Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen

Schnellsuche Kleinanzeigen

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
Experten

  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

 23.7.24 naechster
JaguarStammtisch
in Koeln
(offen fuer jeden)
ab 19h    Ort:
MOTORWORLD
danach wieder im
Beckmanns.koeln
weitere Termine
Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Zündenergie
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Sa 10 Jun, 2023 8:43    Titel: Zündenergie  

Gibt es eine praktikable und bezahlbare Methode die Zündspannung oder Zündenergie im Fahrbetrieb zu messen.
Hintergrund der Frage: ein Bekannter von mir hat sich eine 123-Zündanlage in seinen EV12 montiert. Momentan zeigt der Motor starke Zündaussetzer bei Last nur zwischen 1200 und 1800 U/min. Verstellt man das Gemisch in Richtung Lambda 1 wird es besser. Ganz sind die Zündaussetzer aber nicht weg.
Dreht man im Stand ohne Last den Motor in Bereich zwischen 1200 und 1800 U/min kann man auch keine Zündaussetzer feststellen.
Oberhalb von 2000 U/min kann das Gemisch bei jeder Last bis zu Lambda 1,15 mager sein und wir konnten keine Zündaussetzer feststellen.
Es bleibt die ewige Frage: Zündung oder Gemisch ? ? ?
Ich persönlich kann mich nicht daran erinnern, dass ich früher an meinem 5,3er Motor die oben beschriebenen Aussetzer hatte, auch wenn das Gemisch deutlich magerer als Lambda 1,03 war. Daher neige ich zu der Vermutung, dass die Zündenergie in diesem Bereich zu schwach ist. Kerzen wurden hin und her getauscht, keine Änderung. Zündkabel und Kerzenstecker sind neu.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



Verfasst am: Sa 10 Jun, 2023 12:12    Titel:  

Ich hatte mit dem 123- Prototypen für den Citroen SM dasselbe Problem. Man hatte per Software den Schließwinkel arg verkürzt, damit der Ladetransistor nicht überhitzt, weil der Verteiler vorn im SM eh schon sehr heiß wird. Der Motor lief nur mit deutlich fetterer Abstimmung, und kam nicht über 180 heraus. Das Produkt wurde dann fallen gelassen. Inzwischen gibt es aber wohl eine taugliche Variante. Ich hatte mir auf Basis der Pertronix damals eine eigene Anlage gebaut, und 11 davon verkauft.

Also, ich würde versuchen, den Schließwinkel zu bestimmen.

Ansonsten per Oszi die Kurve der 123 und vom Originalsystem vergleichen, ich denke, das Integral unter der Funktion ist die Zündenergie.

Carsten
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2023
Hamburg



Verfasst am: Sa 10 Jun, 2023 21:03    Titel:  

Hallo zusammen,

die 123 Zündanlage für den Jaguar V12 ist völlig anders. Sie besteht aus 2 x Platinen für 6-Zylinder, wird versucht über eine Blackbox mehr schlecht als recht synchronisiert und wird nicht von Albertronic gebaut. Alleine die Hitze im „V“ der Zylinderköpfe ist auf Dauer viel zu hoch, siehe Datenblatt. Da helfen auch nicht die üblichen 40KV Zündspannung. Ich habe den Test der Firma xxx mit dieser damals 1.800€ teuren Zündanlage mit unglaublichen 20% Rabatt, ohne Spesen für das hin und her Gefahre, ohne Hotelkosten, aber dafür mit unbezahlter Belastung öfters auf dem Rollenprüfstand, natürlich abgelehnt! Wo will man da mit der Fehleranalyse anfangen. Ein Opfer aus dem Jaguar Forum hat die doch verbaut und schon alles hinter sich. Vielleicht kann er ja helfen. Sein Name ist mir leider entfallen, benutze ggf. die Suchfunktion.

Jede originale OPUS mit serienmäßigen 18KV ist besser, genauso wie die von Pertronix, aber auch meine REOPUS-Hall mit Hallpickup für 250GBP ist genial, fahre ich seit 2014.

Die Beste:
Die Zündanlage umgebaut aus dem HE XJ12 mit HEI-Modul auf E-Type, automatische Strombegrenzung auf 5,5A und originalem Morgenstern kostet nur 1/4 der 123/V12 und ist tausend mal besser. Das HEI-Modul wurde in 100+Millionen US- und deutschen Autos verbaut. Von Hella kostet das HEI-Modul um 50€ und passt in die AB3 Box :-)

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mo 12 Jun, 2023 8:18    Titel:  

Hallo Carsten und vor Rainer,
danke für die sachkundigen Ratschläge

Ich als Elektronik-Volllaie hatte mir so etwas ähnliches schon zusammengereimt. Als ich aber dem Eigentümer und 'Bezahler' der Anlage den Ratschlag gab, die Tauglichkeit der 123 durch schnellen Wechsel mal mit seiner vorher genutzen HE-Anlage zu vergleichen, gab es verbale 'Schläge'. Es bstätigte sich wieder mal die alte Erkenntnis, dass jeder 'Investor' sein 'Baby' liebt, aber diese Liebe auch blind machen kann.

Die Einstellmöglichkeiten der 123-Tune sind natürlich verlockend. Aber wie Rainer schon treffend schrieb, hat sich die 'ausentwickelte' HE-Zündanlage , die ursprünglich von GM stammt, bewährt und tut auch in XJS-Rennern bis 8000 U/min gute Dienste. Da der 5,3er Motor von Jaguar in der Limousine mit bis zu 16 Grad LASTabhängiger Frühverstellung betrieben wird und die teure 123 nur grob 10 Grad 'dazuschaltet', ist im Anbetracht des Preises auch nicht besonders prickelnd.

Allerdings wurden die Zündverstellkurven am betroffenen Wagen noch nicht genau eingestellt und es ergeben sich danach Verbesserungen, so dass der Motor einwandfrei läuft. Ich hatte am 5,3er Motor früher mal starke Aussetzer, weil der Funke bei Standgas zwischen 28 und 30 Grad erfolgte (falsch am Einlasskrümmer angeschlossene Früh-Unterdruckdose). Und später am 6,0er auch wieder Aussetzer, weil der Zündfunke bei niedriger Drehzahl und hoher Last zu nahe am oberen Totpunkt erfolgte. Ich halte es für möglich, dass eine veränderte Zündkurve an der 123- Zündanlage die Zündaussetzer beseitigt. Obige Hinweise von Carsten und Rainer dämpfen diese Hoffnung aber. Versuchen sollte man es aber trotzdem. Ich werde berichten.

Nachmals vielen Dank für die sachkundigen Erläuterungen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Do 24 Aug, 2023 8:17    Titel:  

Nach diversen baulichen Veränderungen durch den Besitzer des Wagens funktioniert die 123 tune im EV12 gut.
Die Aussetzer zwischen 1200 und 1800 U/min sind verschwunden und der Motor läuft auch mit einem mageren Gemisch ausetzerfrei.
MIt freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: