Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Löten undichter Kühler 2.8 L ?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



Verfasst am: Mo 20 Jun, 2022 17:41    Titel: Löten undichter Kühler 2.8 L ?  

Hallo zusammen,

habe durch eine Unachtsamkeit beim Entfernen des Kühlergrills den Kühler selber beschädigt, so dass Wasser ausläuft.

(Siehe Fotos anbei).

Frage: Kann man die undichte Stelle löten (und wenn ja, mit welchen Mitteln?).

Ein Austausch des Kühlers würde meine finanziellen Mittel z. Zt. überfordern.

Gibt es auch noch andere Lösungen?

Über Eure Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!

LG

Jörg




Kühler 2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Kühler 4.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 8:47    Titel:  

Ja kann man zur Notlösung zulöten
nicht ganz so einfach die Arbeit Gefühl ist angesagt
mache soetwas ab und zu hier in der Erntezeit an Kühlern
für Mähdrescher u. Traktoren.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 10:57    Titel:  

Könnte man hier mit Kühlerdicht arbeiten ? Ja ich weiß verteufelt ,aber das Zeug gibts ja von eingesessenen Herstellern wie z.B. LM . Im Kontext auch als Notlösung wie hier?!

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 13:22    Titel:  

Hallo Jörg,

heutzutage wird ja immer mehr geklebt. Selbst habe ich das am Kühler allerdings noch nicht ausprobiert und daher also keine Erfahrungswerte. Aber vielleicht eine Überlegung wert.

Z.B. so etwas hier: https://kfzkuehler.de/de/zubehoer-deckel-wp-diverses/werkzeuge-diverses/25-ml-reparaturkleber-kuehler-grundpreis-je-100-ml-3996

Gruß
Tom
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 16:04    Titel: Bitte Einzelheiten zu jedem vorgeschlagenen Verfahren  

Vielen Dank für Eure Einlassungen zum Thema!

Es wurden 3 verschiedene Verfahren vorgeschlagen, mit denen ich mich reletiv kostengünstig aus der Misere befreien könnte (bedenkt bitte bei meinen Fragen, dass ich schraubertechnisch ein Laie bin).

1. Löten:

Meine Fragen dazu:

a) Kann ich das mit einem normalen Haushalts-Elektrolöter und Lötzink machen oder eher nicht?
b) Welche Maßnahmen muss ich e.v. vor dem Löten unternehmen, damit es gelingt?
c) Wie läuft der Lötvorgang ab? Was muss ich bedenken?

2. Kleben:

Meine Fragen dazu:

a) Ich habe auf meine Frage "Kühler löten" auch mehrere Angebote von Metallklebern gesehen. Was ist davon zu halten? Ist es eine Alternative oder ev. eine Ergänzung?
b) Wie sähe in meinem Fall die Verarbeitung aus?

3. Kühlerdichtmittel:

Meine Fragen dazu:

a) Hört sich leicht an. Habe aber auch gelesen, dass negative Ergebnisse bzgl. Verkleben anderer Komponenten kapitale Motorschäden verursachen können. Wie ist Eure Einschätzung zum Thema?

Freue mich auf Euer Feedback!

LG

Jörg
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 18:45    Titel:  

Zu 1.: Ein Lötkolben für Elektroarbeiten ist da vermutlich nicht das richtige Werkzeug, weil man damit die Region um das Loch wohl nicht genügend erhitzen kann, damit das Lötzinn, mit Hilfe von Flussmittel, auch überall hinläuft, wo es abdichten soll, aber die Leitung mit dem Loch nicht verstopft, bzw. den Durchfluss von Kühlwasser danach nicht blockiert. Außerdem vermute ich, dass man für diese Operation den Kühler am besten ausbaut. Aber dazu kann dir sicher S-Typ34 mehr sagen, wenn er sowas öfter macht. Wenn du das noch nie gemacht hast, halte ich die Erfolgsaussicht beim Selbermachen für überschaubar, wenn auch nicht für unmöglich.

Zu 2.: Der eingestellte Link führt zu einem Kühlerbauunternehmen, welches, neben allerlei Fahrzeugkühlern, u.a. auch den angesprochenen Kleber vertreibt. Was spricht dagegen, diesen einmal zum Thema anzurufen (s. Impressum auf der Seite) und dich dort beraten zu lassen? Ich vermute, bei diesem Lösungsansatz kann der Kühler eingebaut bleiben. Wahrscheinlich musst du nur etwas Kühlwasser ablassen, damit die zu reparierende Stelle trocken ist.

Zu3.: Das geht vermutlich am schnellsten. Allerdings mit höchst ungewissem Ausgang und möglichen Folgeproblemen an anderen Stellen des Kühlkreislaufs. Da hat man schon die tollsten Dinge gehört. Selbst würde ich das lieber lassen.

Wozu du dich auch entscheidest, ich wünsche gutes Gelingen

Gruß
Tom
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Fladungen - Bay. Rhön



Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 19:13    Titel: nee zum elektrolötkolben  

hi

wie beemer schon schreibt, du wirst eher material wie beim fitting löten (heizung / wasser) benötigen
ein gutes lötzinn mit nicht zu hohem Sp - hier darf auch eine PB-SN legierung passen.

Lötlampe, gutes flussmittel (das man aber danach wieder abwaschen muss) fingerspitzengefühl
... und selbst wenn es einen grossen klumpen gibt, macht das nichts, es muss nur gut verlaufen
du bist mitten im kühler, keine lötstellen in der nähe - das kann auch ein guter handwerker versuchen.

es ist je keine kühlschlange, sondern es sind viele kleine parallele kanäle
theoretisch könntest du auch ein stück rauszwicken, verpressen und verlöten, das sind max 1% kühlleistung

ich würde nicht versuchen die leitung offen zu lassen, sondern nur das leck zu schliessen

ich klebe ja auch allerlei, aber nie im heißen bereich, das scheint mir etwas kritisch
aber wenn du jemand kennst, der das auch macht, mit gutem erfolg ... warum nicht

grüssle
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Di 21 Jun, 2022 19:58    Titel: das Löten  

wenn es jemand noch nicht gemacht hat und ohne Vorkenntnis
gerade an solcher Stelle....geht es meist/immer in die Hose!!
Das Röhrchen muss richtig sauber von Farbe u.Schmutz gereinigt sein!!
Die Stelle muss vorbehandelt werden
dass das Zinn überhaupt eine Verbindung mit dem Röhrchen eingeht.
Selbiges ist auch für einen Klebevorgang notwendig,
persönl. halte ich nichts von Kleberei denn der Kühler steht unter gewissem Druck
auch mit Dichtmittel an dieser Stelle ist ein Abdichten fraglich.
Löten,wenn es gut u. richtig gemacht hält den Druck über Jahre.

Aber, auch das Löten egal wie u.wer es macht kostet Gas,Material und Arbeitszeit
ist aber immer noch günstiger wie ein neuer Kühler von den Verdächtigen.

Harald
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: