E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Motore ( beim E-type: Unterschiede? - Serie 1+2, Unterschiede innen?)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Bock
registrierter Benutzer
8053 Zürich



BeitragVerfasst am: Di 07 Apr, 2009 18:09    Titel: Motore ( beim E-type: Unterschiede? - Serie 1+2, Unterschiede innen?)  

Bin erst seit kurzem in Eurer Szene und hoffe daher auf gewisse Nachsicht.

Interessiere mich für einen E Type Coupe, entweder Serie I oder II.
Ich habe beide Autos bzw. Motoren angeschaut (bei zwei verschiedenen lieben Verkäufern).

Serie I Motor hat Bronze Kopf und "verchromte" Ventildecke. Serie II hat keine Bronze und die
Deckel sind schwarz mit Längsrippen. Beide haben 4.2 l.
So habe ich jedenfalls diese beiden Motoren gesehen. Beide haben 3 Vergaser.

Ist das so in Ordnung. Sind sonst beide Motoren gleich?
Mir gefällt die Serie I besser, sorry.
Unterscheiden sich diese beiden Serien, abgesehen vom Aeusseren, sonst noch in wesentlichen Dingen.
Vielen Dank und Gruss
Bock
Wer liefert was?
      
Bill
Sponsor 2019
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 07 Apr, 2009 21:54    Titel: motoren  

Hallo Bock,

beide Motoren haben sehr ähnliche innere Werte. Mit der Zeit gehen die Leistungsangaben etwas zurück, deutlich ist dies jedoch nur bei den emissions-optimierten US-Varianten zu spüren. Die Europa-Version der Serie 2 mit 3-fach Vergasern könnte allenfalls wegen der geänderten Nockenwellen eine geringfügige Abweichung nach unten haben. Beide Motoren gibt es in 2 Verdichtungs-Varianten, 1:8 und 1:9, am Ende der Motor-Nr. zu erkennen.

Gruß
Bill
Wer liefert was?
      
Bock
registrierter Benutzer
8053 Zürich



BeitragVerfasst am: Mi 08 Apr, 2009 7:08    Titel: Motoren  

Hallo Bill
Vielen Dank für Deine Antwort.
Weil die Zylinderköpfe bzw. die Deckel der Nockenwellen
bei den von mir besichtigten Modellen unterschiedlich aussehen (Serie l verchromt, Serie zwei dunkel gestreift, gerippt)
habe ich befürchtet, dass beim "dunklen Kopf" allenfalls ein anderer Motor verbaut wurde.

Oder sehen die Serie II Motoren wirklich anders aus?
Gruss Bock
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Mi 08 Apr, 2009 7:50    Titel: Zylinderkopfdeckel im E-Type (poliert oder schwarz gerippt ?)  

hallo bock,
die deckel der 1er serie sind nicht verchromt, sondern poliert. beide deckel sind austauschbar, es ist nur eine frage der optik. ab serie 1 1/2 (bj.67/68), us-ausführungen, wurden dann nur noch die gerippten deckel verbaut.
Wer liefert was?
      
el
registrierter Benutzer
Kapstadt



BeitragVerfasst am: Mi 08 Apr, 2009 19:35    Titel:  

Stimt genau, aber wenn man nur fluechtig hinsieht, koennte man tatsaechlich glauben, man haette es mit zwei unterschieldichen Motoren zu tun.
Ansonsten, zur Orignal-Frage - Im Innenraum gibt es ebenfalls erhebliche Unterschiede zwischen dem E-Type S1 und dem S2 (und dann noch einmal zwischen dem S1 3,8 und dem S1 4,2).
Wer liefert was?
      
Bock
registrierter Benutzer
8053 Zürich



BeitragVerfasst am: Mi 08 Apr, 2009 19:58    Titel:  

Ja welche denn?
Unterschied zwischen Serie I und 1,5 im wesentlichen lediglich bei der Scheinwerferverglasung, aber
ansonsten die Serie 1,5 näher bei Serie I als bei Serie II?
Danke und Gruss
Bock
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 7:26    Titel:  

also es ist nicht nur die fehlende scheinwerferverglasung, auch im innenraum tat sich einiges, obwohl man es nicht genau festlegen kann, da bei der produktion der " serie 1 1/2 " in alle bestandsregale gegriffen wurde. es gibt noch kippschalter, aludashboard,dann wieder wippschalter,inneverkleidung der tür mit und ohne griff, etc.,etc., die bestuhlung ist normalerweise schon serie 2.
Wer liefert was?
      
etyper62
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 7:44    Titel:  

Hallo,
eine Serie 1,5 mit Aludashboard habe ich aber noch nie gesehen.
Gruss
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 8:07    Titel:  

ich schon, und der besitzer versicherte mir, es sei kein umbau, sondern original so ausgeliefert, war mir allerdings auch neu, aber wer weiß, was die engländer in dieser zeit alles trieben ?!
Wer liefert was?
      
phantomphlyer
registrierter Benutzer
Reute im Breisgau



BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 8:39    Titel:  

In der Zeit ist verbaut worden, was im Regal vorne lag. Schließlich war man unter der Führung von British Leyland auf dem Wege, die englische Autoindustrie hinzurichten! Axel
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 9:50    Titel: Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm......  

Einspruch ! ! ! Reste mußten verbaut werden, genau wie bei allen anderen Fahrzeug Herstellern der damaligen Zeit. Die Probleme innerhalb der Leyland Gruppe kamen erst Anfang der 70ziger. Warum immer so NEGATIV ? fragt DER alte MOSES
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 11:12    Titel:  

und eben genau daher kann man bei der imaginären serie 1 1/2 nie genau sagen was verbaut wurde
Wer liefert was?
      
Jaglex
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 09 Apr, 2009 16:54    Titel: Liste der Unterschiede Ser. 1 zu Ser. 1.5  

Eine nette Übersicht über die Änderungen von Ser. 1 (über Ser. 1.25) zur Ser. 1.5 hat der noramerikanische Jaguar-Club in's Netz gestellt:

http://www.jcna.com/library/concours/2006/e-type1.5.pdf

Dafür gebührt ihnen ein "thank you JCNA & Stew Cleave".
Wer liefert was?
      
el
registrierter Benutzer
Kapstadt



BeitragVerfasst am: Fr 10 Apr, 2009 20:36    Titel:  

Eine Serie 1 1/2 mit Alu Dashboard ist so gut wie unmoeglich ausser, die Jungs bei Jaguar haben tatsaechlich ein EInzelstueck rumliegen gehabt, dass dann zufaellig verbaut wurde. Das Alu Dashboard verschwand zum selben Zeitpunkt als der 4,2 Motor eingbaut wurde. Serienmaessig wurde das Alu-Dashboard nur im 3,8 verbaut, ebenso wie die Bucket-Seats (Schalensitze).
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Sa 11 Apr, 2009 9:28    Titel:  

die ursprüngliche bedeutung ist exakt übersetzt : SCHAUFELSITZ
Wer liefert was?
      
andreas fastl
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Sa 11 Apr, 2009 11:06    Titel:  

einspruch. ich glaube bucket hat hier die bedutung von kübel oder löffel. (schaufel wäre ja "shovel".)

ich habe es wie folgt gehört:
"am anfang" hatten die autos durchgehende sitzbänke (und wenig seitenbeschleunigung). deshalb war der einbau von einzelsitzen auffällig. die lehnenform der einzelsitze war, wenn es sinn machen sollte, gebogen und erinnerte an einen kübel.
das sah man als unkomfortabel an, aber es war für den extremeinsatz passend.

deshalb irrt man auch, wenn man den "wasserdichten" vw als kübelwagen bezeichnet.
der kübelwagen (der wehrmacht) ist nicht der schwimmfähige (wie man glauben möchte), sondern die ausführung des volkswagens für den militär-geländeainsatz und deshalb mit kübelförmigen einzelsitzen (typ 82).
der schwimmfähige hieß schwimmwagen (typ 166).

schöne grüsse
Wer liefert was?
      
Bock
registrierter Benutzer
8053 Zürich



BeitragVerfasst am: Sa 11 Apr, 2009 18:07    Titel:  

Anfänglich ging es eigentlich um Unterschiede zwischen Serie I und Serie II des E, vorab bei Motoren.
Nun sind wir bei den Kübelwagen gelandet.
Na dann, frohe Ostern

Bock
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: So 12 Apr, 2009 7:31    Titel:  

@andreas - sicher hast du recht, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt - es war die schaufel eines baggers gemeint
Wer liefert was?
      
andreas fastl
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: So 12 Apr, 2009 11:53    Titel:  

@ highgate - auch du hast recht. ich habe in einem wörterbuch gefunden: "bucket (tech.) - die baggerschaufel"
--osterfriede--
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: So 12 Apr, 2009 12:30    Titel:  

weil diese alten sitze der form einer bagger-schaufel sehr nahe kommen.
Wer liefert was?
      
stscheu
registrierter Benutzer
Würzburg



BeitragVerfasst am: Fr 21 Dez, 2018 13:29    Titel: Anfängerfragen ...  

Hallo liebe E-Type Spezialisten,

Bin neu hier bei Euch… und möchte mir (vorausgesetzt ich finde den passenden) in 2019 einen S1-4.2L kaufen.
Da ich noch nicht so ganz den Durchblick habe, hätte ich ein paar Fragen in die Runde.

Bei den Autos BJ. 67-68 gibt offene Schweinwerfer und geschlossenen Scheinwerfern, die mit offenen sind vermutlich die sog. Serie 1,5, soweit logisch.

Wo ich nicht ganz die Systematik verstehe, ist bei der Umstellung von offenen bzw. geschlossenen Scheinwerfer, kombiniert mit den neuen bzw. alten Kippschaltern.

Es gibt Autos BJ. 67 mit offenen Scheinwerfern und alten Kippschaltern, ebenso wie es Autos BJ. 68 mit geschlossenen Scheinwerfern und dem neunen Kippschaltern gibt. Wurde das damals in die Autos mal so… mal so…, eingebaut? Gibt’s da irgend ein System dahinter…, oder wurde einfach fließend umgestellt…? Ist das dann die Serie 1,25?

Dann noch eine Frage zu den angebotenen 5-Gang Getrieben bzw. Differenzialen.

Zum Einbau einer längeren Hinterachse konnte ich im Forum schon einiges lesen…, jedoch konnte ich auch lesen, dass eine merklich Reduzierung erst mit dem 2.88 Diff. erzielt wird…, dadurch jedoch die Spritzigkeit der Katze etwas verloren geht und das Anfahren am Berg eher problematisch ist. (die einen sagen so… die andern so….) Ansichtssache wie ich lesen konnte, soweit OK und verstanden.

Wenn man die Kosten jetzt mal außer Betracht lässt, wird nur durch den Einbau eines 5-Gang Getriebes der Charakter des E-Typs richtig erhalten… und man hat den Luxus der Drehzahlreduzierung im 5 Gang auf der Autobahn, ähnlich einem OD.

Ich konnte aktuell 2 Anbieter finden, die ein 5-Gang Getriebe für den S1-4.2L anbieten (T5 und QBE6Q Helical).
Bei dem T5 gibt es die Möglichkeit den 5 Gang mit 0,8 oder 0,63 zu wählen. Gibt’s diese Wahlmöglichkeit um eine besserer Anpassung an das jeweilig verbaut Differenzial (USA 3.54 / EURO 3.37) zu erzielen…? Also bei 3.37 den 0.8 Gang und bei 3.54 den 0.63 als 5. Gang….?
Gibt es auch Erfahrungen mit dem QBE6Q Helical bei dem der 5. Gang 0,76 ausgelegt ist?

Welches ist zu empfehlen?
Hoffe ich hab jetzt nicht die gleiche Frage zum 100sten mal gestellt.

Viele Grüße in die Runden und eine schöne vorweihnachtliche Zeit
Stephan
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Fr 21 Dez, 2018 14:17    Titel:  

Zu den Serien kauft man sich zu Weihnachten ein schönes Buch, z. B. „Jaguar E-Type Das Original“ von Porter....

Carsten
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 21 Dez, 2018 20:53    Titel:  

Räusper....

Alu-Dashboard wurde Sommer-Herbst 63 auf Vinyl geändert. Ich wusste, dass es späte 3.8er gab (dachte nur 64er), die schon Vinyl hatten. Wurde aber selbst vor Kurzem aufgeklärt, dass es doch einige mehr waren (eben ab Mitte/Herbst 63).

Am Ende: who cares.... Hauptsache das Ding hängt gut am Gas, fährt anständig und macht Spaß. Und gefällt. Originalität finde ich zwar nicht ganz unwichtig, imho wird das aber aktuell etwas überstrapaziert.

@Bock: Serie 1 & 2 sind grundverschieden. Vor Allem unterscheidet sich die Serie 1 auch noch in 3.8er und 4.2er. Und selbst wenn sie sich von außen gleichen, sind auch das komplett unterschiedliche Autos....

Ich mache es kurz: Zuverlässigkeit und Fahrkomfort / -sicherheit: desto jünger, desto besser --> S1 3.8 am puristischen, S1 4.2 zivilisierter, aber noch sehr schön, S2 das ausgereiftere Auto, dafür mit kompromittiertem Design

Preis/Wiederverkauf: gerade umgekehrt. Je älter desto teurer und desto begehrter.

Mach Dir 100% klar, was Du machen willst und was Dich hinsichtlich Leidenschaft anspricht. Niemals zu früh kaufen. Und nimm jemanden mit, der die Kisten kennt. Man kann auch heute noch Kernschrott für 100k+ kaufen.

Good luck
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 22 Dez, 2018 21:55    Titel:  

hallo Bock
Serie 1
die ersten 3.8l Motor flat Floor(keine Vertiefung der Bodenmulde) 3 Scheibenwischer 2 Sitzer 3 Su Vergaser
unsycronisiertes Mossgetriebe,oder Automatik.,kleine Haubenöffnung für den Kühler,Schalensitze ohne
Nackenstütze.alu Dashboard mit Kippschalter,Benzintauchpumpe,kein geschlossenes Handschuhfach,abgedeckte Scheinwerfer
spätere Serie 1 mit 4.2l Motor,syncronisertes Getriebe Fußbodenmulden
Serie 2 teilweise mit offenen Scheinwerfern meist als 4 Sitzer dann mit hoher Frontscheibe und 2 Scheibenwischer
Sitze als Mulde oder auch schon Normal Dashboard mit Kippschalter oder schon mit Wippschalter dann mit extra Uhr und nicht mehr im Drehzahlmesser eingebaut,manchmal mit geschlossenen Handschuhfach,mal mit Benzintauchpumpe mal im Kofferraum
eingebaut,manchmal andere Türgriffe,bessere Bremsen, teitweise anderes Kühlsystem,anderer Bremsservo
Serie2 Große Kühleröffnung Motorhaube offene Scheinwerfer andere Blinker häßliche Rücklichtkästen statt schöner Katzenaugen
Glatte Heckpartie mit Chromblech hinterm Nummernschild,andere Rückfahrscheinwerfer
Unterschiede bei den US-Markt Modellen:andere Dff-Übersetzung(3,54 statt 3,07)
Kastration durch 2 Stromberg Vergaser(weniger PS) anderer Luftfilter
Beim 2+2 teilweise anderer Chromzierrat
Fehlt bestimmt noch einiges wie zum Beispiel andere Felgen am s 2 und nicht mehr die schönen Flügelmuttern usw
Wenn du es exakt wissen willst ,dann hilft dir die Literatur,gibt viele günstige Bücher die sich damit beschäftigen
Guß Eulli
Ich persönlich finde den Serie 1 Fhc 2 Sitzer Schaltung mit syncro-Getriebe am besten
Gute Technik,schöne Motorhaube mit abgedeckten Scheinwerfern,super schöne Rückleuchten
schöne Kippschalter,graziöse Stoßstangen
Habe selber einen Serie 2 Fhc Schalter 2 Sitzer 3 Su 2,88 Hinterachse und hasse meine Rückleuchten
Der Serie 1 ist einfach eleganter und viel teurer.
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Sa 22 Dez, 2018 22:20    Titel: Kleine Korrekturen  

Hallo Dombrowe,

das Moss-Getriebe, welches der E-Type 3.8 noch hatte, ist nicht komplett unsynchronisiert, lediglich der 1. Gang ist nicht synchronisiert, allerdings ist die Synchronisation der Gänge 2 bis 4 wohl relativ schlecht, weshalb die Briten dazu auch Moss Crashbox sag(t)en.

Einen E-Type 3.8 mit Automatik hat es nie gegeben, Automatik beim Sechszylinder E-Type gab es nur beim 2+2 Coupé - beim kurzen Radstand passte ein Automatikgetriebe gar nicht hinein - und der kam erst 1966 heraus, als die Serie 1 bereits mit dem 4.2 Litermotor produziert wurde.

Die Serie 2 war auch nicht meistens ein 2-2, auch wenn von diesem ca. 500 mehr gebaut wurden als vom 2-sitzigen Coupé (4.855 Serie 2 Coupés und 5.326 2+2, 8.627 Cabrios).

Ein geschlossenes Handschuhfach und die besseren Girling Bremsen hatten meines Wissens alle Serie 2, ebenso die bequemeren Size, die schon mit dem 4.2 der Serie 1 eingeführt wurden.

Viele Grüße

Dirk
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 22 Dez, 2018 22:35    Titel:  

Hallo
mein erstes Serie 2 sollte eigentlich Serie 1,5 heißen sorry
Das mit der Automatik wußte ich noch nicht.
Danke für die Richtigstellung.
Gruß Eulli
Wer liefert was?
      
stscheu
registrierter Benutzer
Würzburg



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 22:30    Titel: Danke für die Informationen ...  

Vielen Dank schon mal für Antworten und die Informationen.

Mit der empfohlenen Literatur habe ich mich schon mal eingedeckt... :)

Mein Favorit bleibt der S1 in der 4.2L Variante...
Schnell was kaufen werde ich sicher nicht..., da habe ich anderweitig schon mein Lehrgeld bezahlt.

Noch eine Frage.
Welche Übersetzung hatten die europäische Achse / Diff. original, 3.37 oder 3.07?

Viele Grüße in die Runde und allen ein schönes Weihnachtsfest
Stephan
Wer liefert was?
      
brooklands
registrierter Benutzer
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Di 25 Dez, 2018 6:53    Titel:  

Stephan, mein in Deutschland von Peter Lindner ausgelieferter E-Type, Serie 1, 4.2 l, hat ein 3.07 Diff.

Grüße
Manfred
Wer liefert was?
      
jodieda
Sponsor 2019
94261 Kirchdorf i.Wald



BeitragVerfasst am: Di 25 Dez, 2018 9:34    Titel:  

Ja , Stephan ,
Meiner ist der gleiche , auch ein Lindner 1965 alles original und mit 307 Diff . Meines Wissens lt. etlicher Literatur war das Standart .
Gruß JO
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: