E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Seit 17.09.2009 stolzer Besitzer eines XJ 2,8 Serie 1, Baujahr 1969
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 2 von 3Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3  Weiter
Autor weitere Bemerkungen
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 04 Dez, 2010 14:38    Titel: Katze wieder zu Hause  

Hallo zusammen,
habe eben meine Katze aus der Werkstatt geholt, bevor hier der große Scheefall einsetzt, trocken und gut zurückgeholt.
Kupplung wurde eingebaut, Austauschlenkung eingebaut, Overdrive funktioniert und habe nun endlich mal die Rückfahrscheinwerfer "leuchten sehen" :)
Aber er ist immer noch nicht fertig!!
Mein Werkstattmeister "deutete" an, dass auf der linken Antriebsseite mal ein neues Kreuzgelenk eingebaut werden müsste, es habe Spiel...
Ich muss nun noch endlich die neue Türdichtung auf der Fahrerseite einbauen, eine neue Antenne einbauen, um dem Origialradio nach 1 Jahr was zu entlocken, und dann, wirklich dann, habe ich ihn "fertig" nach 14 Monaten - immer mal wieder der ein oder andere Werkstattaufenthalt - aber das ist ja wohl völlig normal.
Werde evtl. heute nochmal "Kassensturz" machen, um auf die bisherige Ausgabensumme zu kommen :)
Zum Fahrgefühl heute: einmalig, die Katze läuft geschmeidig wie noch nie und ich würde am liebsten heute noch eine längere Fahrt machen, aber Gemach, Gemach, jetzt habe ich wieder sehr viel Zeit und warte einfach mal besseres Wetter ab :)
Schönes Wochenende!
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Di 07 Dez, 2010 22:50    Titel: Radio funktioniert / Antenne heute eingebaut :)  

Hallo zusammen,

war schon eine ziemliche Knösterei die alte defekte Antenne auszubauen und anschließend die neue wieder einzubauen. Aber es funktioniert, obwohl nur ein Mittellautsprecher verbaut ist, ist der Klang des Originalradios super. Da habe ich doch jetzt glatt fast 15 Monate drauf gewartet....

Meine Serie 1 gehört noch zu den ersten Fahrzeugen, die die Antenne vorne am Kotflügel auf der Fahrerseite verbaut haben!
Da war selbst Klaus Wegen in Much vor einem Jahr einigermaßen überrascht - aber bei den sehr frühen Serie 1 war das noch so.

Jetzt werde ich - nach den heißen Tipps von Moses auf dem Jaguar Abschlusstreffen in Alsdorf im September - die Türdichtung einbauen und dann ist er ersteinmal wieder fertig!

Hab übrigens mal den angekündigten "Kassensturz" am letzten Wochenende gemacht! Das Verhältnis des Anschaffungspreises vor einem Jahr zu den seitdem investierten Austauschteilen und Reparaturen bzw Materialkosten bei Eigenarbeiten beträgt nunmehr 100 : 113.

Es grüßt Euch
Uwe
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Höfen, Tirol



BeitragVerfasst am: Mi 08 Dez, 2010 7:25    Titel:  

Hallo Uwe
viel Spaß mit den Türdichtungen. Bei Kälte wird es wohl nichts werden.
Gutes Werkzeug und min. ein starkes alkoholisches Getränke notwendig!
Gruß
Franz
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Fr 10 Dez, 2010 18:18    Titel: Türdichtung einbauen  

Hallo Franz,
das mit der Türdichtung habe ich im letzten Sommer schon mindestens 2 x erfolglos versucht, allerdings ohne alkoholische Getränke :) dennoch wurde mir so heiß dabei, dass ich die Arbeit eigentlich auf die kühlere Jahreszeit verschieben wollte - nach dem Tipp von Moses (Dichtung vorher in mindestens 40° warmes Wasser vorwärmen) werde ich das besser im kommenden Frühjakr machen.
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Fr 24 Dez, 2010 12:39    Titel: Besten Dank für alle Tipps und Frohe Weihnachten  

Hallo zusammen,
Ich wünsche Euch allen eine schöne weiße Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!
Gleichzeitig bedanke ich mich für die vielen guten Hinweise von Euch in diesem Forum
und freue mich auf tolle Ausfahrten und Treffen im nächsten Jahr.
Beste Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 16 Jan, 2011 13:13    Titel: Apropo Ausfahrten im nächsten Jahr  

Hallo zusammen,

komme eben von meiner 2. Ausfahrt in diesem Jahr zurück. Bei diesem milden Wetter machten die ersten beiden Ausfahrten in diesem Jahr gesetrn und heute ziemlichen Spaß. Overdrive und neue Kupplung funktioniert prima :)

Mal eine Frage an die Overdriveerfahrenen: wie macht Ihr das? Lasst Ihr den Overdrive eingeschaltet beim runterschalten in den 3. Gang, und damit verbunden, kann man dann anschließend problemlos in den Ovberdrive zurückschalten vom 3. Gang aus? Habe das eben ausprobiert, ging ohne Schaltprobleme, aber ist sicherlich nicht die übliche Schaltmethode, oder?

Grüße Euch
Uwe
Wer liefert was?
      
schmittmann
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 16 Jan, 2011 16:56    Titel:  

Hallo Uwe,

der Overdrive wird durch den Sicherheitsschalter im Getriebe automatisch deaktiviert, wenn man einen anderen Gang als den 4. einlegt. Ich schalte den OD immer aus, wenn ich runterschalte, denn wenn man das mal vergisst, wird beim Hochschalten vom 3. in den 4. direkt der Overdrive aktiviert, was in etwa dem Schalten vom 3. direkt in den 5. Gang bei einem 5-Gang Getriebe entspricht und das ist wg. dem damit verbundenen Drehzahlsprung -speziell beim 2.8er mit etwas weniger Drehmoment als dem 4.2er - doof...

Beim Einlegen des OD trete ich auch immer die Kupplung. Da gehen komischerweise die Meinungen auseinander, aber es ist auf jeden Fall materialschonender.

Gruß
Tom

p.s. Ich bin heute auch mal etwas gefahren, sind direkt 200 Km draus geworden ;-)
Wer liefert was?
      
GvA
registrierter Benutzer
Oberkirch



BeitragVerfasst am: Mi 19 Jan, 2011 18:27    Titel:  

Hallo Uwe,

eigentlich ist es egal ob man OD manuell ausschaltet oder er automatisch beim Einlegen des 3. Gangs getrennt wird. Letzteres ist halt nur ein Schalt- und Kuppelvorgang. Da ich meistens nur zwischen 4. Gang und OD hin- und herschalte ohne in den 3. zurückschalten zu müssen habe ich da auch noch nicht ernsthaft drüber nachgedacht.

Beim Overdrive einlege lupfe ich das Gas leicht während ich den Schalter betätige um einen Schaltruck zu vermeiden, das klappt ganz gut. Um den Overdrive wieder zu trennen trete ich die Kupplung weil das sonst nur schwer ruckfrei zu bewerkstelligen ist.

Ich denke das Wichtigste für eine lange Lebensdauer aller Komponenten ist unnötige Schaltrucke von Overdrive, Getriebe und Antriebsstrang fernzuhalten.

Gruß
Gerhard
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 03 Apr, 2011 11:33    Titel: Verbrauch nach Gebrauch des overdrive  

Hallo zusammen,
nach den ersten Frühjahrsfahrten mit Overdrive wollte ich mal einen Hinweis auf den Verbrauch geben.
Heute beim nachtanken habe ich zum ersten Mal mit 12,5 Litern den bisherigen Minimalwert von 14 Litern unterboten.
Bin immer nur in der Ortschaft bzw. auf der Landstraße gefahren.
Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Sa 07 Mai, 2011 22:54    Titel: Ein Neuer im Bunde!  

Hallo, habe sehr interessiert (ziemlich) alles gelesen, da ich seit Kurzem stolzer Besitzer einer Serie I von 1970 mit dem 2.8-er und Automatik bin. Habe die letzten 7 Jahre einen '91-*er Citroen XM 3.0 bewegt, aber jetzt musste dann doch mal was anderes her. Auf die Edelkatze bin ich durch einen Bekannten gekommen, der mit seinem Exemplar (Daimler Sovereign 4.2 Serie II) allerdings ziemlich auf den berühmten Pinsel gefallen ist. Ein weiterer XJ-6 Serie II, den wir für einen Kunden beschafft und wieder aufgemöbelt haben, hat mich dann überzeugt, dass es an der Zeit ist, mir auch ein Kätzchen anzuschaffen.
Über die letzten Wochen haben wir dann die notwendigen Blecharbeiten (noch in Holland) erledigt, worauf er recht problemlos den dortigen TÜV bestanden hat. In der kommenden Woche werde ich die Katze nun überführen und anschließend schnellstmöglich das H-Kennzeichen beantragen.
In den nächsten Tagen werde ich mal paar Bilder der "Auferstehungsgeschichte" einstellen.

Ach ja, er ist übrigens auch rot mit beigem Leder :-))

Viele Grüße von einem neuen Katzenliebhaber

P.S.: das "neu" betriftt mich nicht wirklich, Ende des Monats steht der 61. an.




XJ-6-05-70 006.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 08 Mai, 2011 9:48    Titel: Herzlich willkommen!  

Hallo Red-XM,
ersteinmal Glückwunsch zur neuen Anschaffung und herzlich willkommen in diesem Forum!
Mit der richtigen Einstellung und der Bereitschaft halt immer wieder das ein oder andere an den edlen Kätzchen zu erneuern wirst Du hoffentlich viele schöne Erlebnisse mit der Serie 1 haben.
Für mich war die Serie 1 damals die bessere Alternative, da meiner im Vergleich zu einem Serie 2 Fahrzeug -den ich mir vorher angesehen hatte- den wesentlich besseren Erhaltungszustand hatte.
Du scheinst Dir bei der Restaurierung ja wohl auch selbst helfen zu können, so dass die Kosten hierfür sich in Grenzen halten werden.
Stelle mal noch ein paar Bilder ein, wie ist der Erhaltungszustand? KM Stand, ist der Dachhimmel noch in Ordnung?
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: So 08 Mai, 2011 10:18    Titel: Herzlich Willkommen  

Hallo Uwe,
vielen Dank für den netten Willkommensgruß!
Interessanterweise scheint die Serie I öfters in besserem Zustand zu sein, als die Serie II. Beim ersten Exemplar (Daimler Sovereign) wollte ich nur eine Stelle am Gaspedal entrosten um zu schweißen und konnte anschließend den gesamten Unterboden zusammenfegen. Beim zweiten Exemplar (XJ-6 4.2 Serie II) habe ich die Rücksitzbank ausgebaut um das Leder zu reanimieren und konnte plötzlich die Straße sehen; aber immerhin hatte er wenigstens noch größtenteils einen Unterboden!
Bei meiner Serie I dagegen habe ich lediglich im Bereich des Gaspedals eine Stelle mit ca. 3 cm Durchmesser gefunden, die zwar noch nicht "lichtdurchlässig" ist, aber vor Erneuerung des Unterbodenschutzes besser geschweißt werden sollte. Der restliche Unterboden ist erstaunlicherweise absolut stabil und okay, was ich nach den gemachten Erfahrungen wirklich nicht erwartet habe.
Zum restlicher Zustand: Die Laufleistung beträgt nachweisliche 125.000 km; Rostansätze waren nur an den Scheinwerfern, untere Ecke Fahrertür, hintere Radläufe und linke Ecke Kofferraumdeckel; aber die habe ich bereits beseitigt, keine der Stellen war durch!
Dachhimmel noch sehr gut, bis auf eine Stelle, ca. 10 cm, über der Fahrertür. Das beige Leder ist leider nicht besonders gut gepflegt, aber das bekomme ich schon wieder hin. Schließlich mache ich das mittlerweile "für andere Leute" mit absolut zufriedenstellenden Ergebnissen. Die Sitze im XJ-6 für meinen Kunden sahen erheblich schlechter aus und sind auch wirder absolut in Ordnung..
Bei derSerie I waren lediglich im Fahrersitz zwei Nähte leicht offen und ein 10 cm-Riß in der Sitzfläche, was mir aber mein Sattler wieder Klasse gerichtet hat. Jetzt steht nur noch die Lederbehandlung mit stellenweise Nachfärbung an. Ist zwar zeitintensiv, aber dafür kann sich anschließend das Ergebnis auch shen lassen. Neubeziehen kommt für mich nicht in Frage, in einem 41 Jahr alten Auto soll auch das Leder seine gewisse Patina haben! Die dunkelblaue Lederausstattung in der Serie II hat mich gute 2 Wochen gekostet, aber es hat sich eben auch gelohnt!.

Gruß,
Hans alias Red-XM

P.S.: Bilder stelle ich am Abend ein!
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: So 15 Mai, 2011 16:22    Titel: Katzenpflege  

Hallo zusammen!
Im Laufe des Abends werde ich noch paar Bilder einstellen, aber hier zunächst mal ein wenig Bestandsaufnahme, nachdem ich mich in der eigenen Garage doch ein wenig genauer mit dem Schätzchen befassen kann.
- Die eine oder andere Stelle, wo offensichtlich der Rost unterm Lack anfängt zu arbeiten,habe ich schon gefunden, hält sich aber im Rahmen.
- Rings um Front- bzw. Heckscheibe ist auf den ersten Blick noch alles im grünen Bereich, nur die vordere Dichtung hat schon deutlich bessere Tage gesehen, werde sie wohl mittelfristig ersetzen müssen.
- In der Reserveradmulde ein Rostloch, wie schon bemerkt, der Rest ist reiner Oberflächenrost, versursacht durch die Rostbrühe aus dem rechten Tank, der offensichtlich so gut wie nie benutzt wurde und dessen Zuleitung defekt ist. Ich werde ihn ausbauen und dann den LPG-Anschluß unter die entsprechende Tankklappe verlegen, da das Rumgekrieche auf der Erde, um an den Anschluß unter der hinteren Stoßstange zu kommen, nicht so mein Ding ist.
- Lack ist nicht so prickelnd; werde sehen, ob er sich entsprechend aufarbeiten läßt, sonst muß wohl oder übel lackiert werden.
- Sitze sind dermaßen hin, dass da auch meine Aufarbeitungsfähigkeiten nicht mehr ausreichen. Kann aber eine Sitzgarnitur gleicher Farbe in weit besserem Zustand inkl. Kopstützen günstig bekommen, werde sie also austauschen. Den Sattler, bei welchem der Verkäufer den Fahrersitz hat reparieren lassen, sollte man am Besten mit seinem eigenen Werkzeug für mindestens 3 Stunden durch seine Werkstatt jagen! Die Flickschusterei, die er da abgeliefert hat, hätte ich selbst wohl besser hinbekommen: Alle reparierten Nähte sind nach 300 Km Fahrt schon wieder offen! Die Teppiche sind, wie es aussieht, noch zu retten;sind nur schmutzig, aber keine nennenswerten Flecken.
- Armaturenbrett erstaunlicherweise ohne Lackrisse, sodaß abschleifen und neuer Klarlack völlig ausreichen werden.
- Unterboden bis auf die beiden bekannten Roststellen am Gaspedal uind in der Reserveradmulde erstaunlicherweise in super Zustand!
- lose Stelle am Dachhimmel habe ich schon wieder befetigt, Himmel ist sonst sehr sauber und noch gut, ist möglicherweise schon mal erneuert worden.
-Vergaser müssen dringend eingestellt werden, Anlasser überprüfen und Kraftstoffilter muss gereinigt oder ersetzt werden, vorher macht es wenig Sinn, sich um die de facto nicht vorhandene Leerlaufdrehzahl zu kümmern.
Fazit bis jetzt:
Im Vergleich zu den beiden Vorgängern der Serie II, ist dieses Exemplar in einem deutlich besseren Zustand, aber es war deutlich günstiger im Einkauf. Somit hält sich der Aufwand für die Wiederauferstehung mit Sicherheit in einem vernünftigen Rahmen. Zum Glück kann ich viele Dinge entweder selbst erledigen oder habe zumindest die nötigen Fachleute im Bekanntenkreis, mit denen zusammen sich die schwierigeren Fälle regeln lassen werden.Alles in Allem muss ich schon sagen, dass der Kauf zu dem Preis für mich absolut in Ordnung geht.
Wie oben gesgt, Bilder kommen nachher auch noch.
Bis dahin dann!
Red-XM
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Di 21 Jun, 2011 21:27    Titel: Bilder  

Hallo Red-XM,
danke für den ausführlichen Zustandsbericht!
Denkst Du noch an die Bilder?
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 03 Aug, 2011 17:27    Titel: Weitere Reparaturen Serie 1  

Hallo zusammen,
nachdem ich seit letzten Dezember keine weiteren Reparaturen hatte, war es jetzt wieder soweit.
Hinten rechts musste das Kreuzgelenk erneuert werden und es war ein neuer Bremsservo und Bremskraftverstärker fällig.
Hab den Wagen gestern aus der Werkstatt geholt und er läuft jetzt wieder reibungslos :)
Wünsch Euch allen eine gute Fahrt!
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Mi 03 Aug, 2011 17:51    Titel:  

...na dann lass Dich und den Wagen mal wieder sehen!

Grüsse aus Köln,

Daniel
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Do 04 Aug, 2011 16:56    Titel: nächster Stammtisch + Herbsttreffen  

Hallo Daniel,
wann ist der nächste Stammtisch geplant und wann ist das nächste Herbsttreffen? bin nicht mehr ganz a jour :)
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Do 04 Aug, 2011 23:41    Titel:  

Salute Uwe,

nächtes Treffen Richtung Ende August, Herbsttreffen in Erftstadt am 10.09.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Fr 05 Aug, 2011 19:09    Titel: Herbstreffen 10.09. in Erftstadt  

Hallo Daniel,
besten Dank für die Info! Der 10.09. ist notiert, freuen uns schon drauf.
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 05 Aug, 2011 22:50    Titel:  

Salute Uwe,

das wird auch wieder sehr schön. Da wäre auch noch der 21.08. das Treffen beim Graf Berghe v. Trips Tag, wenn Du magst.

Gruß
Daniel
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 07 Aug, 2011 10:56    Titel: 21.08. das Treffen beim Graf Berghe v. Trips Tag  

Hallo Daniel,

steht schon fest wer von unserem Stammtisch am 21.08. teilnimmt? klingt interessant, wie sieht es mit Deiner Teilnahme aus, wenn ja, kommst Du mit Deinem Oldtimer?

Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 18 Jan, 2012 19:07    Titel: Eine kleine Sonntags Ausfahrt  

Hallo zusammen,
wollte mich hier nochmal nach längerer Zeit melden :)
Am letzten Sonntag -bei dem selten schönen Wetter- konnte ich nicht anders und hab meinen Serie 1 aus dem "Winterschlaf" geholt und bin mit ihm ne Runde durchs Siegerland gefahren. Danach wieder vollgetankt und in der Gaarage abgestellt.
Während der Fahrt wurde mir bewusst, was ich seit Ende November so richtig vermisst hatte - einfach nur toll wie er nach 10 km vorsichtiger Warmfahrt das Gas annahm und die 150 PS-chen spielen ließ.
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2012 0:03    Titel: Serie I 2.8 LPG  

Na dann will ich auch mal einen aktuellen Zustandsbericht liefern:
- Lenkgetriebe hatte etwa die gleiche Dichtigkeit, wie meine Großmutter mit 90, also ausgestauscht (nicht die Großmutter!)
- rechter Tank ist auf dem Schrottplatz, da restlos gar und nicht mehr zu retten, überflüssig Dank LPG war er eh'.
- Neuer Luftfilter
- Kraftstoffpumpe und sämtliche Filter getauscht
- linken Tank + Leitungen gerinigt
- Alle Simmeringe am Differential neu
- Bremsscheiben und -klötze hinten getauscht da fertig, wo die Achse eh schon mal draußen war
- Kofferraumboden geschweißt und neues Abschlußblech hinten verbaut
- paar kleine Roststellen gefunden und beseitigt
- Lokari-Innenkotflügel besorgt
- innere Scheinwerfer von Sealed Beam auf H-3 umgerüstet
- Chromteile aufgearbeitet.
- Neue Sitzgarnitur vom XJ-40 in Magnolia beschafft, arbeite ich gerade auf inkl. Beseitigung zweier Brandlöcher am Beifahrersitz
- Neue Zünkabel, Kerzen und stärkere Zündspule eingebaut
- Vergaser zerlegt und gereinigt
- 4 originale Chromfelgen in miserablem Zustand beschafft und aufgearbeitet (siehe Anlage)
- Leck im linken Endschalldämpfer repariert.
- LPG-Stutzen unter rechte Tankklappe verlegt
- Gasleitungen im Kofferraum anders verlegt
- beide unteren Tankabdeckungen restauriert
- Reinigung des Teppichbodens angefangen
- Ventildeckeldichtungen neu
- Ölwannendichtung des Automatikgetriebes neu
- Furflex kommt noch komplett neu
- Mittelkonsole und Türpappen werden noch auf Magnolia geändert.
- Teppichboden wird eventuell noch auf mittelbraun oder auch dunklelbraun geändert und der Kofferraum bei der Gelegenheit
auch damit verkleidet.
- Bei der Gelegenheit wird auch die Reserveradwanne mit ausgekleidet und die Abeckplatte als Klappe mit Federscharnieren
umgearbeitet.
- Lack wird noch aufgearbeitet oder wenn nicht zu vermeiden erneuert.
- Ventildeckel aufgearbeitet

Ich schätze mal, der Aufwand für Teile und Arbeiten, die ich nicht selbst erledigen konnte, wird sich aktuell so in etwa auf 16-1700 Euronen belaufen.

Gruß,

Red-XM




Felgen-1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Felgen-2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Ventildeckel.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Di 05 Jun, 2012 20:11    Titel: Hilfe brauche eine Unterlegscheibe  

Hallo zusammen,
habe neulich einen Ölwechsel machen lassen und den Ölfilter mit ersetzen lassen.
Seit dem ist der Ölfilter nicht mehr dicht zu kriegen und ich habe alle Dichtungsteile neu bestellt. Nun fehlt mir die kleine Unterlegscheibe, bei Limora Abb. 5 mit der Art. Nummer 206997, bei Oldtimerversand in Idstein auch nicht zu erhalten.
Hat jemand Rat oder Hilfe.
VG
Uwe
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Di 05 Jun, 2012 20:56    Titel: Unterlegscheibe  

Hallo Uwe
So etwas könnte ich noch haben,
ruf mich morgen mal an.
Harald
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 06 Jun, 2012 17:39    Titel: Wegen Unterlegscheibe anrufen  

Hallo Harald,
teile mir bitte Deine Tel. Nummer per PN mit, dann rufe ich zurück
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 20 Jun, 2012 19:31    Titel: alles wieder dicht  

Hallo,
hab zwischenzeitlcih alle Dichtungen nochmal erneuern lassen und die Unterlegscheibe aus meinem eigenen Fundus beigesteuert,
Kätzchen ist wieder trocken und schnurrt bestens vor sich hin :) bis nächste Woche beim Stammtisch in Köln Bocklemünd.
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mo 25 Jun, 2012 19:03    Titel: Benzingeruch im Innenraum  

Hallo zusammen,

brauche noch mal Euren Rat. Bin der Meinung, dass der Benzingeruch im Innenraum während der Fahrt - der eigentlich latent von Anfang an wahrzunehmen war - stark zugenommen hat. Mein Kätzchen läuft eigentlich ansonsten ganz gut; allerdings geht mir der Benzingeruch so langsam nicht nur auf die Nerven, sondern ich befürchte zwischenzeitlich gesundheitliche Beeinträchtigungen.
Mögliche Ursachen aus meiner Sicht:
Fehlende Türdichtung auf der Fahrerseite - bekomme sie einfach nicht eingebaut
Evtl. Vergaserprobleme - "Überlaufen"
Undichte Benzinleitungen
Falsche Einstellung der Innenbelüftung

Vielleicht gibt es ja einen banalen Trick?

Werde auch mal Morgen beim Jaguar Stammtisch nachfragen.

Bin wie immer für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 22 Dez, 2012 15:30    Titel: Bin immer noch zufrieden :)  

Hallo zusammen,
wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!
Wollte mich nach längerer Zeit noch mal in Erinnerung bringen, meine Serie 1 läuft immer noch tadellos, ist ja im Oktober auch erst 43 Jahre jung geworden. Ich bekomme die neue Türdichtung auf der Fahrerseite einfach nicht hinein, muss hier wohl doch mal im kommenden Frühjahr "Profihilfe" in Anspruch nehmen. Daran liegt mit Sicherheit auch der starke Benzingeruch während der Fahrt.
So long
UWe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Fr 12 Apr, 2013 18:22    Titel: Treffe ich evtl. ein Forummitglied auf der 13. Münster Classic am 02.06.2013  

Hallo zusammen,
hat sich zufällig jemand von Euch auf der kommenden 13. Münsterclassic angemeldet, die am 02. Juni 2013 stattfindet.
Habe bislang neben meinem Kätzchen 6 weitere Jaguar unter den gemeldeten Teilnehmern für die Sonntagsausfahrt gesehen. Vielleicht ist ja jemand aus dem Forum dabei?
Ansonsten wünsche ich Euch nach dem langen Winter bei den nun endlich besseren Temperaturen schöne Ausfahrten und Erlebnisse.
Meiner hat den Winter gut überstanden und läuft, und läuft, und läuft :)
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Fr 12 Apr, 2013 20:12    Titel:  

Hallo Uwe,
Asche auf mein Haupt, stelle gerade bemi Blättern in diesem Thread mit Erschrecken fest, dass ich wie auch immer, die versprochenen weiteren Bilder nie eingestellt habe !!

Grundsätzlich war mir schon länger klar, dass ich alt werde, nur hätte ich nicht gedacht, dass es dermaßen sdhnell geht!

Ehe ich's wieder verpenne, will ich dann doch gleich mal die Gelegenheit nutzen und über den Fortgang der Arbeiten berichten, die kurz vor dem Abschluss stehen. Der Einfachheit halber nutze ich dazu mal meine Auflistung aus dem Januar 2012:

Beitrag Verfasst am: So 22 Jan, 2012 23:03 Titel: Serie I 2.8 LPG
Na dann will ich auch mal einen aktuellen Zustandsbericht liefern:
- Lenkgetriebe hatte etwa die gleiche Dichtigkeit, wie meine Großmutter mit 90, also ausgestauscht (nicht die Großmutter!) Erledigt (das Lenkgetriebe kpl. getauscht.)
- rechter Tank ist auf dem Schrottplatz, da restlos gar und nicht mehr zu retten, überflüssig Dank LPG war er eh'.Erledigt
- Neuer Luftfilter Erledigt
- Kraftstoffpumpe und sämtliche Filter getauscht Erledigt, insgesamt 3 Mal, jetzt ist eine nagelneue drin!
- linken Tank + Leitungen gereinigt Erledigt
- Alle Simmeringe am Differential neu Erledigt
- Bremsscheiben und -klötze hinten getauscht da fertig, wo die Achse eh schon mal draußen war Erledigt, habe alle Scheiben und Klötze inkl. Feststellbremse erneuert
- Kofferraumboden geschweißt und neues Abschlußblech hinten verbaut Erledigt
- paar kleine Roststellen gefunden und beseitigt Erledigt
- Lokari-Innenkotflügel besorgt Erledigt, sind montiert
- innere Scheinwerfer von Sealed Beam auf H-3 umgerüstet Erledigt
- Chromteile aufgearbeitet. Erledigt
- Neue Sitzgarnitur vom XJ-40 in Magnolia beschafft, arbeite ich gerade auf inkl. Beseitigung zweier Brandlöcher am Beifahrersitz
Erledigt, wird gerade verkabelt
- Neue Zünkabel, Kerzen und stärkere Zündspule eingebaut Erledigt
- Vergaser zerlegt und gereinigt Erledigt, habe aber die komplette Vergaser-Batterie getauscht; Aufwand wäre sonst zu groß gewesen.
- 4 originale Chromfelgen in miserablem Zustand beschafft und aufgearbeitet (siehe Anlage) Erledigt
- Leck im linken Endschalldämpfer repariert. Erledigt
- LPG-Stutzen unter rechte Tankklappe verlegt Erledigt
- Gasleitungen im Kofferraum anders verlegt Erledigt
- beide unteren Tankabdeckungen restauriert Erledigt
- Reinigung des Teppichbodens angefangen ...und aufgegeben, Wird (etwas dunkler) erneuert.
- Ventildeckeldichtungen neu Erledigt
- Ölwannendichtung des Automatikgetriebes neu Erledigt, aber bei der Gelegenheit Getriebe komplett überholt
- Furflex kommt noch komplett neu
- Mittelkonsole und Türpappen werden noch auf Magnolia geändert. Gerade in Arbeit
- Teppichboden wird eventuell noch auf mittelbraun oder auch dunklelbraun geändert und der Kofferraum bei der Gelegenheit
auch damit verkleidet. Siehe weiter oben
- Bei der Gelegenheit wird auch die Reserveradwanne als Kofferraumerweiterung mit ausgekleidet und die Abeckplatte als Klappe mit Federscharnieren
umgearbeitet. Gerade in Arbeit. An Stelle des Reserverades kommt ein "Tirefit" von VW ins Auto
- Lack wird noch aufgearbeitet oder wenn nicht zu vermeiden erneuert. Steht noch an, wahrscheinlich reicht Aufarbeitung, Wenn nicht, eventuell Umlackierung in "Opalescent Maroon"
- Ventildeckel aufgearbeitet Erledigt

Neu hinzugekommen:

- Austausch des eh' nicht originalen Dampfradios gegen mein Becker Travel Pilot Highspeed aus dem Citroen.Gerade in Arbeit
- Hutablage wird ebenfalls in Leder Magnolia bezogen. Gerade in Arbeit
- Austausch der nicht gerade berauschenden Lautsprecher gegen 6 neue und bessere (4x Tür, 2x Hutablage). Lautsprecher im Armaturenbrett entfällt, dort wird die GPS-Antenne versteckt. Gerade in Arbeit
- 2 Nebelscheinwerfer Chrom vorne Erledigt
- 2 Nebelschlußleuchten Chrom hinten Erledigt
- Dritte Bremsleuchte vom XJ-8 oben in der Heckscheibe Gerade in Arbeit
- Antenne im Kotflügel vorne links wird durch automatische ersetzt an gleicher Stelle
- rechter Aussenspiegel ergänzt Erledigt
- fehlender unterer Kühlergrill ergänzt Erledigt
- Momentan werden die LPG-Leitungen erneuert und etwas anders verlegt. Im Bereich des Motorblocks werden sie in einem umfunktionierten Warmluftkanal versteckt Gerade in Arbeit
-Kerzen, Zündkabel, Zündspule und sämtliche Flüssigkeiten neu Erledigt
- Beide Türschweller mit Phosphor-Säure behandelt, ebenso nahezu der gesamte Wagenboden Erledigt
- evtl wird doch das Armaturenbrett neu furniert
- Beide Sonnenblenden ausgetauscht Erledigt
- Anlasser gereinigt und Ritzel getauscht Erledigt

Ich schätze mal, der Aufwand für Teile und Arbeiten, die ich nicht selbst erledigen konnte, wird sich aktuell so in etwa auf 16-1700 Euronen belaufen. Aktueller Kostenstand: ziemlich exakt 2.300 Euronen

Für Ende des Monats ist die Zulassung angepeilt; Bei Sally's Treffen im Schwabenländle will ich dabei sein!

Gruß,

Red-XM

Jetzt suche ich die Bilder zusammen und stelle sie noch ein!

Bis später,

Hans alias Red-XM
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Fr 12 Apr, 2013 20:38    Titel:  

Sodele, da isser wieder mit Bildern !



1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von Red-XM am Do 20 Jun, 2013 21:31, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Fr 12 Apr, 2013 20:39    Titel:  

Teil 2



4.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


5.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


6.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Fr 12 Apr, 2013 20:40    Titel:  

... und Teil 3



BF-Sitz.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2018
Hofheim am Ts.



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2013 15:24    Titel: Es geht voran  

So einen "Baufortschritt" zu sehen, ist doch immer wieder schön! Und erinnert mich daran, dieses Jahr auch noch das eine oder andere zu erledigen. zuallererst einmal die komplette Hohlraumkonservierung, nachdem im Herbst bereits Fluid Film Party war ;-) Gerade bei einer praktisch rostfreien Serie 2 will ich da nicht sparen.

Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht...

Grüße aus dem aprilsonnigen Taunus
(Roland)
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mo 22 Apr, 2013 20:35    Titel: Beeindruckender Projektfortschritt!!  

Hallo Red XM
das ist ja wahnsinnig, was Du da alles neu gemacht hast!! und das zu dem Preis...
Wo hast Du den passenden rechten Außenspiegel her und die Weißwand reifen?
Hast Du schon Erfahrungen mit dem Ersatz der Türdichtungen gemacht?
Ich habe zwischenzeitlich so etwa 5 erfolglose Versuche hinter mir :(
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 23 Apr, 2013 8:39    Titel: hohe Anerkennung...  

@ Uwe

Deinen Thread mitzulesen ist immer wieder schön !!

@ Hans alias RED-XM

allerhöchste Anerkennung für diese schöne Arbeit !! Wann wird das RED-XM zu einem RED-XJ ?? - Wenn Du zu dem Treffen im Schwabenländle fährst, grüße Jörg ganz freundlich.

auf viele so schöne Berichte wie hier und herzliche Grüße aus FFM - Peter
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Do 20 Jun, 2013 21:21    Titel: Und er wird immer schöner :)  

Hallo zusammen,
will nochmal einen kurzen Überblick der neuesten Verbesserungen geben, Bilder stelle ich dann später ein:
hallo Peter, vielen Dank für Deinen Hinweis, dann will ich mir auch noch mal Mühe geben :)
Habe vor kurzem 2 neue Spiegel montiert, (den zum vorhandenen linken Spiegel passenden rechten habe ich leider nicht gefunden), sieht sehr edel aus, und nun kann ich beim Überholen auf der Autobahnganz lässig wieder einscheren, ohne mir den Hals zu verdrehen :)
Am letzten Samstag habe ich beide Vordersitze, die ziemlich durchgesessen waren (Rundkreuz bei längeren Fahrten) mit zwei ca. 4 cm starken Schaumstoffstücken von unten verstärkt. Echtes Wohnzimmersesselfeeling. Dabei habe ich unter der Sitzfläche des Beifahrersitzes eine sehr gut verpackten niegelnagelneuen Reservezündschlüssel entdeckt, der allerdings nicht passte. Also hat mein XJ entweder mal ein neues Zündschloss oder einen neuen Sitz erhalten.
Benzingeruch ist verschwunden, lag am undichten rechten Tank (siehe separater Thread, Rechter Tank undicht) Supertipp von Tom erhalten, Leitung zum rechten Tank unterbunden, Benzingeruch weg!
Rechtes Türschloss soweit optimiert, dass ich nun nach 4 Jahren zum ersten Mal von außen öffnen konnte. Der Türdrücker öffnete vorher nicht weit genug.
Achte nunregelmäßig darauf, dass der Ölstand in den beiden Vergasern unterhalb der beiden schwarzen Rädelschrauben stets aufgefüllt ist, seitdem ist der Verbrauch drastisch runtergegangen.
2 niegelnagelneue Aschenbecher im vorderen Bereich erneuert, die mit dem wunderschönen edleren dickeren Deckeln (Neupreis Limora 187 EUR pro Stück!! Habe ich in Ebay für 5,50 EUR (beide zusammen) ersteigert!! Superschnäppchen( waren ein wenig angelaufen, wegen ziemlich langer Lagerung, kurz aufpoliert, wie neu! Innen noch mit der unverbrauchten dunklen Lackschicht versehen. Bei meinen alten Aschenbechern waren die Inneneinsätze innen total verrostet. Verkaufe ich demnächst in Ebay...
Das Original Radio geht nunauch plötzlich wieder. Einfach mal den Lautstärkeregler voll aufgedreht und höre da, super Sound mit dem 1 Lautsprecher (habe zum ersten Mal in einem Auto WDR4 gehört :)
Der Benzingeruch im Kofferraum ist nun natürlich auch endlich weg...
So das wars fürs erste.
So long
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Do 20 Jun, 2013 23:20    Titel: Endspurt ist angesagt !  

Hallo in die Runde!
Wenn hier gerade so schön Baufortschritte angezeigt werden, muss ich ja auch mal wieder bißchen was zeigen, um zu belegen,. dass ich nicht auf der faulen Haut rumliege, nur weil ich seit dem 01.06. nun doch Rentner bin! ;=))
In den letzten Tagen bzw. Wochen wurden folgende Dinge erledigt:
- Umbau des rechten Tankverschlusses für die Aufnahme des LPG-Stutzens abgeschlossen, liegt fertig zum Einbau.
- Abdeckplatte für Reserveradmulde neu gebaut und mittels Federscharnieren als Klappe konstruiert. Im zweiten Versuch passt sie nun endlich, da ich Kamel natürlich beim Anreißen nicht mehr bedacht habe, dass das Teil zur Stoßstange hin saubere 60 mm schmaler ist, als zur Achse hin. Dreimal dürft ihr raten, welches Maß ich zugeschnitten habe: Richtig, natürlich das schmalere, worauf die Platte erst einmal zu 2/3 in der Reserveradmulde verschwand! Also ein paar herzhafte Flüche und eine Flasche Schwarzbier später neues Material geholt und auch gleich statt 15 mm nur noch 12 mm stark, da das alte Material eh' etwas überstand.
- für die hinteren Türen neue Türpappen aus 2 mm Plexiglas zugeschnitten und mit den zig Bohrungen versehen; Morgen werden die beiden Türpappen jetzt wieder bezogen und anschließend auf Magnolia umgefärbt.
- die ganzen Chrombeschläge der Türen gereinigt und wieder aufgearbeitet.
- neue Mittelkonsole besorgt (zum Glück auch in Biscuit, so dass nach der Umfärbung auf Magnolia keine Farbunterschiede entstehen. Beim Einbau der Schalterbatterien für die elektrischen Sitze ist mein Kumpel irgendwie vom rechten Wege abgekommen, die Ausschnitte saßen alles, nur nicht symetrisch!
- Hitzeschutzblech aus einer Serie II beschafft und aufgearbeitet, um die Schläuche der LPG-Anlage etwas besser gegen die Hitze des Motorblockes abzuschirmen.
- 2 Schläuche der LPG-Anlage muss ich noch gegen neue und etwas längere tauschen, da ich selbige aus thermischen und auch optischen Gründen etwas anders verlegen will. Daher werden z.B. die beiden zu den Vergasern führenden Schläuche durch einen etwas umkonstruierten Luftkanal aus einer Serie II verdeckt geführt, statt, wie bisher, einfach nackig quer über die schönen Ventildeckel.
- vordere Türpappen umgefärbt, einschließlich der Armlehnen etc. der hinteren Türen, sodaß jetzt nur noch die hinteren Türpappen umzufärben sind, sowie Mittelkonsole, Hutablage und Verkleidungen der B-Säulen. In der Hutablage will ich bei der Gelegenheit das eine vorhandene Lautsprecherloch verschließe und zwei neue, runde Ausschnitte anbringen, bevor ich die Hutablage ebenfalls in Magnolia beziehe.
- Die meisten Teile des neuen Teppichbodens zugeschnitten und zum Ketteln gebracht.
- Die Glocken der beiden Vergaser aufgearbeitet.

Das Neufurnieren des Armaturenbrettes sowie die Aufarbeitung und farbliche Anpassung der hölzernen Abdeckungen an den Türen werde ich definitiv nicht mehr vor dem Treffen im Schwabenländle schaffen, der Außenlack muss ebenfalls warten. Da lasse ich mir auch die Zeit bis zum Winter, wenn ich so oder so wieder den XM aktivieren werde als Winterauto. Bis dahin werde ich auch entschieden haben, ob ich komplett neu lackiere, oder folieren lasse. Es gibt eine hochglänzende Folie von 3M, die im Farbton nahezu identisch ist mit dem Regency Red des Originals.
Aber Bilder sagen mehr als Worte:

Gruß,
Red-XM




Gas_1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Gas_2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Gas_3.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von Red-XM am Do 20 Jun, 2013 23:30, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Do 20 Jun, 2013 23:22    Titel:  

...und weiter:



Gas_4.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


SU_1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Do 20 Jun, 2013 23:23    Titel:  

...und der Rest:



Tür_1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Tür_2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Tür_3.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mi 26 Jun, 2013 9:10    Titel: Warum...  

...hast Du da nicht eine Kleinserie für die Türpappen-Ersatzlösung aufgelegt ? - Da muß ich auch noch ran ! Es drften etliche Türpappen im unteren Bereich verrottet sein. Die organischen Materialien saugen sich voll und "verpilzen" mit der Zeit - ein Graus!!

Wenn ich nur schon wüßte, wie ich diese geprägten Muster auf der Türpappenbespannung (geplant in Leder) nachbilden kann.

Na - da ist noch jede Menge zu tun, wenn das gute Stück mal wieder hier (in FFM) ist - tolle Arbeit von Dir wieder einmal + gut dokumentiert...zum Nachmachen geeignet !!

Gruß - Peter aus FFM




DSCF5683.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_1722.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_1723.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
jagscrew
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mi 26 Jun, 2013 11:05    Titel:  

Hallo Peter,

Ledervertiefungen ( Muster ) werden mit Stanzeisen oder ähnlichen Werkzeugen geprägt.

Als Harald vor Jahren seine Werkstatt an der Hauptstrassse hatte war daneben ein Sattler.

Wenn er noch existiert kann er Dir vielleicht Ratschläge oder Hilfe geben.

Ansonsten wissen Sattler, die noch Reitsättel fertigen/restaurieren, sicher Bescheid.

Ebenso Handtaschenfertiger ( Offenbach ) usw.

Gruss

Hans
Wer liefert was?
      
jagscrew
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Do 27 Jun, 2013 11:34    Titel:  

Hallo,

als Ergänzung noch ein Link zum Thema Leder prägen.

http://www.ratatosk-leder.de/punzieren-technik.php

Unter dem Begriff "punzieren" findet man im Internet sehr viele Infos zu Technik und Werkzeugen.

Die Möglichkeiten, die daraus resultieren, können die Gestaltungsfantasie galoppieren lassen.

Da das Kapitel Seitenteil neu fertigen und gestalten nicht nur Leder / Kunststoff beinhaltet, sollte aber bei Bedarf ein neuer Beitrag darüber eröffnet werden, wenn Verbesserungen angestrebt werden.

Gruss

Hans
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Do 27 Jun, 2013 19:10    Titel: Vielen Dank +  

Hallo Hans,

hast Recht - die Türpappen gehören im Detail behandelt nicht in Uwe´s schönen S1-Thread....

so long - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: So 30 Jun, 2013 23:52    Titel:  

Zu der Türpappen- und Innenausstattungs-Story werde ich nach Abschluß der Angelegenheit so oder so eine entsprechende Zusammenfassung samt Fotos erstellen, die ich dann bei Bedarf zur Verfügung stellen kann, da es doch ein recht umfassendes Kapitel geworden ist. Ich denke, eine ausführliche Beschreibung wäre angebracht, um als Hilfe bei einer Nachahmung als brauchbare Hilfe dienen zu können. Wege haben nun mal die dumme Angewohnheit, erst beim Gehen zu entstehen!

Zu dem generellen Status Quo des Ganzen:
- nachdem ich in der Umgebung so ziemlich alle Läden vergeblich abgeklappert habe,die auch nur entfernt so aussahern, als ob sie die LPG-Schläuche liefern könnten, habe ich endlich über Dr. Google einen Lieferanten aufgetan und die Materialien einschließlich der bislang nicht vorhandenen Tankanzeige für den LPG-Tank bestellt. Alternativen waren nur diverse Umrüster der Gegend, aber die aufgerufenen Kurse lassen mich stark vermuten, dass ich damit auch gleich einen Firmenanteil erworben hätte. So zahle ich jetzt etwa 30% des bis dato günstigsten Anbieters und bekomme alles per Paketdienst ins Haus.
- diverse zöllige Schrauben geordert die mir noch fehlten oder eben schon zu schäbig waren.

Gruß,

Red-XM
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 10 Jul, 2013 17:42    Titel: Türdichtung ist drin!!!!  

Hallo zusammen,

nun kommt die neueste Verbesserung meiner Serie 1:

Kaum zu glauben, aber wahr. Tom Schmittmann hat mir beim letzten Jaguarstammtisch in Köln, doch tatsächlich mit sehr viel Geduld, Akrebie, Ausdauer und ganzen Körpereinsatz (zuletzt auf meiner Abdeckplane unter der Fahrertür liegend) die Türdichtung eingebaut!!!
Das einzige was ich machen musste, war die Tür ca. 1,5 Stunden festzuhalten und sehr interessiert aufzupassen, wie es funktioniert. Dabei konnte ich den ganzen Tipps von Tom zuhören, auch Kommentare wie "das hätte ich nicht gemacht und das bei Deinem Stundensatz..." unkommentiert lassen und den tollsten Witzen über den Einsatz von Gynokologenhandschuhen aufmerksam folgen :)
Der Trick ist, mit viel Gleitmittel (wir haben großzügig WD 40 genommen, noch besser geht es mit Silikonspray) genügend weil gefühlsechten Gynokologen-Handschuhen und einer Engelsgeduld und Ausdauer, die Dichtung Stück für Stück rhythmisch mittels eines Schraubenziehers unter die "scharmante" Blechlippe zu drücken und dabei an 2 kritischen Stellen die beiden G-punkte nicht zu verpassen! Na, das was, oder :)))
Als mit weiterem großzügigen WD 40 Einsatz und ordenlich viel Schmackes dann die Tür endlich samt Dichtung ins Schloss viel, fing ich an zu jubeln! Das war ein echter Gefühlsausbruch mit Schulterklopfen etc. und großem Beifall der Umstehenden, am liebsten wäre ich Tom um den Hals gefallen....Tom freute sich auch sichtbar...
Auf der Rückfahrt abends nach Siegen bei 140 Sachen anstelle der Windgeräusche durch die Fahrertür zum ersten Mal seit ca. 3 Jahren die Motorengeräusche wahrzunehmen, das hatte auch was!! Das Kätzchen schnurrt recht schön, da schäppert allerdings bei schiebendem Motor auch etwas an der Auspuffanlage... was ich vorher nicht hörte. Na ja, im September muss er wieder zum TÜV, mal sehen was Sache ist. Werde weiter berichten.
Noch ein aktuelles Foto von der 13. Münster Classic werde ich versuchen anzufügen.
Werde weiter berichten.
So long
Uwe
klappt im Moment nicht mit dem Anhang, muss ich erst wieder downsizen
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mi 10 Jul, 2013 17:57    Titel: ein Bild ohne die beiden neuen Außenspiegel und noch ohne Türdichtung :)  

das war am 02.06. in Münster bei Super Wetter und 700 gefahrenen Kilometern ohne großartige Zwischenfälle
So long
Uwe




9188814699_35a82f20d4_h.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 21 Sep, 2013 14:59    Titel: Katze springt nicht an - Maschinengewehrknattern  

Hallo zusammen,
nachdem meine Serie 1 am letzten Mittwoch wieder 2 Jahre TÜV ohne Mängel erhalten hat, und ich das Auto eben starten wollte, sprang er nicht an. Stattdessen war bei Drehung des Zündschlosses von vorne rechts aus dem Motorraum nur ein lautes Knattern zu hören - ähnlich wie ein Maschinengewehrgeräusch - nur nicht ganz so laut :)
Was kann das wieder sein?
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
schmittmann
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 21 Sep, 2013 15:56    Titel:  

Hallo Uwe, ich gehe mal von einer verendeten Batterie aus. Probiers mal mit einem Starthilfekabel aus. Dann solltest Du Gewissheit haben..,

Gruß
Tom
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 21 Sep, 2013 22:32    Titel: Batterie  

Hallo Tom,
danke für den Tipp - vor 3 Jahren hatte ich das gleiche Problem und nach Anschaffung einer neuen Batterie war das Problem gelöst. Kannst Du mir noch einen Tipp geben, wieviel Leistung die Batterie idealerweise braucht? Die ich zuletzt hatte war eine Bosch mir 680 A
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: So 22 Sep, 2013 8:40    Titel:  

Genau, wichtig ist der Kälteprüfstrom.....irgendwas um die 70Ah reicht vollkommen aus....such dir nach Gusto, Geldbeutel, Testergebnisssen irgendwas aus, Hauptsache Polanordnung und Aussenmaße stimmen....

Spannung [V]: 12
Batterie-Kapazität [Ah]: 72
Kälteprüfstrom EN [A]: 680 (EN)
Länge [mm]: 278
Breite [mm]: 175
Höhe [mm]: 175
Zentralentgasung ja
Schaltung: 0
Endpolart: 1
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 22 Sep, 2013 12:17    Titel:  

Hallo Brettpritt,
vielen Dank für Deine Angaben!
Schönen Sonntag
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Do 26 Sep, 2013 18:21    Titel: Knarren beseitigt  

Hallo zusammen,
nach Einbau einer neuen Batterie springt das Kätzchen wieder problemlos an :)
So long
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 10 Nov, 2013 11:02    Titel: Kätzchen mit Goldenen Zierstreifen versehen  

Hallo zusammen,
hatte neulich den Tipp von Adrian erhalten, meinen Serie 1 mit den goldenen Zierstreifen zu versehen, was ich eigentlich seit September 2009 vor hatte, wusste nur nicht, wie man die so gleichmäßig "aufträgt, mit ruhiger Hand, oder spezielles Lackierverfahren ???"
Umso erleichteter war ich, als ich hörte, "da gibt es Klebestreifen für, ist zwar eine gewisse Fummelarbeit, aber machbar."
Gestern war es soweit, habe die Streifen von 14 - 18 Uhr (in der Ruhe liegt die Kraft - und gut Ding will Weile haben) mit der mir zur Verfügung stehenden Sorgfalt angebracht und finde, dass mein Kätzchen jetzt noch schöner aussieht.
Heute Morgen hab ich mir überlegt, ob ich nicht an den Seitenleisten meines Volvo Cabrios die beiden Streifen in Silber anbringe...??? Meine Frau meinte daraufhin, "Du kannst Dir die Streifen auch gerne noch an Deiner Aktentasche anbringen :)) " Ist sie nicht wieder nett :) Ich denke, ein Volvo Cabrio mit Jaguar Zierstreifen, das hat was und nur ich!
Schönen Sonntag und
VG
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 10 Nov, 2013 11:11    Titel: Foto  

Ach so, sobald hier noch vor dem ersten Schnee die Sonne mal wieder scheinen sollte, stelle ich mal ein Foto von dem Streifenkätzchen ein :)
Wer liefert was?
      
XJ-Serie1
registrierter Benutzer
Remseck



BeitragVerfasst am: Mi 13 Nov, 2013 21:24    Titel:  

Hallo Uwe,

da warten wir mal gespannt auf das optische Ergebnis.

Aber Du hasst mich da auf eine Idee gebracht. Jetzt so in der Winterzeit kann man ja das eine oder andere machen. Wo hast Du diese Streifen denn bekommen? Kannst Du mir da eventuell die Adresse mitteilen oder für andere Interessierte hier reinstellen? Denn auf meinem dunklen Blau würde sich das mit Sicherheit auch gut machen.

Wünsche Euch allen das es noch ein paar schöne Tage zum Ausfahren gibt bevor das erste Salz auf die Strasse rieselt.

Gruß

Oliver
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Mi 13 Nov, 2013 23:30    Titel: Batterie  

@Uwe1954

Hallo Uwe,
bin gerade über die Streifen auf die Batterie gestoßen und hab da gleich mal 'ne Frage! Was für eine Batterie (Fabrikat und Stärke) hast du jetzt genommen?

Da ich mal davon ausgehe, dass meine Batterie (bzw. die vom XJ!) nach den mittlerweile 3 Jahren, die ich mich damit befasse, dem Kater wieder vernünftig auf die Pfoten zu helfen, nicht gerade besser geworden sein dürfte, werde ich mir sicherheitshalber auch eine neue Batterie zulegen müssen.

Und die Bilder vom "Streifenkätzchen" interessieren mich auch mächtig! Das wäre noch so ein Detail, dass mich wohl reizen könnte.

Gruß,

Hans
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 16 Nov, 2013 17:52    Titel: batterie und Streifen  

Hallo Oliver und Hans,
also, die Batterie schaue mal unter
http://www.ebay.de/itm/170966387387?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649
hab 70 EUR bezahlt, passt 100% ig von den Maßen und ist im Vergleich zur letzten Bosch Batterie ca. 40 EUR günstiger!
Zu den Streifen: habe beim letzten Jaguar Stammtisch in Köln Bocklemünd Adrian kennengelernt und der hat mir seinen kompletten Streifenvorrat mitgegeben.
Beim nächsten Stammtisch bringe ich sie wieder zurück und frage Adrian, ob ich Euch seine Adresse / Kontaktdaten mitteilen darf. Ich denke da spricht nichts dagegrn. Möchte ihn aber erst fragen, Danach schicke ich Euch dann eine PN.
Zu den Fotos:
Habe vor ein paar Tagen bei bedecktem Himmel -fing schon an zu dämmern- ein paar Fotos gemacht, die sehen aber ehrlich von der Qualität nicht veröffentlichungsfähig aus :(
Heute schien bei uns den ganzen Tag im Siegerland die Sonne bei 2° , habe dem Jag eine Wäsche verpasst, Reifendruck erhöht, Tank gefüllt, in der Garage abgestellt, Fenster einen Spalt geöffnet Plane drüber also Winterfest gemacht...
Was ich vergessen habe - F o t o s zu machen!
Bin halt auch nicht mehr der jüngste ;)
Aber ich kann Euch versichern, das sieht suuuper aus, die Seitenlinie wirkt jetzt insgesamt noch niedriger, die Katze wirkt sozusagen jetzt noch geduckter und jederzeit sprungbereit :D
Ihr müsst halt noch etwas warten.
Wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Viele Grüße
Uwe
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: So 17 Nov, 2013 19:44    Titel: Batterie  

Hallo Uwe,

vielen Dank für den Link, habe soeben auch gekauft!

Gruß,
Hans
Wer liefert was?
      
XJ-Serie1
registrierter Benutzer
Remseck



BeitragVerfasst am: Mi 20 Nov, 2013 20:44    Titel:  

Hallo Uwe,

mach Dir mal bloss keine Gedanken wegen der Streifen. Die Katze rennt ja jetzt im Winter nicht weg.

Also Eile mit Weile, in der Ruhe liegt die Kraft ;-))

Melde Dich einfach wenn Du mehr weißt.

Gruß aus dem kalten, aber wenigstens noch schneefreien Stuttgart

Oliver
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Do 21 Nov, 2013 16:19    Titel: erster Schnee  

Hallo Oliver,
bei uns fängt es eben an zu schneien :)
Das heißt die ersten Schneeflocken sind erkennbar
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Di 10 Dez, 2013 22:35    Titel: hintere Gurte und neue Scheinwerfer eingebaut  

Hallo zusammen,
hatte mir Dank guter Tipps von RedXM/ Hans über Frank Herda 2 Dreipunkt Automatik Gurte und Beckengurt für die hinteren Sitze besorgt und heute ohne Probleme eingebaut, sieht top aus! Brauche ich unter anderem für die nächste Münsterclassic (mit 2-3 Mitfahrern) im Juni 2014 und ist für meine Family schon ein sichereres Fahrgefühl, obwohl bei meiner Serie 1 aus 1969 nicht vorgeschrieben.
Dann noch 2 neue Hauptscheinwerfer von Limora eingebaut und bin mit der Arbeit sehr zufrieden (vorher hatte ich 2 unterschiedliche Scheinwerfer, die das Gesamtbild störten und nach Hinweis von Adrian, das ein Scheinwerfer von Hella nicht zugelassen sei, Grund für den Austausch.
Wünsche Euch eine schöne Adventszeit.
Gruß
Uwe
Bis zum nächsten Stammtisch in Köln-Bocklemünd am 17.12.
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: So 15 Dez, 2013 17:27    Titel: weitere Arbeiten in einer 12 stündigen Sonderschicht  

Hallo zusammen,

Gestern habe ich eine 12 Stunden Schicht bei mir in der Hausgarage eingelegt! Gestern war die komplette hintere Beleuchtung an der Reihe: hatte neulich 2 "Chrompickelfreie Rückleuchten" in Ebay für 50 EUR inkl. Versand gekauft, schön vor dem Einbau gereinigt und poliert, anschließend habe ich die beide Rückfahrscheinwerfer Gehäuse ausgetauscht. Ich hatte vor ein paar Jahren in Ebay eine Serie 2 Kofferraumhaube für 5 EUR ! ersteigert (war damals ein Geburtstags Gag und die Haube wurde an dem Geburtstag des Vorbesitzers als Gabentisch genutzt), die Einzelteile (damaliger Limora Neupreis über 2000 EUR!!) ausgebaut und eingelagert. Die Rückleuchten waren zwar ziemlich versypht, sahen aber "pickelfrei" aus! Gestern hatte ich die beiden Teile aufbereitet und war überrascht was da zu Tage kam! Tatsächlich "fast - pickelfrei" nur am unteren Rand 2 kleine Macken, sieht man aber nicht. Habe die seinerzeit vorhandenen aber defekten daher nachgekauften Deckel der Serie 1 (noch mit den roten Rückstrahlern) draufgeschraubt und die Leuchten installiert. Ergebnis hervorragend (so muss das mal vor 44 Jahren im Jaguar Verkaufsraum ausgesehen haben... :)

Danach den Hinteren Teil des Himmels nochmal nachgeklebt, meine Eigenkonstruktion aus 2010 hatte sich hinten etwas am Dach gelöst, sitzt jetzt wieder wie eine eins - dann anschließend das Innenleben der neuen gebrauchten Mittelkonsole der Serie 2 (60 EUR) ausgebaut, und mit dem Innenleben meiner Serie 1 Mittelkonsole ausgetauscht, die Armlehne ist mit echtem Leder bezogen und fühlt sich sehr wertig an, dabei auch das Radio (Original) und die Kleinteile Ablage über der Konsole ausgebaut, den Antennenanschluss wieder neu eingesteckt, alles wieder zusammengebaut etc. (Dem Radio habe ich nach Einbau einer Antenne vor Jahren auch schonmal über den einen Armaturen Lautsprecher mehrmals Musik entlockt, da scheint aber irgendwas faul zu sein, Wackelkontakt oder irgendwas mit dem Lautsprecher, denn meistens spielt das Radio nicht) Da ich die Seitenteile wegen des Himmels noch ausgebaut hatte, eben mal nach einer sinnvollen Befestigungsmöglichkeit der beiden neuen Haltegriffe hinten geschaut (auch von einer Serie 2 für 34 EUR, da sind auf beiden Seiten 2 Bohrungen vorgesehen. Die verfügbaren Schrauben passten aber nicht. Als ich alles wieder zusammengebaut hatte, viel mir ein, wie ich die Haltegriffe doch noch mit fast jeder Schraube befestigen kann... da hatte ich aber gestern Abend keinen Nerv mehr zu.

Dann noch das alte Innenleben meiner Konsole in die Serie 2 Konsole eingebaut... meine Konzentration ließ gegen 20 Uhr sichtbar nach und ich vergaß so langsam die richtige Reihenfolge der Teile... Feierabend!!!

Heute Morgen nach dem Frühstück die restlichen Arbeiten des Zusammenbaus der Mittelkonsole durchgeführt. Alles gut verstaut und eingelagert, danach die Werkbank aufgeräumt und gereinigt.

Bis auf die geplante Frühjahrskur bei Adrian in Köln Merheim, neue hintere Stoßstange und neue Ventildeckel fällt mir so langsam bald nichts mehr ein, was ich über den Winter so machen könnte an dem alten Jag, habe das Gefühl, das er so langsam "fertig" wird, ich fahre ja seit 4 Jahren damit und habe über 10.000 km gefahren und bin nur 1x liegen geblieben in 2010 bei 140 km/h auf der Autobahn / Wasserpumpenschaden. Danach keine weiteren Maleure gehabt. Ach ja, das hintere rechte Radlager macht Geräusche und wird im Frühjahr erneuert.

So long
Uwe
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: So 15 Dez, 2013 19:46    Titel: Wottahellis XJ ?  

....aaaalso, eigentlich is dieser ganze XJ-Quatsch ja Kukolores...so eine blöde Karre.....un soviiiiel Aufwand.......Neeeee! Im Läve niet !
Nagut...4 Räder bis zum Boden...ist schoma ein riesiger Konstruktionsvorteil......aber der Rest ?????? Ichweissnich?!

Ich habe lieber eine freie Sicht ín jede Ecke statt für 150Teuronen einen jederzeit uneinsehbaren abgedichteten Raum...das zu dem Lokus-Thema....
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Fr 20 Dez, 2013 19:03    Titel: ?????????????????????????????????????????????????  

Hi Brettpit,

qu'allez-vous pour une brouette???
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Sa 01 März, 2014 13:07    Titel: Jag läuft unrund  

Hallo zusammen,

bei diesen schönen Temperaturen, habe ich meinen Jag heute zum 3. oder 4. Mal aus der eigentlichen Winterruhe geholt und bin ca. 25 Kilometer mit ihm gefahren, schön vorsichtig gefahren und vorher natürlich alle Flüssigkeitsstände überprüft.

Er sprang wie immer problemlos an, aber:

ich habe das Gefühl, als wenn er trotz warm einfahren etwas "unrund" läuft... der Leerlauf liegt nur bei knapp über 500 u/min müsste ja eigentlich bei 700 liegen, durch den geringen Leerlauf rüttelt der Motor im Stand etwas, auch die Gasannahme funkt nicht so seidig wie sonst... hab das Gefühl, als wenn er nur "auf 5 Töpfen läuft" was ich sonst in den letzten Jahren nicht hatte...

Ab 1.500 u/min nimmt er dann wieder spontan und zügig Gas an und beschleunigt wie ein Neuwagen - halt stets sprungbereit :)

Bin wie immer dankbar für Eure Tips und wünsche EUch jetzt schon einen schönen Frühling!

VG
Uwe
Wer liefert was?
      
samoht
registrierter Benutzer
Seeberg



BeitragVerfasst am: Sa 01 März, 2014 14:15    Titel:  

Werter Uwe
Habe bei meinem ^XJ12L Jg.1974 gerade ein ähnliches Verhalten. Man hat mir vorgeschlagen die Vergaser auszubauen und diese überholen oder diese revidieren zu lassen. Ich bin mir aber auch noch nicht sicher ob dies wirklich das Problem ist. Ratschläge zu diesem Thema sind auch für mich sehr hilfreich.

Beste Grüsse
Thomas
Wer liefert was?
      
Uwe1954
registrierter Benutzer
Hilchenbach



BeitragVerfasst am: Mo 03 März, 2014 23:29    Titel: Vergaser revidieren  

Hallo Thomas,
die beiden Vergaser habe ich im Herbst 2009 komplett überholen lassen, wurden in alle Einzelteile zerlegt, und erhielten die Vergaser Reparatur Sätze. Danach wurden sie komplett neu "grundeingestellt" und der Restaurator meinte nur, die EInstellung möglichst nicht zu verändern, höchstens mal an der Leerlaufdrehzahl...
Das werde ich bei Gelegenheit mal versuchen, aber erst nach weiterer Rücksprache mit meinen Jagfreunden beim nächsten Stammtisch in Köln Bocklemünd.
Vielen Dank für Deinen Hinweis.
Mal sehen, was noch so rein kommt1
Viele Grüße in die Schweiz
Uwe
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2018
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Di 04 März, 2014 6:49    Titel:  

Hallo Uwe,

lass mal das einstellen und mache man sonnigen Wochenende ( soll ja so kommen ) eine größere Tour mit 100km.
Villeicht (wahrscheinlich ) hat sich dann alles schon erledigt.
Die Vergaser sind nicht bekannt dafür, dass sie sich in der Winterpause verstellen .
Wobei es für das Laufverhalten schon ein Unterschied ist, ob es < 10° oder > 20° Außentemperatur hat ( Sauerstoffgehalt kalte ,bzw warme Luft ) . Wenn Du es selber kannst, ggf. Standgas etwas nachstellen und wenn es warm ist,wieder zurück.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 2 von 3Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3  Weiter
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: