DSGVO und die Benutzung unseres Forums...

Von Beitrag   bis 
Jaguar Classic & New Car Forum -> Rund um das Jaguar-Forum / Rand-Topic

#1: DSGVO und die Benutzung unseres Forums... Autor: Thomas_SchmidLindlar BeitragVerfasst am: Mi 23 Mai, 2018 15:59
    ----
Hallo liebe Forennutzer und Nutzerinnen,

wie man schon an der Überschrift erkennen kann geht es hier um ein für uns recht unerfreuliches Thema.

Bereits seit Wochen sitzen wir an der Umsetzung der neuen DSVGO, denn leider macht diese auch vor Daten nicht halt, die Sie, die Nutzer des Forums ins Internet gestellt habt. Also bei weitem nicht nur um die Daten die zur Anmeldung und zum Login erforderlich sind. In den nächsten Tagen wird sich hier noch einiges tun, neben den bereits ersichtlichen Dingen wie Cookiewarnung (welche übrigens ein weiteres Cookie bedeutet) und der heute aktivierten verschlüsselten Übertragung.

Zur Verschlüsselung gibts soweit nicht zu wissen für Sie als User, was die Cookies betrifft, so finden Sie unter www.jaguar-forum.de/forum/cookie.php genaueres.

Was den Datenschutz angeht, gibt es vieles zu wissen.

Mails vom Forum:
Damit das Forum Ihnen weiterhin die üblichen Mails schicken kann, sind wir nun, ebenso wie bei Newslettern schon lange an ein sogenanntes double OptIn gebunden, heisst sie müssen diesem Mailversand 2 mal zustimmen.
Um den Aufwand geringer zu gestalten, werden alle neuen Punkte von uns nun 2-fach abgefragt in einer Erklärung, wie auch beim Datenschutz.

Ihre Daten:
Ihre Daten, die ja schliesslich nötig sind und waren um zu gewährleisten, dass nur Sie selbst Ihren Benutzeraccount nutzen können, bleiben auch weiterhin geheim.
Beim Passwort ist es ohnehin seit nunmehr fast 20 Jahren normal, dass dieses nur in einer Richtung verschlüsselt wird. Dieses verschlüsselte Passwort wird gespeichert, weshalb wir Ihnen auch Ihr Passwort nicht nennen können. Beim Login wird dieses verschlüsselt und die verschlüsselte Version mit der verschlüsselten Variante auf dem Server verglichen.
Ihre Email, wird auch weiterhin für das Login sowie den Versand von Forenspezifischen Mails genutzt und ist nicht öffentlich einsehbar. Die Funktion, einem User eine Email zu senden, wurde vollständig aus dem Forum entfernt, so dass ausschliesslich der Versand von PN verbleibt.
Die Frage bei der Anmeldung nach dem Fahrzeugtypen, dient einerseits der Verhinderung von Botanmeldungen, andererseits war sie mal gedacht um statistisch zu betrachten, welche Fahrzeuge denn hier vorhanden sind. Dies wurde aber noch nie genutzt. Dennoch möchten wir dies Beibehalten, da es auch die Hilfe bei Fragen zum Fahrzeug erleichtert.

Andere Daten wurden von uns nie erhoben.
Was sie nun selber gepostet haben, liegt in Ihrer Verantwortung... Sollte man denken, dem ist dennoch leider nicht so.

Bei der Löschung eines Users, war es bislang durch die Bank bei fast allen Foren so, dass gepostete Inhalte anonymisiert als Gast in den Threads erhalten blieben. Dies ist nach den neuen Regelungen so nicht mehr umsetzbar.
Sollte also jemand seine Löschung beantragen, oder zwangsweise gelöscht werden müssen, weil er den neuen Regelungen nicht zustimmt, wird dies dazu führen, dass sämtliche seiner Posts auch gelöscht werden. Somit wird der ein oder andere Thread leider auch zukünftig unvollständig sein.


Wie funktioniert nun die Zustimmung zum neuen DSGVO?
Zur Zeit testen wir noch verschiedene Modelle der Zustimmung, da diese ja für uns belegbar sein muss.
Wahrscheinlich müssen wir Sie leider demnächst nach Ihrem Login darum bitten den bis dahin aktualisierten Datenschutzregelungen zuzustimmen, dann erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit einem Link, in dem Sie dies erneut bestätigen. Erst dann können sie weiterhin Ihren Account wie bislang nutzen.

Sollten Sie nicht zustimmen, erhalten sie ebenfalls eine Mail, in der Sie eine letzte Chance erhalten Ihre Mitgliedschaft zu erhalten. Bestätigen Sie jedoch, dass Sie mit den neuen Regelungen nicht einverstanden sind, wird ihr Account unwiderruflich gelöscht. Aus den neuen Bestimmungen geht hervor, dass dies auch für alle Sicherheitskopien gilt, also es ist wirklich unwideruflich ab der darauffolgenden Nacht wenn die aktuelle Sicherheitskopie die alte überschreibt.

Wie sie sehen, es ändert sich doch einiges.
Für Vorschläge, einer einfacheren Lösung des doppelten Einverständnis, sind wir natürlich offen. Bislang ist uns keine andere Lösung eingefallen, die sich auch mit der Software in Einklang bringen lässt:

Wir hoffen Ihnen mit deisen paar Klicks, das Leben so einfach zu machen wie möglich, leider war und ist die Umsetzung dieser Regelungen für uns sehr sehr aufwendig.

Mit lieben Grüssen

Thomas Schmid
(Softwarebetreuung)

#2: Mist Autor: skylark2001Unner Frangn BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 7:26
    ----
Vielleicht wäre es zudem noch eine gute Idee, wenn jeder von uns sich an den Bundestagsabgeordneten seiner Wahl wendet und ihm schreibt was für ein Mist diese Monstrosität ist.

#3:  Autor: Thomas_SchmidLindlar BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 8:05
    ----
Kein Problem, unsere europäische Justizministerin hat ja sogar Ihre Email veröffentlich für den Fall....

https://www.onlinehaendler-news.de/e-commerce-tipp/31699-kommentar-dsgvo-eu-justizkommissarin.html?utm_source=Newsletter&utm_medium=Link&utm_campaign=Weekly

Bleibt zu hoffen, dass sie in Mails erstickt.

#4: DSGVO: Petitionen Autor: Dirk Albrecht25364 Brande-Hörnerkirchen BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 10:59
    ----
Und auf jeden Fall bitte diese Petition unterschreiben:

https://www.openpetition.de/petition/online/mit-dsgvo-erleichterungen-fuer-kmu-nur-leistbares-fordern-sanktionsverzicht-kmuaufschrei

Und auch diese zur Reformierung des Abmahnrechts bzw. Abmahnmissbrauchs:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_03/_08/Petition_77180.mitzeichnen.html

#5:  Autor: ManniBochumnicht mehr aktiv BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 14:06
    ----
Hi,

ich finde das ist eine super Idee,
wir setzten uns bequem in den Sessel
und schreiben Protestbriefe (die dann im Papierkorb*innen landen)
und unterschreiben Petitionen gleich paketweise (hatte eigentlich mal eine Petition Erfolg ?)

Wer schreibt, bleibt.
hieß es früher (zwar in anderem Zusammenhang, aber ....)
Nur wer sich bewegt, bewegt etwas
(wenn sich aber im Großen etwas bewegen soll, muß die Bewegung auch entsprechend groß sein
// die Kommunisten bekommen doch auch genug Beine auf den Weg, wenn sie es für erforderlich halten
// gegen rechte Nazis zum Beispiel)

WIR sind doch die, über die wir uns beschweren sollten,
WIR lassen es zu, daß uns eine (EU) Regierung regiert / reglementiert, die wir weder direkt noch indirekt geählt haben.
WIR haben das doch jahrzehntelang zugelassen und gefördert,
damit WIR auf unserem A... sitzen bleiben konnten,
andere gehen uns doch am selbigen vorbei.

Beschwert Euch nicht,
stellt Euch vor den Spiegel und Ihr könnt dem Schuldigen direkt ins Gesicht schauen.

Wer noch denkt, die Situation würde sich mit aussitzen schon wieder "normalisieren" .........
na ja, dann sitzt mal schön .........
Die Frage ist doch, "Hat sich die DDR aufgelöst um dem Kommunismus zu entkommen ?"
oder "Hat sie sich aufgelöst um uns den Kommunismus zu bringen ?"
dazu bleibt aber zu bemerken "jedes Volk hat die Regierung die es verdient"
und das unterschreibe ich zu 100%

Wir lassen uns erzählen (und von der EU verbieten),
was wir früher alles "gifiges" gegessen haben
woran so viele gestorben sind, (von Acryllamid bis Feinstaub),
lassen uns im gleichen Atemzug erzählen,
daß die Rentner zu viele sind
weil sie NICHT sterben
und zu alt werden.
(haben wohl früher zu wenig Acryllamid und Feinstaub ab bekommen)

Gruß Manfred B.

#6: Nix EU Autor: IndigoOderland BeitragVerfasst am: Sa 02 Jun, 2018 14:18
    ----
.. das DSGVO ist eine rein deutsche Erfindung, initiiert von der Melonenpartei (außen grün, innen rot, brauner Kern), und der Bundestag ( die zahlenmäßig zweitgrößte Volkskammer nach derselben in Peking) hat das Gesetz ohne Aussprache abgesegnet (soviel zur gutmenschlichen Vorstellung, der gewählte Abgeordnete habe eine Kontrollfunktion).

Ihr werdet euch noch alle umgucken.


Zuletzt bearbeitet von Indigo am So 03 Jun, 2018 5:49, insgesamt einmal bearbeitet

#7:  Autor: EgastEU BeitragVerfasst am: Sa 02 Jun, 2018 15:28
    ----
Zitat:
Ihr werdet euch noch alle umgucken.


Hallo Peter,

etwas, was wir als Autofahrer ja schon früh gelernt haben.

HERZliche Grüsse,
Egon :-)

#8:  Autor: IndigoOderland BeitragVerfasst am: Sa 02 Jun, 2018 16:00
    ----
Egon, auf Dich ist doch immer Verlass.

Mit Schulterblick und Augen gerade aus, grüßt Dich Peter

#9:  Autor: EgastEU BeitragVerfasst am: Sa 02 Jun, 2018 16:42
    ----
Zitat:
Egon, auf Dich ist doch immer Verlass.


DAS sagt mein Frau auch immer. :-)

Mit einem dezenten Zwinkern grüsse ich gen B,
Egon

#10: DSGVO: Interessanter Artikel Autor: Dirk Albrecht25364 Brande-Hörnerkirchen BeitragVerfasst am: Fr 08 Jun, 2018 11:49
    ----
Schön ist es, wenn Politiker einmal am eigenen Leib erfahren, was ihre Kolleginnen und Kollegen für einen Murks verzapft haben:

http://www.achgut.com/artikel/dsgvo_legt_bundestagsabgeordnete_lahm

Das lässt bei mir ein wenig Hoffnung auf Verbesserung aufkeimen...

Viele Grüße

Dirk

#11: DSGVO Autor: skylark2001Unner Frangn BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 12:37
    ----
Ich schreibe meinem Bundestagsabgeordneten gerne mal. Manchmal treffe ich ihn auch auf einer Veranstaltung.

Die MDB ersaufen doch schon in solchen Anwürfen. Von denen wollen alle etwas.

Da hilft nur, auf die Straße zu gehen. Mich wird man jedenfalls in Zukunft auf der einen oder anderen Demo sehen. Eine Tatsache, von der ich gehofft habe, im Leben verschont zu bleiben. Nunja, die Menschheit wird nicht klüger, sie bleibt gleich dumm, allerdings inzwischen auf eine verdammt hohen technischen Niveau.

Gruß
Dirk

#12: DSGVO und eigene Initiativen Autor: Dirk Albrecht25364 Brande-Hörnerkirchen BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 12:57
    ----
Hallo Dirk,

das halte ich für den richtigen Ansatz und die richtige Einstellung. Nicht nur Meckern, sondern etwas TUN, sei es auf Demos gehen - finde ich sehr gut - Politiker anschreiben und ansprechen, sich in Bürgerinitiativen engagieren - da habe ich mit Mitstreitern auch schon etwas erreichen können - oder selbst in die Politik gehen, um zu versuchen, etwas zu verändern.

Viele Grüße zurück

Dirk



Jaguar Classic & New Car Forum -> Rund um das Jaguar-Forum / Rand-Topic
Seite 1 von 1