Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen

Schnellsuche Kleinanzeigen

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
Experten

  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

 23.7.24 naechster
JaguarStammtisch
in Koeln
(offen fuer jeden)
ab 19h    Ort:
MOTORWORLD
danach wieder im
Beckmanns.koeln
weitere Termine
Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  Halogen H1 Umbau auf LED Scheinwerfer
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Interessiert
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Fr 28 Jun, 2024 19:27    Titel: Halogen H1 Umbau auf LED Scheinwerfer  

Guten Tag liebe Gemeinde.

Worum es geht:

Es ist ein leidiges Thema mit dem Licht in unseren betagten Modellen. Ich erinnere mich noch an meinen ersten P601 mit 6 Volt Bordspannung. Wenn es dunkel wurde war es ein wenig als würde man auf der Motorhaube eine Kerze anzünden. Der Umstieg auf 12 Volt Bordspannung war geradezu episch.

Doch was sind heute noch 12 Volt und H1 Halogenbirnen? Gefühlt sind sie nicht hell genug um in jeder Situation sicher fahren und gerade im Winter alles wahrnehmen zu können.

Doch wie toll, es gibt ja Möglichkeiten zum Nachrüsten. LED heißt das Zauberwort.

Leider gibt es die Nachrüstsets aktuell und vermutlich auch zukünftig nur für Massenmodelle.

So ist die Rechtslage:

Nach Rücksprache mit Osram und aktuellen Vorgaben müssen Nachrüstbirnen stets einzeln zugelassen werden. Dies gilt für jede Kombination in der diese genutzt werden können. Ein Beispiel:

Die Zulassung für die LED Birne für den Golf 3 muss beantragt, mit dem Scheinwerfer des Golf 3 gemeinsam vermessen und zugelassen werden. Für den Golf 3 gab es über die Dauer ca 3 oder 4 unterschiedliche Zulieferer für die Scheinwerfer. Jeder muss einzeln beantragt, vermessen und zugelassen werden. Ist dies erfolgt, kann das Set für den Golf 3 im Handel angeboten werden.

Die gleiche Abnahme erfolgt mit der exakt gleichen LED Birne dann für den 3er BMW usw usw usw

Die Zulassungen kosten natürlich Geld weshalb Nischenfahrzeuge zwar auf zugelassene Sets zurückgreifen können, diese aber in der Kombination mit dem Scheinwerfer des Nischenfahrzeuges sehr wahrscheinlich nicht zugelassen sind, da Leuchtmittelhersteller keinen Sinn darin sehen für einige Wenige eine Zulassung zu beantragen. Soweit so klar.

Meine Gedanken dazu:

Ich möchte dazu keine große Diskussion starten, meine persönliche Meinung dazu ist jedoch die, dass ich Licht und Sicht als einen wesentlichen Sicherheitsfaktor betrachte. Diese Sicherheit dient nicht nur mir sondern vor allem anderen Verkehrsteilnehmern zu Rad oder zu Fuß.

Ich weiße jedoch hiermit daraufhin, dass der hier dargestellte Umbau für einen z.B. Ford Mondeo zugelassen, für einen Jaguar X Type aber nicht zugelassen ist wenn er nicht offroad genutzt wird. Interpretiert das gern wie ihr möchtet.

Das sagen TÜV und Werkstatt:

Mein X.Type wurde daher (natürlich auf einem Trailer) zum TÜV gebracht. Dieser fand an den Scheinwerfern nichts auszusetzen trotz dezidierter Prüfung auf Nachfrage. Bis zu meinem Hinweis war ihm nicht klar, dass es sich um LED Scheinwerfer handelte. Die Werkstatt hat mit Lichtprüfung alles ausgemessen und konnte ein besseres Lichtergebnis, eine kleinere Streuung und bedeutend niedrigere Blendung fiktiv entgegenkommender Fahrzeuge verzeichnen.

Der Umbau:

Der Umbau erfolgte bei mir mit eingebauten Scheinwerfern und war mit etwas Fingerspitzengefühl sehr gut umzusetzen.

Um es besser zu veranschaulichen habe ich jedoch u.a. Bilder von einem ausgebauten Scheinwerfer genommen,

Wir beginnen mit dem Scheinwerfer. Öffnet die Motorhaube und entfernt die Batteriekastenabdeckung um etwas mehr Platz für die Hand zu haben. Nun könnt ihr die Rückseite des Scheinwerfers erkennen. Diese sieht ungefähr so aus:



Hinter der Abdeckung mit den beiden Klammern sitzt die H1 Birne die wir tauschen wollen. Drückt dazu die Klammern nach links und rechts weg und ihr könnt die Abdeckung abnehmen.





Nun schaut ihr auf die Halterung der Birne, deren Kabelanschlüsse und die Reflektorkuppel.
Löst das Kabel mit dem großen Kabelschuh von der Birne, das mit dem kleinen von der Kuppel. Nun drückt die Halteklammer auf der einen Seite der Birne etwas nach unten und links und die andere nach unten und rechts. Die Klammer öffnet sich, ihr klappt sie nach unten weg und die Birne kann entnommen werden.





Kommen wir zu der Klammer. Diese ist ein wesentlicher Punkt und eigentlich der einzige, knifflige Part im gesamten Umbau. Die Klammer wird an einer kleinen Nase an der Kuppel gehalten. Öffnet die Nase vorsichtig und ihr könnt die Klammer entnehmen.

Nun sieht die Kuppel ungefähr so aus..



Ihr seht die 3 Haltepunkte, die normalerweise in das Gegenstück des Sockels der H1 Birne passen. Die werden gleich wichtig. Zunächst nehmt nun jedoch eure LED Birnen aus der Verpackung.





Nehmt euch eine der Birnen und betrachtet sie genau. Leider habe ich beim Einbau vergessen Bilder zu machen, daher versuche ich es mit der Zeichnung zu erklären.



Zu sehen ist auf dem Bild von unten nach oben, das Gebläse/die Elektronik der Birne. Der Teil darüber der einem umgedrehten Zylinder (Hut nicht Motor) ähnelt ist eigentlich ein Adapter der Zylinderförmig ist und in der Mitte hohl. Die "Hutkrempe" sitzt später auf der Reflektorkuppel. Teil 3 ist das Leuchtelement.

Haltet nun den "Zylinder" fest und zieht ihn über das Leuchtmittel nach oben ab. Unter dem Zylinder, am Sockel des Leuchtmittels selbst, seht ihr nun 2 rote Gummiringe. Drückt man den Zylinder über diese Ringe, dann sitzt er fest auf der Birne. Nach oben, über das Leuchtmittel, kann man ihn aber immer abziehen.

Wir nehmen nun also den hohlen Zylinder ab und schnappen uns den Scheinwerfer. Ziel wird es sein, den Zylinder auf den 3 Nasen der Halterung der Kuppel zu setzen und die Halteklammern die vorher die H1 Birne gehalten haben halten nun den Zylinder.

Das geht so... setzt den Zylinder (ab jetzt Halterung genannt) mittig auf die Haltenasen und markiert die Position. Nun gibt es 2 Wege. 1. Nehmt einen 2er Metallbohrer und bohrt 3 Vertiefungen in die Hutkrempe bis die Nasen rein passen. 2. setzt den Zylinder auf die Kuppel (Nasen auf Krempe) und positioniert ihn mittig.

Nun fixiert die Halteklammer des Scheinwerfers wieder an der Kuppel. Diese müsst ihr nun so umbiegen, dass sie den Zylinder auf dem Reflektor hält und wieder in der Halterung einhackt wie vorher. Das ist etwas fummelig, da der Umfang des Zylinders natürlich größer ist als der der H1 Birne vorher.

Hier mal ein Bild wie es am Ende aussehen soll...





Habt ihr den Zylinder festgeklippt? Super. Nun sollte er straff sitzen. Bei mir wackelt da nix, ähnlich wie vorher mit der H1 Birne.

Nun muss der Leuchtkörper in die Mitte des Zylinders geschoben werden. Dabei müsst ihr unbedingt beachten, dass das Leuchtmittel vertikal in die Kuppel eingeschoben wird NICHT HORIZONTAL.

Nun verbindet noch den großen und den kleinen Kabelschuh der Birne mit den beiden Kabeln des Autos. Die Originalabdeckung des Scheinwerfers wieder drauf auf den Scheinwerfer, Klammern drüber und fertig.

Das ganze wiederholt ihr auf der anderen Seite ebenfalls.

nun kommt das Wichtigste überhaupt. Einstellen der Scheinwerfer. Ich weiß, heute macht das die Werkstatt mit tollen Geräten aber wer so eins gerade nicht zur Hand hat macht es bitte so hier...

https://www.youtube.com/watch?v=CKl0vN5mQsk

Ich könnte das hier auch breit erklären aber das Video ist wirklich gut und zeigt euch wie man problemlos einen Scheinwerfer auch selbst einstellen kann.

Das Ergebnis des Umbaus kann ich nur mit WOW beschreiben. Optisch hat es den Eindruck von Xenon Scheinwerfern und die Leuchtleistung ist problemlos damit vergleichbar. Die Lichtfarbe ist äußerst angenehm und nicht so ermüdend für die Augen. Leider habe ich kein Vergleichsbild gemacht aber die neue Helligkeit ist wahrlich erhebend. Ausleuchtung und Leistung ist grandios und absolut auf modernem Niveau.

Ich habe mal versucht das hier auf Bildern festzuhalten (beachtet bitte, dass die Bilder am helllichten Tag unter einem Carport gemacht wurden.







Man kann finde ich deutlich die Xenon ähnliche Beschaffenheit des Lichtes erkennen. Das man so deutliche Lichtleistung an der Wand erkennt obwohl es ein sonniger Tag ist spricht für sich.

Bei Fahren auf Privatwegen wurde kein Fahrzeug geblendet, es fühlte sich auch bei Nacht kein Gegenverkehr beeinträchtigt und die Lichtstreuung ist (wie die Werkstatt sagte) deutlich geringer als bei H1 Birnen.

Der Umbau schlägt mit ca 90 Euro und ca 90 Minuten zu.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
derliebe76
registrierter Benutzer
Magdeburg / Beetzendorf



Verfasst am: Mo 01 Jul, 2024 7:58    Titel:  

Hallo, ok, der TÜV sagt alles in Ordnung.
Was sagt im Zweifelsfall die ABE?
Beste Grüße Christian
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Interessiert
registrierter Benutzer
Hannover



Verfasst am: Mo 01 Jul, 2024 9:52    Titel:  

Hallo Christian,

wie bereits geschrieben: "Ich weiße jedoch hiermit daraufhin, dass der hier dargestellte Umbau für einen z.B. Ford Mondeo zugelassen, für einen Jaguar X Type aber nicht zugelassen ist wenn er nicht offroad genutzt wird."

Auch auf der Verpackung von OSRAM wird auf die Offroad usability hingewiesen.

Der Beitrag versteht sich als Anleitung. Die Schlussfolgerungen und das Nutzungsverhalten obliegen dem Fahrzeugbesitzer.

LG Jan
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
derliebe76
registrierter Benutzer
Magdeburg / Beetzendorf



Verfasst am: Mo 01 Jul, 2024 19:34    Titel:  

Ahhhh, ok, das hatte ich überlesen.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
jag-711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



Verfasst am: Sa 06 Jul, 2024 17:48    Titel:  

Guter Beitrag, wie von Dir gewohnt.

Fährst Du jetzt mit dem JAG nur noch Feld- und Waldwege?
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: