Abziehen der Speichenrad-hub , Hinterachse bei XK150

Von Beitrag   bis 
Jaguar Classic & New Car Forum -> XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type

#1: Abziehen der Speichenrad-hub , Hinterachse bei XK150 Autor: LynneMünchen BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 18:24
    ----
hallo, ich muss eine hub ( auf der das Speichenrad sitzt ) erneuern. Nach Lösen der Kronenmutter sitzt diese aber bombenfest auf der Steckachse.( das ist ein Konus ) Wie bringt man das los ??? Hat jemand eine Idee? Normaler Abzieher geht jedenfalls nicht.

Merci und Grüsse Jag

#2:  Autor: NichtschwimmerMannheim BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 19:22
    ----
Das ist eine Frage des Werkzeugs. Der Splined Yoke kann sehr fest sitzen, da mit Loctide verklebt. Es gibt einen speziellen Abzieher "Hub Puller" dafür. In Ermangelung eines solchen Abziehers habe ich es mit der Hydraulikpresse abgedrückt, wobei auf beiden Seiten 15 to. Druck erforderlich waren. Bei dieser Methode besteht die Gefahr, den Hub Carrier zu beschädigen. Das Thema wurde hier im Forum schon einmal diskutiert. Ggf. kannst du einen Hub Puller leihen.

Udo

#3:  Autor: Rainer-HHHamburg BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 20:26
    ----
@ Udo. Hier geht's um eine Starachse, kein E-Type. ;-) Der Hub sitzt am Starachsträger, kein Hubcarrier den man einfach entfernen kann und in die Hydraulikpresse steckt.

Hallo Lynne,

kenne ich von meinem MKII. Der Konus ist ewig lang und ist nicht verklebt, aber trotzdem geht der Hub nur sehr schwer runter, vor allem wenn der noch nie runter war. Meinen ersten 400mm mechanischen Abzieher habe ich dabei geschrottet, da er beim Drehen die Kraft logischer Weise nicht voll umsetzen kann. Dann lieh ich mir einen großen professionellen Abzieher mit ähnlichen Torsionsproblemen beim Drehen und mit einem 1,5m Rohr drehte ich die 100mm Verlängerung ab. Also musste eine Hydraulik her um nur axial zu drücken. Mit dem ging's dann auf letzter Rille und bei beiden Seiten bekam ich endlich die Hubs ab. Neue Bremsscheiben, neue Radlager und gut is.

Versuchs sonst mit Hitze und viel WD40...

Gruß
Rainer

#4:  Autor: NichtschwimmerMannheim BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 22:16
    ----
Oh, hatte ich übersehen.

Udo

#5:  Autor: LynneMünchen BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 9:20
    ----
Danke Rainer, ist genau wie beim MK2.
Aber was und wie und welche Hydraulik ? Kann mir da nichts vorstellen.
Das Problem beginnt ja schon damit wo man den Abziher überhaupt an der Hub ansetzen kann. Da gibts keine gerade Fläche für die Krallen.

Trotzdem, früher wurden ja auch öfter mal die Bremsscheiben in den Werkstätten gewechselt, also muss es da eine praktikabele Lösung geben....

Grüsse Lynne

#6:  Autor: jagwaughZürich BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 9:59
    ----
Der Abzieher (Churchill JD.7) ist gleich für Starrachsen und IRS Modelle.

KO/Rad entfernen.
Mutter am Welle entfernen.
Bremssattel abmontieren.
Innengewinde am Abzieher auf Gewinde am Hub
Zentrale "Jack Screw" eindrehen bis die Hub frei vom Konus kommt.

#7:  Autor: LynneMünchen BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 11:58
    ----
Danke, kann mir vorstellen wie JD.7 aussieht, aber den gibts scheints nirgends.

Und ob der wohl an die 20 Tonnen drückt ??

Kann mir den jemand gegen Gebühr ausleihen ?

Jadenfalls merci Lynne

#8:  Autor: NichtschwimmerMannheim BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 19:43
    ----
Versuchs mal hier: http://www.orsonequipment.co.uk/accessories/
oder hier: http://joecurto.com/jaguar-wire-wheel-hub-puller-tool

Udo

#9:  Autor: Rainer-HHHamburg BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 20:52
    ----
ich holte mir später auch diesen Hub Puller, aber ob er das bei meinem MKII geschafft hätte weiß ich nicht ;-)

Schau mal hier:

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=26771&highlight=320bar

Gruß
Rainer

#10:  Autor: NichtschwimmerMannheim BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 22:30
    ----
Hi Rainer,

taugt der für den E-Type oder andere Typen mit IRS?

Udo

#11:  Autor: Rainer Lindnersüdl. München BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 15:00
    ----
Servus zusammen,

hin und wieder (gaanz selten) wird schon noch ein orginales Teil angeboten. Die sind in der Tat deutlich mächtiger, aber wie gesagt, durchaus rar und werden i.d.R. sehr gehütet... Mal beim grossen Kaufhaus im Netz nachschauen.

Beste Grüsse
Rainer

#12:  Autor: Rainer-HHHamburg BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 18:12
    ----
Moin Udo,

bei meinem EV12 war der eine Hub komplett verklebt. Da ging es nur mit einem Bosch-Blau LKW Schlagschrauber millimeterweise. Da ich schon dachte er ist Schrott baute ich den Hubcarrier aus und presste den Rest mit über 15to in der Selbsthilfewerkstatt dann raus. Er ist schon gut in Qualität und Material, aber der Verschleiß ist sicher nicht unerheblich. Für den ab und zu Hausgebrauch, möglichst nicht mit dem gegen Wasserdichtungszeug von Loctite, also nur gefettet geeignet. Aber auch diesen Hubpuller bekommt man nur schwer, daher würde ich ihn nicht verleihen, kaputt nützt er mir nichts. Ich fette nur noch die Hubs.

Gruß
Rainer

#13:  Autor: KickstarterLudwigsburg BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 19:22
    ----
https://www.ebay.co.uk/itm/Hub-Puller-for-Type-42-or-52-Wire-Wheels-BRITISH-MADE-ORSON/162587383374?hash=item25daf6964e%3Ag%3AshgAAOSwpLNX931N&_sacat=34998&_nkw=hub+puller+orson&_from=R40&rt=nc

Gibt es aktuell in der UK-Bucht

#14: Abziehen Autor: daimler-v8Bochum BeitragVerfasst am: Fr 13 Jul, 2018 21:28
    ----
Ich habe einen von MWS damit ging es problemlos (Es war aber keine Demontage nach Erstauslieferung) Verklebt war er auch - 100 Grad reichte an Temp. dann war er frei.

Gruß daimler-V8

http://shop.mwsint.com/product_details.asp?id=150

#15:  Autor: NichtschwimmerMannheim BeitragVerfasst am: Sa 14 Jul, 2018 8:28
    ----
Zur Erwärmung frage ich mich wie man das am besten anstellt. Mit dem Propangasbrenner reinhalten oder mit dem Acetylenbrenner mit kleiner Flamme direkt auf den Splined Yoke (Außenseite, dort wo die Kronenmutter aufgeschraubt ist). Ideal wäre natürlich ein Induktionsgerät, was ich aber nicht habe (leider zu teuer).

Udo



Jaguar Classic & New Car Forum -> XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type
Seite 1 von 1