der Benzinpumpe immernoch leicht nach Benzin riecht wenn sie läuft.
Könnte die Pumpe an sich undicht sein, bzw einen Haarriss etc. haben?

Hab mir jetzt eine neue Kraftstoffpumpe bestellt, werde nach Einbau nochmal berichten.
Wer liefert was?
      
dezember6th
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Sa 14 Mai, 2022 18:38    Titel: Haarriss im Umschaltventil?  

Lawo,

Kontrolliere eventuell das T-förmige Umschaltventil bei der Benzinpumpe (Zulauf zur Benzinpumpe - Umschaltung des Tanks). Hatte in diesem mal bei einem früheren XJ6 einen Haarriss der dann auf eine langen Reise richtig nettes Benzinaroma im Kofferraum erzeugt hat...

LG Nikolaus
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Do 19 Mai, 2022 17:41    Titel:  

Update:

Habe heute die neue Benzinpumpe und die restlichen 12mm Benzinschläuche getauscht, das klackern bzw. komische Geräusch ist seitdem verschwunden und auch der Motor läuft wesentlich ruhiger.

Das Umschaltventil/T-Stück habe ich versucht mit Bremsenreinger zu reinigen, war aber nicht so verdreckt wie gedacht, auch ein Haarriss konnte ich nicht finden.
Oder hat jemand eine Idee wie man das Umschaltventil am besten reinigen kann?

Ich werde mal beobachten ob der Benzingeruch weiterhin besteht.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Fr 20 Mai, 2022 8:31    Titel:  

Moin,

wenn das Umschaltbentil einwandfrei funktioniert und nicht allzu verdreckt ist, bau es wieder ein. Ich habe mir für solche Fälle eine Ultraschallreiniger zugelegt. Anstonsten ist die Reinigung immer so eine Sache. Du brauchst etwas, was den Dreck löst und wo du es einlegen kannst, z.b Kaltreiniger, Verdünnung etc. Ich weiss aber nicht ob es im Ventil Gummidichtungen gibt, die angegriffen werden können.

Grüsse Udo

Besserwissermodus ein: beim Reinigen wirken folgende Komponenten: mechanische Einwirkung, lösendes Medium, Temperatur, Zeit. Gilt auch fürs Entrosten. Wenn was fehlt muss man von den anderen mehr dazugeben.
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 20 Mai, 2022 10:16    Titel:  

das Umschaltventil funktioniert ist auch wieder eingebaut, kleines bisschen Rost kam beim reinigen mit raus, hielt sich aber total in Grenzen.
An sich funktioniert das umschalten der Tanks, musste nur im letzten Jahr feststellen das der linke Tank undicht ist und als beide Tanks voll waren und ich vom rechten auf den Linken umgeschaltet habe, ist mir das Benzin bei schneller Fahrt auf der Autobahn aus dem rechten Tankeinfüllstutzen rausgespritzt.

Habe auch gehört das man beide Tanks nicht voll auftanken soll da dies zu diesem Symptom führen kann??

Vielleicht sollte ich das Umschaltventil noch in Rostlöser baden und im Anschluss nochmal durchspülen mit Bremsenreiniger?
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



Verfasst am: Fr 20 Mai, 2022 13:05    Titel:  

Hallo,

ein funktionierendes Tanksystem kannst Du natürlich volltanken. Das liegt auch nicht am Umschaltventil, sondern an einem Rücklaufventil im linken oder rechten hinteren Radhaus.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 20 Mai, 2022 20:22    Titel:  

Also im Radhaus befindet sich bei mir kein Ventil.

Meinst du vielleicht das Ventil vor dem Benzinfilter in der Radmulde?
Wenn ja kann man dieses reinigen falls es klemmt und wie?
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



Verfasst am: Sa 21 Mai, 2022 22:32    Titel:  

Hallo,

im Radhaus hinter einer Blende befindet sich ein Ventil. Das ist dann jeweils der linke und der rechte Rücklauf in die Tanks.

Nimm mal die Räder ab und schaue genau, meist sind die Abdeckungen mir Unterbodenschutz etwas zugekleistert. Wenn Du Strom drauf gibst, müssen die Ventile laufen.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mo 23 Mai, 2022 6:27    Titel:  

Also in den Radhäuser hab ich nichts gefunden und laut dem Teilekatalog auf Limora zB befindet sich das Rückschlagventil vor dem Benzinfilter an dem Entlüftungsventil...? Nr. 32 im Bild.



Unbenannt11.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



Verfasst am: Mo 23 Mai, 2022 22:53    Titel:  

Hallo,

die Nr.31 ist das Entlüftunsventil in der Reserveradmulde. Ich meine die Nr.60 in der Limorazeichnung.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Di 24 Mai, 2022 6:08    Titel:  

ok vielen Dank. muss ich mir dann am Wochenende mal genauer unter die Lupe nehmen.

LG
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 24 Mai, 2022 8:03    Titel:  

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=53251

Moin,

schau dir mal o.g. Fred an. Ob das Entlüftungsventil etwas mit dem überlaufenden Tank zu tun hat weiss ich nicht. Möglicherweise ist der Tankdeckel undicht.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mi 25 Mai, 2022 9:53    Titel:  

Hallo Udo, danke für den Link.
Den Beitrag hatte ich schon vor einigen Wochen mal gelesen.

Ich schau am Wochenende nochmal nach den Umschaltventilen in den Radkästen, konnte aber auf den ersten Blick keine sehe.

Der Tankdeckel ist dicht, auch die Dichtung sieht gut aus.
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2022
Baden bei Wien



Verfasst am: Mi 25 Mai, 2022 11:10    Titel:  

Hallo,
Dein Problem kommt ziemlich sicher von einem der Rücklaufventile. Ich hatte den gleichen Effekt und wollte die Ventile schon tauschen lassen. Meine Werkstatt hat mir geraten erst ein gutes Reinigungsadditiv in beide Tanks zu geben und während der Fahrt permanent die Tanks umzuschalten. Hat tatsächlich geholfen, umschalten in den richtigen Tank funktioniert wieder, meistens sind die Dinger nur verdreckt.
Sollte ein Ventil tatsächlich zu tauschen sein aufpassen , dass Du das richtige besorgst. Es gibt ein rechtes und ein linkes.

Die Logik ist so, dass beim betätigen des Umschalters , gleichzeitig auf beide Ventile 12V geschalten werden oder nicht.
Eines ist unter Spannung durchlässig, das andere ohne Spannung.Ich weiß aber nicht welches wo eingebaut ist.

Viel Erfolg Werner
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Do 02 Jun, 2022 15:59    Titel:  

HAllo Werner,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Ich werde leider frühstens in 3 Wochen wieder nach den Rücklaufventilen schauen können da ich erst mal im Urlaub bin.

Ich habe bereits 2 mal so einen Systemreininger nennt sich das glaub ich von Liqui Moly reingekippt, weiss aber nicht ob es das richtige auch für die Ventile ist. Hat keine Veränderung gebracht, habe auch nicht wirklich die Tanks permanent umgeschaltet da in dem linken Tank nur Restbenzin drin ist. Kannst du mir ein gutes Reinigungsadditiv empfehlen?

Kann den linken Tank leider nicht befüllen da irgendwo ein Leck ist an der tiefsten Stelle und mir der Sprit rausläuft sobald ich was einfülle. Muss erst mal nach der Stelle suchen bzw. den Tank mal ausbauen, kann natürlich auch sein das die Dichtung oder die Benzinleitung unten am Tank nicht dicht ist da der mal vom Vorbesitzer ausgebaut und geschweißt wurde.

LG Lawo
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2022
Baden bei Wien



Verfasst am: Do 02 Jun, 2022 20:17    Titel:  

Hallo Lawo,
erst mal schönen Pfingsturlaub !
Liqui Moly ist schon Ok, es geht hauptsächlich darum die Ventile eben oft zu betätigen.
Ich habe gefühlt 100 mal umgeschaltet dann war der Spuk vorbei.
In Deinem Fall würde ich erst einmal die Sache mit dem undichten Tank in Ordnung zu bringen.
Hast Du schon die Dichtung der Ablass Schraube gecheckt, die hat bei meinem auch geleckt.
Schöne Grüße
Werner
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 03 Jun, 2022 9:18    Titel:  

Vielen Dank das wünsch ich dir auch.

Die Dichtung an der Ablassschraube wollte ich als erstes checken, wäre ja schön wenn es nur an der Dichtung liegt :)
Ich glaube aber eher das es an einer anderen stelle irgendwo hinter der Abdeckung raus tropft. Muss ich mir nochmal genauer anschauen.

LG Lawo
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Fr 03 Jun, 2022 13:14    Titel:  

kurzes Update,

ich habe meinen Bruder gebeten mal in den linken Radkasten zu schauen wegen dem Umschaltventil.
Er meinte da wäre keiner verbaut/angeschlossen, ob sich hinter der Abdeckung einer befindet konnte er mir nicht sagen, aber es wäre auf jeden fall keiner angeschlossen und ein Benzinschlauch der vom Tank kommt (vermutl. der zum Umschaltventil führt) wäre ebenfall nicht angeschlossen logischerweise.

Wenn das Umschaltventil fehlt, läuft dann das Benzin automatisch in den rechten Tank zurück und erklärt somit das Überlaufen des Tanks??

Kann da Benzin austreten? Ich war immer der Meinung dass das Benzin hinter der Abdeckung irgendwo ausläuft?
Hatte mich schon gewundert wieso es in dem Radkasten immer leicht nach Benzin riecht obwohl ich den linken Tank nicht benutzt habe.

Hat zufällig jemand ein Umschaltventil für den linken Tank den er nicht mehr benötigt? :)
Auf Limora kostet ein Nachbau 75 Euro, ansonsten Frag ich nach meinem Urlaub mal beim Freundlichen nach da ich sowieso am 27.06. ein Termin in der Werkstatt habe.
Wer liefert was?
      
LawoXJ6
registrierter Benutzer
Mainz



Verfasst am: Mi 29 Jun, 2022 19:28    Titel:  

Also bin seit gestern wieder aus dem Urlaub zurück und habe heute mal selbst nachgeschaut.

Es ist tatsächlich in dem linken Radkasten kein umschaltventil verbaut und die Benzinschläuche liegen frei.
Die Dichtung an der Ablassschraube scheint dicht zu sein.
Ich habe heute ein neues Umschaltventil für den linken Tank bestellt und werde dann nochmal nach Einbau berichten.
Hatte heute nicht die Möglichkeit mein Rad und die Abdeckung abzuschrauben, konnte aber mit der Hand reinfassen und habe die offenen Schläuche und das fehlende Ventil ertastet.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: